Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

325 Beiträge, Schlüsselwörter: Dumm, Arbeitsamt, Dümmer

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

01.09.2010 um 19:43
@darkylein
also ungelernt scheint er mir ja net wenn er Bäcker ist

wenn du deine lehre nicht beendet hast, also sprich keinen gesellenbrief hast, dann ist man quasi ein ungelernter.

@StUffz



Wenn der Berg nicht zum Propheten kommt.....
Für mich ist es keine Horrorgeschichte. Es ist eher eine Horrorgeschichte, dass sich hier Leute darüber auslassen, dass sie vom Amt nicht ordnungsgemäß hofiert werden und ihnen nicht die Jobangebote auf dem Silbertablett kredenzt werden.
Mal ehrlich:
Ungelernt und dann Ansprüche stellen als wären wir bis jetzt nur im Management unterwegs gewesen? Ist richtig. Wenn ich nen Job bekommen kann, DER MICH WEITERBRINGT was in dem Fall wohl jede Stelle bei einem Bäcker wäre, dann nehm ich die doch wohl. Aber die Aussage "wenn ich da arbeite, dann bekomm ich ja noch 10 Euro im Monat weniger" sagt in meinen Augen nur eines aus:
Der Arbeitsanreiz ist zu gering, könnte aber durch eine Halbierung der Bezüge mit Sicherheit um einiges gesteigert werden.

bin voll und ganz deiner meinung. nur umziehen würd ich auch nicht, wenns nicht unbedingt sein müsste. und bei 40 km muss es wahrlich nicht unbedingt sein.


melden
Anzeige

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

01.09.2010 um 19:47
@Silvy
Jaso..hat man denn net die möglichkeit die Prüfungen zu wiederholen?


melden

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

01.09.2010 um 19:49
Silvy schrieb: wenn du deine lehre nicht beendet hast, also sprich keinen gesellenbrief hast, dann ist man quasi ein ungelernter
Falsch.

Auch hier regelt der Kollektivvertrag so ziemlich alles


melden
fisherman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

01.09.2010 um 19:55
StUffz schrieb:Ich hab sechs Jahre lang einen Arbeitsweg von 240km gehabt und bin nur am Wochenende nach Hause gefahren, nun hab ich 40km bis zur Schule. Ist eben so.
Dafür kannste ja auch die Fahrkosten von der Steuer absetzen.
Sorry, mein Fehler. Dann hast du es eben nur 6 Jahre lang gemacht nehm ich an. Ist aber dennoch eine lange Zeit. Denn wenn wir mal so richtig ehrlich sind macht man in der Kaserne nichts anderes als sich die Eier schaukeln. :D


melden

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

01.09.2010 um 20:22
@darkylein
doch hat man schon, weis aber net genau wie des von statten geht.

@insideman
sorry, des wusst ich net. es war nur bei meinem mann auch so, das er 3 jahre lang elektriker gelernt hat, aber keinen gesellenbrief besitzt. die firma hat ihn dann natürlich nicht übernommen. er hat sich dann bei einigen anderen firmen als elektriker beworben, aber, keine chance. obwohl seine zeugnisnoten gut waren.


melden

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

01.09.2010 um 20:25
@Silvy


Das ist wieder was anderes.

Ungelernt ist er nicht, auch nicht vom Gesetz her. Ob Firmen ihn aber nehmen wenn er den Fachbrief nicht hat ist eine andere Sache.

Oftmals sind diese Leute natürlich gern gesehen weil eine Spur billiger als der Facharbeiter und haben dennoch die selbe Ausbildung.

Durch die Gesellenprüfung wirst du ja nicht automatisch besser..auch nicht in der Elektrotechnik :D

Hier ist es aber dann doch so dass jemand div. Dinge unterschreiben muss ( Sicherheitsprotokolle) und das wiederrum muss jemand tun der gesetzlich dazu befähigt ist.


melden
Driscoll
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

01.09.2010 um 20:39
also:


sry wegen dem begriff "ungelernt". ich meinte natürlich "noch nicht ausgelernt"
ich muss nochmal 6 monate in einem betrieb arbeiten (das nennt sich auch ausbildung verlängern) um zur prüfung zugelassen zu werden.
ich muss in meinen prüfungs-anmeldebogen den betrieb in dem ich arbeite eintragen, und das ganze mit unterschrift meines arbeitgebers und firmenstempel absegnen lassen.

habe noch nie davon gehört, dass man mit dem prüfungsanmelde-wisch zum arbeitsamt geht und die des managen dass ich ,ohne 6 monate in einem betrieb gearbeitet zu haben, die gesellenprüfung antreten kann.


@StUffz

ich hatte auch bis zu meiner berufsschule 40 km. aber da musste ich ja hin.
ich kann ja net sagen, dass ich in nen anderen regierungsbezirk, deren schule näher liegt gehe.
warum verstehst du das net mit den 10 € die ich im monat weniger hätte?!
weil ich noch nicht ausgelernt bin, werde ich als azubi gehandelt und bekomm wenns hochkommt 500 öcken. davon gehen allein schon 240 für sprit drauf, nur um überhaupt auf arbeit zu kommen.
dann bleiben 260€!!! ich horch bzw schau mich weiter um, nach ner stelle die näher liegt. es gibt hier in meinem umfeld genügend bäckereien, nur suchen die zur zeit fast keine leute.
aja, wegen dem nachbarn und bäckerei...
gegenüber von meinem haus is wirklich eine ehem. bäckerei^^
das nenn ich ma ironie


melden

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

01.09.2010 um 20:46
Driscoll schrieb: habe noch nie davon gehört, dass man mit dem prüfungsanmelde-wisch zum arbeitsamt geht und die des managen dass ich ,ohne 6 monate in einem betrieb gearbeitet zu haben, die gesellenprüfung antreten kann.
Ja ich hab von deinem Fall noch nie gehört

Tut mir aber leid wenn das so schlimm ist bei euch.

Ein Freund wurde sogar während der Lehre gekündigt,war arbeitslos und machte während dieser Zeit die Prüfung.

Damals in unserer Prüfungsgruppe war sogar jemand der überhaupt noch nie gearbeitet hat und die Ausbildung übers AMS/Wifi gemacht hat.

Seh ich das richtig und du warst schon mal bei der Prüfung? Weil "nochmal" im Eingangspost steht

Bei uns kann man die Gesellenprüfung jederzeit nachholen.Einfach anmelden und fertig. Ein Freund von mir macht das eben. Er besucht vorher nur so nen kurzen Kurs weil es bei ihm schon 9 Jahre her ist seitdem er die Prüfung eigentlich machen hätte können.

Und der arbeitet gar nix^^

Edit:

Und diesen Kurs schreibt wohl die Elektroinnung oder sonst wer vor um Wissen aufzufrischen.Hat also nichts mit 6 Monate irgendwo arbeiten zu tun


melden

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

01.09.2010 um 20:50
Irgendwie kommt mir das sowieso alles spanisch vor.
Driscoll schrieb: weil ich noch nicht ausgelernt bin, werde ich als azubi gehandelt und bekomm wenns hochkommt 500 öcken.
Hast du die Lehre abgebrochen oder einfach nur die Prüfung nicht geschafft oder nicht gemacht?

Und 500 Euro ? Das wäre der Lohn vom 1 Lehrjahr....höchstens 2ten..( Da aber schon sehr wenig)

Da du aber offenbar höchstens 6 Monate vor der Prüfung stehst muss dein letztes Gehalt im 3 Lehrjahr schon wesentlich höher als 500 Euro gewesen sein?!

Und wenn du überhaupt schon fertig bist und dir eben nur mehr die Prüfung fehlt, noch mehr.


melden
Driscoll
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

01.09.2010 um 20:54
@insideman


also bei uns ist es so dass man die prüfung nur 3 mal machen kann.
einmal die eigentliche prüfung plus 2 wiederholungsversuche. dann is ende gelände.

also ich weiß nur, dass ein paar leute die prüfung an meiner schule machten, die in einer hilfsschule arbeiten mussten, weil sie keinen job gefunden haben.
dort gab es eine kleine backstube in der sie üben konnten.
aber ohne nen job prüfung machen? o.O

des wärs ja, wenn ich jetz faul auf der couch liegen könnte und dann einfach am tag der prüfung reinspazier und sag: "sers leute, da bin ich!!"

also ich weiß ja net woher du kommst. aber bei mir des weng anders als bei dir, hab ich den anschein.

also ich komm aus bayern ^^


melden

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

01.09.2010 um 21:04
@Driscoll


Ich komm aus Österreich.

Und das AMS hatte es meinem Kumpel sogar ausdrücklich nahegelegt die Prüfung nachzuholen während er arbeitslos ist um seine Chacnen zu verbessern.

3 mal ist auch hier so, aber pro Bundesland wenn ich da richtig im Kopf habe.
Driscoll schrieb: aber ohne nen job prüfung machen? o.O
Ja so funktioniert das

Man geht in die Schule und am Ende kommt die Gesellenprüfung. und Ob du zum Zeitpunkt der Prüfung Arbeit hast oder nicht ist völlig irrelevant.

Vorher musst du natürlich wo angestellt sein um die Berufschule zu besuchen..das ist klar.Aber auch hier gibt es Ausnahmen und ich kannte jemanden der die Berufschule als Arbeitsloser besuchte und dann fertiger Elektriker war ohne jemals gearbeitet zu haben.

6 Monate irgendwo arbeiten damit ich zur Prüfung antreten darf wo ich vorher die Schule abgeschlossen habe?

Das ist doch Irrsinn.


melden

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

01.09.2010 um 21:08
@insideman
während der ausbildung gekündet werden..sowas ist echt unter aller sau. Also entweder hat dein Freund riesen mist gebaut oder der Betrieb ist scheisse. Bei uns hier gibt es noch ein "Lehrlingsamt" die helfen in solchen fällen. Bei mir wars so ähnlich, riesen geschichte aber kurz vorm 3. lehrjahr wurde ich auch gekündet und hab dann aber nahtlos ne andere Institution gefunden wo ich dann meine Ausbildung absolviert habe.


melden
Driscoll
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

01.09.2010 um 21:08
ja das is bayern pur - oan riesiger misthaufn'


melden

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

01.09.2010 um 21:10
@darkylein


Mist gebaut^^


melden
Driscoll
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

01.09.2010 um 21:15
aja ich vergas noch einwas zu erwähnen.

auf der jobbörse las ich ja, dass nur leute im umkreis von max. 30 km gesucht werden.

mein vermittler wollte mir weis machen, dass des garnicht bei ihm im computer steht und wollte mich als lügner hinstellen.

also drucker angeschmissen, rausgedruckt, mit textmarker markiert und beim nächsten termin vor die nase klatschen...

die haben von ihrem eigenen jobs keinen plan. durchblick verlorn.

übl so wat


melden

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

01.09.2010 um 23:52
@Driscoll

Ganz kurz, ich muss gleich wieder aufstehen:

1. was die 30 km "Grenze" angeht ... das ist ein versicherungstechnisches Ding. Wie du schon schreibst, kommt es in deinem Beruf zu Ueberstunden und bei einer Arbeitszeit von laenger als 12 Stunden muss dir auch noch die Heimfahrt gezahlt werden als Arbeitszeit, wenn der Heimweg laenger als eine Stunde dauert und du MUSST zwischen zwei Schichten mindestens 10 Stunden Freizeit haben, schon allein der BGV wegen. Ich weiss nicht, wie die Gegend bei dir aussieht, aber wenn viele Ortschaften auf dem Weg sind mit 30er-Zonen, kann die Anfahrt und die Heimfahrt unter Umstaenden je eine Stunde dauern bei 40 km (grob geschaetzt, mit Ampeln und so weiter) und dann muesste der Arbeitgeber dir die Zeit auch noch zahlen, deswegen wollen die lieber Leute, die NICHT zo lange fahren, um sich die extra-Kosten zu sparen.

2. Was die Qualifikationen angeht: die haben wohl nur deinen letzten Arbeitgeber gelesen und daraus geschlossen, dass du NUR am Fliessband arbeiten kannst.

3. Die Bewerbungskosten kannst du zurueckerstattet bekommen. Du musst dafuer nur dein Anschreiben jeder Bewerbung kopieren und die Kopie dem Amt vorlegen. Die machen nur stichprobenartige Anrufe bei den Firmen und fragen nach, ob du die Bewerbung auch wirklich dort hingeschickt hast. Die Sache mit den Passfotos kannst du loesen, indem du einfach eines richtig hochaufloesend einscannst und zuhause mit dem Fotodrucker und Fotopapier vervielfaeltigst. Oder bewirb dich online, bzw. per Mail, dann kannst du es anhaengen und sparst Kosten.


melden

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

02.09.2010 um 14:30
@Driscoll
Bewerbungskosten...warum machst du deine Bewerbung nicht fertig, speicherst das als pdf ab und bewirbst dich per E-Mai, geht doch heute überall. Bewerbungsbilder gibts heute aud CD; stick was auch immer und mit open office hast du als arbeitssuchender kostenlose software mit der möglichkeit, als pdf abzuspeichern...so billig können bewerbungen sein...


melden
VHO-Hunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

03.09.2010 um 23:19
Ich muss zugeben, dass einige Sachbearbeiter aus der Agentur für Arbeit teilweise noch unterbelichteter sind, als die Leute, die ihnen gegenüber sitzen! :D
Die AFA ist nun wirklich keine große Hilfe, dass weiß ja so ziemlich jeder, stattdessen werden die Leute bei Zeitarbeitsfirmen auf biegen und brechen untergebracht, nur damit diese besagten Leute aus der Statistik fallen. Sehr clever...nur ist der Sinn dieser Agentur nicht pushen und verheizen, aber ich bin mir sicher, einige Sachbearbeiter kommen in wenigen Tausend jahren auch mal auf den Trichter! :D


melden
Teutomas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

04.09.2010 um 16:25
@Driscoll

Das Problem, vom Arbeitsamt keinen Cent zu bekommen, hatte ich auch mal.

Vorher hatte ich 10 Jahre am Stück gearbeitet.
6 Wochen lang war ich pleite. Unter anderem schrieb mich auch die Gewerkschaft an, da ich ja auch nicht mal den Beitrag zu zahlen in der Lage war.

Ich erklärte der Gewerkschaft meine Situation. Sie sagten mir, daß ich als Mitglied natürlich auch Arbeits- und Sozialrechtschutz habe und vereinbarten gleich einen Termin.

Zu dem ging ich, dort sagte man mir nach Sichtung meiner Unterlagen, daß ich 1. Anspruch auf AG hätte und 2. daß ich es innerhalb der nächsten 3 Wochen garantiert auch bekommen werde.

Daraufhin schrieb die Gewerkschaft das Arbeitsamt an, und siehe da, nach 12 Tagen hatte ich den Bescheid und mein Geld.

Wenn du also in der Gewerkschaft bist, überlasse denen das Problem, wenn dich das Arbeitsamt verarschen will wegen Geld, das dir zusteht, so wie sie es gern in 1000 anderen Fällen gemacht haben. Und machen werden.


melden
Anzeige
Delany
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

04.09.2010 um 19:22
http://www.youtube.com/watch?v=YD6WNl_DEaE&feature=player_embedded#!

falls es jemand nicht kennt. ist nicht von heute oder von gestern, aber krass ist es allemal


melden
235 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden