Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zählt die Optik mehr als Charakter?

962 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Charakter, Schönheit, Optik ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Zählt die Optik mehr als Charakter?

21.06.2012 um 00:58
ihr karakter sollte mir gefallen... glaub da hat so jeder die gleichen Vorstellungen...

Zählt die Optik mehr als Charakter?

in unserer heutigen Gesellschaft im großen und ganzen schon, mir is die Optik nich mehr sooo wichtig..


melden

Zählt die Optik mehr als Charakter?

21.06.2012 um 00:58
die optik zieht mich an, der charakter, das wesen ist das was mich auf dauer fesselt


melden

Zählt die Optik mehr als Charakter?

21.06.2012 um 20:48
@neechee
schöner text ja da haste recht:)


melden

Zählt die Optik mehr als Charakter?

21.06.2012 um 21:03
Darüber muss man eine Essay schreiben. Weshalb hier auch nur Blödsinn steht weil sich keiner wirklich Gedanken über den Prozess der Selektion macht. Und um eben diese geht es schließlich, wenn wir fragen, ob Optik oder Charakter höher gewertet werden. Im normalen, alltäglichen Umgang zählt für den gesunden und somit sozialen Menschen nur der Charakter, da er keinen abwärtsgerichteten Vergleich aufziehen muss um sich selbst besser und wertvoller zu fühlen - Stichwort Mobbing.


melden

Zählt die Optik mehr als Charakter?

21.06.2012 um 21:06
@Schopenhauer
hää was schreibst du denn da , ich versteh dich nicht was ist mit Mobbig der größte sagt das der Charakter ausschlaggebend ist!


melden

Zählt die Optik mehr als Charakter?

21.06.2012 um 21:09
@Lichtstrahl
Pustekuchen du Gesellschafter.


1x zitiertmelden

Zählt die Optik mehr als Charakter?

21.06.2012 um 21:12
@Schopenhauer
willst du mich beleidigen oder wie ...?


melden

Zählt die Optik mehr als Charakter?

21.06.2012 um 22:45
@Lichtstrahl
Ob ich dich beleiden will oder "wie" ich die beleidigen will?


melden

Zählt die Optik mehr als Charakter?

21.06.2012 um 22:47
@Schopenhauer
Zitat von SchopenhauerSchopenhauer schrieb:Pustekuchen du Gesellschafter
der text von dir was soll das ?


melden

Zählt die Optik mehr als Charakter?

21.06.2012 um 22:50
@Lichtstrahl

Der Text entspringt meinem Mitteilungsbedürfnis, dient also dessen Entlastung.


melden

Zählt die Optik mehr als Charakter?

21.06.2012 um 22:52
@Schopenhauer
nun wenn das so ist lass dich aus ...wie geschrieben die Mehrheit ist der Chrakter wichtiger :)


melden

Zählt die Optik mehr als Charakter?

21.06.2012 um 23:16
@Lichtstrahl

Das ist suggestive Hühnerscheiße. Die Leute die das schreiben wiegen sich in ein positives Selbstbild mit dieser scheinbaren Ansichten, weil sie um die positive Resonanz der Allgemeinheit auf diese wissen. Der Charakter eines Individuum findet erst spät im Prozess der Selektion eine Rolle. Abstrakte charakterliche Merkmale, wie die Ehrlichkeit beispielsweise, kreieren anfänglich einen Favoritenkreis von Personen. Erst wenn dieser gegeben ist wird die Individualität der sich im Favoritenkreis befindenden Personen bei der Wahl des zu Begünstigenden als Kriterium hernagezogen. Ein einzelnes charakterliches Merkmal ist nicht charakteristisch für ein Individuum, erst in einer Vielzahl, welche die besonderen Konstellationen der charakterlichen Eigenschaften ermöglicht (Die Individualität), sind sie es.

Die meisten Menschen wollen einen ehrlichen, freundlichen, hilfsbereiten, toleranten Menschen.
Da diese Eigenschaften nicht jeder Mensch trägt, ist hier durchaus schon ein Unterschied zwischen den Menschen auszumachen. Doch ließe sich bei jemanden der all diese Eigenschaften besitzt nicht auf dessen ganzen Charakter schließen. Die gegebenen charakterlichen Eigenschaften sind nicht ausreichend um eine Individualität zu bilden. Ein hinterlistiger Mensch beispielsweise vermag all jene Eigenschaften vorzutäuschen um etwaige Ziele verfolgen zu können.

Man könnte auch sagen, dass zuerst abstrakt beurteilt wird, wer gar nicht als Partner in Frage käme, ehe man seine Favoriten konkretisiert, sie als Individuum wahrnimmt. Ich bin der Meinung dass ein ständiger Konkurenzkampf der Gleichgeschlechtlicher Personen um das andere Geschlecht herrscht, wenngleich die Frauen sich in einer privilegierten Situation befinden, welche sie aus der sich anbiedernden Männermasse auswählen lässt. Die attraktive und kluge Frau brauch zumeist keine großen Anstrengungen unternehmen um einen Partner zu finden, während die Männer sich zerfleischen um als der Frau einzig würdige zu erscheinen. Dieser Konkurrenzkampf ist aber nicht wörtlich zu nehmen, wenn ich ihn mit Wörtern wie "zerfleischen" beschreibe. Das zerfleischen geschieht sinnbildlich im allgegenwertigen Vergleich der Frau, zwischen verschiedenen Männern. Auch haften sich bereits aufgezogene Vergleiche im Gedächtnis der Frau an, so dass ein kleiner, dicker und leicht tollpatschiger Mann dieser sofort als eine Person erscheint, welche nicht das Maximum von dem verkörpert was sie theoretisch bekommen könnte. Wäre dieser Mann der einzige auf der Welt, würden sich die Frauen logischerweise um ihn reißen.

Der einzige Weg eine Frau zu gewinnen ist sie an einen einsamen Ort zu entführen ohne dass sie dasvon Kenntnis nimmt. Ansonsten wird man verglichen und verglichen bis man am Ende angelangt ist. Denn wie könnten wir auch verlangen, gar erwarten, dass eine Frau uns mit jemandem vergleicht, der uns unterlegen ist, so dass wir ihr attraktiver erscheinen. Im Interesse der Frau liegt es immerhin nicht denjenigen eine Chance zu geben, welche von anderen missachtet werden, sondern ihren eigenen Profit zu potenzieren. Der Vergleich ist die Verinnerlichung des Ergebnisses eines Vergleichs oder aber die Bewertung bei diesem. Denn Unterschiede gib es im Grunde nur zwischen gut und schlecht, bei diesem Thema auch als nützlich oder unnütz zu bezeichnen. Die kleine Körpergröße welche sich von der größeren Körpergröße beim Mann eigentlich nur wertneutral unterscheidet, wird dadurch schlechter oder unnützer als die größere.


melden

Zählt die Optik mehr als Charakter?

21.06.2012 um 23:23
Es ist nun einmal einfacher die Individualität eines Menschen erst dann zu beachten, wenn die Anzahl derer die es zu beachten gilt, reduziert wurde. Diese Reduzierung auf den Favoritenkreis geschieht wie gesagt anhand der Kriterien wie die Äußerlichkeit. Die Äußerlichkeit zählt somit mehr, wird als erstes als Kriterium herangezogen. Diejenigen die postulieren, sie würden dem Charakter größeren Wert zusprechen, die kehren dabei unter dem Tisch, dass auch sie Grenzen in der Toleranz der Äußerlichkeit kennen, die über hygenische Mängel hinausgeht. Extrem missgebildete Menschen beispielsweise. Die sind keineswegs von anderen Menschen zu unterscheiden, in dem man sagt: Ja, aber das sind ja auch Extremfälle. Es sind Auch Menschen!


1x zitiertmelden

Zählt die Optik mehr als Charakter?

21.06.2012 um 23:35
@Schopenhauer
Zitat von SchopenhauerSchopenhauer schrieb:Extrem missgebildete Menschen beispielsweise. Die sind keineswegs von anderen Menschen zu unterscheiden, in dem man sagt: Ja, aber das sind ja auch Extremfälle. Es sind Auch Menschen!
ich verstehe ja was du schreibst .. das ist schwer ja gebe ich echt zu ..aber es gibt bestimmt Menschen die auch da keinen unterschied machen und einfühlsam genug sind .. wenn du willst kannst du mir eine PN schreiben ....


melden

Zählt die Optik mehr als Charakter?

21.06.2012 um 23:38
Nicht wenn es um Liebe geht. Und nur in der Hinsicht ist die Äußerlichkeit von unumstößlicher Relevanz. Doch ist die Liebe auch das, wonach sich ein Mensch am meisten sehnt.


melden

Zählt die Optik mehr als Charakter?

21.06.2012 um 23:41
@Schopenhauer
Das ist klar jeder sehnt sich nach Liebe , kein Thema echt , nur nicht jeder bekommt sie das ist schlimm:(


melden

Zählt die Optik mehr als Charakter?

24.06.2012 um 18:12
Das innere zählt mehr !


1x zitiertmelden

Zählt die Optik mehr als Charakter?

24.06.2012 um 18:35
Klar zählt das innere aber am Anfang sieht man ja nicht den Charakter also ist somit erst mal das Aussehen wichtig. Wenn man jemanden trifft der einem gar nicht zusagt, dann beschäftigt man sich auch nicht so viel oder gar nicht mit dieser Person, sodass man gar keine Chance hat den wahren Charakter dieses Menschens kennen zu lernen.

Klingt hart aber ist einfach so. Heutzutage zählt einfach erst mal die Optik.


melden

Zählt die Optik mehr als Charakter?

24.06.2012 um 19:22
Zitat von Rose78Rose78 schrieb:Das innere zählt mehr !
Das ist eine Lüge


melden

Zählt die Optik mehr als Charakter?

24.06.2012 um 19:24
Obwohl die Themenfrage eigentlich langweilig bis einschläfernd ist gebe ich ungefragt meinen Senf zu dieser oberfächlichen Würstlerei:

Ich würde behaupen, nein, ich behaupte oder besser formuliert :
Ich bin der Meinung , daß Menschen, die mit wenig oder geringer Schönheit ausgestattet wurden, die inneren Werte hervorheben und attraktive Wesen stärker in Richtung Attraktivität selektieren, ohne unbedingt bei den inneren Werten Abstriche machen zu wollen.
Fakt ist - und das ist zig mal wissenschaftlich untermauert - daß der erste Eindruck -und das ist nunmal der optische- seinem Gegenüber , salopp ausgedrückt, einen ziemlichen Stempel aufdrückt.
Also wenn die Optik nicht stimmt, reicht auch der Friedensnobelpreis nicht , um wieder auf die Optionsliste zu kommen.
Nicht vergessen:
"First Impressions go a long way!"
Ach ja, SChönheit liegt ja bekanntlich im Auge des Betrachters, ist also sehr subjektiv......

Also Prost: "Auf die Schönheit!"


melden