weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

1.152 Beiträge, Schlüsselwörter: Abitur, Arrogant, Bessere Menschen Durch Studium

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

18.11.2013 um 09:55
Meine Erlebnisse mit Studenten (aber speziell in diesem Fach):

Viele kommen sich so gut vor, dass sie sich so benehmen als hätten sie im ersten Semester schon 3 mal promoviert. Da gibt es Leute, das hätte ich nie gedacht... Die schämen sich für nichts und stellen sich in den Vordergrund und denken schon im ersten Semester sie seien "Krösus" persönlich...

Das sind dann die, die 10 Jahre brauchen bis sie es endlich geschafft haben und sich dann trotzdem gut vorkommen weil sie endlich fertig sind...

Last but not least sei noch gesagt, dass ich denke, dass es aber überall so ist, nicht speziell bei Studenten...
Ich wünschte mir oft, dass ich nur halbwegs so viel Selbstbewusstsein hätte, wie andere...

Liebe Grüße
Luma30


melden
Anzeige
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

18.11.2013 um 09:58
luma30 schrieb:speziell in diesem Fach):
Welches Fach, wenn ich fragen darf? :)

Ich bin persönlich ein ziemlich demütiger Student ( auch, wenn ich gerne den großen Max hier markiere :D ).

Ich weiß wie sehr der Markt, insbesondere in meinem Fach, umkämpft ist. Da ist Hochnäsigkeit fehl am Platz.


melden
inspiratio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

18.11.2013 um 10:00
Es gibt Studenten, die sich für etwas besseres halten. Entweder sind sie wirklich etwas besseres, oder sie halten sich nur dafür.

Es gibt aber auch Hartz-Vierer (!), die sich für etwas Besseres halten! Sie sind stolz darauf, dass sie bei ALDI einkaufen, das nennen sie dann Billig-Chic, um sich ihre Armut schönzureden!

Ich habe schon Hauptschülerinnen reden hören: "Ich finde Billig-Mode chic. Das ist billig-chic. Ich will gar kein Prada. Kik ist chic!"

Oder: "ALDI-Produkte haben voll Qualität!! Ich brauch kein REWE oder EDEKA. Aldi ist cool! Die verzichten auf unnötigen Schnickschnack, das ist Purismus, Minimalismus, weniger ist mehr, Reduktion auf das Wesentliche! Voll modern, voll philosophisch!"

Schwachsinn sowas!

Also alle sollten sich mal an ihre eigene Nase fassen! Manager, aber auch Hartz-Vierer!


melden

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

18.11.2013 um 10:01
@Helenus
Ich studierte Rechtswissenschaften, hörte aber nach dem ersten Diplomprüfungszeugnis auf, mitunter auch weil ich die Menschen nicht mochte, weil die meisten wahnsinnig arrogant wirkten.
Aber vielleicht fange ich wieder etwas an zu studieren.. :)

Liebe Grüße
Luma30


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

18.11.2013 um 16:40
@inspiratio
Dann hast du wohl mal gar nichts verstanden. Und wenn man keine Ahnung hat, kann man sich auch nicht anmaßen, über andere herzuziehen...

Aldi-Produkte sind hochwertig, weil sie nichts anderes als Erzeugnisse von Markenherstellern sind. Mit dem einzigen Unterschied, dass diese Discounter-Produkte nicht extensiv beworben werden, weder medial, noch durch eine quietschbunte, penetrante Verpackung. Das alles spart Unmengen an Herstellungs- und Vertriebskosten ein, weswegen man die Aldi-Ware relativ günstig beziehen kann. Und auch Aldi hat hochpreisige Ware, insbesondere Fisch. So einfach kannst du dir das nicht machen.

Was Kleidung von Kik und Konsorten angeht, bist du jedoch im Recht. Das bestreite ich gar nicht. Das ist billigste Ware voller schädlicher Chemikalien. Da kann mir niemand was vormachen und meinen, dünner, teilweise kaputter Stoff im Frauen-Ü50-Stil sei doch "chic" und ethisch vertretbar...


melden

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

18.11.2013 um 18:35
inspiratio schrieb:Oder: "ALDI-Produkte haben voll Qualität!! Ich brauch kein REWE oder EDEKA. Aldi ist cool! Die verzichten auf unnötigen Schnickschnack, das ist Purismus, Minimalismus, weniger ist mehr, Reduktion auf das Wesentliche! Voll modern, voll philosophisch!"
Gegen den leeren Herrensignifikanten kann man halt nix machen :D


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

19.11.2013 um 02:10
@luma30

Rechtswissenschaften... Diplomprüfungszeugnis???

Aber nicht in Deutschland! Ich habe zwei Staatsexamen in Jura ablegen müssen und so ist das auch heute noch hier in Deutschland.

Zum Thema:

Leute mit Abitur... das heißt heute nicht mehr viel. Das heutige Abitur hat von den Anforderungen nicht mehr viel mit dem Abi vor 15 oder 20 Jahren zu tun. Und Studium? Da kommt es schon auf das Studium an. Ein Sportstudium z. B. ist intellektuell sicher nicht nicht mit einem Medizinstudium, einem Astrophysikstudium oder einem Jurastudium vergleichbar.

Akademiker? Es gibt genügend Flachzangen auch unter Akademikern... bis hin zu Promovierten. Dennoch finden sich unter Akademikern um Lääääängen weniger Schwachköpfe, als unter Nichtakademikern... ist zumindest meine Erfahrung.

Was "besseres" sind für meine Begriffe proportional aufsteigen jene, die am meisten mit der vornehmlichsten Eigenschaft, die den Menschen vom Tier unterscheidet, ausgestattet sind... nämlich mit (Lebens-)Intelligenz. Ob Akademiker oder nicht, ist da letztlich schnurz.


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

19.11.2013 um 02:19
@crusi
Aldi-Produkte sind hochwertig, weil sie nichts anderes als Erzeugnisse von Markenherstellern sind.
Ach du meine Güte... weil mal hier und da ein Aldi-Produkt bekannt wurde, das von einem Markenhersteller stammt, heißt das noch lange nichts... schon gleich gar nicht, dass Aldiprodukte ach so hochwertig wären. Und dann noch diese "Argumente", dass der günstige Preis auf den Verzicht von Werbung und bunter Verpackung herrühren würde und das alles Unmengen an Herstellungs- und Vertriebskosten einsparen würde... Herjeeehhh. Dein Statement ist eher naiv-religiös denn rational und deine Religion heißt "Aldi".

Manche Produkte von Aldi mögen gut sein, manche sind es nicht (gibt nicht wenige, die in Tests grottig abschnitten). Die Mär, dass es "nichts anderes als Erzeugnisse von Markenherstellern" wären, ist ein - bisweilen recht gekonnter - Werbeschachzug, hinter dem durchaus Aldi steckt und das von seiner Billig-muss-es-sein-Klientel dankend angenommen wird (egal, ob's stimmt oder nicht bzw. was wirklich dahinter steckt). Überdies: wenn ein sog. "Markenhersteller" etwas für Aldi produziert, heißt das längst nicht, dass es auch die gleiche Qualität hat, als seine üblichen Markenprodukte. Manche Markenhersteller produzieren nämlich durchaus zweigleisig... mit entsprechenden Qualitätsunterschieden.

Ob das ein Aldi-Religiöser wahrhaben will, steht allerdings auf einem anderen Blatt. Eher wird er seine Religion verteidigen, wie der Mullah seine Mohammed-Lehre. :D


melden
inspiratio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

19.11.2013 um 08:16
@Marcandas
Zutreffend!

Die Markenhersteller sind keiner Samariter, die aus Gnade hochwertige Ware an das arme Volk verschenken.

Wer bei ALDI kauft, will einfach nicht zugeben, dass er dort kauft, weil es:

1. BILLIG ist.
2. BILLIG ist.
3. BILLIG ist.

Die ALDI-Jünger reden sich ihren Geiz schön, indem sie eine angebliche Gleichwertigkeit der Aldi-Produkte betonen und gleichzeitig auf die implizite Idiotie der REWE und EDEKA-Kunden hinweisen, die ja angeblich "nur für Werbung und Verpackung" bezahlen und am Ende "genau dasselbe" essen.

Ich kenne ALDI-Essen. Das schmeckt nicht gleich!


melden

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

19.11.2013 um 08:53
@inspiratio
@Marcandas
ich kaufe dreiviertel meiner lebensmittel bei aldi und finde nichts, aber auch gar nichts schlimmes daran.
außerdem ist es schon lange nicht mehr so günstig da wie früher vielleicht.

es kommt natürlich auch immer auf die ware an, die man kauft.
selbst wenn ich dann mal mit dem studium durch bin und geld verdiene, wenn mir die dinge bei aldi schmecken, dann werd ich sie auch weiter da holen.

ich sehe da kein problem.

ich empfinde eure 'hetze' hier gerade auch als unangebracht. es gibt nun mal viele leute, die gar keine andere wahl haben.

wenn ich könnte, würde ich natürlich auch viel lieber im feinkostladen einkaufen und für mich kochen lassen.

so viel zu 'was besseres halten'

ist vielleicht eher eine frage der finanzen anstatt eine des intellekts.


melden

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

19.11.2013 um 09:04
inspiratio schrieb:Wer bei ALDI kauft, will einfach nicht zugeben, dass er dort kauft, weil es:

1. BILLIG ist.
2. BILLIG ist.
3. BILLIG ist.

Die ALDI-Jünger reden sich ihren Geiz schön, indem sie eine angebliche Gleichwertigkeit der Aldi-Produkte betonen und gleichzeitig auf die implizite Idiotie der REWE und EDEKA-Kunden hinweisen,
Wann warst Du das letzte mal bei Aldi?
Gut und Günstig von Edeka ist billiger oder auch andere Eigenmarken wie mibell (oder so ähnlich)
aber die haben bei weitem nicht die Qualität die bei Aldi angeboten wird. Wer nur billig kaufen möchte fährt bei anderen Discountern besser!


melden

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

19.11.2013 um 09:04
@feallai
Ich finde es auch nicht schlimm zum Hofer (Aldi), Penny oder dergleichen einkaufen zu gehen...
Gehen auf Professoren dahin, wenn sie "gscheid" sind...

@Marcandas
Ich bin aus Österreich

Liebe Grüße
Luma30


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

19.11.2013 um 13:58
@feallai
feallai schrieb:ich kaufe dreiviertel meiner lebensmittel bei aldi und finde nichts, aber auch gar nichts schlimmes daran.
Klar... um was dran zu finden, bräuchte es ein wenig mehr. Unkritische oder zur Kritik unfähige Verbraucher wie du sind es, die Aldi jene Marktstellung beschert haben. Umwelt? Was interessiert's dich, wenn's nur billig ist. Tierschutz? Egal... wenn das Endprodukt billig ist, kann man da schon mal ein Auge zudrücken. Zur Not entschuldigt man das ganz gut damit, dass andere Produzenten ganz bestimmt auch nicht viel besser sind in dem Punkt. Abnehmende Sortimentvielfalt? Interessiert nicht - Hauptsache billig ist es. Marktdiktatur (Stichwort Milchwirtschaft als ein Beispiel von zahllosen)? Neee... solange es billig ist, soll all das nicht dein Problem sein. Wie man dich als Kunden respektiert und behandelt? Interessiert nicht... können die alles mit dir machen.... wenn's im Gegenzug dafür billig ist, kann man damit leben. Arbeitsmarkt (der auch dich betrifft, falls du nicht am Hartz IV-Tropf hängst)? Interessiert dich nicht, solange es deinem Geldbeutel SCHEINBAR zugute kommt. Scheinbar deshalb, weil es eben nur so scheint. Betrachtet man den größeren Zusammenhalt (Vorsicht: dafür braucht es etwas mehr Hirn als für die Milchmädchenrechnung des Preisvergleiches über den Einkaufszettel), dann bezahlt der Endverbraucher durch die von ihm unterstützten Hintertüren für seine Gier Zigfach drauf.

Ein um sich wuchernder Kapitalismus beginnt nicht beim Großkapital. Nein, so manch' kleiner tumber Mann von der Straße ist in seinem Mikrokosmos mindestens so kapitalistisch orientiert, wie die vielzitierten Heuschrecken-Investoren. Was zählt ist der Preis und vor allem das unterm Strich bleibende Geld... so viel, wie nur irgend möglich.

Kommt für dich eigentlich auch das Wasser einfach nur aus der Leitung und wächst für dich die Milch in Tüten in den Regalen?
feallai schrieb:ist vielleicht eher eine frage der finanzen anstatt eine des intellekts.
Die Ersparnis ist längst nicht so gravierend. Auch das ist eine Mär, die so tief in den Köpfen der Leute sitzt, wie die Überzeugung, dass ebay ein Schnäppchenmarkt ist.


@missesfee
missesfee schrieb:Gut und Günstig von Edeka ist billiger oder auch andere Eigenmarken wie mibell (oder so ähnlich) aber die haben bei weitem nicht die Qualität die bei Aldi angeboten wird.
Gaaaaanz bestimmt ist dein hauseigenes Lebensmittelanalyselabor zu diesem glorreichen Schluss gekommen... nach umfänglichen Vergleichsanalysen, versteht sich :D

Aldi ist eine recht armselige Religion der Deutschen. "Allah ist groß"... sagt der fromme Muslim. "Aldi ist gut und günstig und hat gaaaanz hochwertige Produkte"... sagt der "preisbewusste" Deutsche, der für seine Ernährung proportional deutlich (sic!) weniger auszugeben bereit ist, als die Menschen der meisten anderen Länder... selbst im Vergleich zu erheblich ärmeren Ländern. Ob sie wirklich so hochwertig sind oder nicht... so genau will man's dann gar nicht wissen. Man redet es sich ein, denn damit kann man seine Religion bestens rechtfertigen.


melden

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

19.11.2013 um 15:01
@Marcandas
Es gibt genug Qualitätsunterschiede die man sensorisch und ohne Lebensmittellabor feststellen kann,
und hin und wieder hilft auch ein Blick auf die Zutatenliste bezüglich der Aromastoffe Zuckermenge usw..
Wenn Du es Dir leisten kannst nicht aufs Geld zu schauen beim Einkaufen freu Dich, aber komm mal von Deinem hohen Roß runter.

Im übrigen heißt die Religion nicht Aldi sondern "Geiz ist Geil" vor allem bei Menschen die es sich ohne Probleme auch anders leisten könnten. Das bezieht sich aber nicht so sehr auf Lebensmittel sondern auf alle Bereiche,angefangen bei Elektronik über Haushaltsgeräte bis hin zu den schwarz beschäftigten Handwerkern.


melden

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

19.11.2013 um 15:28
Marcandas schrieb: "Aldi ist gut und günstig und hat gaaaanz hochwertige Produkte"... sagt der "preisbewusste" Deutsche, der für seine Ernährung proportional deutlich (sic!) weniger auszugeben bereit ist, als die Menschen der meisten anderen Länder... selbst im Vergleich zu erheblich ärmeren Ländern. Ob sie wirklich so hochwertig sind oder nicht... so genau will man's dann gar nicht wissen. Man redet es sich ein, denn damit kann man seine Religion bestens rechtfertigen.
Ich glaube ich verstehe deine Kritik und würde der tendenziös zustimmen.
Es muss immer das Billigste sein, der gängige Deutsche ist stolz, wenn sein scheußliches Schnitzel irgendwas mit einem sehr geringen Eurobetrag kostet (keine Ahnung wie viel, ich ess so was nicht) und die Milch fünfzig Cent oder so.
Immer bloß Schnäppchen machen, ich kenne das bestens... ich schüttel dann auch nur den Kopf, aber was will man machen.

NUR!!... ob das komische Schnitzel beim Edeka jetzt "tierfreundlicher hergestellt" wurde als das beim ALDI, das wage ich dann doch mal zu bezweifeln.
Was aber Fakt ist... Fleisch beim Bauern, der selbst schlachtet und wo man sieht, wie die Tiere leben (nämlich einigermaßen vernünftig), DAS ist dann richtig teuer - und dazu ist hierzuland fast jeder zu geizig.

Von meinem eigenen Geld (Student...) her müsste ich auch jemand sein, der zu Penny und Netto geht - aber wenn ich dann die dortige Kundschaft seh... würgz.. nein, dann geh ich lieber zum teuren Edeka im "Bonzenviertel" meiner Stadt. Ich kanns mir leisten, weil ich nicht viel ess. :D

Ich halte mich nicht für etwas Besseres... aber diese seltsame "Geiz ist geil"-Manier ist mir arg fremd. Lieber ess ich nix als so n komisches Fleisch für nen Euro nochwas.


melden
FordP71
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

19.11.2013 um 15:37
Einige meinen, sie haben viel Ahnung von der Materie. Dabei lernen sie nur die Theorie und haben keinen Plan von der Praxis.

Sie können zwar alles planen, aber zum Bauen benötigt man immernoch das Handwerk. Darum finde ich es sehr schlimm, dass man heutzutage viel mehr Wert auf Bürokratie legt.
Einer plant ein Produkt und einer stellt einen Prototypen her. Dann plant einer die Maschine, die das Produkt herstellt und einer baut und repariert die Maschine. In den Köpfen der meisten Menschen ist die Arbeitswelt so verankert, dass sehr viele Menschen in Büros gebraucht werden. "Die Maschinen stellen ja schon alles her."

Überall hört man "Stress im Büro?" oder "Mehr Bewegung im Büro.". Werkstätten und öffentlicher Dienst beachtet niemand. Da setzt man ja leider nun auf Billigarbeiter aus dem Ausland.


melden

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

19.11.2013 um 15:52
@Marcandas
Beruhig dich mal wieder, ey :D Ich meine soooo viele Leute kaufen ab und zu mal bei Aldi ein... sind die jetzt alle komisch oder "aldi-religiös" wie du es nennst?


Vielleicht solltest du Aldi nicht ganz so viel Bedeutung beimessen ;)


melden

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

19.11.2013 um 15:57
Aldi-Produkte sind hochwertig, weil sie nichts anderes als Erzeugnisse von Markenherstellern sind. Mit dem einzigen Unterschied, dass diese Discounter-Produkte nicht extensiv beworben werden, weder medial, noch durch eine quietschbunte, penetrante Verpackung. Das alles spart Unmengen an Herstellungs- und Vertriebskosten ein
Da sticht mir aber die Lidl-Klamotten-Werbung im TV arg ins Auge.

Wenn die nicht extrem ihre Klamotten anpreisen, dann weiß ich auch nicht.
Und die blenden immer erst am Ende ein, dass es sich dabei um LIDL handelt...da frag mich was das soll? Irgendwie find ichs ja lächerlich das die mit Jacken für 10€ so tun, als würden sie damit über die Laufstege dieser Welt stolzieren :D

Aber das ist hier nicht das Thema ;)

Zum Topic: Ja, ich finde einige führen sich sehr so auf, als würden sie sich als was Besseres oder intelligenter halten, nur weil sie studieren. Kenne da so einige Exemplare persönlich


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

19.11.2013 um 15:58
@AthleticBilbao
AthleticBilbao schrieb:NUR!!... ob das komische Schnitzel beim Edeka jetzt "tierfreundlicher hergestellt" wurde als das beim ALDI, das wage ich dann doch mal zu bezweifeln.
Was aber Fakt ist... Fleisch beim Bauern, der selbst schlachtet und wo man sieht, wie die Tiere leben (nämlich einigermaßen vernünftig), DAS ist dann richtig teuer - und dazu ist hierzuland fast jeder zu geizig.
Sicher... Edeka & Co ist längst kein Garant für bessere Tierhaltung oder Umweltbedingungen. Dennoch hat man dort zumindest noch die Möglichkeit der Wahl im Sortiment, was z. B. diesen Punkt betrifft. Ich muss mir dort keine Eier aus den Legebatterien kaufen. Und Bio ist nicht immer und grundsätzlich teuerer. Unser Edeka hier z. B. bietet auch Fleisch von regionalen Erzeugern, ja, sogar von umliegenden Höfen an - ein Umstand, den man bei Aldi sicher nicht antreffen wird. Zudem ist es auch wichtig, die Markt- und somit auch Machtkonzentrationen nicht noch weiter zu unterstützen.
AthleticBilbao schrieb:Von meinem eigenen Geld (Student...) her müsste ich auch jemand sein, der zu Penny und Netto geht - aber wenn ich dann die dortige Kundschaft seh... würgz.. nein, dann geh ich lieber zum teuren Edeka im "Bonzenviertel" meiner Stadt. Ich kanns mir leisten, weil ich nicht viel ess.
Finde ich gut, deine Einstellung. Hatte ich als Studi auch so gehandhabt... und konnte ganz gut damit überleben ;)


melden
Anzeige
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

19.11.2013 um 16:04
@missesfee
missesfee schrieb:Es gibt genug Qualitätsunterschiede die man sensorisch und ohne Lebensmittellabor feststellen kann
...und die entsprechend massiv von der Lebensmitteltechnologie manipuliert ist, der es ja gerade darauf ankommt, für eine 'gute Sensorik' und eine gutes Geschmackserlebnis zu sorgen. Über Qualität sagt das nichts aus. Ein Produkt, dass sich nicht gut anfühlt, verkauft sich nicht - auf diese glorreiche Erkenntnis ist auch die Lebensmittelindustrie schon gekommen ;)
missesfee schrieb:,und hin und wieder hilft auch ein Blick auf die Zutatenliste bezüglich der Aromastoffe Zuckermenge usw..
Wenn Du es Dir leisten kannst nicht aufs Geld zu schauen beim Einkaufen freu Dich, aber komm mal von Deinem hohen Roß runter.
Es geht mir nicht um Status oder so, sondern darum, was der Verbraucher mit seinem Verhalten für einen Rattenschwanz nach sich zieht, weil er auf nichts anderes achtet, als auf den Preis.
missesfee schrieb:.Im übrigen heißt die Religion nicht Aldi sondern "Geiz ist Geil" vor allem bei Menschen die es sich ohne Probleme auch anders leisten könnten. Das bezieht sich aber nicht so sehr auf Lebensmittel sondern auf alle Bereiche,angefangen bei Elektronik über Haushaltsgeräte bis hin zu den schwarz beschäftigten Handwerkern.
Aldi ist hierzulande ein unsäglicher Kult und den gab es lange schon vor der Geiz-ist-Geil-Mode.


melden
250 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden