weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vater macht mich krank

89 Beiträge, Schlüsselwörter: Krank, Vater, Bulimie

Vater macht mich krank

06.10.2010 um 20:46
Aber ich bin nicht fett, er verletzt mich halt gerne einfach und deswegen will ich ihn auch verletzten, weil er für mich nicht mehr viel Wert hat.

Bulimie.. soso du möchtest also nicht mehr abgemagert sein und hast einfach so aufgehört. Hm also hattest du die anorexische Bulimie. Essstörungen, Ursachen oftmals gerade durch familiäre Probleme. Man sich unter Druck gesetzt fühlt, den Anforderungen der Eltern, in diesem Fall deinem Daddy, nicht gewachsen zu sein.


NUR..sprechen wir hier von einer Krankheit. Diese Krankheit therapeutische Hilfe bedarf. Daher glaube ich nicht daran, du dein Problem selbst in den Griff bekommen hast. Dein Text^^, es spricht soviel dagegen. Ich kenne natürlich nicht deine Geschichte, nun es muss sich einiges abgespielt haben. Mein Rat an dich dir helfen zu lassen. Klar kann natürlich auch sein das deine Geschichte auch nur erfunden ist gell.

Stabilität, Aufarbeitung wird dir helfen selbstbewusster zu werden. Das heißt du es dann auch durchziehst, du von deinem dämlichen Dad Abstand nimmst bzw den Kontakt abbrichst. Was aber an erster Stelle zählt ist, dass du ein gesundes Denken bekommst, du nicht einer anderen Sucht ( Suchtverlagerung) verfällst usw. blablabla.


Viel Glück


melden
Anzeige
atlan2010
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vater macht mich krank

06.10.2010 um 20:46
geh limone@ gottseidank ist mein vater schon gestorben vor 20 jahren aber jetzt macht mich meine mutter krank , sie behandelt mich als 52jährigen wie ein kind und will alles wissen was ich mache und ich glaube ihr geht das alles nichts an, denn ich habe keine probleme im leben und
das geht auch keinen was an, darum habe ich den kontakt abgebrochen und habe ruhe vor ihr,
denn ich habe auch noch brüder und freunde(innen) - die erzählen sowieso ihr alles - eben -
das mir gutgeht und ich habe jetzt ruhe - das ist am allerwichtigsten - schau auf dich selber
und dann gehts dir gut!!!

lg. Atlan


melden

Vater macht mich krank

06.10.2010 um 20:58
Was soll ich nur machen? Wie kann man diesem Mann klar machen, dass er mich seelisch langsam kaputt macht?!

wollte dein Vater das du studierst? Du sprichst hier nur von Gewicht unf Figur. Dreht sich alles nur um das? Es aber ganz sicher nicht die Ursache ist. Denk drüber nach und handle schnell.


melden

Vater macht mich krank

06.10.2010 um 21:09
@Limoneneis

Weisst du was deinen Papa aber dafuer auf die Palme bringen wuerde...?
Du solltest einfach grinsen und sagen "Ganz nach dir liebes Vaeterchen." :D

Was dir Eltern jemals angetan haben musst du nicht an dir selbst austragen. DU bist ein unabhaengiger Mensch und wahrscheinlich einiges mehr Wert als daemliche Kommentare von einem der Wurstfinger hat.
Lass dich doch von sowas nicht runterziehen, lass dir lieber genauso dumme Antworten auf seine Sprueche einfallen. [Ich schaetze mal handgreiflich wird er nicht werden, doch falls dem so sei, schaetze ich dass du in Sachen Kondition einiges voraus bist...!]

Meine ganze Kindheit hat mich meine Mam damit gequaelt ich muesste abnehmen und waere zu dick.


melden

Vater macht mich krank

06.10.2010 um 21:32
Das issja so und so ne Frechheit daß ausgerechnet ein 120 Kilo Koloss über andere herzieht.
Von mir würde der Mann nen Riesenspiegel zu Weihnachten kriegen, hübsch verziehrt mit nem Schriftzug a´la : Nein, ich bin kein Zerrspiegel, du bist so fett.

65 Kilo auf 1.65 ist doch nicht fett, das ist normal.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vater macht mich krank

06.10.2010 um 21:36
@Limoneneis
Limoneneis schrieb: Deswegen werde ich nun auch wieder damit anfangen. Einfach aus Trotz. Damit mein Vater sieht, was er für Schaden angerichtet hat. ich will einfach nur noch krank werden, damit ert einmal checkt was er getan hat
.

Bitte nicht!
"Wenn ich nur genug leide tut es ihm irgendwann leid..."

Das ist wie einen Granitblock schlagen du verletzt dich dabei nur selbst ud dem Granitblock ist das herzlich egal

So funktioniert dass nicht wenn er dein Leid wahrnehmen und auf seine eignen Handlungen zureuckfuehren wuerde haette es ihm schon lange Leid getan!

Wenn er das eine oder das andere nicht tut wird er NIE sehen welchen Schaeden er anrichtet.
Das einzige was passieren wird ist dass du das Gefheul hast immer staerker ledien zu muessen damit er es endlich sieht...

Hast du eine ungefahere Ahung wie viele Frauen sich auf der Schiene schon umgebracht haben.

"Wenn ich Krank werde wird es ihm leid.."
"Wenn ich ins Krankenhaus muss wird es ihm leid tun..."
"Wenn ich sterbe wird es ihm leid tun... "

Ich kenne persoehnlich eine Frau die so einen echten selbstmordversuch hinter sich hat.
Nein sie ist nicht gestorben aber sie hat jetzt mehrer Finger weniger.

Und nein es hat ihrem Ex Freund der sie verlassen hat nicht leid getan!

Eine weitere ist mir persoehnlich bekannt die im letzen Moment von einer Freudnein uebrzugt werden konnte es zu lassen
Aber auch die hatte den Selbstmord schon geplant.
Und nein auch dem daziugehoerigen Mann hat ueberhaupt nichts leidgetan.



Das Problem ist in diesem Fall dass du emotional von ihm abhaenig bist.
Waerest du das nicht seine Geringschaetzung wuerde dich nicht verletzen sondern waere dir gleichgueltig.
Und diese Abhaenigkeit musst du Ueberwinden.
Ich sage nicht dass es leicht ist.
Trotzdem musst du es tun.
Die beste methode ist andere Bindungen aufzubauen
Verbringe moeglichst wenig Zeit mit ihm und moeglichst viel Zeit mit Menschen die dich schaetzen und respektieren.
Versuch NICHT einen emotionalen Kampf mit ihm auszutragen.
Das kannst du unmoeglich gewinnen weil du viel verletzlicher bist.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vater macht mich krank

06.10.2010 um 21:38
@Limoneneis
Stopf dem Alten das Maul und schick in zum Therapeuten damit er seine Minderwertigkeitskomplexe in den Griff bekommt.
KoMaCoPy schrieb:Meine ganze Kindheit hat mich meine Mam damit gequaelt ich muesste abnehmen und waere zu dick.
Ist doch schön,jetzt kann man endlich auf deinen Rippen Klavier spielen,Lang Lang würde sich an dir erfreuen als seist du ein Bechstein


melden

Vater macht mich krank

06.10.2010 um 22:01
@Warhead

Als organisches Musikinstrument bin ich aber immernoch ziemlich talentiert als Idiotenvirtuose.
Zumindest esse ich keine Spare Ribs um meinem animalischen Ueberlebensdrang zu folgen oder...Faekalienflavour MacMurderKing und Verwandte Menues.

*pewpew*


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vater macht mich krank

07.10.2010 um 00:10
Nix gegen dich (Threadsteller) aber mein Vater macht mich auch krank... Daher habe ich es vorgezogen den Kontakt zu ihn so weit wie möglich zu dezimieren, also wegziehen, nicht telefonieren, kein Kontakt mehr, ausser er meldet sich selbst.

Und ich hab keine Lust drauf, mein Leben und mich von meinem Vater beherrschen zu lassen ! Er kann sein Leben leben und ich das meine. Fertig.

Ich muss seinen Wünschen die er an mich hat nicht entsprechen und er entspricht auch nicht den meinen, ist dann eben so. Fertig.

Er soll sein Leben leben wie er will und soll mich mein Leben leben lassen wie ich es will. Fertig.


Aber sicher, ja - Die organische Verbindung, ist eben der Vater - die bleibt natürlich, ob man sich versteht oder nicht. Mein Gott, es ist doch immer das Gleiche... Bist ja nicht der/die einzige die Probleme mit dem Vater hat....

Lebe dein eigenes Leben so wie du meinst !


melden

Vater macht mich krank

07.10.2010 um 08:35
@Limoneneis


Wenn man Krankheiten (in diesem Falle Väter) nicht beseitigen kann, weil einen das u.U. mit dem Gesetz in Konflikt bringt, dann sucht man einfach das Weite.

Wo steht denn geschrieben, dass man lebenslänglich mit Familie bestraft werden muss?

Koffer packen, weggehen, Ende des Kontakts.


Dein Leben gehört DIR - und niemandem sonst.


melden

Vater macht mich krank

07.10.2010 um 11:27
Hallöchen,
find ich ja sehr schön und nett, dass so viele neue Beiträge geschrieben worden sind. Ich versuche jetzt mal auf alles einzugehen.

Also meine Mutter sagt nichts dazu. Sie widerspricht meinem Vater nicht. Ich kenn es aber auch nicht anders. Meine Eltern hielten schon immer zusammen und ich war quasi alleine. Was ich aber auch so gewohnt bin...Ist halt der Nachteil, wenn man Einzelkind ist. :) Ich glaube auch, dass sie jetzt auch sauer auf mich ist. Sie redet nicht mehr mit mir. Warum? Keine Ahnung. Weil ich meinem Vater die Meinung gesagt habe? Naja, sollen die mal machen. Zum Glück gibt es ja noch Freunde. Die Familie, die man sich selber aussuchen kann ^^

Als ich damals Bulimiekrank war, habe ich natürlich nicht gesehen, wie dünn ich eigentlich bin. Ich wurde krank, weil mein ach so toller Exfreund angemagerte Frauen ganz toll fand und ich wollte natürlich gut für ihn aussehen. Also fing ich aus Dummheit damit an. Aber als mich dann mein Lehrer angesprochen hat und mir gesagt hat, dass Bulimie Selbstmord auf Raten ist, hab ich das 1. Mal darüber nachgedacht und habe angst bekommen. Ich wollte auf keinen Fall in eine Klinik und ich wollte auch nicht, dass meine Eltern davon mitbekommen. Sonst hätten sie mich noch mehr kontrolliert und das wollte ich einfach nicht. Also fing ich damit an mich zu übergeben, liet dann aber an einer Magersucht. Habe also minimal gegessen und bloß nicht dicker zu werden. Und je älter ich wurde, desto mehr Menschen lernt man kennen, die mir sehr gut getan haben und mir bewusst gemacht haben, dass sich das Leben nicht nur um Ernährung etc dreht. Also hab ich ganz damit aufgehört und mir ging es super damit. Dass man plötzlich Genuss am Essen findet und dadurch natürlich noch schneller zunimmt, ist ja klar. Auch wenn ich jetzt mehr drauf hab als damals, seh ich dafür jetzt umso gesünder aus. Freunde, die mich als Bulimiekranke kennen, freuen sich richtig, wenn sie mich so sehen. Zudem war ich damals auch nicht unbedingt der glücklichste Mensch.
Es ist aber klar, dass jemand, der an sowas litt, immer eine andere Verbindung zu seinem Körper hat. Ich finde mich so okay. Wenn aber jemand anderes an meiner Figur rumnörgelt, verletzt es einen, Und wenn es der eigene Vater ist, natürlich umso mehr. Vor allem weil mein Vater immer Gründe sucht um an mir rumzunörgeln. Deswegen werde ich ihm jetzt auch aus dem Weg gehen. Ich bin es einfach leid. Und nur weil er mein vater ist, braucht er sich nicht einzubilden, dass er sich alles erlauben darf.


melden

Vater macht mich krank

07.10.2010 um 11:32
@Limoneneis

Ich bin froh, dass du deinem Vater nicht diesen Gefallen tust, dass er anfaengt dich leiden zu sehen.
Strahle.


melden

Vater macht mich krank

07.10.2010 um 15:39
@KoMaCoPy
Schließlich ist es mein Leben. Ich bin meinen Eltern dankbar, dass ich leben darf, aber entscheiden wir ich leben möchte, möchte ich immernoch alleine entscheiden.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vater macht mich krank

07.10.2010 um 16:08
@Limoneneis
Vielleicht nur mal zur Aufmunterung und als Zeichen dafür, was es alles so gibt:

Ich habe kürzlich ein männliches Dickerchen kennengelernt, das mich
recht heftig umwirbt, u.a. damit, dass er sagt, er würde jedes Gramm
an mir lieben (dabei kennt er es gar nicht aus der Nähe!) und ich solle
ja nicht abnehmen - sagt mir jemand, der die Statur von Dirk Bach hat.

Für mich (1,67 groß, Kleidergröße 40) ist das Anlass, abzunehmen.
Wenn auch nichts weiter daraus wird, hat die Bekanntschaft doch ihren
Zweck erfüllt.


melden

Vater macht mich krank

07.10.2010 um 16:13
@ramisha

kleidergr. 40ig ist aber auch normal :)

oder versteht ihr alle darunter viel (groß)??

genauso der Mann der dich umwirbt, jedes Gramm *hö* verstehe ich net, du hast garantiert net zu viel!

verwirrt bin.


melden

Vater macht mich krank

07.10.2010 um 16:40
@Limoneneis
Es ist schön zu lesen, dass du die richtige Entscheidung getroffen hast.
Natürlich wird es schwer werden mehr oder weniger auf deine Eltern verzichten zu müssen, aber du hast ja - wie du schon erwähntest - genügend Freunde, die dich so mögen wie du bist & nicht sehen wollen das du leidest, nur deinem Vater wegen.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vater macht mich krank

07.10.2010 um 16:56
@Vogelspinne
Ich find mich auch nicht dick und war zu Anfang von seinem Gesülze auch verwirrt,
bis ich auf die Idee kam, dass er sich persönlich gar nicht als dick empfindet, obwohl
er es definitiv ist. Kennst du Dirk Bach, den Komiker? Die Figur hat er!

Und wenn dir so ein Dicker sagt: Nimm nur nicht ab, ich liebe jedes Gramm an dir!
dann kommt dir das komisch vor, du hältst dich für dick und willst abnehmen.
Ich empfinde das jedenfalls so und es ist ein guter Grund für mich, essensmäßig
kürzer zu treten. Schadet nichts und ich bin motiviert.


melden

Vater macht mich krank

07.10.2010 um 17:13
@ramisha

öh ich glaub dann hat der Mann wirklich ein Problem, nicht wegen seinem Gewicht selber sondern das er irgendwie die Realität nicht wahr nimmt ;)

bleib auch wie du bist... :)


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vater macht mich krank

07.10.2010 um 17:22
@Vogelspinne
Mach ich! Übrigens, Spinnen mag ich nicht so sehr - dich schon :-)


melden
Anzeige

Vater macht mich krank

08.10.2010 um 11:25
@ramisha

bin auch eine Nette Spinne ;) :D

ja die TEIn soll die Ohren beim Vater auf Durchzug stellen 65kg ist nicht zu dick oder viel!!!


melden
316 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden