Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Drogen ein Tabuthema?

1.156 Beiträge, Schlüsselwörter: Drogen, Aufklärung, Tabu
sanatorium
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen ein Tabuthema?

12.08.2011 um 00:27
@Chips
Ich bin kein Insider, ich kiffe einfach nur selbst. außerdem erkenn ich deine ironie :D

Naja damals hab ich über nen ziemlich langen zeitraum jeden tag mindestens einen joint geraucht, dann hatte ich aufgehört, am 1. tag war ich n bisschen scheiße drauf, beim 2. tag dacht ich mir "ich würd jz gern was rauchen" aber es ging eigentlich klar... ne woche lang hat ich dann schon bock auf nen jonny, aber war sehr erträglich, das einschlafen usw. ging einwandfrei. naja und danach hab ich eigentlich garnichtmehr dran gedacht und ein bedürfnis war auch nicht wirklich da... dann nach den 4 monaten wo es finanziell und privat wieder gut klarging hab ich dann wieder angefangen, aber nichtmehr so extrem, weil ich mir dachte, das ich ja eh keinen nachteil davon habe, nur vorteile ;) naja und immo kiff ich vll 2-4 mal im monat


melden
Anzeige

Drogen ein Tabuthema?

12.08.2011 um 00:28
Menschen haben ein Problem mit Drogen.

Jedenfalls die Menschen, die keine nehmen..

Hihi.
Gruß
Mailo


melden

Drogen ein Tabuthema?

12.08.2011 um 00:30
@Mailo

Die haben ihre Probleme eben ohne Drogen. Also in Summe eins weniger.


melden
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen ein Tabuthema?

12.08.2011 um 00:31
@sanatorium

Danke.


melden

Drogen ein Tabuthema?

12.08.2011 um 00:38
@Doors

Nur wenn es denn auch ein Problem ist.

Und die Nehmenden können die Ursache für Ihre Problem auch noch auf die Droge schieben. (grins)
:)
Gruß
Mailo


melden
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen ein Tabuthema?

12.08.2011 um 00:39
Mailo schrieb:Und die Nehmenden können die Ursache für Ihre Problem auch noch auf die Droge schieben. (grins)
Wenn sie das machen würden wäre es der erste Schritt zur Besserung^^


melden

Drogen ein Tabuthema?

12.08.2011 um 00:44
@Chips

Blöd ist dann bloß, wenn Sie die Droge absetzen und das Problem bleibt. ;)

Nobody is perfect.

Gruß
Mailo


melden
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen ein Tabuthema?

12.08.2011 um 00:48
Mailo schrieb:Blöd ist dann bloß, wenn Sie die Droge absetzen und das Problem bleibt.
Tja, dafür gibt es Einrichtungen, die einen helfen können, auch die verbliebenen Probleme zu lösen, was ohen Drogenkonsum weitaus einfacher und erfolgsversprechender ist...:-)


melden

Drogen ein Tabuthema?

12.08.2011 um 01:06
@Chips

Ich Arbeite in so einer „Einrichtung“.
Und ich kann Dir sagen es gibt Menschen da läuft ohne Drogen gar nichts.
Ich kenne auch Menschen wo ich meine, die sollten mal paar Drogen nehmen.

Wir können uns aber darauf einigen, weniger ist, in dem Fall, immer mehr.

Gruß
Mailo


melden
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen ein Tabuthema?

12.08.2011 um 01:08
Mailo schrieb:Und ich kann Dir sagen es gibt Menschen da läuft ohne Drogen gar nichts.
Kenne ich aus Köppern und Nürnberg - leider.
Mailo schrieb:Ich kenne auch Menschen wo ich meine, die sollten mal paar Drogen nehmen.
lol


melden

Drogen ein Tabuthema?

12.08.2011 um 01:26
@Chips

Was für den Einen ein Gift, ist für den Anderen ein Lebenselixier.

Eigentlich ist das Leben doch ein Selbstversuch. Man muss nur ein gesundes Maß an Selbstreflektion aufweisen, und ehrlich zu sich selbst sein.
Dann kriegt man das auch mit den Drogen klar.
Ich will Hier nichts Verherrlichen.

Aber wenn man ehrlich ist, wird beim Essen z.B.
Ganz klar ein Suchtverhalten vorgelebt, ja sogar gefordert. Und kein Schwein juckt es.
Dann ist man ein Genießer und kein Junkie.
Sorry wegen der geraden Worte.

Hallo Kiddy’s
Bevor Ihr euer Bewusstsein, mit psychoaktiven Substanzen den Boden unter den Füßen weg zieht, müsst Ihr erst mal über ein Bewusstsein verfügen.
Das ist ganz wichtig!

Gruß
Mailo


melden

Drogen ein Tabuthema?

12.08.2011 um 03:13
Sorry.
Einen muss ich noch Nachschieben.
Nicht das es heißt ich würde Meinen, „Jeder kann sich jede verfügbare Substanz, in beliebiger Menge in den Schädel prügeln.“

Bei Mir würde das so aussehen:
Was, Du hast Mist gebaut, hast Dich daneben Benommen?
Schaun wa mal!
Straftat A und F, das macht 2 Jahre.

Was, Du warst besoffen und zugedröhnt, wusstest nicht was Du tust?
Alles Kar:
Macht 4 Jahre.
Und zwar 4 Jahre wo Du dir jedes Gramm was Du Essen willst, verdienen musst.

Gruß
Und gute Nacht?!?!
Quatsch, aufregende Nacht.
Mailo


melden

Drogen ein Tabuthema?

12.08.2011 um 03:23
So wie ich das sehe würde ich sagen
1. Findet ihr auch man solle offener mit dem Thema Drogen umgehen?
2. Denkt ihr auch das Drogen wie Mariuhana zu sehr schlechtgeredet werden, während min. genau so gefährliche Drogen wie Tabak und Alkohol schön geredet werden?
3. Welche Drogen sollten eurer Meinung legal sein und welche illegal?
4. Sollten die Medien über Drogen berichten, wenn man doch offensichtlich sieht das sie oft keine Ahnung davon haben...?


1.Was heisst in dem Fall "offener"?Meinst du mehr Aufklärung betreiben und ähnlicher?Oder meinst du die Gesetze milder gestalten?Beim ersten würde ich sagen kannman darüber diskutieren.Es würde wahrscheinlich sowie so keiner wahrnehmen denn Aufklärung gibt es jetzt auch schon nur interessiert sich keiner dafür.Und wenn man die Leute dazu zwingt kommt sowas wie hier raus.Das Leute sich dann angegriffen fühlen weil Drogen verteufelt werden.
2.Zu sehr schlechtgeredet?Teilweise ja.Allerdings sollte man sie nicht sofort mit Alkohol und schon gar nicht mit Tabak auf eine Stufe stellen.
3.So wie das System jetzt ist würde ich sagen ist es schon ganz in Ordnung.Nur muss man noch an die Gesetze verbessern damit auch neue synthetische Drogen schneller verboten werden können.
4.Naja.Wer beurteilt das sie keine Ahnung haben?Wenn allerdings absichtlich fehlinformiert wird dann ja.Wenn sie es einfach icht besser wissen dann nein.Die Menschen können schließlich auch eine zweite Meinung einholen und müssen sich nicht voll auf die falschen Informationen verlassen.Außerdem schadet es ja keinem.


melden

Drogen ein Tabuthema?

12.08.2011 um 11:48
@Chips
Chips schrieb:Soviel ich weiß, kann man ja jederzeit mit dem Kiffen aufhören, ohne irgendwelche Entzugserscheinungen zu bekommen, stimmt das denn ?
Im Gegensatz zu Tabak und Alkohol sind die "Entzugserscheinungen" sehr gering.
Mehr als 3 Tage schlecht Schlafen und ein wenig Schwitzen war da nie.
Ich hab den "Entzug" schon x mal gemacht, konsumiere Cannabis seit über 25 Jahren, manchmal viel und täglich, meist aber nur Gelegentlich. Zumindest bei mir ist es so, wenn ich eine Zeitlang (zb. bis zu 2 Jahre früher bei Auslandstätigkeiten, Urlaub ) nichts kiffe, das ich nicht mal dran denke.
In meinem Umfeld gibts eine Menge Menschen die gelegentlich bis sehr viel Cannabis konsumieren und auch andere Drogen, Aussnahmslos alle haben geregelte Arbeit ( vom einfachen Bauarbeiter über Medienmittarbeiter bis zum Manager bzw. praktischer Arzt) und sind wertvolle Mitglieder der Gesellschaft.

Wir sind uns über unser Vorgehen natürlich Bewusst, sind Aufgeklärt haben damit natürlich schon eine Menge Erfahrung (Keiner ist unter 40, die meisten haben nicht vor 20 Konsumiert)

Problematisch ist der Konsum von Drogen im Jugendlichem Alter, hier wird auf Teufel komm raus
experimentiert, gemischt und missbraucht. Hier entstehen auch die grössten Schäden, nicht zuletzt durch Gepansche und Streckungen mit wesentlich gefährlicheren Stoffen wie die Droge selbst.

Die Drogenpolitik ist längst gescheitert es wird Zeit sich mal was neues zu überlegen. Dazu gehört objektive Aufklärung und Entkriminalisierung der user.


melden

Drogen ein Tabuthema?

12.08.2011 um 11:52
TundraLdbz schrieb:Allerdings sollte man sie nicht sofort mit Alkohol
Stimmt.
Alkohol ist eher auf einer Stufe mit Kokain als mit Gras.


melden

Drogen ein Tabuthema?

12.08.2011 um 11:52
TundraLdbz schrieb:Allerdings sollte man sie nicht sofort mit Alkohol
Stimmt.
Alkohol ist eher auf einer Stufe mit Kokain als mit Gras.


melden

Drogen ein Tabuthema?

12.08.2011 um 13:37
Die psychoaktive chemische Substanz, die bei andauerndem Konsum keine Risiken und Nebenwirkungen, ob kurz- oder langfristig, medizinisch oder psychosozial hat, harrt wohl noch ihrer Entdeckung.


melden

Drogen ein Tabuthema?

12.08.2011 um 16:34
@AtheistIII
Du kannst keine Droge mit einer anderen so einfach gleichstellen.


melden

Drogen ein Tabuthema?

13.08.2011 um 20:05
@TundraLdbz
Ich stelle sie nicht gleich.
Aber man kann ihre Gefährlichkeit ungefähr einstufen, und Alkohol ist nunmal in Sachen Suchtgefahr, Organschäden, Gefahr durch den berauschten für seine Umwelt und Gefahr einer Überdosierung eine Droge die ihresgleichen sucht.


melden
Anzeige
sanatorium
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen ein Tabuthema?

13.08.2011 um 20:15
@AtheistIII
richtig!
und bei den 20 gefährlichsten drogen ist alk glaube ich sogar auf platz 5 und für soziale gefährdung gesehen platz 1!!!
cannabis dagegen ist auf platz 13, weitaus ungefährlicher als nikotin, alkohol, heroin, kokain und und und


melden
273 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden