weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sind manche Menschen dazu geboren, Opfer zu sein?

88 Beiträge, Schlüsselwörter: Psychologie
Chesspower
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind manche Menschen dazu geboren, Opfer zu sein?

14.07.2011 um 21:25
Hat sich jemand von euch den Domian-Clip bis zum Ende angeschaut? Er sagt, dass er noch unbedingt etwas loswerden möchte und dann verstellt sich seine Stimme total komisch und der Rest ist undeutlich. Was könnte er am Ende gesagt haben oder versteht irgendjemand den rest Kauderwelsch?


melden
Anzeige
occitania
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind manche Menschen dazu geboren, Opfer zu sein?

14.07.2011 um 21:44
Wenn man Menschen kennengelernt hat, die auf Grund ihrer Behinderung in Familien gelebt haben von denen sie über Jahre hinweg erniedrigt, mißhandelt und verachtet werden, ist diese Aussage nicht mal so weit hergeholt.


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind manche Menschen dazu geboren, Opfer zu sein?

14.07.2011 um 22:21
Ich finde die Behauptung, dass Opfer dazu geboren seien, für erbärmlich und diskriminierend.


melden

Sind manche Menschen dazu geboren, Opfer zu sein?

15.07.2011 um 01:10
manche menschen sind das durchaus, muss man ja nur mal ins telefonbuch gucken.


melden
souljah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind manche Menschen dazu geboren, Opfer zu sein?

15.07.2011 um 01:18
@rectalanarchy

kannst du diese aussage erläutern?


melden

Sind manche Menschen dazu geboren, Opfer zu sein?

15.07.2011 um 01:20
In Deutschland : 618 Personen tragen den Nachnamen Opfer (unseren Schätzungen nach)
Der Nachname Opfer ist der 10 552. häufigste Familienname in Deutschland.


melden
souljah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind manche Menschen dazu geboren, Opfer zu sein?

15.07.2011 um 01:23
@rectalanarchy

was hat das, mit der ausgangsfrage zu tun?


melden
aut0mat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind manche Menschen dazu geboren, Opfer zu sein?

15.07.2011 um 02:08
Nächster Thread:
Sind die meisten Täter dazu geboren Versager zu sein?

Diese Täterrolle hätte den Leuten was genützt als wir noch in Höhlen gelebt haben aber heutzutage zählt zum Glück die Leistung und da stellt sich spätestens heraus das die meisten Täter Versager sind.

Also wieso sollte man diese Leute ernst nehmen?


melden

Sind manche Menschen dazu geboren, Opfer zu sein?

15.07.2011 um 02:40
@Wandermönch
Ja.Der hat sie nich alle....."der nächste der blutet,muss noch mehr..."
Is echt krass!
Dem fehlt nicht nur jede Einsicht, der kennt das Wort nicht mal.


Zum Eingangspost und der Frage.Geboren wird niemand zu irgendwas.

Ich hab mir alles durchgelesen und einige Kommentare sind sehr interressant.
Ein Opfer wird sozusagen produziert.Irgendwie..
Ich glaube in einer Gesellschafft wie unseren braucht man sowas.(Bitte jetzt nicht falsch verstehen!!!!!)
Um uns abzureagieren.Ich nehme mal eine Schulklasse. Wir waren 27-28 Schüler.Und natürlich gab es auch "Opfer".Es gibt keine Klasse in der es keine Opfer gibt.Ein Junge hatte besonders drunter zu leiden.Er wurde täglich aufs übelste beschimfpt.Man hat ihm sein Rucksack entwendet und versteckt,ihn im Klo eingesperrt,einfach blöde Sprüche und Kommentare an den Kopf geworfen.Einmal wehrte er sich und ein Femster ging dabei zu bruch.

(Die anderen "Kinder" haben ihn gehänselt weil er wirklich gestunken hat.Richtig stark nach Schweiß...Das er nur nichts dafür konnte,haben wir später erst erfahren.Der Vater hatte nur ein Bad pro Woche erlaubt.Wäsche wurde auch eher selten gewechselt.Er wollte dadurch Strom und Wasserkosten sparen)

Der Junge wurde Zuhause schon extrem unterdrückt von seinem Vater.Er sei kein Mann,und es würde auch keiner aus ihm..
In der Schule hat er aufgrund seines Geruchs auch schwierigkeiten.Die anderen Opfer helfen ihm auch nicht,um nicht selbst noch mehr gepeinigt zu werden.

Die Starken versuchen auch sich gegnseitig zu unterdrücken.Wer einmal die Machtposition hat,möchte sie so schnell nicht wieder hergeben.
Da gibt es die "Elite-Truppe".Der Anführer muss jeden Tag aufs neue versuchen die anderen zu überzeugen,das er der richtige ist.
Gelingt das einmal nicht Hunderprozentig,wittern die anderen in der Rangfolge sofort ihre chancen!
Selbst wenn der Anführer bleibt,werden die anderen irgendwo ihren Frust ablassen wollen/müssen.(Wie man das macht,und machen kann wurde ja auch schon beschrieben)
Und dann kommen solche Opfer natürlich gerade recht....die werden dann für das eigene Versagen beim erklimmen des Anführer-Throns so richtig fertig gemacht.
Und viele Opfer wehren sich nicht,weil Sie angst haben es dadurch noch schlimmer zu machen.

Und unter den Opfern geht es teilweise auch nicht anders zu.Das Opfer-opfer sozusagen wird von den anderen genauso gehänselt.Denn die müssen/wollen ihren Frust auch loswerden.Denn Sie werden auch jeden Tag gemobbt.

Manchmal ist in einer Gruppe der Druck vor den anderen zu bestehen,egal wie und auf welche Weise,einfach zu groß.Und irgendwann entlädt der sich dann.
Dass er oft in flasche Bahnen geht ist ja bekannt.Aber um das zu ändern,da brauchen wir glaube ich noch ein bissel um uns weiter zu entwickeln.Denn das geht nicht von heut auf morgen.Der Mensch ist ja nicht in einem Tag entstanden. ;)

Und selbst bei Tieren sieht man es. Die stärkeren unterdrücken die schwächeren.Daraus besteht unser Soziales gefüge.So nenn ichs jetzt mal...

Nicht dass wir nichts ändern könnten,nur bracuht das eben auch Zeit..... .


Die Zeitsprünge bitte nicht beachten....es is ja auch schon spät...


melden
larryned
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind manche Menschen dazu geboren, Opfer zu sein?

15.07.2011 um 12:12
opfer gibt es, weil es konflikte gibt ... ohne konflikte, keine opfer ... !


melden
larryned
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind manche Menschen dazu geboren, Opfer zu sein?

15.07.2011 um 12:22
wenn 2 autos auf einander zu fahren ohne regeln und ein auto bzw. fahrer moechte den konflikt ...

ist dann der andere zum opfer geboren ?


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind manche Menschen dazu geboren, Opfer zu sein?

15.07.2011 um 14:44
Ich hoffe @nero3 opfert nicht zu viel interesse an diesem Thread. Nicht dass er das bereit geschriebene hir nicht versteht.


melden

Sind manche Menschen dazu geboren, Opfer zu sein?

15.07.2011 um 15:08
Naja, was heißt ,,als Opfer geboren"?

Tatsache ist, dass manche Leute sich wie Musteropfer benehmen oder so aussehen.
Wer klein ist, kein Selbstbewusstsein hat, immer mit gesenktem Kopf rumgeht, nur herumnuschelt, nichts mit anderen Leuten unternimmt etc. der wird leichter zum Opfer von Gewalt und/oder bösen Witzen, als ein selbstbewusster, kräftiger Mensch.

Einfach deshalb, weil in gewissem Maße Urinstinkte bestehen und diese Urinstinkte dem Menschen sagen:,,Wenn unter dir jemand ist, dann stehst du höher in der Gesellschaft, wenn du dir jemanden schnappst und fertig machst, dann steigst du auf.

Ob das nun richtig oder falsch ist, steht auf einem anderen Blatt, aber so in etwa funktioniert es.

Man überlege doch mal, wer früher in der Kindheit und in der Schule gemobbt wurde, sicher nicht der selbstbewusste, kräftige Typ, sondern der mit dem schwächlichen und ängstlichen Auftreten.


melden
Zophael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind manche Menschen dazu geboren, Opfer zu sein?

15.07.2011 um 15:29
Als ein "Opfer" kann man mit Sicherheit geboren werden. Jemand der schlechte Eltern oder garkeine hat, wird keine "normale" Entwicklung vollführen können, wie wir sie uns vorstellen. Genauso wie verhätschelte Kinder. Aber irgendwann wird das "Opfer" an einen Punkt kommen etwas aus sich zu machen und seine stärken zu nutzen oder es gibt seiner gebeutelten Seele nach und bleibt "unten".

Extrem viel macht auch das Umfeld aus. Aber selbst aus dem übelsten Dreckhaufen erheben sich irgendwann sensationelle Characktere.

Also als Opfer geboren ja, muss dass so bleiben, nein.


melden

Sind manche Menschen dazu geboren, Opfer zu sein?

15.07.2011 um 16:08
Zophael schrieb:Als ein "Opfer" kann man mit Sicherheit geboren werden. Jemand der schlechte Eltern oder garkeine hat, wird keine "normale" Entwicklung vollführen können, wie wir sie uns vorstellen.
Widerspricht sich das nicht? Also ich meine, entweder wird man als Opfer geboren oder man wird (wie hier geschrieben) z.B. von den Eltern dazu gemacht.

Da es ja genau um diese Frage geht, wäre eine Unterscheidung doch recht wichtig, oder?


melden
Zophael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind manche Menschen dazu geboren, Opfer zu sein?

15.07.2011 um 16:48
Ein Säugling ist von jeglichen Begriffen die man von seinen Taten abhängig macht, immun. Da es noch fast nichts machen kann ausser essen, weinen usw ;-P Ich denke mal das braucht man auch nicht breit zu treten oder?

Ok ich hab es etwas flasch ausgedrückt :D

Jemand mag vielleicht von seinen Genen her Charackteristisch stärker als ein anderer sein aber wenn derjenige in jungen Jahren, durch das Elternhaus, in dass er geboren wurde, "gebrochen" wird, hat sein "Opferdasein" begonnen.

Aber um genauer deiner Frage zu Antworten:
Säuglinge sind wie eine CD-Rohlinge. Zu denen kann man auch nicht sagen "da ist ein dummes Programm drauf", obwohl sie noch nicht beschrieben wurden. Die eine hat mehr Speicherplatz oder eine andere Farbe als eine andre. Wenn die CD verdreckt ist, kann man sie schlechter beschreiben. Ist ein Kratzer drin nütz dir auch der größere Speicherplatzt nichts mehr. :D


melden

Sind manche Menschen dazu geboren, Opfer zu sein?

15.07.2011 um 18:36
@Zophael
CD-Rohlinge und Menschen... ein interessanter Vergleich ;)
Doch sind Menschen in der Lage, die Kratzer mehr oder weniger gut wiederherzustellen und somit trotz des "Schadens" eine gute Funktionsfähigkeit zu bewahren. Das soll jetzt keine Spitzfindigkeit sein, sondern ein Hinweis auf eine der bemerkenswertesten Fähigkeiten des Menschen. Sie ist es auch, die aus Opfern tatkräftige Personen macht.


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind manche Menschen dazu geboren, Opfer zu sein?

15.07.2011 um 18:50
@Vandroij
Vandroij schrieb:CD-Rohlinge und Menschen... ein interessanter Vergleich ;)
Doch sind Menschen in der Lage, die Kratzer mehr oder weniger gut wiederherzustellen und somit trotz des "Schadens" eine gute Funktionsfähigkeit zu bewahren. Das soll jetzt keine Spitzfindigkeit sein, sondern ein Hinweis auf eine der bemerkenswertesten Fähigkeiten des Menschen. Sie ist es auch, die aus Opfern tatkräftige Personen macht.
Und diese Funktionalität ist die Eigenschaft des Opfers, wenn er funktionieren soll.

Wenn der Rohling nicht funktionieren brauch, machen die fehlenden oder zerstörten Körperzellen des Mediums(z.B. im Gehirn zum beschreiben) auch nichts aus. Selbst ein Virus im Programm, spielt dann keine Rolle.

Wenn er von sich aus funktionieren möchte, ist er ebenfalls kein Opfer.


melden
larryned
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind manche Menschen dazu geboren, Opfer zu sein?

15.07.2011 um 18:58
@Kc


die starken produzieren opfer und kroenen sich zum gewinner(macher) eines opfers ...

der springende punkt fuer diese welt jedoch ist wozu konflikte ? erst konflikte machen opfer elend moeglich .


melden
Anzeige
larryned
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind manche Menschen dazu geboren, Opfer zu sein?

15.07.2011 um 19:02
wir menschen koennen uns schwaeche erlauben ohne das wir gerissen oder gejagt werden ... wir sind keine tiere mehr, die schwache beute machen muessen um ihre familien zu ernaehren ... wir gehen zum aldi und kaufen "muesli" ... .

wozu also schwaeche angreiffen ?


melden
229 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden