Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Emo vs. Hopper, ein Krieg der Vorurteile

116 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: RAP, EMO, Hiphop Kultur ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
keyshan Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Emo vs. Hopper, ein Krieg der Vorurteile

12.03.2011 um 23:25
Einen schönen Abend, wünsche ich euch erst einmal.
Ich möchte hier über die zwei "Neuen" Jugentkulturen sprechen.
Ich denke jeder halbwegs gebildete kennt die hiphop, bzw.Rap kultur, und bestimmt auch die Emo-kultur.Ich persöhnlich stelle mich hier auf keinerlei Seite, da ich im Endeffekt zu beiden Kulturen gehöre.Ich rappe, und bin "Emo", zumindest demnach was man darunter versteht.
ich komme gut auf diese Sitaution klar, da meine prinzipien immer schon so angelegt waren, dass ich niemanden verurteile, aufgrund seines aussehens, bzw. Verhaltens.ich will nicht sagen,dass ich mich noch nie mit jemanden gestritten habe, oder mit jemandem in einen offen Konflickt getreten war.ich verstehe allerdings nicht,wieso sich gerade diese beiden Kulturen gegenseitig so herunter machen.

Hier die Listen, der Vorurteile (Die ich kenne) :

Hopper : tragen alle masken
sind alle dumm
machen auf Gangster, bzw. Macker
tragen immer caps, und Kleider in übergrössen
kiffen alle
Haben kein rhytmus, bzw. Musik geschmack


Emo : tragen alle Liedschatte (oder andere schminke)
haben alle schwarze, bzw.gefärbte haare
Ritzen sich immer,
"heulen" nur rum, wollen alle sterben
sind Homosexuell
Haben keinen "eigenen Style"
wollen nur aufmerksamkeit
Schreiben Gedichte


so das wars erst einamal.
ich möchte jetzt wissen, und aufklären, wieso sich diese beiden Kulturen gegenseitig "hassen".
Des weiteren möchte ich hier, da ich zu beiden Kulturen gehöre, Vorurteilen, bzw.Verallgemeinerungen entgegen treten. Zudem stehe ich gerne zur verfügung, wenn jemand fragen zu diesen beiden Kulturen hat.

SO zurück zum thema, meiner Meinung nach, hassen sich diese beiden Kulturen so sehr, weil sie eigentlich, viel gemeinsam haben, dafür jedoch auch sehr starke Unterschiede.gemeinsam haben sie, dass beide Kulturen sehr viele probleme im Leben zu bewältigen haben, Emos, gehen da nur anders ran, als die hopper, denn hopper werden hart, schroff,bauen einen "Aggresions-Schutzwall" auf, wärend emos "In sich zusammen brechen".Emos tragen den schmerz nach außen hin, sind "weich"....
Interresant ist auch, das Hopper/Rapper, Emos damit dissen, dass sie Gedichte schreiben, Wobei der Rap eine Abstammung des Gedichtes ist.Der Unterschie zwischen Rap und Gedicht, ist lediglich, die technik, ich geh jetzt einfach mal so weit zu sagen, dass der Rap, die Krönung des Gedichtes ist, da alle Gedichtsformen in einem Rap wieder zu finden sind.
Ich möchte jetzt mit euch erörtern, was ihr dazu denkt.


2x zitiertmelden

Emo vs. Hopper, ein Krieg der Vorurteile

12.03.2011 um 23:27
Nur mal so.Emo sein hat nichts mit
Zitat von keyshankeyshan schrieb:Emos, gehen da nur anders ran, als die hopper, denn hopper werden hart, schroff,bauen einen "Aggresions-Schutzwall" auf, wärend emos "In sich zusammen brechen".Emos tragen den schmerz nach außen hin, sind "weich"....
Emocore ist eine Musikrichtung.

Die,die sich ritzen,sind nur kleine Möchtegern Kids.


melden

Emo vs. Hopper, ein Krieg der Vorurteile

12.03.2011 um 23:30
Gegen die erhöhte Aggressivität der Emo's sehen Hopper ganz schön alt aus. Weil Emo's nicht mehr leben wollen, haben sie auch nichts mehr zu verlieren.

Das macht sie total unberechenbar..


melden

Emo vs. Hopper, ein Krieg der Vorurteile

12.03.2011 um 23:33
Ist die Schlacht Metaller vs. Hip Hopper schon vorbei? Oder kämpfen die Hip Hopper nun an zwei Fronten gleichzeitig? *g*


melden
keyshan Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Emo vs. Hopper, ein Krieg der Vorurteile

12.03.2011 um 23:34
hmm @Can
das stimmt schon irgentwo...:D
@Crytek0212
ja die musik richtung ist mir sehr wohl bekannt, aber ich rede ich über die KULTUR, KULTUR, sagt dir das was :D -ich meine damit die kidz.


melden

Emo vs. Hopper, ein Krieg der Vorurteile

12.03.2011 um 23:35
Technologen kann ich übrigends auch nicht leiden. :D @SirMaunz-A-Lot


melden
keyshan Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Emo vs. Hopper, ein Krieg der Vorurteile

12.03.2011 um 23:36
@SirMaunz-A-Lot
Nein auch noch nicht vorbei..genauso wie gegen die Rocker. :D
oh oh, mir fällt grade auf, wir hopper kämpfen gegen jede andere Jugendkutur.:D
selbst gegen die rechte szene, diue hassen rap auch, kommen immer nur so sprüche wie " Amy scheiz" und so.


melden

Emo vs. Hopper, ein Krieg der Vorurteile

12.03.2011 um 23:38
@Can

Ich bin mittlerweile zur multiplen Persönlichkeit avanciert und bekämpfe mich selber. :D

(Hei, der Track von KoMaCoPy ist endgenial :D )


melden

Emo vs. Hopper, ein Krieg der Vorurteile

12.03.2011 um 23:38
Interessante Definition des Klischee-Emos. Zu meiner Zeit waren das noch die Möchtegern-Gothics.
Jugendliche suchen nun einmal ein Ventil, um ihre Hormonkrisen heraus zu lassen und experimentieren eben herum.

Dabei nehmen sich beide angesprochenen Parteien wenig.
Beide hinterlassen in meiner Innenstadt Scherbenhaufen nach Saufgelagen, besaufen sich in immer jüngeren Jahren, hören ihre Musik lautstark ohne Kopfhörer.
Das sind im Endeffekt alles nur verwirrte Jugendliche und dazu gehört eben auch Rebellion gegen Gleichaltrige bzw. das Aufrechterhalten von Feindbildern.
Jeder bewahrt sich gern die Vorurteile, die er kennt.


melden
keyshan Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Emo vs. Hopper, ein Krieg der Vorurteile

12.03.2011 um 23:42
Paradox find ich auch, beide Parteien kämpfen gegen diese Vorurteile, aber ich seh es mit eigenen Augen, das sie sich sehr oft GENAU so verhalten.-hab ich auch eine gewisse zeitlang, Ich hab mich auch ne zeit lang geritzt, und über das hopper verhalten sag ich besser gar nichts :D
jedenfalls hab ich mit der zeit erkannt, das ich ich bin, und zu beidem gehöre, was in sich ein wiedersprcuh ist, da ich mich wieder irgentwo in eine schublade stecke...jetzt bin ich selber auch noch verwirrt :D


melden
keyshan Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Emo vs. Hopper, ein Krieg der Vorurteile

12.03.2011 um 23:46
das habe ich gradfe gefunden :
Youtube: Dummer Hopper
Dummer Hopper



melden

Emo vs. Hopper, ein Krieg der Vorurteile

12.03.2011 um 23:47
Nun, jeder, der nicht eindeutig in eine Schublade passt ist sowieso merkwürdig, egal von welchen Stereotypen wir jetzt reden.

Bin selbst einmal aus einem Metal-Schuppen geflogen, weil ich trotz langer Haare und dunkler Kleidung die Worte "Hip-Hop" und "gut" sinnvoll in einen Zusammenhang gebracht habe.

Die Integrationsdebatte einmal auf einem ganz anderen Niveau...


1x zitiertmelden
keyshan Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Emo vs. Hopper, ein Krieg der Vorurteile

12.03.2011 um 23:53
:D
ich hab dann wohl Multiple persöhnlichkeitstörungen oder wie?-noch bin ich nicht schitzofren...hoffe ich mal :D @BlackFlame


melden

Emo vs. Hopper, ein Krieg der Vorurteile

12.03.2011 um 23:54
Das Problem besteht einfach darin, das Hip Hop eine Machokultur repräsentiert. Deswegen erzählen Rapper auch soviel über's poppen und was für geile Hengste sie doch sind. Männlichkeit und Unbeugsamkeit sind "Tugenden" des Hip Hop. Es werden ja nicht nur Emo's gedisst, auch unter den Mc's kriegen sogenannte Weicheier ihren Fett ab.

Und naja, dann sieht man halt ein Emo, der sich schminkt und seine Haare ganz komisch formt. Das schreit gerade zu danach, gedisst zu werden, weil sie das mit Schwäche verbinden.

Aber wie geschrieben, gegen ein Bill von Tokio Hotel hat ein Ice T keine Chance.

/dateien/71679,1299970440,uh583491264409235Tokio-Hotel-Bill

/dateien/71679,1299970440,ice tgun


melden

Emo vs. Hopper, ein Krieg der Vorurteile

13.03.2011 um 00:03
@keyshan
Seit ich meine Pubertät als beendet betrachtet habe kann ich mich auch nicht nur für eine Szene entscheiden.
Zumindest sehe ich in erster Linie den musikalischen Teil.
Ich höre genauso gern Kool Savas oder Curse wie auch irgendwelchen Metal oder elektronisches Zeug.
Wozu sollte ich mich denn musikalisch von irgendjemandem einschränken lassen, wenn ich scheinbar so ein Exot bin, der mehr als eine Richtung hört und nicht alles andere verabscheut.
Zumindest trage ich diese Fasade nicht nach außen. Zumindest glaube ich, dass es eine beachtliche Dunkelziffer von Hiphoppern geben wird, die auch heimlich andere Musikrichtungen ausprobiert.

Der Dresscode ist eben ein anderer schwer wiegender Punkt bei dem sich eben viele erst einmal ausprobieren und dann aber lange Zeit scheinbar den Zwang verspüren einen gewählten Dresscode nicht mehr ablegen zu dürfen.
So gefangen wundert es mich nicht, dass man dann gezwungenermaßen für das Ansehen des eigenen Kleidungsstils kämpft bzw. anfängt andere zu denunzieren.


melden

Emo vs. Hopper, ein Krieg der Vorurteile

13.03.2011 um 00:04
erstamal Hallo :)
man sollte nicht vergessen dass Rap vor nicht allzu langer zeit noch kein Machogelaber war und zumindest zu 95% Hurensohn und Bitch frei war... also zu dieser Zeit des Raps hat sich keiner über irgendwelche Leute direkt lustig gemacht..und es wurde auch keiner direkt gedisst! zumindest fast nie... ;) diese Kiddiemesserstecher Gangstarapper von heute haben einfach nix in der Birne..und somit dissen sie Leute die in ihren Augen komisch aussehen... dieses Video mit dem dümmsten Hopper da oben hat nix mehr mit Rap zu tun^^.. :D


melden
keyshan Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Emo vs. Hopper, ein Krieg der Vorurteile

13.03.2011 um 00:05
@Can
haste recht :D
alles eig. aber dass die schwachen unter uns Mc`s auch was abbekommen stimmt schon..wie gesagt ich ordne mich in beide kulturen ein, was dazu führt, dass einige hopper mich als leichtes opfer ansehen, und mich "dissen" mit so peinlichen texten,dass ich mich ein pisse vor lachen :D - kommt dann etwas zurück von mir, haben sie meist genug...auvh auf dem schulhof wollen manche mich dissen, und wer geht dann weg, weil dem andern die kinnlade runterfällt, ich :D - sowas ist immerwieder lustig.


melden

Emo vs. Hopper, ein Krieg der Vorurteile

13.03.2011 um 00:11
Dann hör dir mal die alten NWA Sachen an. ;) @90bpm

Rap lebt von der Machokultur, sehe darin auch nichts verwerfliches, wenn es denn real ist und nicht künstlich produziert/hergestellt und unnötig hochgepusht worden ist.

Stichwort : Studiorapper.


melden

Emo vs. Hopper, ein Krieg der Vorurteile

13.03.2011 um 00:14
ich denke es gibt nur einen großen krieg.
und zwar das eigene gegen den rest der welt.


melden

Emo vs. Hopper, ein Krieg der Vorurteile

13.03.2011 um 00:16
@Can Sorry.. ich hätte hinzufügen sollen das ich die Zeit meine bevor der Amieinfluss zu uns kam^^ dass es sich im Amirap fast ausschließlich um Diss und Bling Bling dreht is klar :D aber ich denke nicht dass sich Ami"rapper" über Emos lustig machen,oder? berichtige mich wenn ich falsch liege...ich hör kein Ami rap.... :)


melden