weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vaterlandsliebe ade?

142 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland
martialis
Diskussionsleiter
Profil von martialis
beschäftigt
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Vaterlandsliebe ade?

25.10.2010 um 11:54
Immer wenn ich Filme, Reportagen o.ä. aus USA sehe, wehen viele US-Flaggen rum.
Selbst an Privathäusern hissen viele die Stars and Stripes.
Die Amis scheinen wirklich ein patriotisches Volk zu sein.
Wie sieht das ganze 2010 in Deutschland aus?
Abgesehen von FussballEvents, wer hängt eigentlich die deutsche Flagge raus aus purer Liebe zu Deutschland (von der rechten Ecke mal abgesehen).

Gibt es noch sowas wie Vaterlandsliebe?
Würde jeder freiwillig für Deutschland oder für Frau Merkel in den Krieg ziehen wie 1939.

Meine persönliche Meinung ist, Deutschland ist zwar mein Heimatland, aber mein Patriotismus ist in den letzten Jahren ziemlich geschrumpft.

Wie ist es bei dir? Stehst du zu Deutschland, wie beispielsweise die Amis zur USA?


melden
Anzeige
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vaterlandsliebe ade?

25.10.2010 um 11:58
Patriotismus muss nicht immer ein gutes Zeichen sein.
Wer seinem Land blind hinterher läuft, der ignoriert wahrscheinlich auch eher die Probleme, die die Bush Zeit verursacht hat.

Bei uns mag man die Regierung vielleicht nicht wirklich mögen, aber das scheint doch ein Zeichen dafür zu sein, dass die Leute sich auch einigermaßen informieren und sich eben nicht alles über sich ergehen lassen.


melden
martialis
Diskussionsleiter
Profil von martialis
beschäftigt
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Vaterlandsliebe ade?

25.10.2010 um 12:01
@BlackFlame
BlackFlame schrieb:Patriotismus muss nicht immer ein gutes Zeichen sein.
Wer seinem Land blind hinterher läuft, der ignoriert wahrscheinlich auch eher die Probleme, die die Bush Zeit verursacht h
Ich denke nicht , dass Patriotismus gleichzeitig die Liebe zum Präsidenten bedeuten muss.
Kann mich zwar täuschen, aber glaube gerade bei den Amis ist es mehr z.B. die Geschichte etc.


melden

Vaterlandsliebe ade?

25.10.2010 um 12:06
Wozu Vaterlandsliebe? Aus welchem Grund?
Weil ich zufällig hier geboren bin?
Weil wichtige Menschen, mit denen ich freilich aber auch gar nichts zu tun habe, vor mir in dem selben Land geboren wurden?
Weil ich hier lebe?

Ich denke doch, nicht.

Für nichts, das ich hier bekomme oder bekommen habe, muß ich übermäßig dankbar sein.

Dieses Land hat mir die Möglichkeit gegeben zur Schule zu gehen, läßt mich periphär die Landespolitik mitbestimmen, und fängt mich, noch und mäßig, auf, wenn ich mal drohe durch das soziale Netz zu rutschen.
Und das alles nicht etwa aus Altruismus.

Dafür arbeite ich hier, bezahle meine Steuern hier, konsumiere hier.

Ganz einfache Rechnung.

Dies Land kommt auch ohne mich aus.
Und ich auch woanders zurecht.


melden

Vaterlandsliebe ade?

25.10.2010 um 12:07
Der fehlendde Patriotismus in Deutschland dürfte am ehesten an der jüngsten Vergangenheit und dem daraus resultierenden Selbstbild des Volkes liegen. Über Jahrzehnte hinwg hat man versucht, den Nationalstolz in Grenzen zu halten, um nach außen kein "falsches" Bild zu kommunizieren. Dem gegenüber steht ein "junges" Volk, dass kaum eine Geschichte hat. Dies kann durchaus mit Patriotismus kompensiert werden. So hat man zwei Seiten, die weit auseinander gehen und so den Unterschied recht deutlich machen.
Ich denke, die Deutschen würden nicht für jemanden, sondern eher für eine Sache in den Kampf ziehen. Das haben sie '89 bereits bewiesen.


melden

Vaterlandsliebe ade?

25.10.2010 um 12:19
@Vandroij

Hm.
Was ist denn das "Bild des deutschen Volkes"?
Das Land der Dichter und Denker?
Oder Pogrome und Konzentrationslager?

Das eine wie das andere kann zu einer gewissen Geisteshaltung führen.

Ich sehe das weit pragmatischer; weder habe ich Juden verfolgt, noch die deutsche Literatur bereichert.

Mein einziger Schnittpunkt mit Deutschland ist, das ich hier geboren bin, und hier lebe.


melden
Heppy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vaterlandsliebe ade?

25.10.2010 um 12:21
Zum Patriotismus braucht man Vertrauen zum Staat, aber zu solch unfähigem Volk was wir ja "gewählt" haben kann man kein Vertrauen haben. Mit Deutschland gehts bergab, wie kann man darauf nur Stolz sein? Die Amis sind das bestimmt auch nicht grad auf Ihre kriminelle Regierung, aber man kann ja nichts ändern.... Ich bin für nen Volksaufstand!

MfG Heppy™


melden

Vaterlandsliebe ade?

25.10.2010 um 12:23
Ich stehe zu kenem Land wirklich, weil die meisten Lander ziemlich unfaehig sind, ihre Landsleute wirklich zufriedenzustellen. Es wird in jedem Land Geld fuer totalen Schwachsinn investiert und es fehlt an Wohltaetigkeit.
Ueberall wird alles von Werbung ueberflutet.
Kapitalismus nimmt fast ueberall die Menschen ein.
Niemand sucht sich sein Land aus...wie kann man es dann lieben? Natuerlich gibt es schoene Laender, aber das heisst doch nicht gleich, dass wenn man dort lebt, es auch lieben muss.
Unterdrueckung passiert auch ueberall, genauso wie Armut.


melden

Vaterlandsliebe ade?

25.10.2010 um 12:26
Is hier doch verboten. Wenn du hier Schwarz-Rot-Gold ausm Fenster hängst, biste gleich ein Nachwuchsnazi *g*


melden

Vaterlandsliebe ade?

25.10.2010 um 12:28
@Daak
Ohne jetzt eine Studie oder ähnliches zur Hand zu haben denke ich, dass das Bild der Deutschen im Ausland immer noch mit den Schatten der Weltkriege zu kämpfen hat, die sie vom Zaun brachen. OK, bei den Japanern wird es mittlerweile vielleicht eher ein Bild von feiernden Bayern auf dem Oktoberfest sein, aber dies dürfte eher noch die Ausnahme sein. ^^

"Mein einziger Schnittpunkt mit Deutschland ist, das ich hier geboren bin, und hier lebe."
Das wird vermutlich auch so bleiben, da Deine Einstellung zu diesem Land eine gleichgültige zu sein scheint.


melden
martialis
Diskussionsleiter
Profil von martialis
beschäftigt
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Vaterlandsliebe ade?

25.10.2010 um 12:29
@harlaxton

Warum sollte ich aber Schwarz-Rot-Gold ausm Fenster hängen, weil ich Frau Merkel so toll finde, Hartz IV so schön ist oder die Banken so hohe Boni zahlen?


melden

Vaterlandsliebe ade?

25.10.2010 um 12:30
@harlaxton

Die einindoktrinierte Kollektivschuld selbst der Nachkriegs-Generationen ist das andere Extrem zum Patriotismus, ja.
Für beides habe ich kein Verständnis.


melden

Vaterlandsliebe ade?

25.10.2010 um 12:32
@martialis
Bei den Amis läuft au alles nich so wirklich rund


melden
Wanze
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vaterlandsliebe ade?

25.10.2010 um 12:32
Der Vaterlandsstolz wird den deutschen systematisch kaputtgemacht!

Es fängt in der Schule an, die ewige Schuld wird gepredigt bis auch der letzte verstanden hat:

Du darfst nicht stolz auf Deutschland sein!

Oder wieso sonnst müssen sich zB mein kleiner Sohn brutale Filme über Ausschwitz Dachau der SS usw usf ansehen? Wieso wird, wenn von Deutschland gesprochen wird ständig, ständig auf das 3 Reich zurückgegriffen?



Früh wird den Kindern beigebracht, sich zu duckmäusern und zu rechtfertigen, bzw zu entschuldigen!

Diese Sachen die da passiert sind, waren grausam, menschenverachtend etc, natürlich!

AABER: Irgendwann ist auch mal gut! Mein Sohn, Ich, mein Vater, keiner hat irgendwelche Juden, andersdenkende oder sonnst wen ermordet, diskriminiert oder sonnst was!

Trotzdem muss man sich täglich geben, das man schuld an allem ist!

Hitlerkomplex nenn ich das!

Ich bin nicht schuld, und stolz auf mein deuschland!

Meine fahne weht zumindest im Sommer! Und für die halbe nachbarschaft bin ich der nazi ;-)

Was solls...


melden

Vaterlandsliebe ade?

25.10.2010 um 12:33
@martialis
martialis schrieb:Die Amis scheinen wirklich ein patriotisches Volk zu sein.
Wöchentlich werden hier die Unterschiede zwischen Patriotismus und Nationalismus zerpflückt.


melden

Vaterlandsliebe ade?

25.10.2010 um 12:33
@Vandroij

Ja, Deutsche scheinen entweder die Nazis zu sein oder zumindest Ihre Nachkommen die heute noch die Züge pünktlich fahren lassen, oder die besoffenen Lederhosenträger mit Gamsbart.
Mit beidem habe ich nichts am Hut.

Aber gleichgültig würde ich nicht sagen; ich bin mir des kulturellen Erbes der Menschen und ihrer Leistungen, die wie ich in diesem Land geboren wurden, durchaus bewußt.
Nur, daß ich daran keinen Anteil hatte.

Wie könnte ich darauf möglicherweise stolz sein?


melden

Vaterlandsliebe ade?

25.10.2010 um 12:41
Wenn ich meine Betrachtungsweise etwas ändere und auf einen kleineren Bereich übertrage, könnte ich Deine Frage auch so stellen:
Warum sind Mütter und Väter auf ihre Kinder stolz? Warum verehren Kinder ihre Eltern? Beide haben am Tun und Handeln des anderen keinen Anteil, aber stolz ist man dennoch.
(Man möge an dieser Stelle von Beispielen zerütteter Famlien und ähnlichem absehen. Es geht bei diesem Vergleich ums Prinzip.;) )


melden

Vaterlandsliebe ade?

25.10.2010 um 12:44
Na zwischen Land und Familie mache ich dann doch noch einen Unterschied.

Wenn ich dieses Land aus der Taufe gehoben, aufgebaut und sein wachsen bis zum heutigen Tag begleitet hätte, dann wäre ich wahrscheinlich auch stolz darauf, oder eben nicht.


melden
Heppy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vaterlandsliebe ade?

25.10.2010 um 12:45
wenn man sieht bzw. hört was die bei Phoenix quatshen könnt ich nen hals bekommen, und H&$%§$(kreuze in den Augen, wer hat die Gewählt? Kommen die klar? Schaut ewinfach mal sone Sitzung im Bundestag an und Ihr wandert freiwillig aus^^

Lustig ist das nicht mehr -.-

MfG Heppy™


melden
Anzeige

Vaterlandsliebe ade?

25.10.2010 um 13:05
@Daak
So groß oder unpassend, wie er scheinen mag, ist der Vergleich gar nicht. Man wird in eine Familie hineingeboren, ohne etwas dagegen tun zu können - ebenso wie in ein Land. Beide stellen ein gewisses Umfeld zur Verfügung, innerhalb dessen Du Leben und dich entwickeln kannst.

Die Antwort(en) auf die Frage, welche Du gestellt hast, fände ich in der Tat sehr interessant. Immerhin wären sie das Gegenteil von den bislang in diesem Thread genannten Argumenten.


melden
308 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden