weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hundewelpen in Fluss geworfen

1.226 Beiträge, Schlüsselwörter: Hundewelpen
ragged
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hundewelpen in Fluss geworfen

03.09.2010 um 21:13
@Thalassa
wobei die schwabbeligen, klebrigen viehcher schon eklig sind!
aber noch nicht eklig genug, um sie zu töten....
:o)


melden
Anzeige

Hundewelpen in Fluss geworfen

03.09.2010 um 21:17
@ragged

Ich meinte ja nicht die ekligen Nacktschnecken (auf die trete ich aber auch nicht), sondern die mit Häuschen ;).


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hundewelpen in Fluss geworfen

03.09.2010 um 21:17
@Thalassa
Thalassa schrieb:Ändern können wir das meiste ja doch nicht, es ist in meinen Augen wegen scheinheilig, noch hat es etwas mit Doppelmoral zu tun, wenn ich mich darüber empöre wie so eine Göre vor Freunde jauchzend Welpen in den Fluß schmeißt, und sich dabei filmen lässt.
Das hat mit der anderen Greuel die es auf der Welt gibt überhaupt nichts zu tun. Ich kann mir ja nun nicht jede Sekunde vor Augen halten, wo und wann wieviele Menschen bzw Tiere sterben.
Aber dann stellt sich doch die Frage: wie unterscheide ich, wo ich hinsehe, wo nicht?
Eben WEIL man sich niemals alles vor Augen halten kann.
Würde ich jemanden bei Tierquälereien erwischen, würde ich ein Donnerwetter loslassen, gar keine Frage, aber es geht mir vielmehr darum, daß Aufregung lenk- und manipulierbar ist;
hätte niemand dieses Video gesehen, dann ... ja, was dann? Nichts, gar nichts.
Seine Meinung in Form eines "richtig/falsch" Kommentars abzugeben, ist ja schön und gut,
aber wenn ich Kommentare lese die jedes Maß übersteigen, die zu Lynchjustiz aufrufen, dann wundere ich mich gar nicht mehr, warum es in dieser Welt so aussieht.
Gerade vermeintliches Gerechtigkeitsempfinden kann sehr schnell umkippen und zur Gefahr werden.
Diese Welpen sind jetzt tot. Genau in diesem Augenblick und auch im nächsten geschieht anderen Tieren exakt das Gleiche. Nur, daß es darüber keine Videos gibt.




@ragged
ragged schrieb:die frage ist aber doch:
muss das denn sein in der heutigen zeit?
wir sind in allem so fortschrittlich, stehen für recht und ordnung auf der welt und schmeißen hundebabies in den fluss, nur weil wir nicht fähig sind unsere hunde sterilisieren zu lassen und die folgen dafür nicht übernehmen wollen?

jetzt kommt mir nicht mit dem spruch: viele haben kein geld für sterilisation...
wer tiere hält, muss sich um sie kümmern, ja, und auch manchmal dafür geld ausgeben!!!!
Schön und gut, aber du verkennst leider die Realität.
Denn du kannst nicht vom deutschen Standard auf die Welt schließen, es gibt soviele Länder in denen die Tiere einfach herumwildern und von niemandem gehalten werden, du mußt nur mal nach Griechenland fahren, das ist gar nicht weit... ich finde solche Zustände auch schlimm, aber zu postulieren, die Menschen dort könnten die Tiere ja sterilisieren und sich besser um sie kümmern, ist eine Utopie, da es dort überall an weitaus Grundlegenderem mangelt.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hundewelpen in Fluss geworfen

03.09.2010 um 21:19
@ragged
ragged schrieb:aber noch nicht eklig genug, um sie zu töten....
Heißt das, daß du ein Tier töten würdest, wenn du es zu ekelig findest?


melden
ragged
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hundewelpen in Fluss geworfen

03.09.2010 um 21:25
@Sidhe
neee, wenn du meine beiträge gelesen hättest, müsstest du nicht solche fragen stellen!!!!!


melden
ragged
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hundewelpen in Fluss geworfen

03.09.2010 um 21:26
@Sidhe
man beachte auch den smily unter dem text!!!!
----ironie------


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hundewelpen in Fluss geworfen

03.09.2010 um 21:27
@ragged

du schriebst:
ragged schrieb:aber noch nicht eklig genug, um sie zu töten....
Eben WEIL ich das gelesen habe, fragte ich ja nach.
Denn "noch nicht" bedeutet ja, daß es eine Steigerung gibt.


melden
ragged
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hundewelpen in Fluss geworfen

03.09.2010 um 21:28
@Sidhe
Sidhe schrieb:Denn du kannst nicht vom deutschen Standard auf die Welt schließen, es gibt soviele Länder in denen die Tiere einfach herumwildern und von niemandem gehalten werden, du mußt nur mal nach Griechenland fahren, das ist gar nicht weit...
das weiß ich schon und damit hast du auch recht!
aber ich muss doch trotzdem nicht damit einverstanden sein.
ich tue halt das, was ich tun kann, verstehst du?


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hundewelpen in Fluss geworfen

03.09.2010 um 21:29
@ragged
ragged schrieb:man beachte auch den smily unter dem text!!!!
----ironie------
Okay... das weiß man hier nie so genau^^


melden
ragged
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hundewelpen in Fluss geworfen

03.09.2010 um 21:29
@Sidhe
hier wird immer jedes wort auf die goldwaage gelegt, unglaublich!

hier noch mal für alle:
nein, ich würde kein tier töten!
ja, ich rette tiere, wo ich kann!
ja, ich respektiere sie, und
ja, ich kann auch ironisch sein!!!

danke!


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hundewelpen in Fluss geworfen

03.09.2010 um 21:30
@ragged
ragged schrieb:das weiß ich schon und damit hast du auch recht!
aber ich muss doch trotzdem nicht damit einverstanden sein.
ich tue halt das, was ich tun kann, verstehst du?
Das ist ja auch gut so ;)
Ich habe lediglich das Grundproblem bei solchen Geschichten sowie die extremen(!)
Reaktionen darauf angesprochen.


Hahaha, ich glaube, über Guantanamo hat man sich nicht so aufgeregt *gg*


melden
mathok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hundewelpen in Fluss geworfen

03.09.2010 um 21:30
Ihr überseht das wichtigste: Gewalt gegen wehrlose Tiere im kindlichem Alter ist einer der dringendsten Indikatoren für ein Kind das vergewaltigt wurde und hat nichts mit Spaß zu tun sondern mit psychischer Krankheit.
Deswegen fahrt mal kleiner mit Euerer uninformierten, unreflektierten, urdeutschen affektiertheit und lest mal nen Buch, bzw. gewöhnt Euch an nicht die Tat an sich als alleinstehend zu sehen sondern die möglichen Gründe dazu.
Ein gesundes Kind kommt nicht im Ansatz auf so ne Idee, das schafft nur ein Krankes.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hundewelpen in Fluss geworfen

03.09.2010 um 21:31
ragged schrieb:hier noch mal für alle:
nein, ich würde kein tier töten!
ja, ich rette tiere, wo ich kann!
ja, ich respektiere sie, und
ja, ich kann auch ironisch sein!!!

danke!
und abschließend noch:
ja, ich kann mich jetzt wieder entspannen!!!
:D


melden

Hundewelpen in Fluss geworfen

03.09.2010 um 21:32
@mathok


Wie jetzt? Wieder andere schreiben das wäre dort so üblich.

Insofern hätte die persönliche Geschichte keine Relevanz


melden
mathok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hundewelpen in Fluss geworfen

03.09.2010 um 21:32
Desweiteren liegt der Schluß nahe das das kind von Erwachsenen animiert wurde, siehe Kamera...
Und somit die Schuld bei den Erwachsenen und nicht dem Kind liegt mal wieder.
Begründung: Schuldbewusstsein ist anerzogen nicht angeboren...


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hundewelpen in Fluss geworfen

03.09.2010 um 21:33
@mathok
mathok schrieb:Ihr überseht das wichtigste: Gewalt gegen wehrlose Tiere im kindlichem Alter ist einer der dringendsten Indikatoren für ein Kind das vergewaltigt wurde und hat nichts mit Spaß zu tun sondern mit psychischer Krankheit.
Das ist mir auch neu, und sicherlich nicht zu pauschalisieren;
aber ein weiterer Grund, warum es von Nutzen sein könnte, die Masse zwischen den Ohren
zu gebrauchen ;)


melden
ragged
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hundewelpen in Fluss geworfen

03.09.2010 um 21:33
@mathok
mathok schrieb:Deswegen fahrt mal kleiner mit Euerer uninformierten, unreflektierten, urdeutschen affektiertheit und lest mal nen Buch
.
was steckt dir denn quer???


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hundewelpen in Fluss geworfen

03.09.2010 um 21:35
@insideman
insideman schrieb:Wie jetzt? Wieder andere schreiben das wäre dort so üblich.

Insofern hätte die persönliche Geschichte keine Relevanz
Er schrieb Indikator, nicht Beweis, und auch wenn es dort und anderswo so üblich ist (ja das ist es), schließen sich beide Dinge nicht aus.
Vor allem gilt wohl der Grundsatz: erst denken, dann zänken.


melden
ragged
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hundewelpen in Fluss geworfen

03.09.2010 um 21:35
@Sidhe ;o)


melden
Anzeige
mathok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hundewelpen in Fluss geworfen

03.09.2010 um 21:35
@Sidhe

Dann hast Du grade was neues gelernt, es ist so dazu gibt es ne Menge Infos und Abhandlungen, das Kind richtet das erlebte (Schmerz etc.) auf denkende, fühlende Wesen die sich wie es selbst nicht wehren können (Kleintiere).
Es sind Fälle bekannt wo vergewaltigungsopfer Kanickel zb. regelrecht ausgeweidet haben (wobei diese noch lebten), besonders in Fällen wo die Vergewaltiger sehr nah an dem Kind stehen (Eltern etc.).


melden
202 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden