Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zählt die Optik mehr als Charakter?

951 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Menschen Charakter ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Zählt die Optik mehr als Charakter?

24.07.2018 um 13:25
Stimmt, man muss sich dann auch mit der Person unterhalten und die verfügbaren Informationen als Gesamtpaket betrachten, ich bin davon ausgegangen dass das logisch ist, aber wir sind hier ja immerhin im Internet, nech? ._.
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:Das hat nicht immer was mit dem Umgang zu tun
Ich könnte jetzt einfach sagen "stimmt", ich sage aber lieber "Doch: heutzutage sind wir theoretisch in der Lage unseren Körper durch chirurgische Eingriffe modifizieren zu lassen. Wenn das nicht passiert sagt das etwas über deine Breitschaft/finanzielle Möglichkeiten dazu aus."
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:Das liegt nicht immer in der Hand des trägers
Ich habe auch nichts anderes gesagt, aber selbst in dem Fall sagt das etwas über einen Menschen aus. Wenn deine Sachen aus der Altkleidersammlung, oder sowas sind, sagt das zumindest dass du nicht dazu bereit bist dir die Klamotten vom Kund abzusparen, oder sie zu stehlen.
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:Kommt oftmals auf die Tagesform und die Laune an
Die Tagesform hat aber keinen Einfluss darauf wie lang meine Haare sind, ob ich sie färbe (oder vergleichbares), oder ihre Struktur verändere (Dauerwelle, Straightening, etc.).

Ich komme mir schon wieder viel weiser vor als ich bin. Das mag ich so an dieser Commu 😏


4x zitiertmelden

Zählt die Optik mehr als Charakter?

24.07.2018 um 13:57
@Wyrdo
Zitat von WyrdoWyrdo schrieb:Stimmt, man muss sich dann auch mit der Person unterhalten
Das ist es was du aber nicht erwähnt hast. Logisch ist das nicht wenn du den Satz so formulierst wie du ihn formuliert hast
Optik hat auch immer was mit dem Charakter zu tun
Zitat von WyrdoWyrdo schrieb:Ich könnte jetzt einfach sagen "stimmt", ich sage aber lieber "Doch: heutzutage sind wir theoretisch in der Lage unseren Körper durch chirurgische Eingriffe modifizieren zu lassen. Wenn das nicht passiert sagt das etwas über deine Breitschaft/finanzielle Möglichkeiten dazu aus."
In deiner Annahme sind das aber schon 2 Möglichkeiten (kein Geld / nicht Bereit dazu) die völlig Unterschiedliche Richtungen ausmachen. Also daher ist es praktisch nicht aussagekräftig.
Im Falle eines Chirurgischen Eingriffs den man sieht bleibt dann die Frage: War das Absicht das man es sieht? Kümmert man sich so wenig um seine Gesundheit das man es stümperhaft und billig machen lässt? War es gar eine Komplikation die zur Sichtbarkeit geführt hat? War es ein Unfall der einen Eingriff nötig gemacht hat? usw...
Die Gründe können sehr vielfältig sein...
Zitat von WyrdoWyrdo schrieb:Wenn deine Sachen aus der Altkleidersammlung, oder sowas sind, sagt das zumindest dass du nicht dazu bereit bist dir die Klamotten vom Kund abzusparen, oder sie zu stehlen.
Oder das es mir egal ist / mir egal ist was andere denken / es meine Lieblingshose ist und ich ansonsten nur Armani und Lagerfeld im Schrank habe / es eine Emotionale Bindung zum Shirt gibt das mich an einen geliebten Menschen erinnert den ich verloren habe / usw...
Die Gründe können vielfältig sein...
Zitat von WyrdoWyrdo schrieb:Die Tagesform hat aber keinen Einfluss darauf wie lang meine Haare sind, ob ich sie färbe (oder vergleichbares), oder ihre Struktur verändere (Dauerwelle, Straightening, etc.).
Die länge der Haare kann wieder verschiedene Gründe haben.
Wie aber eine Dauerwelle einen anderen Charakter auszeichnet als ohne ist mir nicht klar.
Zitat von WyrdoWyrdo schrieb:Ich komme mir schon wieder viel weiser vor als ich bin
Aufgrund von...?


1x zitiertmelden

Zählt die Optik mehr als Charakter?

24.07.2018 um 15:43
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:Das ist es was du aber nicht erwähnt hast. Logisch ist das nicht wenn du den Satz so formulierst wie du ihn formuliert hast
Wir reden darüber ob man einen Menschen nach seinem Aussehen beurteilen kann oder nicht, es liegt in der Natur der Sache dass man ohne direkten Kontakt zu ihr seine Annahmen niemals verifizieren kann. Was du da gerade machst ist, als ob man Rezepte austauscht und dann ganz verdattert ist, weil das Gekochte auch verzehrt wird.
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:Die länge der Haare kann wieder verschiedene Gründe haben.
Wie aber eine Dauerwelle einen anderen Charakter auszeichnet als ohne ist mir nicht klar.
Und auch das habe ich nie anders behauptet. Bei dir muss man wohl jedes Mal erst hinschreiben, dass der Kram in Klammern theoretische Beispiele sind...

tl;dr: zurück unter die Brücke. Meine Kekse kann ich alleine essen.


melden

Zählt die Optik mehr als Charakter?

25.07.2018 um 07:32
Ich habe dir lediglich dargestellt das der Satz so wie du ihn geschrieben hast nicht zutrifft.
Zitat von WyrdoWyrdo schrieb:Optik hat auch immer was mit dem Charakter zu tun und kann einem auch etwas über die inneren Werte eines Menschen verraten.
Deshalb habe ich ja anfangs nach Präzisierung gefragt...


melden

Zählt die Optik mehr als Charakter?

31.07.2018 um 16:45
In die Richtung hatte ich neulich noch gar nicht gedacht.

Optik hat ja zwei Dimensionen, den Teil der von der Natur vorgegeben ist wie die Nasenform, die Augenfarbe oder ob man X-Beine hat.

Und den Teil den man bewusst beeinflussen kann, wie die Frisur, ob man Mitglied einer Subkultur ist, ob man die Geduld aufbringt sich die Nägel zu machen oder die Willenskraft den Körper durch Sport zu formen.

Diese zweite Kategorie sagt natürlich mehr über die Persönlichkeit aus als die erste. Aber auch da kann der Eindruck täuschen. Ist ja oben schon geschrieben worden. Man kennt ja die Beweggründe fremder Personen nicht, warum sie denn genau dieses Erscheinungsbild gewählt haben.

Ein Typ im Anzug kann ein Geschäftsmann sein. Aber auch ein Krimineller auf dem Weg zur Gerichtsverhandlung. Oder beides ;-)

Ich gebe aber zu, dass ich auch immer wieder in dieser Schiene denke.

Wenn mir ein Typ entgegenkommt der ein Bandshirt einer Band trägt die ich mag, dann zappelt der kleine Engel in mir auch ganz aufgeregt rum und piepst "Der ist bestimmt cool!"

Um Hipstertypen mit Vollbart mache ich nen Bogen, weil ich Angst habe ich würde mit denen kein Gesprächsthema finden.

Dabei habe ich selbst schon genug Gegenbeispiele erlebt. Aber mein Gehirn ist unbelehrbar.

Dabei meinte ich das ursprünglich gar nicht mit Optik. Da habe ich wirklich mehr an die schönen blauen Augen und sowas gedacht.


melden

Zählt die Optik mehr als Charakter?

02.08.2018 um 14:30
Finde ich nicht.
Ich meine Optik ist manchmal der 1. Eindruck aber wenn der Charakter (nicht) stimmt, dann kann sich im allgemeinem ganz schön was ändern.

Viele sagen dazu bescheiden: Mir ist der Charakter wichtiger.

Doch überlegt mal? Gehen wir nicht ganz automatisch mit einer hübschen Person anders um als mit einer "hässlichen"?


1x zitiertmelden

Zählt die Optik mehr als Charakter?

03.08.2018 um 09:44
Zitat von ErakMaarErakMaar schrieb:Gehen wir nicht ganz automatisch mit einer hübschen Person anders um als mit einer "hässlichen"?
Glücklicherweise hat jeder Mensch seine eigene Definition von "hübsch" oder "hässlich".
Wie sprach einst Pater Brown: "Hübsch häßlich habt ihr's hier!"


1x zitiertmelden

Zählt die Optik mehr als Charakter?

03.08.2018 um 09:53
Zitat von WyrdoWyrdo schrieb am 24.07.2018:immerhin im Internet, nech? ._.
Geisonik schrieb:
Das hat nicht immer was mit dem Umgang zu tun
Ich könnte jetzt einfach sagen "stimmt", ich sage aber lieber "Doch: heutzutage sind wir theoretisch in der Lage unseren Körper durch chirurgische Eingriffe modifizieren zu lassen. Wenn das nicht passiert sagt das etwas über deine Breitschaft/finanzielle Möglichkeiten dazu aus."
Würde ich nicht sagen. Operationen werden nicht nur aufgrund der finanziellen Situation nicht vorgenommen.

Und die mangelnde Bereitschaft, eine z.B.schiefe Nase operieren zu lassen, kann auch für gesundes Selbstbewusstsein sprechen.


melden

Zählt die Optik mehr als Charakter?

03.08.2018 um 09:56
@Kältezeit
Nur zur Richtigstellung: Ich habe das nicht geschrieben.


melden

Zählt die Optik mehr als Charakter?

03.08.2018 um 10:06
@Geisonik
Ja, das war jemand anderes. Da ist beim Kopieren / Zitieren etwas schiefgelaufen. :)


melden

Zählt die Optik mehr als Charakter?

03.08.2018 um 12:49
Zitat von DoorsDoors schrieb:Glücklicherweise hat jeder Mensch seine eigene Definition von "hübsch" oder "hässlich".
Ja stimmt. Im Auge des Betrachters hat alles wann/dann einen anderen Schein


melden

Zählt die Optik mehr als Charakter?

03.08.2018 um 13:04
Ein Strahlen in den Augen kann ja auch einfach die Sonne sein, die durch den Hinterkopf durch kein Gehirn getrübt wieder den Weg nach draußen sucht. Also, Vorsicht ist immer geboten. Gerade auch bei schönen Augen, was sollen die schon aussagen?

Gepflegt ist mir durchaus wichtig.

Optik ist ja auch eine Reflexion der Persönlichkeit:

Lange künstliche Nägel in Multicolor mit Strasssteinen drücken in aller Regel den Unwillen aus, sich an der Hausarbeit zu beteiligen.

Blondierte Strähnen sollen Freundlichkeit zeigen, aber wer Freundlichkeit offenkundig zeigen möchte, will vielleicht vom Gegenteil ablenken.

Anders das klassische Schlampen Blond: Es drückt für mich eine wundervolle Offenheit aus, sonst nichts, A++++.

Ganz schwierig ist aus meiner Sicht ein beruflich nicht notwendiger Business look. Eine Frau im Business look mit Sakko ist für mich das gleiche wie ein STOP Schild, am Besten noch mit Doppelnamen.

Leggins und Jogging Hosen im Alltag drücken aus, dass man aufgegeben hat, am Leben der Erwachsenen teilzunehmen.

Doppelnamen an sich mit Bindestrich sind nahezu immer ein Zeichen, dass hier kein Spaß zu erwarten ist. Wichtige Ausnahme: Im erweiterteten Münsterland kommen Menschen mit Doppelnamen auf die Welt, die sich historisch von Hof und Ort ableiten. Die Frauen können nichts dafür.

Und wie Stromberg einst so treffend sagte: Nur weil eine Frau scheisse aussieht, bedeutet das noch lange nicht, dass sie intelligent ist.


Ein Adelsprädikat aus meiner Sicht ist die Beschreibung von Tolkien über Hobbits: Ihre Gesichter sind eher gutmütig als hübsch. Menschen mit breiten Gesichtern, die viel lachen, mag ich wirklich sehr und wurde kaum jemals enttäuscht.
Und ich habe große Achtung vor allen Menschen, die zu sich stehen. Ich mag die ziemlich dicke Frau, die lachend in den Bus steigt, nicht die Dürre, die aussieht, wie Schlüsselbein in der Tischdecke mit verkniffenem verächtlichem Gesicht.

Optik und Charakter bedingen einander in gewissen Grenzen.


2x zitiertmelden

Zählt die Optik mehr als Charakter?

03.08.2018 um 15:26
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Leggins und Jogging Hosen im Alltag drücken aus, dass man aufgegeben hat, am Leben der Erwachsenen teilzunehmen.
Das bedeutet, wenn ich mit einer Sport-Hose in der Welt herumlaufe, weil ich vom Fußball-Training komme, bin ich ein hoffnungsloser Fall ?


melden

Zählt die Optik mehr als Charakter?

03.08.2018 um 15:44
@redlife

Zumindest wird Dich @sacredheart nicht als Sexualpartner in die engere Wahl nehmen.


melden

Zählt die Optik mehr als Charakter?

03.08.2018 um 16:00
@redlife

Ich schrieb doch ausdrücklich 'im Alltag', was Sport dann ja als berechtigten Grund für eine Jogginghose ausschließt..

Ich trage ab und zu auch nur eine Badehose und eine Schwimmbrille, werde dennoch nicht stationär eingewiesen, weil ich diesen Look eben im Freibad trage, nicht jedoch in einer Bank.


1x zitiertmelden

Zählt die Optik mehr als Charakter?

03.08.2018 um 22:54
"Zählt die Optik mehr als der Charakter?"

Nein.
Völlig unwichtig ist sie dennoch nicht.

Manchmal laufe ich in Jogginghose zum Sparkassenautomaten, oder gehe damit sogar einkaufen! Zum Teil völlig ungeschminkt. Und ungemachten Haaren. Ab und an trage ich Leggins, gehöre allerdings auch zur Kategorie "Dürr und böser Blick." Also die Cellulite sieht man tatsächlich nicht durch.
Warum? Weil es mich einfach nicht interessiert, was irgendwelche fremden Menschen in dem Moment von meinem Äußeren halten, wenn ich mich nach einem Tag voller Arbeit (Ja, schaffe Vollzeit) noch zum Einkaufen quäle :D Oder über Stunden verreisen muss.
Kann mich allerdings nicht an den Punkt erinnern, an dem ich aufgehört habe, am Erwachsenenleben teilzunehmen, im Gegenteil, ich wünschte, ich wäre weniger drin ;)

Gleichzeitig bin ich ein sehr schüchterner Mensch, zudem eher introvertiert. Maximal ambivertiert.
Ich hab schon so oft diesen Satz gehört: "Ich dachte immer, du seist voll arrogant, aber du bist ja total nett!"
Bin ich auch. Aber eben schüchtern, mit einem (ungewollten) arroganten Blick.

Im Übrigen gibt es auch noch den Halo-Effekt, und ja, er trifft auch auf äußere Merkmale zu: Wikipedia: Halo-Effekt


melden

Zählt die Optik mehr als Charakter?

04.08.2018 um 09:05
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Ich schrieb doch ausdrücklich 'im Alltag', was Sport dann ja als berechtigten Grund für eine Jogginghose ausschließt..

Ich trage ab und zu auch nur eine Badehose und eine Schwimmbrille, werde dennoch nicht stationär eingewiesen, weil ich diesen Look eben im Freibad trage, nicht jedoch in einer Bank.
Habe ich auch so verstanden, es gibt eben Personen für die der Sport zum Alltag gehört und deshalb sieht man sie fast nur in Sportkleidung, man könnte ohne das Hintergrundwissen aber auch denken, dass die Person einen komischen Modegeschmack hat.


melden

Zählt die Optik mehr als Charakter?

04.08.2018 um 10:20
@redlife

Bei der Sorte Jogginghosenträger, die ich meine, besonders gerne kombiniert mit schwitzfleckigen Unterhemden, kommt Sport nur im TV vor. Ich habe nichts gegen Joggerinnen oder Jogger.


melden

Zählt die Optik mehr als Charakter?

21.09.2021 um 09:23
Zitat von LichtstrahlLichtstrahl schrieb am 18.03.2011:Wie sollen eurer Parnter oder Partnerin ( Prinzen und Prinzessinnen;-) ) vom charaktertyp sein
Humorvoll, loyal, erbarmungslos ehrlich, selbstbestimmt, meinungsstark, mitfühlend, ausdauernd/ nicht sprunghaft, verlässlich, aufmerksam, kommunikativ, geheimnisvoll
Zitat von LichtstrahlLichtstrahl schrieb am 18.03.2011:und bei welchen Caraktertyp bekommt ihr das Grausen (kotzen)??:-)
Bei Ja-Sagern, Egoisten, Lügnern, Machos und Aufschneidern.
Sicherlich würde mir da jetzt noch mehr einfallen, aber ich belasse es erstmal dabei ^^
Zitat von LichtstrahlLichtstrahl schrieb am 18.03.2011:Zählt die Optik mehr als Charakter ??
Nein, Optik verändert sich - Alter verändert sich.. Was aber wichtig ist, ist die Ausstrahlung. Jeder Mensch hat da seine ganz eigene, dabei ist es irrelevant ob nun dunkle Haare oder helle, ob dick oder dünn/ das ist alles variabel.
Und ich denke der eigene Charakter spiegelt sich auch in der Ausstrahlung ganz doll wieder.
Manchmal springt ein Funke bei anderen über, bei denen man nie gedacht hätte, dass da was ist. Das kann ein bestimmtes Augenfunkeln sein, ein eindringliches Lächeln, Körpergestiken die anziehend wirken, Mimiken - was auch immer.
Jeder Mensch hat das gewisse Etwas - was aber nicht durch jeden wahrgenommen wird, weil die Ansichten darüber, was man anziehend findet, unterscheiden.
Der eine hat die geheimnisvolle Stille in sich und strahlt Erkundungsurlaub aus, der andere kommt dermaßen offen daher, dass man gereizt ist einen festen Fixpunkt zu bieten. Ich persönlich finde das Geheimnisvolle anziehender, die Erkundung etc. Man versteht sicher was ich meine. Und da kann man eigentlich Typmäßig aussehen wie man will, stimmt die Ausstrahlung, ist mein Interesse geweckt (auch bei Freunden, Bekannten/generell andere Kontakte).


melden

Zählt die Optik mehr als Charakter?

21.09.2021 um 12:28
@Foxy.Vapiano

Ich frage mich gerade, wie man gleichzeitig kommunikativ, erbarmungslos und geheimnisvoll sein kann. Also ich könnte das nicht.

Humorvoll sagt eigentlich jede Frau. Aber wenn sie ihn dann erst mal hat, den humorvollen Mann, wird daraus schnell 'Mit Dir kann man sich gar nicht vernünftig unterhalten...'

Ich denke mal, die meisten Frauen wünschen sich einen Mann, der je nach ihrer Stimmungslage humorvoll ist und dann auch mal wieder weniger. Kann man aber schlecht erahnen. Wer aber Humor hat und gerade etwas Lustiges im Kopf, kann das oft ganz schlecht für sich behalten, egal ob es gerade passt oder nicht.


1x zitiertmelden