Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie lange wird es die Menschheit noch geben?

86 Beiträge, Schlüsselwörter: Zukunft, Zeit, Menschheit, Überleben, Aussterben
van_Orten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie lange wird es die Menschheit noch geben?

13.04.2011 um 17:10
Die Menschheit wir irgendwann durch eine Naturkatastrophe vernichtet werden.
Allerdings keine durch den Menschen verschuldete.....

Wann das sein wird steht allerdings in den Sternen.... Mit der Zeit wird es allerdings immer unwahrscheinlicher werden das das passiert....


melden
Anzeige
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie lange wird es die Menschheit noch geben?

13.04.2011 um 17:16
Wieso unwahrscheinlicher? Die Wahrscheinlichkeit steigt eher an, dass irgendwann eine gigantische Katastrophe die Menschheit heimsucht. Meist kommt es dann, wenn man es am wenigsten erwartet und meint, auf dem Höhepunkt zu sein. (Metaphorisch gesehen, siehe Dinos)

Die Menschheit erlebte bisher keinen großen Asteroiden/Kometen - Einschlag, keinen Supervulkanausbruch, keinen Gammablitz, keine Supernova in der Nähe. Also alles nichts, was die vorherigen Aussterben verursachte.

Die Menschheit hat einfach verdammtes Glück bisher gehabt, aber leider begreift sie es nicht, sondern macht den Planeten extra noch kaputt.
Aber vielleicht ist der Mensch ja auch die größte Naturkatastrophe. Vermehrt sich wie die Karnickel, rottet alles aus und am Ende sich selbst.


melden

Wie lange wird es die Menschheit noch geben?

13.04.2011 um 18:17
1000-2000 scheint eine vernünftige Antwort zu sein; ich denke an ein postapokalyptisches Szenario...


melden

Wie lange wird es die Menschheit noch geben?

13.04.2011 um 18:21
schon mal was von Stephen William Hawking gehört?

er schreibt in einer seiner Bücher das die Menschheit keine 1000 Jahre mehr überlebt.
Die Gründe dafür seien Menschengemacht.


melden
van_Orten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie lange wird es die Menschheit noch geben?

14.04.2011 um 12:12
Paka schrieb:Wieso unwahrscheinlicher? Die Wahrscheinlichkeit steigt eher an, dass irgendwann eine gigantische Katastrophe die Menschheit heimsucht. Meist kommt es dann, wenn man es am wenigsten erwartet und meint, auf dem Höhepunkt zu sein. (Metaphorisch gesehen, siehe Dinos)
Unwahrscheinlicher deshalb weil die Menschheit durch den technischen Fortschritt immer mehr Möglichkeiten hat sich gegen etwaige Katastrophen zu schützen.....


melden

Wie lange wird es die Menschheit noch geben?

14.04.2011 um 12:14
Weshalb sollten wir aussterben? Es kann gut sein, daß die Zivilisation zusammenbricht, oder ein paar Milliarden von uns wegsterben. Aber zum totalen Aussterben müßten wir die Biosphäre schon sehr gründlich platt machen.


melden

Wie lange wird es die Menschheit noch geben?

14.04.2011 um 12:21
Wir schaffens schon auf den Mars, und vielleicht, also nur vielleicht auf den einen eisigen (ich glaub es is JUpiter, vl auch Saturn)-Mond, der ausserhalb des radioaktiven Asteoridengürtels der diesen Planeten umgibt(ich bin furchtbar schlecht mit den planeten und ihren etwaigen gürteln) liegt.

Da gibts sogar schon eine NASA-Mission, sie brauchen nur noch einen geeigneten Treibstoff.

Also ich sag: ca. 1.000 Jahre, falls es nicht in 30-40 Jahren zum Showdown zwischen China und den Westmächten kommt.

mfg

McPH


melden

Wie lange wird es die Menschheit noch geben?

14.04.2011 um 12:22
wir sind ja bis jetzt auf dem besten weg dahin.... ich glaube nicht, dass innerhalb der nächsten paar jahre alles kollabiert, aber wenn der mensch per se sich nicht ändert, dann ist es keine frage, ob, sondern wann wir als rasse das zeitliche segnen...

am meisten stört mich diese "nach mir die sintflut" - attitüde, ich mein wenn ich tot bin, wird mir höchstwahrscheinlich auch egal sein, was aus der erde wird aber das ist nicht gleichbedeutend damit, dass man sich zeit seines lebens auf der erde um nichts kümmern muss (wie umweltschutz etc.)


melden

Wie lange wird es die Menschheit noch geben?

14.04.2011 um 12:23
@passat
seh ich genauso, es gibnt bestimmt immer ne handvoll menschen, die irgendwo auf der erde einen platz zum überleben finden.

war doch damals genauso mit der eiszeit, als der neandertaler ausstarb. da gibts ne neue theorie (glaub,dass sie neu war, bin mir grad unsicher), dass sich der frühe mensch, damals in südafrika zurückzog und an oasenähnlichen stellen überlebte. daraus ergab sich eine weitere theorie, nämlich die des paradieses.


melden

Wie lange wird es die Menschheit noch geben?

14.04.2011 um 12:26
am schlimmsten finde ich überhaupt die grundhaltung gegenüber naturkatastrophen etc.

den planeten interessiert es nicht, ob die bewohnte welt untergeht, ob es vulkanausbrüche gibt usw, eine flora und fauna kann, wie o.g., immer entstehen (man bedenke: wir besaßen einst eine methanatmosphäre ;) )

eine "natur"-katastrophe ist immer nur dann von belang, wenn der mensch gefährdet ist, das ist unfassbar


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie lange wird es die Menschheit noch geben?

14.04.2011 um 12:30
Die Menschheit macht jeden Tag technische Fortschritte, die uns das Leben besser sichern, deswegen würde die Menschheit auch noch einen dritten, vierten und fünften Weltkrieg überleben!

Da werden doch nur die Karten neu gemischt und warum sollte man auch Atombomben auf die entlegensten bewohnten Inseln dieser Erde abwerfen?

Vielleicht zerstört die Menschheit eines Tages tatsächlich die Biosphäre, allerdings gibt es doch schon heute die Möglichkeit künstlich Sauerstoff zu produzieren, wie auch Licht zum Pflanzenwachstum in z.B. einem Bunker.

tEuS4BH led-grow-lights

Ein kleine Gruppe würde in jedem Fall also immer überleben und genau diese, würde dann wie einst Abraham durch die Wüste ziehen, das Land wieder neu in Besitz nehmen und die Ruinen beseitigen um den Fortschritt wieder aufzunehmen als wäre nichts gewesen!

Die Menschheit wird also ganz sicher ewig im Universum überleben, bis wir auf andere dort treffen, die uns vielleicht etwas voraus haben. In denen werden wir dann aber auch nur friedlich aufgehen, genau wie schon die Stämme der Vergangenheit in den Völkern von heute! :)


melden
Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie lange wird es die Menschheit noch geben?

14.04.2011 um 12:33
Wie lange es die Menschheit noch geben wird, ist vlt. das kleinere Problem.

Erschütternd ist, wie weit sich die Menschheit in diesen 1000en von Jahren geistig weiter-"entwickelt" hat .... das ist das wahre Problem.

Und wenn ich mich selbst als Teil dieser "Menschheit" betrachte, dann frag´ ich mich immer wieder: wie kann eine Spezies (geistig) so "hängen-bleiben"?

Liebe Grüße
Elai


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie lange wird es die Menschheit noch geben?

14.04.2011 um 12:53
Also ich finde die Menschheit ist heute auch geistig viel weiter entwickelt, es gibt doch viel weniger Abergläubige als wie früher und nur die wenigsten folgen auch noch einem Führer oder sonstigen Idolen in den Untergang.

Es gibt zwar auch immer Unruhestifter und Chaoten die uns vielleicht nicht so weit entwickelt erscheinen, aber im Rahmen der Evolution ist diese Form der Diversifikation, die Vielfalt doch nur natürlich und verhindert ähnlich wie freie Radikale das einfahren auf verkrustete Strukturen die wir dann nicht mehr überdenken würden!

Zum überleben der Menschheit gehören doch auch ihre Fehler, woraus sollten wir sonst lernen? :)


melden

Wie lange wird es die Menschheit noch geben?

14.04.2011 um 13:14
Angenommen 99% der Menschheit stirbt aus. Dann wären wir immer noch rund 70 Millionen Menschen auf diesen Planeten. Soooo schnell stirbt die Menschheit nicht aus, weder durch irgendwelche Katastrophen, noch durch einen Atomkrieg - der sowieso nie stattfinden wird. Unterschiedliche Länder lagern heutzutagen Kernwaffen um zu beeindrucken, aber nicht um sie einzusetzten, aber das ist eine andere Geschichte.

Außerdem bin ich ein Gegner von der Behauptung, dass der Mensch "seinen" Planeten kaputt macht, die Natur usw. zerstört, denn wenn wir ehrlich sind, die Natur erobert sich ihr Reich extrem schnell wieder zurück. Der ist es scheißegal!


melden

Wie lange wird es die Menschheit noch geben?

14.04.2011 um 17:11
@Mindslaver
Wenn man es mit der Zeitgeschichte der Erde vergleicht dann ist "schnell" ja einige 1000 Jahre; und dann kann man eigentlich davon sprechen dass wir "schnell" aussterben könnten, oder?


melden

Wie lange wird es die Menschheit noch geben?

14.04.2011 um 17:18
@Pumpkins

wenn wir die viren und bakterien nicht mehr im
griff haben, ist sowieso schluss mit lustig.


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie lange wird es die Menschheit noch geben?

14.04.2011 um 17:38
@Elai

Genau das frage ich mich auch, aber ich denke es liegt an der hohen Vermehrungsrate. Der Mensch ist zum R - Strategen geworden.

@Ashert001

Gute Witze. Heute gibts weniger Abergläubige? Das glaub ich nun nicht, wenn ich die aus den Löchern kriechenden Kreationisten sehe, von denen man in den 90ern noch gar nichts gehört hat.
In manchen Ländern, z.b. Polen, gab und gibt es auch den vermehrten Zulauf zu Religionen.

Was das Folgen eines Führers/Idols angeht, das gibt es heute auch. Nur sind es weniger Einzelpersonen, die man folgt, als Ideologien. Heutzutage übernehmen die Medien das, z.b. Schönheitswahn, aber vorallem auch der Kapitalismus sind heutige Ideologien, denen die meisten anhängen. Dem Geld bedingungslos zu folgen, ist auch eine Form des Führer - Folgens.

Problem ist eben auch, dass die Menschheit nicht aus Fehlern lernt. Beispiele gibts genug, von Politik angefangen, bis hin zu der Katastrophe in Japan. Politische Dinge wiederholen sich, nur eben dem aktuellen Zeitgeist angepasst.

Die Chaoten sind nicht die krawallmachenden Jugendlichen, oder irgendwelche Politiker wie Gaddafi, die Kleinkriege anzetteln. Die wahren Chaoten sind der machtgierige und korrupte Geldadel. Nur traut sich da keiner ran, weil es erstens als Allheil gepriesen wird (Wer fleissig ist, aus dem wird was. Erklär das dem mit 40 Jahren kaputten Schichtarbeiter ) und zweitens, man auch schnell als linksextrem, Sozialist usw bezeichnet wird.

Die Menschheit entwickelt sich nicht kontinuierlich vor, sondern es ist ein Vor und Zurück. Im Mittelalter z.b. fand ein verstärktes Hinwenden zum Aberglauben statt und altes Wissen ging verloren, im Vergleich zur Antike.
Auch heute befinden sich die Menschen wieder auf einem Rückschritt. In den 90ern waren Umweltschutz, Tierschutz und Rassismusvermeidung große Themen, die auch Kindern und Jugendlichen nahegebracht wurden. Was bringt man denen heute nah? Stars, Schminken, Ruhm, Coolness und solchen oberflächlichen Quatsch.
Auch die Politik hat sich von diesen Themen abgewendet, z.b. sind alle die Tiere, die damals bedroht waren, es auch heute noch. Heute kümmert es weniger Leute, stattdessen wird mit Pseudoökosachen (E10!) versucht Geld zu machen.
Rassismus wurden in den 90ern rigoros bekämpft, heute wird er geschürt.

Im Vergleich zum Erdalter sind die Menschen nur ein Furz im Wind, und sie werden es auch bleiben.


melden
Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie lange wird es die Menschheit noch geben?

14.04.2011 um 17:41
@Mindslaver
Außerdem bin ich ein Gegner von der Behauptung, dass der Mensch "seinen" Planeten kaputt macht, die Natur usw. zerstört, denn wenn wir ehrlich sind, die Natur erobert sich ihr Reich extrem schnell wieder zurück. Der ist es scheißegal!

Text
Hallo Mindslaver,

das sage ich mir auch immer, wenn ich mich in meiner "Ohnmacht" beruhige ... :-))

LG
Elai


melden

Wie lange wird es die Menschheit noch geben?

14.04.2011 um 17:44
Was soll den das Aussterben verursachen?
O.G. schrieb:Viren Pandemie (Weil antibiotika nicht mehr wirkt)
Unwahrscheinlich. Bei der Pest hatte man auch keine Gegenmittel, und trotzdem waren "nur" 1/3 der Menschen tot. Und das ist auch mehr oder weniger das Maximum bei Infektionskrankheiten.
O.G. schrieb:Massen-Bienensterben
Wird trotzdem noch irgendwas zu futtern zu finden sein. Sehe da also nicht das Potenzial für Aussterben.
O.G. schrieb:Gendefekte durch Bullshit (Lebensmittelzusatzstoffe) in der Nahrung (Weil es billiger ist)
Lebensmittelzusatzstoffe verursachen kein Gendefekte, und erst recht nicht im tödlichen Ausmaß.
O.G. schrieb:Überbevölkerung
Unwahrscheinlich. Für 2050 sind 9,5 Mrd. vorrausgesagt (mittlere Prognose), und das ist dann auch schon der Gipfel.

Zumal ich auch nicht sehe, wie das zum Aussterben führen soll.
O.G. schrieb:Asteroiden, Kometen
Auch hier gibts garantiert genug Überlebende, die hinterher weitermachen.
O.G. schrieb:Gammablitz
Supernova
Keine Gefahrenobjekte im Riskanten Umkreis.


Das heißt natürlich nicht, das die Menschheit ewig bestehen bleibt. Aber das Ende ist (zumindest derzeit) nicht in Sicht. Daher glaube ich nicht, das die geringen Zeitrahmen die zur Abstimmung stehen zutreffen. (Und die Großen sind dann doch zu groß)


melden
Anzeige
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie lange wird es die Menschheit noch geben?

14.04.2011 um 17:44
Eine Krankheit kann erst ausheilen, wenn die Erreger bekämpft werden bzw verschwinden. Somit kann sich die Natur erst dann erholen, wenn die Menschen weg sind.


melden
143 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
BILD dir deine Meinung207 Beiträge