Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Fleischesser...die besseren Menschen

978 Beiträge, Schlüsselwörter: Tiere, Vegetarier

Fleischesser...die besseren Menschen

17.10.2004 um 13:43
Kann mir ejmand erklären warum das "
" da iz?

*verwirrtschau*


melden
Anzeige
the_secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fleischesser...die besseren Menschen

17.10.2004 um 13:43
Und da liegt der Punkt man kann es sehr wohl mit töten vergleichen wenn man einen Baum fällt.... ok in meinen Augen nicht ganz so schlimm wie tiere schlachten aber trotzdem hat ein baum oder eine blume gelebt.... doch nun beantworte mir eine Frage haucht ein vegetarier wirklich leben aus? Verspeist er wirklich lebendige Pflanzen. Oder ne bessere Frage: Glaubst du das ein Ei bzw milch oder honig lebt? Wenn du diese frage mit ja beantwortest dann bin ich in deinen Augen wirklich ein Mörder.... denk mal darüber nach.

Der Mensch ist gut und gerecht, warum geht es dann der Umwelt schlecht?


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fleischesser...die besseren Menschen

17.10.2004 um 13:56
@the Secret

Töten Fleischesser denn die Tiere die sie verspeisen?Sag jetzt nicht,indirekt,das tue ich auch mit Pflanzen;)

Wenn ich einen Apfel esse,töte ich damit den Baum,der er einmal geworden wäre.


Sei vergnügt solange du am Leben bist...

Ptahotep (2400 v.Chr.)


melden
mindgone
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fleischesser...die besseren Menschen

17.10.2004 um 14:06
oder auch nicht.

Was die Menschen Zivilisation nennen, ist der Zustand gegenwärtiger Sitten; was sie Barbarei nennen, das sind die Sitten der Vergangenheit.
Eine Bank lebt von den schlechten Geschäften, die sie unterlässt.Entwicklung der Menschheit:
Als Primitive befaßten sie sich mit der Milchstraße.
Als Entwickelte bevölkern sie die Einkaufsstraßen


melden
mindgone
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fleischesser...die besseren Menschen

17.10.2004 um 14:07
hm. zum thema lebt milch hab ich schon gepostet, nur scheint das hier niemand
zu lesen.

Was die Menschen Zivilisation nennen, ist der Zustand gegenwärtiger Sitten; was sie Barbarei nennen, das sind die Sitten der Vergangenheit.
Eine Bank lebt von den schlechten Geschäften, die sie unterlässt.Entwicklung der Menschheit:
Als Primitive befaßten sie sich mit der Milchstraße.
Als Entwickelte bevölkern sie die Einkaufsstraßen


melden
the_secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fleischesser...die besseren Menschen

17.10.2004 um 14:15
Oh jee das sieht mir nach einer langen diskussion aus... nungut ich halte mit. ;)
Und was ist wenn ich jetzt doch sage indirekt?^^ Versteht mich nicht falsch ich werde niemals jemanden dazu zwingen sich meiner Ernährungsweise anzuschließen. Selbst wenn ein Fleischesser selbst nichts mit dem tiermord zu tun hat selbst dann esse ich kein Fleisch.... denn ich mache es aus reinem Protest gegen die Schlachtung von Tieren. Und natürlich auch um das Leben zu schützen. Ich versuche so wenig wie möglich eier zu essen und wenn dan nur vom bio bauern dasselbe gilt für milch und Käse...
Und nun mal zu diesem Kommentar: "Wenn ich einen Apfel esse,töte ich damit den Baum,der er einmal geworden wäre."
Da hast du leider recht... stat den Apfel zu essen hätte ich ihn auch in den Boden pflanzen können und dafür sorgen können das Leben entsteht aber.... was ist dan mit verhütetem geschlechtverkehr auch so eine Sache ist dies nicht auch mord ein baby hätte daraus entstehen können! Und trotzdem sagt man das es besser ist zu verhüten als ein baby in eine kapute familie zu setzen. Und in den entwicklungsländern wie afrika wäre es sowieso ein segen. Also was jetzt hat sperma weniger Wert als ein gebohrenes baby?
Verstehst du auf was ich hinaus will? Ich weiß es sind alles wirre theorien aber ich habe mich schon lange damit beschäftigt... (ok lange vor nem jahr oder so aber hey ich bin wandlungsfähig) ;)

Der Mensch ist gut und gerecht, warum geht es dann der Umwelt schlecht?


melden

Fleischesser...die besseren Menschen

17.10.2004 um 14:21
@secret

Nein...Milch, Honig, od Eier leben...bzw haben nie gelebt.
Ich denke sowas kann man schon essen ;)

Du bist doch kein Mörder...O_o

Das mit den Bäumen iz was anderes...klar hat man dann einen Baum sozusagen "getötet", wenn man ihn fällt, aber nicht, wenn man einen Apfel vom Baum reißt. (da wären wir bei Ragnaröks Frage)


Wenn man eine Kuh melkt, dann tut man der Kuh ja eiegntlich was gutes...oder liege ich da falsch?
Es hat aj nichts mit Töten zu tun, sondern eher mit Leiden, weil ich glaube kaum, dass es einer Kuh gut tut an so eine Maschine angeschlossen zu werden, die ihr die Milch aus den Eutern pumpt...


melden

Fleischesser...die besseren Menschen

17.10.2004 um 14:24
>was ist dan mit verhütetem geschlechtverkehr auch so eine Sache ist dies nicht auch mord ein baby hätte daraus entstehen können! Und trotzdem sagt man das es besser ist zu verhüten als ein baby in eine kapute familie zu setzen.<

hab ich mir auch gerade gedacht...aber...Fragt sich nur ob es so viel Platz gibt für Bäume, wieviele Äpfel es gibt....O.o


melden
the_secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fleischesser...die besseren Menschen

17.10.2004 um 14:34
>>Es hat aj nichts mit Töten zu tun, sondern eher mit Leiden, weil ich glaube kaum, dass es einer Kuh gut tut an so eine Maschine angeschlossen zu werden, die ihr die Milch aus den Eutern pumpt... <<

Das finde ich auch... ich habe gehört bald soll ein gesetz kommen das das leiden der Tiere einschrenken soll ich bin mir jetzt nicht ganz 100% sicher.
Aufjedenfall sollte man es vermeiden billig milch und eier mit der Ziffer 3 zu kaufen sowas ist echte tierquälerei. Ich gehe auch nicht zum MC Donalds usw. Da ich da 1. onehin nicht viel essen kann und 2 ist das was die Tiere für deren Produkte durchmachen mussten zimliche schweinerei.

>>hab ich mir auch gerade gedacht...aber...Fragt sich nur ob es so viel Platz gibt für Bäume, wieviele Äpfel es gibt....O.o<<

Das selbe gilt übrigens auch für menschen ohne pille ohne kondom wäre es auf diesem Planeten nicht mehr so angenehm glaub mir...


Der Mensch ist gut und gerecht, warum geht es dann der Umwelt schlecht?


melden
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fleischesser...die besseren Menschen

17.10.2004 um 14:38
Leben tut grundsätzlich alles.
Ob in Milch (Milchsäurebakterien), in Obst, Gemüse, Sperma etc.
Ich denke die Veggis beziehen sich auf sogenanntes höherentwickeltes Leben.
Nungut, muss jeder selbst wissen.
Aber ob ich den Apfel esse oder er auf dem Boden verfault, der Baum wirft ihn so oder so ab.
Ich denke allerdings ALLE Lebewesen wurden dazu geschaffen in die Nahrungskette/ den Kreislauf eingebunden zu sein, sie sind ein Teil davon.

Leben und sterben, Fressen und Gefressen werden, so ist nunmal das Grundprinzip der Natur.

Und nur weil wir ein höherentwickeltes Gehirn haben, heisst das noch lange nicht, das wir dieses Grundprinzip zu stören haben. Der Mensch kann sich halt dank seines Verstandes schützen, die Tiere und Pflanzen haben wiederum auch Instrumentarien bzw. sind individuell angepasst sich auch zu schützen und somit das Fortbestehen ihrer Art zu erhalten.

Wenn z.b. Mäuse und Ratten keine natürlichen Feinde hätten, könnt ihr euch denken was in kurzer Zeit passiert: Genau sie vermehren sich unendlich und verdrängen somit anderen Lebewesen den Lebensraum.
Da hat aber eben die Natur diesen ganz simplen Ausgleich für alle Lebewesen geschaffen, was ich für absolut fair und ausgewogen halte.

WAs macht überhaupt ein Veggi, welcher ne extreme Rattenplage in seinem Haus hat? Sagt er: "Hallo meine lieben macht weiter" oder holt er den Kammerjäger der sie TÖTET. ;)

Da kann die Bibel und sonstwer schreiben, das der Mensch über allem steht und die Macht über alles hat und die Natur nach seinem Wunsch (um)gestalten soll (Erde Untertan usw.), ich sehe es halt anders. Wir Menschen haben uns einzugliedern in diesen Kreislauf. Alle Lebewesen sind gleich und müssen sich dem von der Natur vorgegebenen Rhythmus anpassen.
Hätte sie es für uns anders bestimmt, wären wir z.b. reine Aasfresser oder Pflanzenfresser oder sonstwas geworden, wir sind aber eben als allesfressendes Säugetier bestimmt.
Aber wie gesagt wir hatten das alles schonmal im Veggithread durchgekaut.


Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.


melden
sabrina^
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fleischesser...die besseren Menschen

17.10.2004 um 14:42
ob man nun fleischesser ist oder vegetarier , es macht keinen schlechter oder besser!
es kommt auf das wie an ....und das , wurde eigentlich schon im vegetarier.. thread gut abgeklärt .

Sabrina



______________________________
Trenne Dich von Deinen Illusionen , wenn sie verschwunden sind , wirst Du weiter existieren , aber aufhören zu leben


melden

Fleischesser...die besseren Menschen

17.10.2004 um 14:43
@secret

Zu der 3 auf den Eier...mein Vater hat das mal im TV geschaut und morgens hat er gemeint "Ich will nurnoch Eier von Glücklichen Hühner" und wir alle mussten lachen.
Zu McDonalds gehe ich so gut wie nie...weil das Essen da irgendwie...nya...ich sag nicht dass es schlecht schmeckt,a ber man weiß eben nicht woher es kommt und was drin iz...*grusel* (iz glaub ich auch besser so...)

Zudem 2ten: Glaub ich dir gerne ;)


@relict

Sie holen sich Lebendfallen und lassen die Mäuse danach frei *lach*


melden
the_secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fleischesser...die besseren Menschen

17.10.2004 um 14:53
>>Leben tut grundsätzlich alles.<<
Ja und nein... du hast recht leben tut in gewisser weiße schon grundsätzlich alles. Doch soll ich dir das lustige sagen es ist dem menschen nicht möglich leben zu vernichten egal wie er es anstellt das Leben das du meinst (die einzelnen lebendigen zellen) können wir nich ausroten... sie werden immer vorhanden sein. Wenn du etwas ißt und verwertest werden ein Teil der Stoffe mit deinem körper verschmelzen der andere Teil wird ausgeschieden. früher oder später stirbst du und die Stoffe mit denen du (vorallem im wachstum verschmolzen bist) kehren zurück zur mutter Erde. So gesehen ist es unmöglich für uns die "lebenden" Stoffe und zellen auszulöschen.
Aber mit der kuh oder dem schwein oder von mir aus dem Baum ist es anders... ich kann es nicht so gut erklären aber die leben auch aber auf andere weiße auf höhere weiße... und dieses Leben kann man sehr wohl auslöschen... verstehst du was ich meine?

Der Mensch ist gut und gerecht, warum geht es dann der Umwelt schlecht?


melden
the_secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fleischesser...die besseren Menschen

17.10.2004 um 14:55
>>Sie holen sich Lebendfallen und lassen die Mäuse danach frei *lach* <<

Dann kannst du mich gerne auslachen.... wir hatten schon mal eine mäuse und rattenplage...



Der Mensch ist gut und gerecht, warum geht es dann der Umwelt schlecht?


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fleischesser...die besseren Menschen

17.10.2004 um 14:55
@the secret

Mit dem Apfelbeispiel wollte ich nurmal verdeutlichen,das Pflanzen auch Lebewesen sinn,die genauso ein Recht auf leben haben wie ein Tier...nur das Pflanzen nunmal nicht Mitleid erregen können,wie es Tiere tun;)

Wenn einer damit gegen nicht artgerechte Haltung protestieren möchte,dann ist das okay,aber nicht wenn er glaubt er sei moralisch überlegen...Mord ist Mord,da helfen auch keine Ausflüchte wie,Tiere seien höhere Lebewesen(was wissentschaftlich auch gar nicht korrekt ist).

Sei vergnügt solange du am Leben bist...

Ptahotep (2400 v.Chr.)


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fleischesser...die besseren Menschen

17.10.2004 um 14:56
Humz...Fleischesser aba auch...dann töten se doppelt...die essen schließlich auch Pflanzen

Aber ich bin mir bewusst,das ich Lebewesen auslösche um mein Leben zu erhalten;)Das sind manche Vegetarier nicht.

Sei vergnügt solange du am Leben bist...

Ptahotep (2400 v.Chr.)


melden
mindgone
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fleischesser...die besseren Menschen

17.10.2004 um 14:57
Ich schreibs einfach nochmals. Wird sonst nicht gelesen...

Vegetarismus hat nichts mit leben und leben lassen zu tun. Wer Milch
konsumiert, tötet indirekt auch Kühe.

Die natürliche Nahrungskette heranzuziehen, ist insofern nur bedingt zulässig,
als man bei unserer Nahrungswirtschaft ja nicht mehr von natürlichen
Lebensumständen (Freiheit, eigene Futterwahl etc.) sprechen kann, sondern von
Züchtung, Mästung, Leben um zu sterben, unter oft perversen umständen...
(ohne tageslicht auf betonuntergrund oder gittern und auf engstem raum
eingesperrt etc.)

Auf grund unserer Ausbreitung ist die jägerei ja nur mehr zu einem kleinen teil
regulierendes Eingreifen, der viel größere teil der arbeit besteht darin, Arten zu
erhalten, damit sie nicht gänzlich von uns verdrängt werden. (Nicht überall, aber
immerhin doch in ganz Europa...)

mind



Was die Menschen Zivilisation nennen, ist der Zustand gegenwärtiger Sitten; was sie Barbarei nennen, das sind die Sitten der Vergangenheit.
Eine Bank lebt von den schlechten Geschäften, die sie unterlässt.Entwicklung der Menschheit:
Als Primitive befaßten sie sich mit der Milchstraße.
Als Entwickelte bevölkern sie die Einkaufsstraßen


melden

Fleischesser...die besseren Menschen

17.10.2004 um 15:00
@Obrien

Dessen bin ich mir auch bewusst. Finde es zwar nicht wirklich in Ordnung...aber was solls.


@secret

*lach* (konnts mir nicht verkneifen...)
Was hast/habt du/ihr dann zB mit den Viechern gemacht?


melden

Fleischesser...die besseren Menschen

17.10.2004 um 15:04
>Vegetarismus hat nichts mit leben und leben lassen zu tun. Wer Milch
konsumiert, tötet indirekt auch Kühe. <

Wie denn das bitte?

Die Kühe leiden aj nicht darunter....ausserdem kenne ich kein Vegetarier der keine Milch trinkt...(iz das nicht seltsam...?)


melden
Anzeige
the_secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fleischesser...die besseren Menschen

17.10.2004 um 15:07
@Rag
>>Mit dem Apfelbeispiel wollte ich nurmal verdeutlichen,das Pflanzen auch Lebewesen sinn<<

Ja das meine ich auch und deshalb habe ich es schon 5 mal gepostet;)
Pflanzen und Tiere sind beides Lebewesen. Aber rag ich wollte jedoch noch mehr verdeutlichen... ich wollte verdeutlichen das ich auch gegen das morden der Pflanzen bin.... für mich ist jedes leben heilig. Auch das einer Pflanze... ich wollte niemals sagen das ich eine Pflanze keinen Wert zuspreche... und deshalb essen vegetarier in der Regel auch keine Pflanzen. ;)
Äpfel und birnen sind meines erachtens die eier der Pflanze. Übrigens genau genommen kannst du auch den Apfel essen und die Kerne aussähen so gesehen kannst du rein theoretisch beides machen.

>>Mit dem Apfelbeispiel wollte ich nurmal verdeutlichen,das Pflanzen auch Lebewesen sinn,die genauso ein Recht auf leben haben wie ein Tier...nur das Pflanzen nunmal nicht Mitleid erregen können,wie es Tiere tun <<

Ich habe aber trotzdem mitleid mit ihnen ;)

>>Wenn einer damit gegen nicht artgerechte Haltung protestieren möchte,dann ist das okay,aber nicht wenn er glaubt er sei moralisch überlegen...Mord ist Mord,da helfen auch keine Ausflüchte wie,Tiere seien höhere Lebewesen(was wissentschaftlich auch gar nicht korrekt ist). <<

Ob jemand glaubt er sein moralisch überlegen oder nicht ist ansichtssache ich persönlich bereu die tatsache das ich früher tiere gegessen habe...
Und naja wie gesagt es würde mich überraschen wenn du pflanzen tötest. ich töte in der Regel auch keine. ;)



Der Mensch ist gut und gerecht, warum geht es dann der Umwelt schlecht?


melden
642 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Kinder ohne Eltern17 Beiträge