Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die unterdrückte Macht der Gedanken

236 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Gedanken, Glauben ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die unterdrückte Macht der Gedanken

17.08.2010 um 20:14
@ChannelCop

Du sagst:
"Natürlich kann es dem anderen gut getan haben, aber es ist nie selbstlos"

Du hast schon recht! Es kommt auf den Grund, d. h. die wahre Motivation an. Diese ist rein geistig - nicht nachweisbar, ein Phänomen ...

Aber wenn Du mir wohlgesonnen bist, so freue ich mich. Einfach so - selbstverständlich - ohne jegliche Hintergedanken. Man könnte auch sagen "naiv".

Vielleicht ist das selbstlos? Ohne zweideutige Hintergedanken ... weil echte Menschen halt so sind - das ist ihre wahre Natur.

LG
Elai


1x zitiertmelden

Die unterdrückte Macht der Gedanken

17.08.2010 um 20:18
Zitat von ElaiElai schrieb:Vielleicht ist das selbstlos? Ohne zweideutige Hintergedanken ... weil echte Menschen halt so sind - das ist ihre wahre Natur.
Ja das finde ich eben auch. Ich meine... was für ein Problem hat ein Mensch (nicht auf dich bezogen ChannelCop) wenn er hilfsbereite Menschen hinterfragen muss??


melden
ChannelCop Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Die unterdrückte Macht der Gedanken

17.08.2010 um 20:18
@TraumParade

Aber noch ne andere Frage.. Wieso fragst du das überhaupt? Wenn jemand hilft ist es doch gut, ob er es nun aus Selbstbestätigung macht oder nicht. Ausser du wolltest uns mal zum Nachdenken anregen. =)

Wie gesagt, natürlich tut es auch dem anderen gut dem man geholfen hat.
Wenn Ich einem Menschen helfe den ich Liebe und damit MEINE Liebe beweisen kann
dann rede ich und denke ich (ja klar auch unbewusst) von MEINER Liebe.

Und ja die Frage sollte zum Nachdenken anregen.


melden

Die unterdrückte Macht der Gedanken

17.08.2010 um 20:20
Hey @TraumParade
Weil sich viele im Namen "des Vertrauens" und der "Liebe" und "Gottes" etc. bei Dir einschleichen und einschleimen können, und dann beginnt das Desaster... Das ist leider auch die Wahrheit.


melden

Die unterdrückte Macht der Gedanken

17.08.2010 um 20:20
@outandabout_

???

hilfsbereite menschen sind egoistisch???

naja herzlichen dank... -.-


melden

Die unterdrückte Macht der Gedanken

17.08.2010 um 20:23
Schon seltsam, dass auf meinen Beitrag keiner etwas schreibt.
Liegt das vielleicht daran, dass ihr nichts dagegen sagen könnt?
Oder weil ihr euch grad darüber streitet, wie verschieden die Ansichten zu hilfsbereiten Menschen sind?


melden

Die unterdrückte Macht der Gedanken

17.08.2010 um 20:23
@Welten


Weißt Du überhaupt was Altruismus ist?


melden

Die unterdrückte Macht der Gedanken

17.08.2010 um 20:27
@outandabout_

das wort hast du gerade erfunden?
habs gegockelt...

aber warum du ein solcher pessimist bist ist mir ein rätzel...


melden
ChannelCop Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Die unterdrückte Macht der Gedanken

17.08.2010 um 20:33
Rätsel sind dafür da um gelöst zu werden... ;-)


melden

Die unterdrückte Macht der Gedanken

17.08.2010 um 21:00
Zitat von ChannelCopChannelCop schrieb:Helfe ich einer älteren Dame über die Strasse......
ICH fühle mich gut dabei wenn die Dame von mir beeindruckt ist.
ICH habe ein gutes Gefühl und Selbstbestätigung.
Es gibt für alle gute taten eine Erklärung.
wenn du so denkst, dann denkst du falsch :D aber völlig!
ich fühle mich gut dabei, aber nicht, weil jemand von mir beeindruckt ist.

wie bist du denn drauf? und von dir soll ich mir erzählen lassen, was richtig oder falsch ist? das ist doch lächerlich...

@ChannelCop


melden

Die unterdrückte Macht der Gedanken

17.08.2010 um 21:19
@ChannelCop

sorry aber ich denke gerade ähnlich wie olli...


melden

Die unterdrückte Macht der Gedanken

18.08.2010 um 01:26
@ChannelCop

ChannelCop schrieb:
Es gibt für alle gute taten eine Erklärung

Dieser Satz steht ein bischen im Widerspruch zu deiner Diskussion.
Und welche Erklärung hast du für gute Taten? Genau, freie Gedanken! Die jeder von uns hat.

lg der Vampir


melden
ChannelCop Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Die unterdrückte Macht der Gedanken

18.08.2010 um 09:16
@olli2406
@Welten
@derVampir
...nochmal zur Info,es soll zum nachdenken anregen.
Fühlt Euch bitte nicht immer gleich persönlich angegriffen.
Ich will letztenendes auf etwas spezielles drauf raus.
Dazu möchte ich jedoch über die allgemein vertretene
und verwendete Denkweise verweisen.
Wer mit dem Ego denkt und nach seinem Ego handelt,
handelt auch Egoistisch.
Euere Reaktionen auf meine Ansicht gefällt mir.
Es sagt einiges über Euch aus.
Egoistisch zu sein ist jedoch nichts negatives.
Es kommt immer darauf an was man sich dabei denkt.
Ich sage immer"Böses dem, der sich böses denkt"
überlegt mal wenn ihr etwas macht im Altag, für wen Ihr das
macht und welchen Nutzen Ihr davon habt bzw. Was würde
geschehen wenn Ihr es nicht macht.
Und nochmal, hilfsbereit zu sein und anderen Menschen helfen,
ohne einen egoistischen Hintergedanken bewusst zu denken
ist selbstverständlich. Aber glaubt mir, Euer Ego lacht sich
für Euch unbewusst ins Fäustchen!
Das ist nicht meine Meinung, das ist das Ego
Und das will ich Euch näher bringen.
Und wenn Ihr Euch dann pers. Angegriffen fühlt kann
ich das aus persönlicher Erfahrung nachvollziehen.
Aber bitte denkt daran das ich es nicht böse meine
und ich Euch damit nur etwas bewisen möchte und Ihr euch
am Ende sagt...stimmt.
Es gibt Dinge die wir täglich machen und wir nicht wissen oder darüber
nachdenken warum wir es machen und wer dafür verantwortlich ist.


melden

Die unterdrückte Macht der Gedanken

18.08.2010 um 11:00
Verstehe einer unser Ego!!!!!

Habe mich selbst lange damit beschäftig und es ist möglich das Ego "runterzufahren", aber es ist nicht gut! Glaubt mir es ist nicht gut für uns oder unsere lieben..


melden
ChannelCop Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Die unterdrückte Macht der Gedanken

18.08.2010 um 11:28
@ironboy24
es geht nicht darum das Ego runterzufahren.
Du musst ersteinmal Dein Ego kennenlernen
und somit erkennen zu was es in der Lage ist.
Das Ego ist permanent anwesend.
Du kannst es zu Vorteil aller positiv ändern
bzw beeinflussen, sonst beeinflusst es Dich
unbewusst auch Negativ.
Dieses Wissen besitzen viele die Dein Leben somit
sehr stark Beeinflussen.


melden

Die unterdrückte Macht der Gedanken

18.08.2010 um 11:32
@ChannelCop
Ja ich denke ich verstehe in etwa, was du meinst aber könntest du dazu mal ein Beispiel nennen?


melden
ChannelCop Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Die unterdrückte Macht der Gedanken

18.08.2010 um 12:07
@ironboy24
gerne...
Ich werde demnächst mal nen kurzem
Zwischenbericht von dem machen was bisher
Diskutiert wurde und das eine mit dem anderen
unter einen Hut bringen,damit jeder
die Zusammenhänge erkennt.
Bis dahin einfach mal Euere Gedanken
beobachten. Nehmt mal bewusst wahr und denkt
darüber nach was Ihr denkt. Beurteilt Euere Gedanken
und überlegt dann ganz klar ob es wirklich mit Euerer inneren Überzeugung
und Einstellung übereinstimmt.


melden

Die unterdrückte Macht der Gedanken

18.08.2010 um 15:00
@ChannelCop

Vielleicht hast du ja recht. in gewissen situationen tut man natürlich alles nur für sich. arbeiten zum beispiel. das mach ich ja auch nicht, weil ich mich freue, dass dadurch beispielsweise mein chef reicher wird oder die kunden sich freuen. ich geh auf der einen seite arbeiten, damit ich gut leben kann, auf der anderen seite stärkt es mein ego, wenn ich weiss, dass ich dafür was tue, dass ich beachtung für gute leistungen bekomme, dass ich für meinen lebensunterhalt selber sorgen kann.

"arbeite" ich beispielsweise in meiner freizeit, und helfe nachbars lumpi beim ausmisten ^^ oder helfe einem freund beim umzug, dann mach ich das aus freien stücken, weil diese menschen mir nahestehen und weil ich weiss, dass es ihnen sehr hilft.

beachtung dafür zu erhalten steht überhaupt nicht im vordergrund. aber ich glaube, du willst darauf hinaus, dass man im hinterkopf vielleicht bei solchen dingen doch denken könnte, "wenn ich dem und dem jetzt helfe, reden die anderen freunde oder nachbarn darüber, dann denken sie gut über mich, was mich persönlich in den vordergrund stellt." gut, das ist möglich. ich habe mich auch schon dabei ertappt. ist ja auch ein gutes gefühl, besser als andere dazustehen, da gebe ich dir recht. aber aus diesem grundgedanken zu handeln, ist falsch und kommt irgendwann auf einen zurück. trotzdem ist es wohl bei manchen menschen so.. leider.

man sollte wirklich mal drüber nachdenken, warum man etwas macht und sich dann überlegen, ob man es tut oder nicht, je nachdem, zu welchem schluss man bei der "wahl" seiner beweggründe kommt. ich verstehe schon, was du mir sagen willst, und gebe dir sogar in den meisten dingen recht. trotzdem denken oder handeln nicht ALLE so. auch, wenn mann's nicht glauben mag, aber es gibt vereinzelt noch herzlichkeit auf dieser welt. ich bin froh, zu diesem umfeld zu gehören.


melden
ChannelCop Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Die unterdrückte Macht der Gedanken

18.08.2010 um 18:58
@olli2406
trotzdem denken oder handeln nicht ALLE so. auch, wenn mann's nicht glauben mag, aber es gibt vereinzelt noch herzlichkeit auf dieser welt. ich bin froh, zu diesem umfeld zu gehören.

Wenn wir etwas machen wie zb. Auto fahren ...denken wir nicht nach was wir machen.
Wir gewähren anderen Vorfahrt obwohl wir Vorfahrt hatten wir nehmen
gegenseitig Rücksicht im Straßenverkehr.
Wir denken nicht darüber nach......aber im Unbewussten und im Unterbewusstsein,
wird in bruchteilen von sekunden ein Ablauf stattfinden was ans Bewusstsein weitergeleitet wird.
Das Ergebnis dessen geht automatisch ans EGO was das beste Resultat für uns ausführt.
Egal was wir im Altag machen, egal welche Tätigkeit wir denken kaum bis gar nicht
darüber nach.
Wenn wir uns dann aber fragen warum wir es so gemacht haben und spätestens dann
darüber bewusst nachdenken.....sorry, aber wir tuen es für uns.
Es steckt kein böser Wille dahinter.
Wir verletzen niemanden und schon gar nicht bewusst.
Wir denken uns nicht´s böses dabei und es wird auch niemand verachtet.

Wir denken nicht.............nicht bewusst.
Unterbewusstsein formt das EGO und formt Deine Gedanken, Wünsche, Gefühle!
Die Gefühle spielen ein verdammt wichtige Rolle dabei.
Manchmal lässt man sich von seinem Gefühl zu etwas verleiten.


melden

Die unterdrückte Macht der Gedanken

18.08.2010 um 19:35
Wenn wir handeln, handeln wir (meistens) so, wie wir es gelernt haben. So, wie unsere Gedanken "geformt" wurden, von unseren Eltern. Und wenn man sein ganzes Leben immerwiederkehrende Situationen auf seine Art regelt, wie beispielsweise dein Beispiel mit der Vorfahrt, dann passiert das auf Grund der Routine, die wir darin haben. Ist doch schön so. Stell dir mal vor, du müsstest jedes Mal deine Fahrschulunterlagen raussuchen, wenn du in solche Situationen kommst ;)

Der Mensch ist dazu nun mal in der Lage, selbst zu denken, sich seine eigenen Gedanken zu machen und diese zu rationellen Lösungswegen zu kompensieren. Dass sich diese Gedanken auf Dauer festigen und man bestimmte (oder immer wiederkehrende) Sachen aus dem FF macht, ohne darüber nachzudenken, heisst doch nicht, dass das Unterbewusstsein dieses verursacht, um das Ego zu stärken bzw. zu beweisen. Es hängt mit der Routine zusammen und ich bin froh, dass das so ist. Umso unbeschwerter ist das Leben.


melden