weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

325 Beiträge, Schlüsselwörter: Dumm, Arbeitsamt, Dümmer

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

07.09.2010 um 12:52
@Marina1984

Ich moechte nicht frech sein, aber kann man Bewerbungen nicht auch per Hand schreiben? Also mir flattern ca. 2 mal im Monat handgeschriebene, saubere, lesbare Bewerbungen ins Buero und die werden haargenauso behandelt wie die mit PC oder Schreibmaschine getippten. Und wenn mir einer eine Bewerbung in Stein gemeiselt vorbei schleppt ... so lange ich die lesen kann, ist das vollkommen ok. Nur mit dem Abheften koennte es dann schwierig werden.


melden
Anzeige
Marina1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

07.09.2010 um 12:59
@Cathryn

Dann bist du auf dem alten Stand ohne es böse zu meinen aber kein Arbeitgeber will heute mehr handgeschriebene Bewerbungen sehen. Das war mal ganz früher der Fall aber im Computerzeitalter hat sich das geändert. War ja auch schon auf mehreren Lehrgängen. Da bekommst du es beigebracht.


melden

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

07.09.2010 um 13:04
@Marina1984

Das verstehe ich ja auch - dass es dir so beigebracht wird - aber ich fuer meinen Teil kann sagen: BOCKMIST! Ob eine Bewerbung nun per Brieftaube, per Mail, per Postkutsche, per Fax, per Post, per Kurier oder persoenlich vorbei gebracht wird, ist mir egal. Hauptsache sie kommt. Und es ist mir auch egal, ob sie per Hand oder per PC geschrieben ist. Es geht einzig und allein um die Qualifikationen, nicht darum, bei welchem Dozenten der Mensch gelernt hat, wie man seine Unterlagen in eine dieser geheimnisvollen Bewerbungsmappen packt ... bei denen wir im Buero dann fluchen, wenn wir sie auseinander klamuesern muessen und bei denen in jeder komischen Ecke dann noch ein Blatt steck, bis wir endlich das mit dem Namen des Bewerbers finden ...


melden
Marina1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

07.09.2010 um 13:10
@Cathryn

Worum es dir geht ist aber den Arbeitgebern piepegal. Da hat sich einiges geändert. Das ist nicht mehr so wie früher. Wärst du mit handgeschriebenen Bewerbungen zum Arbeitsamt gegangen, dann hätten die dir den Vogel gezeigt und dir eine Sperre verpasst weil das heute nun mal nicht mehr zeitgemäß ist. Der Richter hat gesagt das es ihre Pflicht gewesen wäre, mir einen PC zur Verfügung zu stellen. Wenn du heute an den Chef eine handgeschriebene Bewerbung schickst, dann schickt er sie dir gerade wieder zurück.


melden
Vincent_Vega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

07.09.2010 um 13:17
Marina1984 schrieb:Wärst du mit handgeschriebenen Bewerbungen zum Arbeitsamt gegangen, dann hätten die dir den Vogel gezeigt
Den Fall gab es hier und das ist so ähnlich abgelaufen!


melden
Marina1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

07.09.2010 um 13:20
@Vincent_Vega

Ja. Das ist heute nicht mehr so wie früher. Die fragen nicht nach deiner Meinung. Die Sperre hast du ganz schnell. Ich kann da schon mehr als genug Erfahrung nachweisen. Die erkennen es nicht an weil es nicht mehr zeitgemäß ist. Beim Arbeitgeber landen solche Bewerbungen gleich auf dem Stapel der Absagen. Mein Männe und ich müssen auch immer drauf achten, das der Abstand der richtige in einer Bewerbung ist u.s.w.


melden
Marina1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

07.09.2010 um 13:48
@Cathryn

Fakt ist, das es heute nicht mehr anerkannt wird. Bist du überhaupt in Deutschland?


melden

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

07.09.2010 um 13:51
@Marina1984

Ja, ich bin in Deutschland und ja, bei uns wird es anerkannt. Wenn eine Bewerbung lesbar und sauber geschrieben ist, beantworten wir auch handschriftliche Bewerbungen. Worauf wir jedoch bestehen, ist ein anstaendiges Foto. Da kam mal eine sauber getippte, ordentliche Bewerbung, mit einem fuerchterlichen Foto von einer Party. Das ging gar nicht.


melden

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

07.09.2010 um 13:54
@Cathryn
Cathryn schrieb:Worauf wir jedoch bestehen, ist ein anstaendiges Foto.
Schämt Euch für diese Oberflächlichkeit.
Ein Oben-ohne-Bildchen muss ausreichen. Oder war das gemeint?


melden

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

07.09.2010 um 13:54
@lambretta

Da wir in unserer Gegend die einzigen unserer Art sind, ist Konkurrenz nicht unser Problem, sondern eher der letzte Leiter. Dessen Fehler darf ich nun ausbuegeln. Und ich kann dir garantieren, dass bei uns jede Bewerbung beantwortet wird, egal, wie sie zu uns kommt. Momentan haben wir 15 Stellen offen, die sofort besetzt werden koennten. Da ich hier aber keine Werbung machen will und darf, verweise ich mal auf die PN-Funktion ...


melden
Marina1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

07.09.2010 um 13:54
@Cathryn

Tja. Dann bist du die einzigste. Würde ich dem Amt damit kommen, dann wäre die Sperre drin und ich war auch schon bei mehreren Lehrgängen, wo Leute sind, die sich genau mit solchen Dingen auskennen und beschäftigen. Hinzu kommt, das der Richter gesagt hat, das sie mir einen PC hätten zur Verfügung stellen müssen und das ist Fakt. Bewerbungen musst du nun mal nachweisen und wenn du dem Amt handschriftliche Bewerbungen vorlegst, dann hast du ruck zuck wieder deine Sperre drin.


melden

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

07.09.2010 um 13:55
@lambretta

Es war ein Passfoto gemeint. Und kein Foto mit Bier und Kippe, auf einer Gartenparty und einem fetten roten Kringel um den Bewerber, den man auhc nur halb sieht, weil ihn eine Sektflasche verdeckt.


melden
Vincent_Vega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

07.09.2010 um 14:19
@Cathryn

ARBEITGEBER geben Menschen Arbeit und bezahlen sie dafür. Nur mal so nebenbei.


:D


melden

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

07.09.2010 um 14:22
@Vincent_Vega

Was willst du denn jetzt von mir? Das ist es, was ich mache. Du weisst nicht, wer ich bin und was ich mache und glaubst, du kannst darueber urteilen? Unsere Leute werden natuerlich bezahlt und zu tun haben sie auch genug.


melden
KateetaK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

07.09.2010 um 14:40
@Marina1984
Marina1984 schrieb:Dann bist du auf dem alten Stand ohne es böse zu meinen aber kein Arbeitgeber will heute mehr handgeschriebene Bewerbungen sehen. Das war mal ganz früher der Fall aber im Computerzeitalter hat sich das geändert. War ja auch schon auf mehreren Lehrgängen. Da bekommst du es beigebracht.


Ist zwar in den meisten Fällen schon richtig, aber es gibt auch Berufe, in denen eine handgeschriebene Bewerbung ausdrücklich erwünscht wird. Vor allem in kreativen Berufen.

Außerdem liegt es in deiner Eigenbemühung sich irgendwo eine Möglichkeit zu verschaffen um dort Bewerbungen schreiben zu können! Sonst könnte doch jeder sagen, dass er keinen PC hat etc.


melden

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

07.09.2010 um 18:14
@Cathryn
Cathryn schrieb:Es war ein Passfoto gemeint. Und kein Foto mit Bier und Kippe, auf einer Gartenparty und einem fetten roten Kringel um den Bewerber, den man auhc nur halb sieht, weil ihn eine Sektflasche verdeckt.
Hatte letztens ein ähnliches Bewerbungsfoto in den Hände. Ein Mann, um die 50, mit Zigarette im Mund, Unterhemd und geknipst vor seiner wundervollen alten Eichenschrankwand. Solche Bewerbungen kann man manchmal einfach nur für einen Gag halten.


melden
Marina1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

07.09.2010 um 23:11
@KateetaK

Ist zwar in den meisten Fällen schon richtig, aber es gibt auch Berufe, in denen eine handgeschriebene Bewerbung ausdrücklich erwünscht wird. Vor allem in kreativen Berufen.

Das ist vielleicht vereinzelt in kleinen Betrieben so aber man wird vom Amt nicht gefragt was du willst und was nicht. Die Mehrheit richtet sich nur noch nach Computer und das Amt verlangt von dir, das du die Bewerbungen per PC schreibst. Sonst bist du gleich bei dene untendurch. Wir haben das Verfahren nicht umsonst gewonnen.

Außerdem liegt es in deiner Eigenbemühung sich irgendwo eine Möglichkeit zu verschaffen um dort Bewerbungen schreiben zu können! Sonst könnte doch jeder sagen, dass er keinen PC hat etc.

Nein. Das kann nicht jeder sagen denn hätte das Arbeitsamt sich an seine Pflichten gehalten, dann hätten sie mir ein PC zur Verfügung stellen müssen. Es gibt nämlich bestimmte Stellen wo du dann hingehen kannst und da kommst du nur dann hin, wenn das Amt dich hinschickt. Die machen es sich mit ihrer Sperre zu einfach und das kann nicht sein. Wer dann nicht klagt ist selbst dran Schuld.


melden

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

08.09.2010 um 13:31
@Marina1984

Also einen PC fordern wird schwierig:

http://www.justiz.nrw.de/nrwe/sgs/lsg_nrw/j2010/L_6_AS_297_10_Bbeschluss20100423.html

Man haette dir aber eine kostenfreie Benutzung in einer entsprechenden Einrichtung gewaehrleisten muessen. Denn nicht nur das Bewerbung-Schreiben, sondern auch das Suchen nach Stellenangeboten laeuft in 75% aller Faelle per Internet und ist somit die Mehrheit der Jobsuch-Methoden.


melden
Marina1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

09.09.2010 um 11:04
@Cathryn

Ich sagte nicht das ich einen PC fordern will, sondern das die mir einen zur Verfügung stellen hätten müssen. Mit der Einrichtung die PC`s haben meinte ich diesen Satz :

Es gibt nämlich bestimmte Stellen wo du dann hingehen kannst und da kommst du nur dann hin, wenn das Amt dich hinschickt.


melden
Anzeige
KateetaK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

09.09.2010 um 11:19
@Marina1984
Also du bist ja noch jung, wenn ich mal von deinem Profilnamen ausgehe. Von daher kann ich mir nicht vorstellen, dass keiner in eurem Freundes- oder Familienkreis euch mal eben einen Pc zur Verfügung stellen könnte. Du kannst dir auch in den PCs der Arge bzw. im BIZ Stellenangebote raussuchen und ausdrucken. Anschließend könntest du bei den AG anrufen und fragen, ob du deine Bewerbung auch per Mail zuschicken könntest.
Ich halte das für eine sehr schlechte Ausrede. Und vor allem, wenn du sagst, dass dein Mann und du dann nur von rund 350€ oder so 3 Monate leben musstet, sollte man sich doch erst recht um einen Job bemühen. Da gibt es auch etliche Zeitarbeitsfirmen, die euch innerhalb einiger Tage vermitteln können. Auch in Jobs, in denen ihr vorher noch nicht gearbeitet habt. Aber wer Geld braucht, muss auch mal in den sauren Apfel beißen. Und anstatt euch darin zu bemühen Klage einzureichen, die dann vermutlich auch vom Staat bezahlt worden ist, hättet ihr euch lieber um einen Job bemühen sollen.


melden
288 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden