Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Andere Rasse bei der Evolution zurückhalten?

136 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Tiere, Primitiv

Andere Rasse bei der Evolution zurückhalten?

12.07.2011 um 00:57
@ghostfear1983

Gegen kosmische Gefahren kann man nix machen. Ob wir's unterschätzen oder nicht, spielt eigentlich keine Rolle.

Und wieso 'schwachsinniger Klimawandel'? Meinst du etwa, der sei komplett harmlos?


melden
Anzeige

Andere Rasse bei der Evolution zurückhalten?

12.07.2011 um 00:58
@Sunburst226
Dass der erste Gedanke nicht der beste ist, war schon immer so. Aber so baut es sich auf. MIT der Natur arbeiten, nicht separat.

Unsere Hände und Füsse, unsere Organe und unser Aufbau sind schon super. Aber es ginge besser. Und wenn die Natur sowas probieren will, kommen gleich unsere Ärzte "Oh, das ist nicht gut, wir machen das wieder normal". Darauf will ich hinaus.


melden

Andere Rasse bei der Evolution zurückhalten?

12.07.2011 um 00:59
ghostfear1983 schrieb:Aber wir beschneiden uns selbst zu sehr und unterschätzen die kosmische Gewalt in Form von Asteroiden, Sonnenstürmen und dergleichen.
Diese Gefahren bestehen schon immer. Und ich denke, die Wissenschaft gibt da ihr Bestes, um solche Katastrophen im Notfall verhindern zu können.

Viel präsenter sind da die Katstrophen auf der Erde.


melden

Andere Rasse bei der Evolution zurückhalten?

12.07.2011 um 00:59
@ghostfear1983

Stimmt. Wir machen unsere jetzige Körper zur Norm, und machen überlassen sie nicht der Natur. Wir wollen die Kontrolle über unsere Natur haben.


melden

Andere Rasse bei der Evolution zurückhalten?

12.07.2011 um 00:59
@Thawra
Was den Klimawandel angeht, sollten wir nicht hier reden. Das wäre OT.
Ich will nur sagen, es gab X-Klimawandel in der Vergangenheit, und es wird noch ebensoviele in der Zukunft geben. Es gab schon wärmere Perioden auf der Erde, ohne dass der Mensch Autos hatte. Aber ist meine Ansicht, und gehört hier nicht hin. Hier gehts um die Evolution und ob der Mensch "bessere" Tiere unterdrückt.


melden

Andere Rasse bei der Evolution zurückhalten?

12.07.2011 um 01:01
lol

Ist schon lange ot hier .. ^^


melden

Andere Rasse bei der Evolution zurückhalten?

12.07.2011 um 01:01
@Sunburst226
Sunburst226 schrieb:Wir machen unsere jetzige Körper zur Norm, und machen überlassen sie nicht der Natur.
Und genau darauf will ich hinaus. Die Natur probiert weiter. Und das sicher nicht umsonst. Aber wir sagen "Mach du mal, wir verhindern das schon, weil wir finden uns perfekt"... Nennt sich auch subjektive Anschauung.


melden

Andere Rasse bei der Evolution zurückhalten?

12.07.2011 um 01:03
ghostfear1983 schrieb:Und genau darauf will ich hinaus. Die Natur probiert weiter. Und das sicher nicht umsonst. Aber wir sagen "Mach du mal, wir verhindern das schon, weil wir finden uns perfekt"... Nennt sich auch subjektive Anschauung.
Kannst du das bitte nochmal anders formulieren?


melden

Andere Rasse bei der Evolution zurückhalten?

12.07.2011 um 01:03
@Aldaris

Stimmt. lol :D


melden

Andere Rasse bei der Evolution zurückhalten?

12.07.2011 um 01:03
@Aldaris
Aldaris schrieb:lol

Ist schon lange ot hier .. ^^
Nicht ganz. Ich sagen, der Mensch hindert das Tier Mensch daran, besser zu werden. Sprich, er unterdrückt die Evolution des Tieres Mensch.


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Andere Rasse bei der Evolution zurückhalten?

12.07.2011 um 01:04
ghostfear1983 schrieb:der Mensch hindert das Tier Mensch daran, besser zu werden. Sprich, er unterdrückt die Evolution des Tieres Mensch.
Wie genau?


melden

Andere Rasse bei der Evolution zurückhalten?

12.07.2011 um 01:05
@Aldaris
Die Natur bringt bei uns Menschen viele Mutationen hervor um zu sehen, ob es gut ist bzw. der Mensch besser wird. Wir Menschen aber unterbinden diese Art der Evolution, indem wir die vermeintlich bösen Mutationen behandeln bzw. Ausrotten, weil wir Menschen uns als "perfekt" empfinden und uns so ständig auf einem Limit halten. Was die Biologie angeht. Wir wollen uns nur noch auf dem technischen Sektor verbessern, nicht aber in der Biologie.


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Andere Rasse bei der Evolution zurückhalten?

12.07.2011 um 01:07
ghostfear1983 schrieb:indem wir die vermeintlich bösen Mutationen behandeln bzw. Ausrotten
???


melden

Andere Rasse bei der Evolution zurückhalten?

12.07.2011 um 01:07
@voidol
Sorry, mein letzer Post ging auch an dich.


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Andere Rasse bei der Evolution zurückhalten?

12.07.2011 um 01:08
ghostfear1983 schrieb:Sorry, mein letzer Post ging auch an dich.
Ich habe ihn trotzdem nicht verstanden. Darum die drei Fragezeichen.


melden

Andere Rasse bei der Evolution zurückhalten?

12.07.2011 um 01:10
@voidol
Z. B. das "umgekehrte Herz". Es ist abnormal, also muss es behandelt werden. Warum? Die Natur probiert aus, ob es nen Vorteil hat. Vllt ist es ja nicht so schlecht und die weiteren Organe würden sich anpassen und der Mensch dadurch effizienter. 6 Finger pro Hand? Warum nicht, ist aber von der Medizin nicht so gern gesehen, also wird es korrigiert. Vllt ist es aber von Vorteil später.
Wir Menschen versuchen uns auf unserem Biologischen Limit zu halten, anstatt die Natur ihre Arbeit, die sie seit Jahrmillarden Jahren macht, machen zu lassen.


melden

Andere Rasse bei der Evolution zurückhalten?

12.07.2011 um 01:13
@voidol
Ich sehe aber auch den Aspekt des Instinkts der Arterhaltung. Eltern, die sehen, dass ihr Kind "abnormal" ist versuchen alles, um es "normal" zu machen, damit es am Leben bleibt. Eben Arterhaltung. Aber mit der Medizin schreiten wir in die Natur ein. Andererseits ist die Medizin ein Nebenprodukt der Evolution. Ein Paradoxon.

Was ich versuche ist, einfach beide Seiten zu sehen. Die Natur will ausprobieren, die Natur hat aber bei uns schon ausprobiert. Und nun versuchen wir es weiter zu schaffen.

Wir sind ein Produkt der Natur aber wir stehen nicht über ihr.

Ich kenn dich hier schon lange, und du bist nicht dumm... Ich denke, du verstehst was ich meine.


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Andere Rasse bei der Evolution zurückhalten?

12.07.2011 um 01:22
@ghostfear1983

Ärzte korrigieren nur Symptomatisches. Die Gene bleiben. Wenn das Kind sich fortpflanzt, trägt es den Genotyp weiter in die nächste Generation. Da es aber danach nicht wieder sechs Finger gibt, scheint es eben doch nur ein phänotypischer Fehler gewesen zu sein.

Neue Arten entstehen in der Regel nur in genetischen Stresszeiten. Wenn zum Beispiel eine Art nur mehr aus wenigen Exemplaren besteht.


melden

Andere Rasse bei der Evolution zurückhalten?

12.07.2011 um 01:24
ghostfear1983 schrieb:Wir Menschen aber unterbinden diese Art der Evolution, indem wir die vermeintlich bösen Mutationen behandeln bzw. Ausrotten, weil wir Menschen uns als "perfekt" empfinden und uns so ständig auf einem Limit halten.
Böse Mutationen verhindern, dass sich ein Individuum vermehren, bzw. dass es seine Gene weitergeben kann. Im Tierreich würde das bedeuten, dass die schwächeren Tiere sterben und sich die stärkeren durchsetzen.

Die Medizin würde ich als indirekten Evolutionsfaktor bezeichnen. Der Mensch verändert sich vllt. körperlich kaum noch, aber er erfährt durch die Gemeinschaft Wissen, welches er anwenden kann, um fehlerhafte Gene oder Krankheiten zu "behandeln". Somit stellt auch die Entwicklung der Medizin eine Form der Evolution dar!

Wozu benötigen wir denn einen weiteren, größeren Evolutionsschritt, was den Körper angeht? Die technische Evolution hat schon längst begonnen. Ein Tier entwickelt innerhalb einer langen Zeitspanne möglicherweise ein tödliches Gift. Ein Mensch stellt derartiges innerhalb kürzester her, weil er ein ausgesprochen großes und leistungsfähiges Gehirn hat. Weil er eine effektive soziale Evolution erfahren hat. Da braucht es nicht mehr 100.000 Jahre .. nein, es benötigt schlaufe Köpfe, die solche Dinge in viel kürzerer Zeit herausfinden. Die "normale" Evolution weicht der technologischen Evolution, und schreitet um ein Vielfaches schneller voran, als wenn man darauf warten würde, dass sich unser Körper an Umweltbedingungen anpasst.
ghostfear1983 schrieb:Wir wollen uns nur noch auf dem technischen Sektor verbessern, nicht aber in der Biologie.
Diese Aussage ist sehr fragwürdig. "Biologische" Evolution an sich ist ein sehr langer Prozess, den wir sicherlich nicht mal eben verbessern können. Technologie dagegen ist ein Faktor, den wir viel schneller entwickeln und einsetzen können.

Unser Gehirn ist so gut entwickelt, dass uns technische Lösungen schneller nach vorne bringen als "traditionelle" Evolutionsfaktoren" wie Stärke, Schnelligkeit, Tarnung etc.

Wir verbessern uns auf dem technischen Sektor, weil es uns mehr nutzt, als auf andere Veränderungen zu warten. Was glaubst du, wieviele Menschen an simplen Krankheiten gestorben wären, wenn die Wissenschaft nicht voran geschritten wäre? Auch das ist Evolution!


melden
Anzeige
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Andere Rasse bei der Evolution zurückhalten?

12.07.2011 um 01:46
@Sunburst226

Das tut die Menschheit doch längst und sie verhindert auch, dass freiwerdende ökologische Nischen neu besetzt werden können.
Bei jedem Massenaussterben kam es danach zu einem neuen Aufblühen der Arten. Jetzt nicht, erst wenn der Mensch weg ist, kann sich der Planet wieder erholen.

Deswegen vermute ich, dass die zukünftigen Feinde der Menschheit entweder Bakterien/Viren usw sind, Aliens, oder Künstliche Intelligenz. Aber irgendwann wird der Mensch abgelöst. Hundertpro.


melden
363 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Komische Situation43 Beiträge
Anzeigen ausblenden