weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sind manche Menschen dazu geboren, Opfer zu sein?

88 Beiträge, Schlüsselwörter: Psychologie
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind manche Menschen dazu geboren, Opfer zu sein?

13.07.2011 um 09:30
Damit ein Täter zum Täter wird braucht es Opfer. Es wurde ja schon besagt, dass man bei diesem Spiel mindestens 2 Leute braucht.
Es gibt eben Menschen, die offensichtliche Schwäche zu ihrem Vorteil ausnutzen wollen und können. Dass "Mobbing" liegt meiner Meinung nach daran, dass eben jeder Mensch mit einem gewissen Grad an menschlicher Grausamkeit erst einmal umzugehen lernen muss, und zwar auf beiden Seiten.


melden
Anzeige
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind manche Menschen dazu geboren, Opfer zu sein?

13.07.2011 um 09:33
geboren wird man zunächst wertfrei. Zum Opfer wird man höchstens gemacht, wenn man sich dazu machen lässt


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind manche Menschen dazu geboren, Opfer zu sein?

13.07.2011 um 11:20
Du wirst mit gewissen Grundzügen deines späteren Charakters geboren, sprich deine mentale Festigkeit spielt eben eine Rolle wie du dir deinen gesellschaftlichen Eigenwert "schaffst".

Es gibt emotional starke und es gibt emotional schwache Menschen und das letztere von den ersten gerne mal "überfahren" werden ist langläufig bekannt. Aber in manchen Bereichen schwach zu sein bedeutet nicht zwingend auch Opfer zu sein !

Im Laufe des Lebens wird man durch Erlebtes mitgeprägt und die Selbstsicht ist oft nicht mehr als die Re-Reflektion dessen wie wir selbst auf unsere Mitmenschen wirken, wenn du immer nur vermittelt bekommst du seist Opfer, dann wirst du auch zu einem...


melden

Sind manche Menschen dazu geboren, Opfer zu sein?

13.07.2011 um 11:28
Wie kommt es das die meisten glauben Gene hätten keinen Einfluss auf den Geist.


melden

Sind manche Menschen dazu geboren, Opfer zu sein?

13.07.2011 um 14:45
Die Frage ist eigentlich recht schnell beantwortet: Der Einzige, der einen zum Opfer machen kann ist man selber. Niemand anderes ist dazu in der Lage.

@DieSache
DieSache schrieb:...und die Selbstsicht ist oft nicht mehr als die Re-Reflektion dessen wie wir selbst auf unsere Mitmenschen wirken...
Das war doch bestimmt andersherum gemeint, oder? Die Art und Weise, wie wir auf unsere Umgebung wirken ergibt sich doch aus unserem Selbstbildnis. ;)


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind manche Menschen dazu geboren, Opfer zu sein?

13.07.2011 um 14:50
@Vandroij

nö, war schon so gemeint wie formuliert, Stichwort Spiegelneuronen...

Zudem hast schnell nen Stempel aufgedrückt, ob der nun mit der eigens erlebten Realität zu tun hat, oder vorurteilsgeprägt ist, ist wieder eine andere Frage ;)


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind manche Menschen dazu geboren, Opfer zu sein?

13.07.2011 um 14:57
@Vandroij

oder reflektierst du dich wirklich ständig selbst, wenn dir niemand Grund dafür gibt ?

Meist hat man ganz bestimmte Bilder im Kopf, wenn es darum geht, wie die Umwelt wahrgenommen wird. Ein Mensch den man ständig wie einen Freak behandelt, dem man glotzend und gaffend gegenübertritt und ihm selbstständiges Leben absprechen will, der hat eben keine Chancen.

Das mit diesem BGG ist ja schön und gut, aber ich denke die Mehrheit hat noch immer viel zu viel Vorurteile im Kopf wenn es darum geht wie ein "gesellschaftlich anerkannter Mensch" zu sein hat !


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind manche Menschen dazu geboren, Opfer zu sein?

13.07.2011 um 15:03
Ähm, sorry, der letzte Post hätte bei "Seid ihr behindert" reingehört...kommt davon wenn man nicht aufpasst !

Hatte heute schon Probleme die Bauanleitung für das Katzenhaus fürn Balkon richtig zu entschlüsseln, sorry...leicht matsch im Kopp...denk das is das Wetter, muss so sein !


melden

Sind manche Menschen dazu geboren, Opfer zu sein?

13.07.2011 um 15:14
@Vandroij
Das stimmt nun auch wieder nicht.
Wenn du dein Leben lang irgendwie nieder gemacht wirst, strahlst du das aus und wirst auch für völlig Fremde zum Opfer. Sowas zu durchbrechen ist schwer.


melden

Sind manche Menschen dazu geboren, Opfer zu sein?

13.07.2011 um 15:21
@DieSache
Stichwort Spiegelneuronen: Im Grunde ist es doch so, dass wir unser Umfeld dazu animieren uns in einer bestimmten Art und Weise gegenüberzutreten. Wenn ich selbstbewusst und aufrecht einen Raum betrete, wird man mich auch entsprechend behandeln. Wenn ich scheu und geduckt daher komme, wird das von meinem Umfeld ebenfalls honoriert werden. Die Frage: Worin besteht die Ursache und worin die Wirkung?
DieSache schrieb:Ein Mensch den man ständig wie einen Freak behandelt, dem man glotzend und gaffend gegenübertritt und ihm selbstständiges Leben absprechen will, der hat eben keine Chancen.
Sagt wer? Alle anderen? Man kann sich nicht zusammenreißen, den Kopf heben und anfangen, das gegenteil von dem zu tun, was "die anderen" erwarten?
Edith: Passt hier aber auch ganz gut rein. ^^
(Man möge dies streichen.)
DieSache schrieb:Zudem hast schnell nen Stempel aufgedrückt
In welchem Zusammenhang?


melden

Sind manche Menschen dazu geboren, Opfer zu sein?

13.07.2011 um 15:23
@Ahiru
Wie Du ganz richtig bemerkt hast: Es ist schwer zu durchbrechen, ja. Aber eben nicht unmöglich. ;)


melden

Sind manche Menschen dazu geboren, Opfer zu sein?

13.07.2011 um 15:24
@Vandroij
Klar, aber es ist schonmal schwer überhaupt zu erkennen, woran es liegt.


melden

Sind manche Menschen dazu geboren, Opfer zu sein?

13.07.2011 um 15:28
@Ahiru
Nicht wirklich. Dazu braucht es nur eine einzige Erkenntnis, die mittlerweile kein großes Geheimnis mehr darstellen sollte. Willst Du, dass sich etwas ändert, ändere Dich selbst.
Mir ist im übrigen durchaus bewusst, dass es leicht ist solcherlei "Sprüche" vom Stapel zu lassen, wenn man nicht gerade in einer solchen Situation steckt. Aber selten steht man alleine da, wenn man mit solchen Widrigkeiten zu kämpfen hat. Heute noch weniger als vor 15 jahren.


melden

Sind manche Menschen dazu geboren, Opfer zu sein?

13.07.2011 um 17:04
@AUMNGH44
AUMNGH44 schrieb:Wenn diese Frage nicht Menschenunwürdig und faschistisch ist-dann sag mir bitte:
Würde dir eine menschenverachtendere und faschistischere Frage einfallen??-
mir nicht!
Darum ging es mir nicht. Ich meinte nur, dass die Fragestellung einfach nur unglücklich gewählt wurde.
AUMNGH44 schrieb:würdest du es nicht seltsam finden, wenn der Begriff Faschismus und Menschenverachtung in diesem Schräd nicht auf Seite 1 kommt
Wie gesagt: nicht wenn man auch den Eingangspost liest. Das einzige, was mir eingefallen ist, ist den Threaderstaller darauf hinzuweisen, dass man die Frage falsch interpretieren könnte (wie z.B. du) und viele dann den Eingangspost erst gar nicht lesen, bevor sie auf die Tastatur einhämmern.


melden

Sind manche Menschen dazu geboren, Opfer zu sein?

13.07.2011 um 17:31
Jene, die sich informieren indem sie Headlines lesen, scheint es hier ja auch immer noch zu geben. *g*

(Edith: Das betraf den Vorpost - falls es zu Verwirrungen kommen sollte.)


melden

Sind manche Menschen dazu geboren, Opfer zu sein?

14.07.2011 um 00:27
@Vandroij
Sag das mal einem Teenager. Und gerade Leute die gemobbt werden stehen meistens gänzlich alleine da. Hätten sie Rückhalt von ihrem Umfeld, wären sie nicht solche leichten "Opfer".


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind manche Menschen dazu geboren, Opfer zu sein?

14.07.2011 um 07:30
völliger bullshit
klar kann man in eine opferrolle geraten aber man kann genauso gut auch wieder da rauskommen... man ist nicht lebenslang einfach ein "opfer"
ich habs am eigenen leibe erfahren


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind manche Menschen dazu geboren, Opfer zu sein?

14.07.2011 um 12:14
@Vandroij

nun du erwartest also dass man nur selbstbewusst genug sein muss und man dann nicht zum Opfer würde ?

Bis zu einem gewissen Punkt mag das ja zutreffen, aber sagt dir der Spruch :

"Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr !"

etwas ?

Ich denke wir nehmen die Charakterzüge an, zu denen wir schon im Kindesalter mit konditioniert werden. Soll heißen wer es von Anfang nicht gelernt hat sich wirklich selbstbewusst zu fühlen, wer eventuell schon von klein auf vermittelt bekam er/sie sei schwach, zu nichts nütze und dumm, der hat bestimmt kein Auftreten a la "Hier bin ich, was kostet die Welt ?"...

Selbstbewusstsein und einen positiven Selbstwert findet nur der, der auch um seine Stärken weiß, wer von Familie und Umfeld klein und dumm gehalten wird, erliegt meiner Erfahrung nach noch am ehesten dem was man als "geborenes Opfer" verstehen könnte !

Mein Gegenüber sieht in erster Linie die Oberfläche, sowie meine Interaktion im Umgang mit meinen Mitmenschen und wenn die schwach, unsicher und angreiffbar rüber kommt, dann wird sich an dem Opfer-sein-Gefühl auch nichts ändern, aber leicht ist es nunmal nicht den eigenen inneren Schweinehund zu überwinden. Vieles ist wirklich auf die Sozialisierung und Konditionierung im Kindes und jungen Erwachsenen Alter zurückzuführen.

Man legt altes Verhalten nicht einfach ab wie Kleidung, so leicht ist das nunmal nicht !


melden

Sind manche Menschen dazu geboren, Opfer zu sein?

14.07.2011 um 12:26
ich denke das es sicherlich menschen gibt die schon als opfer geboren werden.
wenn man schon etwas größer ist, kurzsichtig und ein bücherwurm ist und dazu nicht das perfekte gesicht hat ist man schon mal ne zielscheibe.
intelligenz spielt auch eine rolle: ist man zu intelligent wird man als streber gemobbt, ist man es nicht wird man als idiot gemobbt und wenn man sich dazu auch nicht wehrt geht es immer weiter, bis zum geschlagen werden.
andere sind opfer weil sie eine krankheit haben....


melden
Anzeige

Sind manche Menschen dazu geboren, Opfer zu sein?

14.07.2011 um 12:42
@DieSache
DieSache schrieb:nun du erwartest also dass man nur selbstbewusst genug sein muss und man dann nicht zum Opfer würde ?
Nein, nicht ausschließlich. Es gibt viele Möglichkeiten, dem Opferstatus zu entgehen. Selbstbewusstsein ist nur eine Möglichkeit. Es hängt primär von der jeweiligen Person und der Situation ab. Es wäre ebenso möglich, z.B. auf Konfrontationskurs zu gehen und dagegen zu halten. Eine weitere Option wäre Ignoranz. Wenn man seinem "Peiniger" schlichtweg keinerlei Beachtung schenkt, ist es recht wahrscheinlich, dass dieser seine Versuche über kurz oder lang aufgeben wird. Es läuft immer auf ein Kräftemessen hinaus. Wer wendet den blick zuerst ab? Man muss nur einen Weg finden, den man einschlagen kann und mit dem man klar kommt.

Es geht letzten Endes nicht darum, wozu mich meine Erziehung und mein Umfeld gemacht haben. Es geht darum, dass jedem Einzelnen die Möglichkeit gegeben ist, sich zu ändern und damit aus dem Teufelskreis auszubrechen. Wer das begriffen hat, wird nicht so schnell wieder von anderen in eine Rolle gedrängt werden.


@Ahiru
Vorstehendes würde ich auch einem Teenager sagen. ;)
Zum Thema Mobbig: Wer gemobbt wird, steht nicht zwangsläufig alleine da. Hilfe und Rückhalt findet man ja nicht nur am Arbeitsplatz sondern auch (bzw. gerade) im Familien- oder Freundeskreis. Man muss allerdings auch mal den Mund aufmachen, das Thema zur Sprache bringen und sich helfen lassen.


melden
358 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden