weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Psychiatrie

257 Beiträge, Schlüsselwörter: Krank, Psychatrie, Schizophren
Diese Diskussion wurde von dns geschlossen.
Begründung: auf wunsch des erstellers
Rhythm
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie

26.07.2011 um 14:43
Hallo, in der Psychatrie sind Menschen die unter Depressionen, Suizid, Schizophrenie leiden.

ich war 2 Monate da. wegen paranoider Schizophrenie.

Weil ich Hellsehübungen und Runen gemacht habe und gekifft habe.

Dann bekam ich von meinen Eltern ne zwangseinweisung.

Was haltet ihr von Psychatrie? Ist das richtig was die Ärzte da machen?

Ich habe jetzt auch ne Betreung vom Amtsgericht. Mit Wohnortbestimmung also fast keine Rechte mehr. Was haltet ihr davon?


Was habt ihr für Erfahrungen in der Psychatrie gemacht.

ich wurde voll mit Medikamenten vollgepumpt und mir dann selbst überlassen.

Nach ner Woche hatte ich Ausgang. Viele haben sich dann Bier gekauft und so.

Habe da Weihnachten und Silvester gefeiert und mein Geburtstag. Ziemlich trostlos....

Gruss

Rhythm


melden
Anzeige

Psychiatrie

26.07.2011 um 14:47
Habe dort meine Ausbildung gemacht..kommt immer auf die Einrichtung darauf an, von wem sie geleitet wird..


melden

Psychiatrie

26.07.2011 um 14:47
wenn du hellsehübungen gemacht hast warste da schon ganz richtig


melden

Psychiatrie

26.07.2011 um 14:48
Wenn ein Mensch eine Gefahr fuer sich und/oder andere ist, ist die Psychiatrie der einzig richtige Weg.


melden

Psychiatrie

26.07.2011 um 14:48
Hallo,

das hört sich ja jetzt ...schlimm an.
hab damit keine erfahrungen.

Aber man hört viel das man auf sich selbst gestellt ist dort drin und das es trostlos sein soll.


melden

Psychiatrie

26.07.2011 um 14:54
Manche PsychIatrien sind gut, manche schlecht, es kommt auf die Klinik und die behandelnden Ärzte und Pfleger an.

Die erste in der ich war, war so gut!
Danach allerdings kam meistens nur Mist... :(


melden

Psychiatrie

26.07.2011 um 15:08
Rhythm schrieb:ich wurde voll mit Medikamenten vollgepumpt und mir dann selbst überlassen.
Klingt mAn. nicht gerade gut. Es sei denn es waren Narkotika die dich zum schlafen bringen sollten, was ich hier aber nicht rauslese.
Dabei hast du dich sicher sehr verloren gefühlt nehm ich an? Wie ist es dir denn zwischenzeitg ergangen? Gehts dir besser, ich hoffe sehr. Ist nicht leicht sowas ich hoffe auch das dein Verhältniss zu deinen Eltern darunte rnicht zu sehr gelitten hat.


melden
Metanoia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie

26.07.2011 um 15:15
Rhythm schrieb:Dann bekam ich von meinen Eltern ne zwangseinweisung.
An der Stelle hab ich aufgehört, zu lesen....eine Zwangseinweisung können Eltern höchstens beantragen, aber niemals veranlassen. Dieser Beantragung wird vom zuständigen Gericht nur dann zugestimmt, wenn Gefahr für das eigene oder fremde Leben besteht (und dann ist man dort auch richtig aufgehoben!!!), andernfalls benötigt man für diese Zwangseinweisung die Zustimmung desjenigen, den man einweisen lassen möchte (so paradox das auch klingen mag).

Gut, hab dann doch noch weitergelesen:
Rhythm schrieb:ich wurde voll mit Medikamenten vollgepumpt und mir dann selbst überlassen.

Nach ner Woche hatte ich Ausgang.
Ach, ist das so gewesen? Erstmal zuballern, rumvegetieren lassen und dann auf die Menschheit loslassen....JA, wenn das nicht der normale Lauf in einer Psychiatrie ist, den Du da schilderst, dann weiß ich auch nicht....

*kopfschüttel*


melden
Rhythm
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie

26.07.2011 um 15:16
@Katori ja ich habe auch Diazepam bekommen. Davon habe ich früh geschlafen. Wecken war dann um 7 Uhr morgens.

Erst haben die Medikamente nicht gewirkt. Das war dann schon ne Freakshow mit den Stimmen.

Dann habe ich Amilsulprid bekommen. Das hat geholfen. Bin davon aber sehr dick geworden habe zu erst bei 1,88 85 kg gewogen jetzt 115 kg nach 2 Jahren.

Mein Vater ist mittlerweile gestorben, aber ich hatte noch ein gutes Verhältnis zu ihm war mit ihm im Urlaub und so.

Zu meiner Mutter habe ich ein gutes Verhältnis.

ich war ja jetzt auch "nur" zwei Monate da. nach 6 Wochen zwang musste ich dann freiwillig dableiben aber nur noch auf der offenen. bin dann da abgehauen.

Muss jetzt einmal im Monat zum Psychator und mich mit meiner Betreuung treffen...


Wie sind eure Erfahrungen?


melden

Psychiatrie

26.07.2011 um 15:19
@Rhythm sieht so aus als ob du schon gut über den Berg bist :) freut mich für dich :) nur weiter so. Ich selber war nur im Alter von 12-14 bei einem Jugend Psychiater. Ansonsten hab ich keine Erfahrungen, und zu Medikamenten erst recht nicht.


melden
Rhythm
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie

26.07.2011 um 15:19
@fregman die Hellsehübungen stammen von Franz Bardon. Kennste den? Und die Ansuz Rune dadurch kann man die Ahnen hören. Dazu noch Cannabis und Streß und ab geht das...


melden

Psychiatrie

26.07.2011 um 15:21
@Rhythm
ich würde gerne mehr darüber erfahren, was für Medikamente, hattest du eine Diagnose? Einsicht in die Akten (ist dein gutes Recht). Ich denke je nachdem wie man drauf ist erlebt man es schon horror-mässig, ich kenne aber durch meine Ausbildung auch die andere Seite.


melden

Psychiatrie

26.07.2011 um 15:31
darkylein schrieb:Habe dort meine Ausbildung gemacht..kommt immer auf die Einrichtung darauf an, von wem sie geleitet wird..
Absolut richtig! Dem ist nichts mehr hinzuzufügen!

Na ja, vielleicht noch, WER da sonst noch arbeitet. Es gibt auch richtig tolle Teams. Aber leider auch das Gegenteil davon.


melden
Rhythm
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie

26.07.2011 um 15:33
@darkylein ja ich hatte zuerst cyprexar oder so das war nicht gut. dann 600 mg Amilsulprid. das war gut. und diazepam ziemlich hoch.

ich hatte ein Gespräch mit dem Amtsarzt in dem ich ihm paranoides Zeug von Quan Yin und Aufgestiegenen Meistern Skullz and Bones und den deutschen Nachrichten Dienst erzählt hatte und das ich zur Cia will um da mit meinen magischen Fähigkeiten zu helfen.

Ich plante zu der Zeit wirklich ein Studium in Criminal Justice in den USA hatte auch schon mein Studiumplatz samt Visum und Stipendium.

na dann bin ich aber zwangseingewiesen geworden und aus war der Traum....

In der Psychatrie waren noch verrücktere Leute die dachten sie wären der Teufel oder von Dämonen verfolgt. Teilweise haben die Randaliert oder wollten die Mediakamente nicht nehmen. Dann wurden die fixiert angeschnallt und Spritzen haben die denen dann gegeben.


melden

Psychiatrie

26.07.2011 um 15:37
@moric
jops gibt unter dem Personal immer schwarze Schafe, doch die eine Krähe pickt der anderen kein Auge aus, was ich persönlich sehr schlimm finde.

@Rhythm
wow der Studienplatz weg wegen dem Psychiatrieaufenthalt? Ich mein klingt schon sehr psychotisch.


melden

Psychiatrie

26.07.2011 um 15:40
Rhythm schrieb:In der Psychatrie waren noch verrücktere Leute die dachten sie wären der Teufel oder von Dämonen verfolgt. Teilweise haben die Randaliert oder wollten die Mediakamente nicht nehmen. Dann wurden die fixiert angeschnallt und Spritzen haben die denen dann gegeben.
Von wegen, ist genau anders herum! Die stehen Schlange und wollen sich ständig was einpfeiffen, meistens so Hammerdinger wie Tavor (die Gefahr der Abhängigkeit schon nach kurzer Zeit ist hochgradig).

Weil man die Horde ständig abwehren muss, hat man keine Ruhe mehr.

Und Randale machen die meisten eben, ist ganz normaler Arbeitstag. Überhand nimmt der Mist allerdings tatsächlich so um die Weihnachtszeit... dann ist Überfüllung auf der Station Tagesordnung. Die schlimmste Zeit!
Rhythm schrieb:ich hatte ein Gespräch mit dem Amtsarzt in dem ich ihm paranoides Zeug von Quan Yin und Aufgestiegenen Meistern Skullz and Bones und den deutschen Nachrichten Dienst erzählt hatte und das ich zur Cia will um da mit meinen magischen Fähigkeiten zu helfen.
Na ja, dich dafür zwangseinzuweisen halte ich für recht merkwürdig. Solange du nicht an deinem Kopf rumschraubst oder Leute belästigst mit so kruden Ideen, passiert das eigentlich nicht.

Dafür bist du in die geschlossene gewandert? Kann ich mir kaum vorstellen.

Entweder du erzählst hier den totalen Bockmist oder du hast noch ein wenig mehr angestellt als das!


melden

Psychiatrie

26.07.2011 um 15:47
@Rhythm

Das was Du da schilderst kommt in keiner Psychiatrie vor, das saugst Du Dir aus den Fingern um Aufmerksamkeit zu erregen.

Keiner wird in der Psychiatrie mit Medikamneten "vollgepumpt" und keiner kriegt einfach so Spritzen wenn er randaliert. Da haste zuviel Hollywoodfilme gesehen.

Wir fahren oft Leute zur Psychiatrie oder fahren auch Entlassungen von da zurück nachhause und in keiner Einrichtung geht es so zu wie von Dir geschildert.

Es ist eher ruhig und man ist drauf bedacht den Patienten nicht mehr Aufzuregen als sie ohnehin schon sind.


melden

Psychiatrie

26.07.2011 um 15:49
@BlackPearl
Also Zwangsmedikationen gibt es, auch bei Verweigerung von Tabletten-Nahme, je nach Diagnose sind diese sehr wichtig.

@moric
vllt. ist er Schweizer, hier gibt es den FFE (Fürsorglicher Freiheitsentzug).


melden

Psychiatrie

26.07.2011 um 15:50
Ich erzähl dir mal, was sonst so zwangseingewiesen wird.

Eine Frau Mitte 30 war der Ansicht, ihre Nachbarn sind bei ihr eingebrochen, haben das Gas aufgedreht mit der Absicht, sie zu ermorden. Danach hat sie in Panik das Wohnzimmerfenster eingeschmissen, ist dadurch und hat sich bei der Aktion das ganze linke Bein aufgeschlitzt.

Dann ist sie blutend wie ein Schwein durch die City gelaufen, die Polzei und Sanitäter wurden verständigt, dann ab in die Klinik und nach Notfallbehandlung und nach entsprechend langem stationären Aufenthalt ab in die geschlossene (ohne Umwege über eine Reha, warum auch?).

Dann hab' ich noch erfahren, dass sie auch der Überzeugung war, dass auf der Wohnsiedlungswiese Babys aus dem 2. Weltkrieg vergraben waren und hat in der Nacht denselben umgegraben (soweit sie kam natürlich).

Na ja... das war auch ein Fall, den ich selber schon recht extrem fand.


melden
Anzeige

Psychiatrie

26.07.2011 um 15:50
@darkylein

Trotzdem wird sowas meist ertmal mit den Angehörigen besprochen wie diese Zwangsmedikation auszusehen hat.


melden
297 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden