Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum sind manche Schichten so wählerisch in Sachen Essen...

149 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Essen, Alg2, Wählerisch ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Warum sind manche Schichten so wählerisch in Sachen Essen...

11.02.2011 um 11:01
Warum sind manche Leute wählerisch?
Das Stichwort heißt Konditionierung ... wie oben schon erwähnt, schmeckt vielen Kindern ein Naturjoghurt mit Früchten nicht so gut wie der fertige Holzspäne-Aroma-Erdbeerspuren-Mix. In Fertigprodukten ist jeglicher Geschmack übersteigert ...
Gerade die nicht so solventen Schichten müssen ja auf den Preis schauen. Und da gibt es unzählige vermeintlich billige Cocktails aus irgend etwas mehr oder weniger künstlich Zusammengebrautem, die durch Geschmacksverstärker und Aromen mehr simulieren, als natürliche Produkte je erreichen. So entwickelt sich die Gewöhnung, und dann schmecken Fix-Produkte respektive Braten mit brauner Soße von M..gi subjektiv besser als selbst Zubereitetes.

Nudeln von Mi....li? Bratensoße aus dem Päckchen? Rotkohl von K..ne? Kommt mir nicht "aus" der Tüte/Dose.

Mein absoluter Favorit: Pellkartoffeln mit selbstgemachtem Kräuterquark. Billig, schnell und lecker. Ansonsten: Selber machen, soviel mehr Zeit kostet das auch nicht, und mehr Geld schon gar nicht.

Wer Kinder hat, sollte sie gar nicht erst an das Fertigzeugs gewöhnen. Ab und zu ist das natürlich kein Problem, aber der Vergleich mit Selbstgemachtem sollte immer möglich sein. Und das funktioniert: Man glaubt es kaum, meine Kinder lehnen McD ab - es schmeckt ihnen nicht. Neulich war ich mit ihnen erstmals Sushi essen, und seitdem fragen sie mich, wann wir wieder dahin gehen (wer hätte gedacht, dass sie rohen Fisch mögen?) ... leider kann ich mir das auch nicht oft leisten ...


melden

Warum sind manche Schichten so wählerisch in Sachen Essen...

11.02.2011 um 11:58
@oeynhausener
ja aber man kann doch andere nicht verurteilen, wegen dem Essen, man selber muss das ja nicht essen. Ich kenne keinen Sonntagsbraten und bin auch in einer Familie aufgewachsen *g*. Und ich finde das hat auch nichts mit Horizont erweitern zu tun wenn ich mal Schlange gefuttert habe oder sonstwas. Es gibt Dinge die ich einfach nicht esse, die muss ich auch nicht probieren,wenn ich dran rieche und es für mich nicht gut duftet,dann probier ich es nicht. Auch aus dem Meer esse ich nichts, Käse auch garnicht etc.

Und wegen der Pizza, ich weiss es nimmer genau, aber das waren Dinge,die ICH nicht auf einer Pizza haben will ;)


1x zitiertmelden

Warum sind manche Schichten so wählerisch in Sachen Essen...

11.02.2011 um 13:36
Was soll das Ganze denn mit der Schicht zu tun haben, aus der jemand kommt? Entweder man hat gelernt zu kochen oder nicht. Ich kenne ebensoviele "reiche" Leute, bei denen das Essen schmeckt, wie ich "arme" Leute kenne, bei denen das Essen schmeckt. Oder eben etwa gleich auf beide Gruppen verteilt auch nicht.

Es kommt ja auch drauf an, was die Gäste gewohnt sind. Da gibt es die, die die Schränke voller Maggi- und Knorr-Chemie vollstehen haben und die, die selber kochen können. Die, die die Chemie gewohnt sind werden bei ordentlichem Essen die Nase rümpfen und die, die ordentliches Essen gewohnt sind werden bei Chemie-Essen die Nase rümpfen. Preislich tut sich da eigentlich nicht viel, aber um ordentlich zu kochen muß man Zeit und vor allem Lust haben, denn oft gehen Tütenprodukte schneller. Da liegt das eigentliche Problem.


melden

Warum sind manche Schichten so wählerisch in Sachen Essen...

11.02.2011 um 17:23
Der TE ist der absolute Vorzeigedeutsche.Das muss einfach Satire sein, geht nicht anders.^^

Geld für...
Zitat von oeynhauseneroeynhausener schrieb:ich fahre eine 4 jahre alte c klasse, schicker wagen und bar bezahlt.
Essen...
Zitat von oeynhauseneroeynhausener schrieb am 08.02.2011:ich esse gut bürgerliche küche wie zb kartoffelpüree, sauerkrau und kassler oder spinat mit spiegelei usw
Dazu kennt er 8 Hartzis, die zwar kein teures Auto haben, weil sie vermutlich stattdessen genug in der Hose haben, aber dafür wählerisch beim essen sind.Davon abgesehen, dass ich den Bezug von Hartz4 zum Essen nicht sehe, kochen Menschen mal mehr und mal weniger gerne, aber das das liegt wahrscheinlich daran, dass es Menschen sind. :|


melden

Warum sind manche Schichten so wählerisch in Sachen Essen...

11.02.2011 um 17:59
Ich mache meine Mahlzeiten nicht von meinen Lebensumständen abhängig...
Ich esse, was ich will und es kann auch mal was kosten. Im Restaurant das teuerste... - muss nicht gleich heissen, dass es auch gut ist, oder besonders schmeckt - wie ich schon oft feststellen musste.

Aber genauso esse ich auch Dinge, die wenig kosten.Deutsche Küche find ich super, aber auch internationale Gerichte esse ich gerne.


1x zitiertmelden

Warum sind manche Schichten so wählerisch in Sachen Essen...

11.02.2011 um 18:16
hallo

ich lebe gerade selber von alg 2 warum is ja auch egal

ich persönlich kaufe sowohl billige wie teuere sachen
zb ich kaufe nur billigen spinat und sauerkraut schmeckt mir persönlich am besten
ich kaufe aber auch marken sachen wie käse (grünländer), und fleisch gibt es bei mir nur vom metzger aber das gibt es auch selten bei uns...

ich koche fast alles selber mal teuer mal billig...da ich auch ein kind habe sind mir frische sachen wichtig...mag zb keine eingefrones gemüse *grins* das wird bei mir immer matsch...

ich denke das kommt auf die lebenseinstellung an als auf alles andere


1x zitiertmelden

Warum sind manche Schichten so wählerisch in Sachen Essen...

11.02.2011 um 20:52
Zitat von darkyleindarkylein schrieb:ja aber man kann doch andere nicht verurteilen, wegen dem Essen
wo verurteile ich jemanden wegen dem essen. ja, ich kenne viele alg2 empfänger und die meisten sind wählerisch wie nix gutes. ich kenne auch wenig verdiener die sind aich so wählerisch. das soll sich nicht auf alg2 beziehen.

letzter versuch es plausibel auszudrücken: meine erfahrung ist nunmal so gewesen das diverse schichten ansprüche woanders hatten und zuhause wenn sie selber kochen mußten war ne tütensuppe das beste. wurden sie eingeladen, dann war zb rinderfilet im gespräch, aber nur mit diesem und jenem usw... rouladen durften nicht dies und das haben... sahne in sosse wäre zum kotzen usw... es hörte sich von denen so an als wenn es solche dinge fast täglich auf dem teller hätten und es ganz normal ist keine sahne in sosse zu packen usw...
er TE ist der absolute Vorzeigedeutsche.Das muss einfach Satire sein, geht nicht anders.^^

Geld für...

oeynhausener schrieb:
ich fahre eine 4 jahre alte c klasse, schicker wagen und bar bezahlt.


Essen...

ich esse gut bürgerliche küche wie zb kartoffelpüree, sauerkrau und kassler oder spinat mit spiegelei usw


Dazu kennt er 8 Hartzis, die zwar kein teures Auto haben, weil sie vermutlich stattdessen genug in der Hose haben, aber dafür wählerisch beim essen sind.Davon abgesehen, dass ich den Bezug von Hartz4 zum Essen nicht sehe, kochen Menschen mal mehr und mal weniger gerne, aber das das liegt wahrscheinlich daran, dass es Menschen sind.
na mit dem essen, in der woche gibts schnelle dinge. keine fritierten scampi im dialog zu weiß der geier was... einfach und gut. zum auto....na und... fährt sich gut, keine macken, keine probleme, fast 200€ weniger versicherung gegenüber meinen astra g den ich vorherhatte. sparsam...und trotzdem genug dampf um mal losspurten zu können. dann frisst er auch..klare sache.

neidgelaber das ding mit in der hose haben usw... da lach ich drüber. genauso wie ich schon schrieb von einigen arbeitskollegen...scheiß benz, doofes auto usw... können sich aber gerademal ein 15 jahre alten golf leisten. das ist dann nur purer neid und da steh ich lächelt drüber! lol :D das liegt in der natur des modernen menschen, kann er sich etwas nicht kaufen weil das geld fehlt, dann ist das scheiße.... nix neues. soll ich deshalb auch so ein alten golf fahren? ich finde man muß zeigen was man hat. ist es eine schande das ich mir nunmal diesen wagen gekauft habe? muß ich mich schämen? wenn ja, warum? proll damit auf der arbeit nicht rum...fahre hin, parke und fahre nach hause. das alles ohne musik bis zum anschlag und quietschende reifen.
Zitat von laterallateral schrieb:Ich mache meine Mahlzeiten nicht von meinen Lebensumständen abhängig...
was willst du uns hier nun erzählen? da ich selber mal ein harzer war, weiß ich ganz genau das man seine einkaufgewohnheiten umstellen muß. es ist schon ein unterschied ob du 359€ zu verfügung hast oder zb 1000€. von den 359€uronen mußte dieses und jenes noch zahlen... ohne diverse einschränkungen geht es nicht....definitv
Zitat von KyliaKylia schrieb:ich lebe gerade selber von alg 2 warum is ja auch egal
naja wirst schon irgendwie reingeschliddert sein. war ja bei mir nicht anders. erst alg1 und 1 jahr urlaub gemacht und dann aber wurde es eng...da hatte ich nur rund 1000€ alg2...also miete, zuschlag usw dabei... im zweitem jahr waren es schon weniger da der zuschlag halbiert wurde... aber nun ist alles wieder gut.
Zitat von KyliaKylia schrieb:ich persönlich kaufe sowohl billige wie teuere sachen
mach ich auch. ich esse gerne den zaziki von apostel. kaufe aber den von plus ...der gleiche wie der teurere oder g&g.

dann erstmal tschöööö für heute.... wochenende :)


1x zitiertmelden

Warum sind manche Schichten so wählerisch in Sachen Essen...

12.02.2011 um 00:16
@oeynhausener
Sahne in die Rouladen? Vergiss es. Wozu?

Kühne macht nicht den besten Rotkohl, den Apfel kann man selbst hinzu geben nach Geschmack, den findest Du meistens kostenlos am Wegesrand oder in verwilderten Gärten.

Es gibt viele Leute, die fressen eher den Fugenkitt aus den Fenstern, bevor sie ihre kostenintensive Renommierkutsche vor der Haustür gegen einen den Umständen entsprechenden kleineren Wagen tauschen würden. Sie kaufen und verwerten minderwertige Fertiggerichte und Büchsensuppen, statt sich mit frischen Produkten günstiger und gesünder zu ernähren, andererseits kenne ich Leute, sie sich in Restaurants experimentierfreudig und großmäulig stets das teuerste Gericht auf der Karte aussuchen, um danach die Hälfte zurück gehen zu lassen. Hat nicht geschmeckt...

Essen ist Kultur. Oper ist auch Kultur, und es gibt sicherlich viele Mitmenschen, die während einer Aufführung einschlafen und hinterher erzählen, was für ein großartiges Erlebnis der Opernbesuch war. So ist es meistens, leider, auch mit dem Essen. Die meisten klopfen große Sprüche über das wie, wann und wo, dass der Grünkohl den Frost braucht, um einen guten Geschmack zu entwickeln, ein gutes gezapftes Bier sieben Minuten braucht, Rühreier mit Selters zubereitet werden, usw. Seien wir ehrlich: die Kochkünste der meisten beschränken sich auf das aufwärmen und supern vorgefertigter Konfektionsware. Unabhängig vom Stand, der Herkunft oder der Schichtzugehörigkeit.


melden

Warum sind manche Schichten so wählerisch in Sachen Essen...

12.02.2011 um 01:35
Essen ist geschmackssache klar aber der kann auch anerzogen werden wenn Kinder von Kleinauf Fertiggerichte vorgesetzt bekommen die von Geschmacksverstärkern und künstlichen Aromastoffen nur so überquellen werden sie nie ein ordentliches Verhältinis zu gesunder Ernährung lernen. Und vielleicht erfahren das biologisch angebaute Zutaten oder selbstgemachte Speisen besser schmecken als die aus der Fabrik
Manchmal erlebt man das aber schon bei kleinen Dingen ein Beispiel das mir augefallen ist sind Tomaten die Tomaten im Garten meiner Tante die nie recht mehr als sonne und wasser gesehen haben sind zwar kleiner als die die man im Handel erhält schmecken aber um einiges süßer und saftiger.
Ich muss sagen ich bin kein fan der deutschen Küche was aber auch daran liegt das ich nicht aus deutschland komme und bei uns eben eher anders gekocht wird


melden

Warum sind manche Schichten so wählerisch in Sachen Essen...

12.02.2011 um 01:50
@sixsuns
Recht hast Du in vielen Dingen. Essen ist wie gesagt Kultur, und zwar Kultur aller Herren Länder, ich schätze sowohl die urtümliche, erdige deutsche Küche als auch z.B. die leichtfüßige persische Küche, die aromatische indische, die pikante italienische, die scharfe thailändische, die schwere alpenländische, die würzige spanische, die exotische kreolische, ach mann, eigentlich alle Küchen mit ihren eigenständigen, interessanten, spritzigen, witzigen, kreativen Noten. Hauptsache: es schmeckt und ich habe Freude daran.
Und: die deutsche Küche besteht nicht nur aus Kohl, Schnitzel und Kartoffeln. Um mit einem gängigen Vorurteil aufzuräumen.


melden

Warum sind manche Schichten so wählerisch in Sachen Essen...

12.02.2011 um 01:58
@magaziner
Danke freut mich das du das auch so siehst und ich weiß natürlich das deutsche Küche nicht nur aus Kohl und Kartoffeln besteht und gewiss schmecken mir auch da einige Dinge aber es ist eben das mit Erziehung oder eben auch Gewöhnung man kann sich manche Speisen auch abgewöhnen.
Uns ist in der Schule drei Jahre lang Zeug vorgesetzt worden das zwar anscheineind gesund und hochwertig und so weiter war aber aussah schleim der zulange in der Sonne stand.
Unter anderem sind dabei auch Sachen wie kaiserschmarrn ständig verschandelt worden, völlig angebrannt und doch matischig
seitdem habe ich zwar öfters Kaiserschmarrn gegessen kriege aber immer noch nur ein zwei bissen runter


melden

Warum sind manche Schichten so wählerisch in Sachen Essen...

12.02.2011 um 02:05
@sixsuns
Ey, und ich mag Kaiserschmarrn. Gut gemacht ist das lecker Zeug. Allerdings ist das eher österreichisch. Welche kulinarische Herkunft vertrittst Du denn?


melden

Warum sind manche Schichten so wählerisch in Sachen Essen...

12.02.2011 um 02:08
@magaziner
Italienisch hauptsächlich aber auch alpenländisch und einige andere aber nur zur abwechslung.
Was ist eigentlich genau kreolische Küche? ich kann damit so spontan keine speziellen Speisen verbinden


melden

Warum sind manche Schichten so wählerisch in Sachen Essen...

12.02.2011 um 02:17
@sixsuns
Kreolische Gerichte bestehen in der Hauptsache aus Meeresfrüchten (Muscheln, Garnelen) und Fisch, gewürzt mit Pfeffer, Koriander, vor allem scharfe Chilis, Fenchel, Nelken, Anis... usw.
eine interessante Mischung aus indischen und afrikanisch-karibischen Einflüssen.


melden

Warum sind manche Schichten so wählerisch in Sachen Essen...

12.02.2011 um 02:17
weil allah es verboten hatt und im christen Turm es auch verboten ist aber nicht aufgenaommen ist SchweineFleisch hatt sehr viele Gifte für den Menschlichen Körper Punkt aus aber ich esse auch schweine Fleisch bin edelchrist und habe darukm moslem juden und natürlich christen turm in meinem glauben bitte wacht auf wir alle sind eine Familie und müssen zusammen halten


melden

Warum sind manche Schichten so wählerisch in Sachen Essen...

12.02.2011 um 02:25
@magaziner danke für die antwort klingt lecker mag es sowieso ein wenig schärfer und habe eine Voriliebe für Meeresfrüchte.
@zenlee
entschuldige wenn ich frage aber was genau ist ein edelchrist ich bin zwar christin habe den Begriff aber noch nie gehört das die religionen sich aber im grunde sehr stark ähneln habe ich auch schon erkannt


melden

Warum sind manche Schichten so wählerisch in Sachen Essen...

12.02.2011 um 02:47
Das ist mein glauben ich glaube einfach alles an gute an das bamherzigckeit sorry wegen meiner rechtschreibung naja aber wenn alle gut mit einander sich umgehen wäre das paratis auf der erde schon längst da!!!! ich will nicht warten denn ich glaube wir sind für das reich Gottes auf erden verantowortlich denn wir leben ja auf der Erde oder finteste das nicht so??


melden

Warum sind manche Schichten so wählerisch in Sachen Essen...

12.02.2011 um 11:56
@oeynhausener
na ich mag das einfach nicht, ich esse auch gerne fertiggerichte, kann ich deswegen nicht kochen? Nein, ich kann auch kochen, aber ich habe oft keine Lust dazu, zumal ich keine schöne Büroarbeitszeit habe und um 17.00 Uhr nach Hause gehe. Ich find auch wenn jemand sich nur von Schokolade ernährt,soll er dies doch tun wenn es ihm schmeckt und er keine probleme damit hat. Es ist halt meist so ne Intoleranz und persönliche Ansprüche die es so schwierig machen. Ich gehör auch zu denen Personen die irgendwo bei Besuch das Essen wegstellen und sagen "sorry das mag ich nicht", ich würge das für niemanden runter, erwarte aber auch nicht, dass man dann extra was für mich kocht,ich kann ja zu Hause wieder essen. Ich ess auch lieber was ganz "normales" als was extravagantes, da ich das "normale" kenne und da die Wahrscheinlichkeit, dass es mir schmeckt, höher ist *g*. Aber was der Bauer nicht kennt, dass isst er nicht, trifft bei mir irgendwo zu. Aber mir persönlich entgeht dadurch nichts.


melden

Warum sind manche Schichten so wählerisch in Sachen Essen...

12.02.2011 um 15:27
Zitat von oeynhauseneroeynhausener schrieb:letzter versuch es plausibel auszudrücken: meine erfahrung ist nunmal so gewesen das diverse schichten ansprüche woanders hatten und zuhause wenn sie selber kochen mußten war ne tütensuppe das beste.
Aufgrund weniger von Dir gemachter Erfahrungen schließt Du darauf, dass es in bestimmten "Schichten" immer so aussehen muß. Das finde ich arm, wie ich oben schon geschrieben habe. Man beachte auch den Threadtitel:

"Warum sind manche Schichten so wählerisch in Sachen Essen...". Du hättest statt dieser Verallgemeinerung besser "Warum sind manche meiner Bekannten so wählerisch in Sachen Essen..." schreiben sollen. So beweist Du nur, dass Du nicht in der Lage bist, über den Tellerrand zu gucken.
Zitat von oeynhauseneroeynhausener schrieb:neidgelaber das ding mit in der hose haben usw... da lach ich drüber. genauso wie ich schon schrieb von einigen arbeitskollegen...scheiß benz, doofes auto usw... können sich aber gerademal ein 15 jahre alten golf leisten. das ist dann nur purer neid und da steh ich lächelt drüber! lol
Diese Aussage beweist natürlich, dass Du Dich selbst auch nicht gerade in höheren Schichten bewegst, wenn eine 4 Jahre alte C-Klasse für Dich schon erwähnenswert ist. Ich glaube, die Aussage, auf die Du Dich beziehst war deshalb eher von Mitleid als von Neid geprägt. Aber man kommt sich ja toll vor, wenn die Bekannten und Kollegen was noch "schlechteres" fahren, gelle? Klar, dann ist sowas was Besonderes. Kommt halt immer auf die Perspektive an. ;)

Deine Aussagen insgesamt erinnern mich irgendwie an das Glashaus und die Steine.... :D


melden

Warum sind manche Schichten so wählerisch in Sachen Essen...

12.02.2011 um 17:45
ich esse alles. egal ob gut bürgerlich oder auch mal schnick schnack. ich bin da nicht so wählerisch solange alle zutaten frisch und schmackhaft verarbeitet wurden.


melden