weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

1.152 Beiträge, Schlüsselwörter: Abitur, Arrogant, Bessere Menschen Durch Studium

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

18.06.2013 um 18:18
Tussinelda schrieb:nee, überhaupt nicht, es ist ein Fehler des Systems, meiner Meinung nach. Es hat eben nicht jeder die gleichen Chancen, das meinte ich. Auch wenn hier jede eine Schulausbildung bekommt.
Und warum ist das so? Richtig, weil bei den meisten die es dann nicht schaffen, die Eltern auch schon nichts können.

Ich sehe das immer wieder, Kinder wo die Eltern sich nicht kümmern, selbst nichts erreicht haben oder erreichen wollen, sind auch in der Schule nachlässig und erreichen immer öfter nichts.

Habe ich auch am eigenen Leib erfahren.

Elternhaus prädestiniert dafür, ein Versager zu werden. Ich hatte aber das Glück dass meine Großeltern auf mich aufpassten bevor ich in die Schule kam.

Die lernten mit mir ab meinem 3ten Geburtstag. Als ich mit 6 in die Schule kam, hätte ich 3 ! Klassen überspringen können.
Die haben mir nicht nur Lesen, Schreiben und Rechnen beigebracht, sondern auch dass es wichtig ist, dass man gute Noten hat.

Meine Schwester? Nein die war nicht bei meinen Großeltern untergebracht, ist etwas jünger und dann hatte Mutter wieder Zeit.

Ja ka was die genau tut, hab ich schon ca 8 Jahre nicht mehr gesehen. Sie hat 2 Kinder von 2 Vätern, keinen Beruf fertig gelernt, schon als Kind nie Ehrgeiz entwickelt immer mit schlechten Noten...

Armes Kind, aber mit Vollidioten als Eltern ist es so, da ist dann kein System schuld. Die hatte die selben Chancen vom System her wie alle anderen in ihrer Klasse auch.


melden
Anzeige

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

18.06.2013 um 18:36
@insideman
ich finde es problematisch, wenn ein Kind schon 3! Klassen überspringen könnte, wenn es in die Schule kommt, hast Du Dich nicht gelangweilt?
Grundsätzlich ist es aber so, dass das Kind auch entsprechende Unterstützung braucht, ABER das funktioniert nicht immer, wir sind 3 Kinder, JEDES ist-trotz gleichem Elternhaus und Unterstützung- einen eigenen Weg gegangen......nur ist es natürlich insgesamt leichter, wenn es sich um einen bildungsnahen Haushalt handelt, aber trotzdem heisst das nicht, dass Kinder aus bildungsfernen Familien automatisch zu wenig unterstützt würden, Eltern sich nicht kümmern......
Bildung kostet auch Geld, das darf man nie vergessen.....mein Kind hat zum Beispiel echt Glück, denn ich kann immer massenhaft Bücher mitbringen, meine Eltern finanzieren Konzerte, Theater etc. Meine Mutter erzählte Märchen, sang Kinderlieder, es wurde gebacken, gekocht, vorgelesen, gereist, Museen besucht, Kunst betrachtet.......gan allein hätte ich dies, da ich ja arbeiten muss, weder finanziell noch was die Zeit betrifft, stämmen können.


melden

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

18.06.2013 um 18:46
Tussinelda schrieb:ich finde es problematisch, wenn ein Kind schon 3! Klassen überspringen könnte, wenn es in die Schule kommt, hast Du Dich nicht gelangweilt?
Natürlich. Aber ich durfte nicht mal eine überspringen, angeblich weil ich kurz vom Schuleintritt erst 6 geworden bin und ohnehin jünger war als alle anderen.

Mir wurde angeboten in eine sogenannten Integrierten-Klasse zu gehen. Also dort waren etwas benachteiligte ( wie auch immer) Kinder und mit denen hätte ich helfen können usw.

Naja, man kann sich vorstellen wie der Vorschlag auf einen 6 Jährigen wirkt. Ich wollte mit denen natürlich keinesfalls in eine Klasse.
Tussinelda schrieb:aber trotzdem heisst das nicht, dass Kinder aus bildungsfernen Familien automatisch zu wenig unterstützt würden, Eltern sich nicht kümmern......
Nein keineswegs. Das Elternhaus muss nicht unbedingt selbst gebildet sein. Es darf aber nicht asozial sein.
Eltern müssen ihre Kinder gut erziehen können, das hat nichts damit zu tun, ob sie alle Doktoren oder Manager sind.
Tussinelda schrieb:Bildung kostet auch Geld, das darf man nie vergessen.
Bei uns kostete das Gym genauso viel wie die Hauptschule und die Sonderschule. Man musste bis zum Abitur nicht mehr Geld haben als jemand anders, um eine genauso gute Bildung zu bekommen.

Ich ging aber auch nicht in Konzerte, Museen ( nur mit der Schule aber das war leistbar) und betrachtete auch nicht allzu oft Kunst.

Ich spielte Fußball, war schwimmen und fuhr mit dem Rad herum. Das klingt dann doch etwas billiger.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

18.06.2013 um 18:49
Ich glaube in jeder Nische finden sich Leute die sich für was Besseres halten, aber grade bei Abiturienten und Studenten ist es keine Seltenheit, das sie welche gegenüber weniger gebildeten Menschen überlegen fühlen.

Wobei man auch ohne das Gymnasium, die Realschule oder die Hauptschule zu Ende gemacht zu haben gebildet sein kann. Ich habe keinen Abschluss und würde mich trotzdem als gebildet bezeichnen :)
Nur in welche Richtung ich mich bilde entscheide ich eben selbst.


melden

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

18.06.2013 um 18:52
@insideman
also allzu viel wird hier nicht in Museen oder Konzerte etc. gegangen, von der Schule aus, der obligatorische Zoo (mehrmals), das Senckenbergmuseum, vielleicht das Städel und das wars meistens......mein Kind liebt Museen, liebt Theater......das MUSS nicht sein, ist aber auch Bildung, meiner Meinung nach, die sich nicht jeder leisten kann, genauso wie Bücher.......auch wenn es Büchereien gibt, so muss ja jemand mit dem Kind dorthin (Zeitfaktor, die haben SEHR merkwürdige Öffnungszeiten teilweise), dass Kind muss überhaupt Interesse haben, zu lesen.....natürlich gehört draussen toben und spielen auch dazu, obwohl das ja auch oft eher eingeschränkt möglich ist, je nachdem, wo man wohnt.....

@sanatorium
ja, man muss keinen Abschluss haben, um gebildet zu sein, dann hat man eben einen Nachweis, besser ist es, zu beweisen (selbst), dass man gebildet ist.....und das geht auch OHNE Zeugnisse.....nur kommt man dann leider nicht so weit mit......was schade ist


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

18.06.2013 um 18:56
@Tussinelda
Ja, im Berufsleben hilft einem eine gute Bildung natürlich nicht, wenn man keinen Nachweis bzw. kein Zeugnis hat.

Ich persönlich finde Intelligenz und Bildung für das gesammte Leben sehr wichtig und nicht nur um einen anspruchsvollen Beruf auszuüben. Wer eher minder intelligent und gebildet ist, der kann beispielsweise auch nur schlecht Kritik üben.


melden
jacksback
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

18.06.2013 um 19:18
sanatorium schrieb:Ich persönlich finde Intelligenz und Bildung für das gesammte Leben sehr wichtig und nicht nur um einen anspruchsvollen Beruf auszuüben. Wer eher minder intelligent und gebildet ist, der kann beispielsweise auch nur schlecht Kritik üben.
Intelligenz und Bildung sind 2 verschiedene Schuhe.
Bildung ist sicherlich wichtig um die Intelligenz zu steigern, weil man über mehr Dinge nachdenken kann.
Grund-Intelligenz (ohne Bildung) ist aber Bildung zumindest im erfassen von Dingen überlegen - wenn der Gebildete auf ein neutrales Gebiet gezogen wird.
sanatorium schrieb:Wer eher minder intelligent und gebildet ist, der kann beispielsweise auch nur schlecht Kritik üben
Stimmt, - aber nur in Bezug auf Dinge welche die Bildung betreffen, bzw. ist vorher der Grund-Intelligente dem Gebildeten ggf. überlegen - und manchmal auch danach - kommt auf die Situation an, um die es gerade geht!


melden

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

18.06.2013 um 19:24
@jacksback
jacksback schrieb:Bildung ist sicherlich wichtig um die Intelligenz zu steigern, weil man über mehr Dinge nachdenken kann.
Eigentlich ist es genau anders rum, ich glaub du hast da ein bisschen was verwechselt ;)! Man kann intelligenz nicht durch bildung steigern, Die intelligenz ist genetisch vorgegeben. Das sagt du ja eigentlich auch selber in deinen weiteren sätzen ;)!

@masadaman

Ich denke, deine frage drückt es ganz gut aus. Während dem abitur und studium ists vielleicht vereinzelt wirklich so...aber wenn dann diejenigen erstmal im berufsleben stehen sehen sie meistens ein, was sie alles nicht können und spätestens wenn sich die bwler die ersten tipps von ihren angestellten mit mehr erfahrung holen, revidiert sich das dann wieder.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

18.06.2013 um 19:26
@jacksback
Mir ist schon klar das Intelligenz und Bildung nicht das Gleiche sind, jedoch ist beides wichtig und deswegen fand die Intelligenz in meinem Beitrag zusätzlich Erwähnung.


melden

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

18.06.2013 um 19:41
@aseria23
aseria23 schrieb:Eigentlich ist es genau anders rum, ich glaub du hast da ein bisschen was verwechselt ;)! Man kann intelligenz nicht durch bildung steigern, Die intelligenz ist genetisch vorgegeben. Das sagt du ja eigentlich auch selber in deinen weiteren sätzen ;)!
Wie definierst du denn Intelligenz? Also ich behaupte, dass man die Intelligenz steigern kann.
Man kann bsp. bei einem Intelligenztest schlecht abschneiden, aber durch intensives mentales Training seinen IQ stetig verbessern, so dass man beim nächsten Mal evtl. besser abschneidet - ganz lapidar gesagt.^^
Darüber hinaus ist unser Gehirn keine starre Struktur, sondern verändert sich permanent während unseres Lebens, so dass sogar bestimmte genetisch bedingte Defizite bis zu einem bestimmten Grad ausgeglichen werden können.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

18.06.2013 um 19:52
@masadaman

Ich denke es gibt immer Leute die sich für etwas Besseres halten, egal mit wwlchem Abschluss.


melden

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

18.06.2013 um 19:55
ehre wem ehre gebührt


melden

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

18.06.2013 um 22:13
Ich habe auch die Erfahrung gemacht das es in jedem Bereich arrogante und eingebildete Menschen gibt, unabhängig vom Bildungsweg. Viele Arbeiter vergessen auch, das ein neu eingestellter Akademiker noch wenig Praxiserfahrung hat und sich erst einarbeiten muss bis er sein Potential ausschöpfen kann, aber gerade auf diesen jungen Akademikern wird das gnadenlos eingedrescht aufgrund von Neid...


melden

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

18.06.2013 um 22:27
Mein Bruder, seine Freundin+mein Nachbar sind alle Studenten+Abiturienten.
Und keiner von denen denkt er/sie wäre was besseres.
Zwar gibts ´nen Haufen Vorurteile seitens der Firma in der ich Arbeite gegen solche Leute aber eigentlich sind die genauso wie du und ich..wenn nicht sogar noch schlimmer^^


melden

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

19.06.2013 um 00:37
Natürlich mag es Studenten geben, die sich dazu berufen fühlen, die Welt zu retten und daher auch so auftreten, als wären sie etwas Besseres.
Allerdings denke ich nicht, dass man alle über einen Kamm scheren sollte.
Klar, aus mir spricht Eigennutz. Ich bin - noch- Studentin im Praxisverbund. Dennoch bin ich der Ansicht, dass ich mich nie abwertend gegenüber Kollegen, ob Azubi oder festangestellter Mitarbeiter, oder Praktikant etc. verhalten habe. Warum auch?
Ich denke, jeder sollte jeden respektieren, unabhängig von Bildung oder Berufsabschluss. Alles andere ist kompletter Schwachsinn.
Dass man Abitur hat und einen Studienabschluss, gibt einem nicht automatisch den totalen Weltdurchblick. Das vergessen leider einige.
Ich kenn da auch ein paar Exemplare.

@masadaman
enfach ignorieren. Es gibt auch Nicht-Studenten, die ganz schön herablassend sein können.


melden
jacksback
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

19.06.2013 um 10:10
aseria23 schrieb:Eigentlich ist es genau anders rum, ich glaub du hast da ein bisschen was verwechselt ;)! Man kann intelligenz nicht durch bildung steigern, Die intelligenz ist genetisch vorgegeben.
Das sehe ich anders, da man durch gezieltes Training (was auch eine Art Bildung ist) sicherlich seinen Intelligenzquotienten steigern kann (ist auch bewiesen).


melden

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

20.06.2013 um 11:32
Man kann einen höheren Wert in IQ Tests erreichen wenn man diese Tests intensiv übt, deswegen halte ich auch nichts von solchen Tests...

IQ Tests sind unwissenschaftlich...


melden

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

20.06.2013 um 12:21
Ich sehe das Problem generell an den Menschen, die unfähig sind ihr Unrecht zu akzeptieren.

Dann wird schnell mal gesagt: "Der hält sich für was besseres nur weil er Abi hat!"

Ansonsten ist Schulbildung nicht unbedingt mit Intelligenz zu vergleichen und arrogante Menschen gibt es überall.

Schulbildung ist hauptsächlich dazu da, eine Grundlage zu schaffen und das Lernen zu lehren.


melden

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

20.06.2013 um 14:03
Nein, das denken sie nicht, weil sie genauso machtabhängig bezahlt werden oder nicht.


melden
Anzeige
Irreparabel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denken Menschen mit Abitur oder Studenten, sie wären was besseres?

20.06.2013 um 15:33
Fahzel schrieb:Ich sehe das Problem generell an den Menschen, die unfähig sind ihr Unrecht zu akzeptieren.
Unrecht?


melden
86 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden