Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

326 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Aussehen, Bewerbungen, äußeres ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

18.07.2010 um 19:28
@Obrien
Zitat von ObrienObrien schrieb:Um zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen zu werden, sollten meine Qualifikationen ausschlaggebend sein.
aus chefsicht will ich nicht nur einen qualifizierten bewerber, sondern auch einen mit dem zurecht komme, den ich gegebenenfalls sogar mögen könnte.
da keiner über ewig zeit und lust auf 100te bewerber und die persönlichen gespräche hat, ist das foto nunmal eine tolle möglichkeit.
auch dem bewerber hilft es doch. wenn er aufgrund von antipathi direkt abgesagt bekommt, entfällt die enttäuschung nach einer anreise und ewig stressigen tagen voller nervosität vor dem möglichen gespräch.
Zitat von ObrienObrien schrieb:Und was sieht man auf einem Bewerbungsfoto? Styling und Kleidung.
tut mir leid das zu sagen, aber dann hast du entweder eine schlechte menschenkenntnis oder du bist ein ziemlicher optimist.

ich sehe auf dem foto einen menschen, mit bestimmten zügen.
Zitat von ObrienObrien schrieb:Wenn mich der Personalchef sympathisch findet, aber meine zukünftigen Arbeitskollegen oder mein Abteilungsleiter nicht?
da musst du dem personalchef etwas menschenkenntnis und ahnung zugestehn, das ist nunmal sein job. da er in der firma arbeitet und zumindest ein paar der mitarbeiter kennt, wird er in etwa abschätzen können wer passt und wer nicht.

in kleineren betrieben ist das allerdings noch wichtiger, dort entscheidet kein personalchef sondern der chef persönlich, der wird wohl entscheiden dürfen ob er jemanden mag oder nicht und weiß ob das passt.
Zitat von ObrienObrien schrieb:Kostet keine Sekunde mehr Zeit, wenn ich die Vorauswahl aufgrund der Qualifikation treffe. In so einer Situation nehme ich von den am besten Qualifizierten, die ich einlade den/die hübscheste(n). Kein Problem.
natürlich kostet es mehr zeit wenn du statt 10 gleich qualifizierten dann 30 einlädst weil dir im vorfeld die möglichkeit fehlt nach optik auszusuchen.


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

18.07.2010 um 19:29
@Obrien
Zitat von ObrienObrien schrieb:Wenn mich der Personalchef sympathisch findet, aber meine zukünftigen Arbeitskollegen oder mein Abteilungsleiter nicht?
Daher sollte der Personalchef eine Portion Menschenkenntnis und Empathie besitzen, um einschätzen zu können, wie sympathisch die Kollegen den Bewerber finden könnten. Man kann in solch einer Position natürlich nicht ausschließlich von sich selbst ausgehen.
Zitat von ObrienObrien schrieb:Kostet keine Sekunde mehr Zeit, wenn ich die Vorauswahl aufgrund der Qualifikation treffe. In so einer Situation nehme ich von den am besten Qualifizierten, die ich einlade den/die hübscheste(n). Kein Problem.
Um keine möglicherweise passenden Bewerber auszusortieren, müsste man dementsprechend alle Bewerber einladen. Das wären dann sicherlich sehr viele Bewerbungsgespräche mehr, die im Endeffekt nichts bringen, weil der Personalchef sich schon entschieden hat, während der Bewerber den Raum betritt. Das verschwendet die Zeit des Personalchefs und letztlich auch Zeit & Nerven des Bewerbers, der sich möglicherweise sogar akribisch auf das Gespräch vorbereitet hat, und drei Nächte lang nicht schlafen konnte.


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

18.07.2010 um 19:32
@darkylein
Zitat von darkyleindarkylein schrieb:ja aber ich habe auch bei meinem bewerbungen so automaten fotos mitgeschickt und bin trotzdem zum job gekommen..hat auch net jeder das nötige kleingeld zu nem profi zu gehen und eben, man kennt sich ja am besten, kennt die schokoseiten von sich etc.
ausnahmen gibt es immer und wie du sagst, als pflegekraft kommt es meist nicht 100% darauf an.
wenn ich aber drüber nachdenke das es um meinen traumjob geht, investiere ich liebend gern ein wenig mehr geld für ein gutes foto, das foto wird ja nicht schlecht wenn es denn doch nicht klappen sollte.

du magst deine schokoladenseite kennen, der fotograf kann diese erkennen und im gegensatz zu den meisten menschen weiß er auch, diese technisch festzuhalten.

ich weiß auch das ich schnitzel mag, kann aber trotzdem kein schwein in eins verwandeln *g*


1x zitiertmelden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

18.07.2010 um 19:42
@canpornpoppy
Du hast verneint, dass Aussehen über den ersten Eindruck einer Person entscheidet. Du hast dies in einem deiner Beiträge sogar den bösen Kapitalisten in die Schuhe geschoben, weil sie ja Zeitschriften und Plakate mit hübschen Models drucken. Sollte ich das wirklich so stehen lassen? :D

Das Äußere ist eben doch wichtig für den ersten Eindruck und schafft eine Atmosphäre des Vertrauens oder Missvertrauens. Nichts weiter wollte ich mit den Beispielen ausdrücken.

Fällt das Bewerbungsfoto weg, erkennt der Personalchef die Bewerber mit äußerlichen No-Gos erst im Bewerbungsgespräch. Der Personalchef und der Bewerber nehmen sich also eine halbe Stunde Zeit, die vollkommen für umsonst ist. Der Bewerber reist möglicherweise hunderte Kilometer zu diesem Gespräch an, was vollkommen für umsonst ist. Diese Geldverschwendung könnte vermieden werden, indem man Bewerbungsfotos beilegt, und äußerliche No-Gos schon vorher erkannt werden.

Für was gibt der Bewerber also lieber sein Geld aus.... 20 Euro für vier Bewerbungsfotos beim Fotografen (oder meinetwegen auch 0 Euro zu Hause), oder 20 Euro für ein Bahnticket zum Vorstellungsgespräch, was vollkommen sinnlos ist, weil die äußere Erscheinung des Bewerbers nicht passt?


1x zitiertmelden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

18.07.2010 um 19:45
@Tygo
Zitat von TygoTygo schrieb:das foto wird ja nicht schlecht wenn es denn doch nicht klappen sollte.
schlecht mag es nicht werden aber was, wenn so wie mir schon etliche male passiert mir meine Unterlagen zurückgeschickt werden aber nicht mein Foto? Wenn ich unterlagen Komplett schicke möchte ich diese auch wieder Komplett zurück erhalten sollte ich für den Job nicht geeignet sein. Denn jedesmal wenn das Foto nicht mit zurück kommt ist es ein weiterer nicht zu verachtender Kostenfaktor grade bei professionellen Fotos.


2x zitiertmelden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

18.07.2010 um 19:47
@Dreamliner
Beim Fotografen hast du normalerweise die Möglichkeit, deine Fotos speichern zu lassen. Wenn du mehr brauchst, kannst du später wieder welche bestellen.


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

18.07.2010 um 19:47
Dass allein die Qualifikationen auschlaggebend sein sollen, naja halte ich für unmenschlich. Zu einem Menschen gehört auch sein Äusseres.

Es gehören doch wenigstens drei Kriterien zu einer Auswahl

Der schulische Lebenslauf
Der Berufliche Lebenlauf Portfolio etc.
Und die menschliche Komponente.

Ein Bewerber sollte immer die Chance haben sich von seiner stärksten Seite zu präsentieren. Manche haben gute "Softskills" die viel mehr Wert sind als Bildungsabschlüsse. Das Bewerbungsphoto kann da hilfreich sein, als EIN Kriterium in der Auswahl. Überall wo man auf Menschen trifft mit Menschen kommuniziert, im Bereich Kundenbindung, Personalwesen, im mittleren Führungsmanagement, vor allem da - wo ich als Chef jemanden brauche der mit Kunden und Personal zu tun hat, kommuniziert. Selbstbewusstsein lässt sich leider nur schlecht auf ein Photo übertragen, es kann Aufschluss geben, muss aber nicht. Kein Foto, weniger Info - also auch nicht besser.


1x zitiertmelden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

18.07.2010 um 19:48
@Dreamliner
Zitat von DreamlinerDreamliner schrieb:schlecht mag es nicht werden aber was, wenn so wie mir schon etliche male passiert mir meine Unterlagen zurückgeschickt werden aber nicht mein Foto? Wenn ich unterlagen Komplett schicke möchte ich diese auch wieder Komplett zurück erhalten sollte ich für den Job nicht geeignet sein. Denn jedesmal wenn das Foto nicht mit zurück kommt ist es ein weiterer nicht zu verachtender Kostenfaktor grade bei professionellen Fotos.
das unterlagen nicht oder nicht komplett zurückgeschickt werden ist eine unsitte der arbeitgeber, da geb ich dir recht.
dennoch ist es durchaus möglich ein gutes foto in word auf die bewerbung zu packen ohne jedesmal ein teures foto ausbelichten zu lassen. fast alle fotografen bieten bewerbungsfotos gegen einen kleinen aufpreis auf cd an.


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

18.07.2010 um 19:49
@jimtonic

trotzdem ist es ein Kostenfaktor der nicht sein muss. Was will der Personalchef bitte mit meinem Foto wenn er mir doch meine Unterlagen zurückschickt?


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

18.07.2010 um 19:50
@Dreamliner
Das die Fotos einbehalten werden habe ich noch nie gehört. Hast Du Dich wenigstens bei
der oder den entsprechenden Firmen beschwert?


1x zitiertmelden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

18.07.2010 um 19:50
@Dreamliner
Zitat von DreamlinerDreamliner schrieb:Wenn ich unterlagen Komplett schicke möchte ich diese auch wieder Komplett zurück erhalten sollte ich für den Job nicht geeignet sein. Denn jedesmal wenn das Foto nicht mit zurück kommt ist es ein weiterer nicht zu verachtender Kostenfaktor grade bei professionellen Fotos.
Auf welchen Teil deiner Bewerbung hast du denn dein Bild befestigt ?
normal ist auf dem Lebenslauf oder dem Deckblatt. Nur das Anschreiben sollte beim Bearbeiter bleiben, den Rest solltest du zurückbekommen...


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

18.07.2010 um 19:55
@Dreamliner
Ich gebe dir Recht, das muss nicht sein. Ist aber eine Frechheit des Personalers und hat weniger mit der Tatsache zu tun, dass Bewerbungsfotos erforderlich sind.


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

18.07.2010 um 19:57
@Tygo
@jimtonic

Daher sollte der Personalchef eine Portion Menschenkenntnis und Empathie besitzen, um einschätzen zu können, wie sympathisch die Kollegen den Bewerber finden könnten. Man kann in solch einer Position natürlich nicht ausschließlich von sich selbst ausgehen.

Und das soll das Bewerbungsfoto aussagen? Und ich soll Optimist sein...

natürlich kostet es mehr zeit wenn du statt 10 gleich qualifizierten dann 30 einlädst weil dir im vorfeld die möglichkeit fehlt nach optik auszusuchen.

Nehm ich von den 10 Qualifizierten, den sympathischsten. Kostet keine Sekunde mehr Zeit.

Um keine möglicherweise passenden Bewerber auszusortieren, müsste man dementsprechend alle Bewerber einladen.

Quatsch.


1x zitiertmelden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

18.07.2010 um 20:04
Manchmal ist es ja auch so, das das Foto einen guten Eindruck macht, die Zeugnisse oder
der Lebenslauf nicht ganz so. In diesem Fall, wird ein geschulter Personaler sich diesen
Bewerber auf Grund des Fotos mal in natura anschauen.


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

18.07.2010 um 20:06
"warum werden bei bewerbungen eigentlich bewerbungsfotos erwartet/verlangt?"


interssante Frage eigentlich


1x zitiertmelden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

18.07.2010 um 20:07
@jimtonic

hmm doch den diese Tatsache hat dazu geführt das ich meine Fotos nur noch in gedruckter Form in meine Bewerbung mit einfüge. Und bevor was kommt die Fotos sind Professioneller Art gemacht. Da ich das Glück habe das einer meiner Brüder Fotograf im digitalen Bereich ist. So lass ich ihn auch regelmäßig neuere Fotos machen. Aber eben nur noch in gedruckter Form auf dem Lebenslauf oder dem Deckblatt.


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

18.07.2010 um 20:08
@Obrien
Zitat von ObrienObrien schrieb:Und das soll das Bewerbungsfoto aussagen? Und ich soll Optimist sein...
das nennt sich menschenkenntnis, nichts weiter.
Zitat von ObrienObrien schrieb:Nehm ich von den 10 Qualifizierten, den sympathischsten. Kostet keine Sekunde mehr Zeit.
also doch per foto im vorfeld? die 30 gleich qualifizierten wäre der fall wenn du ohne foto einlädst, die 10 personen, wenn du vorher ausgesucht hast anhand von fotos..
der personaler der ohne fotos hantiert, lädt halt 30 statt 10 ein, da er im vorfeld wohl kaum sympathie feststellen kann, woran denn? anhand der genormten schriftgröße? fehlerfrei sollte jede bewerbung eh sein.
Zitat von ObrienObrien schrieb:Quatsch.
wieso quatsch? wenn du 30 etwa gleich qualifizierte personen ohne foto hast, wie entscheidest du welche davon du einlädst? auszählen?
du kannst dir sicher sein, lufthansa, deutsche bank oder bosch wird dutzende gleiche qualifizierte bewerbungen erhalten und diese werden sicher nicht alle davon einladen, dort wird (zurecht) nach foto ausgesucht in solchen fällen.


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

18.07.2010 um 20:09
@Obrien
Es hat niemand gesagt, dass das Bewerbungsfoto allein aussagen soll, ob jemand sympathisch rüberkommt, oder nicht. Es ist allerdings ein persönlicher Indikator, der entscheiden könnte, dass der Bewerber nicht mehr in Frage kommt.

Dass man alle Bewerber einladen müsste stimmt natürlich nicht, da hatte ich mich verschrieben. Ich meinte damit, man müsste alle qualifizierten Bewerber einladen, wenn der persönliche Eindruck über das Bewerbungsfoto fehlt. Dann gibt es eben beim Bewerbungsgespräch die böse Überraschung und es wurden Zeit und Geld verschwendet.


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

18.07.2010 um 20:13
@Dreamliner
Ich verstehe jetzt trotzdem noch nicht, warum genau deswegen Bewerbungsfotos sinnlos sein sollen. Der Nutzen den sie haben, übersteigt das Risiko, dass man die Fotos nicht zurück bekommt und evtl. neue drucken muss, doch um ein weites?


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

18.07.2010 um 20:14
@Dreamliner
du scheinst wohl supertoll auszusehen ;)

@Tygo
also momentan ist es für mich nicht aktuell, das letzte mal bei nem fotografen war ich um n foto für den führerschein zu machen, und da kannste eh nix machen, du musst so gucken, so den mund geschlossen haben blabla..

aber wenn ich mich in paar jahren vielleicht irgendwo bewerbe lass ich mich mal von nem profi fotografieren, dir zuliebe oke? ^^


1x zitiertmelden