Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Psychiatrie

257 Beiträge, Schlüsselwörter: Krank, Psychatrie, Schizophren
TrueRomance
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie

02.08.2011 um 19:42
wanagi schrieb:meistens lässt man 1 Hand frei aber das Ermessen die Pfleger oder Arzt
Das habe ich noch NIE gesehen... dafür einen, der Handschellen zerrissen hat... und nem Polizei-Schäferhund den Kiefer rausgerissen... letztemal gleich Paralyser... SEK.


melden
Anzeige
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie

02.08.2011 um 19:46
@Rhythm
Dein Franz Bardon schmeisst ne ganze Menge durcheinander...ich würd dir ja richtige Kabbalistik empfehlen.
Und mit deinen Hellsehübungen kannste dich nur verrennen,man hat es oder man hat es nicht,das kann man nicht lernen,genauso wie heilen,Emphatie etc etc
Was nimmst du jetzt an Medis??
Wie hoch ist dein Kiffkonsum wenn du kiffst??
Lass die Finger von Mischkonsum...halte dich an die Gesetze des Saver Use

http://www.eve-rave.ch/mischkonsum


melden

Psychiatrie

02.08.2011 um 19:46
@TrueRomance
Kommt auch auf geschlossene /offene Station an ist da gibts teilweise auch Unterschiede.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie

02.08.2011 um 19:49
@TrueRomance
Hört sich nach Hulk an...oder Rigby Reardon



melden
TrueRomance
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie

02.08.2011 um 19:59
ist das nicht Steve Martin ? ;)

Nee, den Typen gibts echt... als der mit nem Säbel (Der Säbel-Mann) hier rumlief, wars dann endgültig soweit... kenne eine Nachbarin von dem... da wollte ich nich gewohnt haben... Heizung aus der Wand gerissen und auf die Straße gefeuert... einer hat da mal in der Klapse ein Fenster von über 100 KG aus der Wand gerissen... nee, wäre kein Job für mich ;)
Zu dem Thema gibts ja auch "Das Experiment", sicherlich bekannt...

Wikipedia: Das_Experiment_%28Film%29


melden

Psychiatrie

02.08.2011 um 23:53
@Shionoro

Ich selbst kann keine Geister hören, dennoch WEIß ich daß sie existieren. Ich muß schon lange nicht mehr glauben. Das ist ja das Wunderbare! Was dir keine Religion der Welt bieten kann!
Du kannst keine Erfahrungen mit Gott machen(außer vielleicht Träume oder so was) aber du kannst ERFAHRUNGEN mit Geistern machen. Das ist eben der große Unterschied. Und Erfahrungen im hier und jetzt sind die Grundlage einer jeden Wissenschaft.
Trotzdem werden Gottbesessene heilig gesprochen und wenn du mit Geistern quatscht wirst du für verrückt erklärt. Das ist eine kranke Welt. Logisch betrachtet.

Deine Meinung in allen Ehren- aber die ERFAHRUNGEN der PATIENTEN sind doch wichtiger als die Meinung der Ärzte.
Die Erfolge sprechen nicht gerade FÜR die Psychiatrie. Zumal das alles nur Symptom-Bekämpfung ist, was GERADE!!!! Psychologen sehr genau wissen müssten !!
Bist du Psychologe?


melden

Psychiatrie

03.08.2011 um 01:00
psychiatrie is sone sache für sich !

da kann man sicher keine vergleiche machen. es kommt auch immer darauf an ob man freiwillig da ist oder eingewiesen wurde, geschlossene oder nicht und natürlich warum man da ist.

ich habe mich mal selber eingewiesen, weil ich mit 20 jahren schon ein starkes alkoholproblem hatte. es ging so nicht weiter und ich habe selber eingesehn das es besser ist eine entgiftung zu machen. war die beste entscheidung die ich in dieser zeit hätte treffen können und ich habe nur guter erinnerungen an den aufenthalt im "PKL" (Psychiatrische Klinik Lüneburg).

kenne von anderen leuten aber auch andere geschichten !


melden

Psychiatrie

03.08.2011 um 01:02
@Omega.

Nein. reporudzierbare empirische Erkenntnisse sind die Grundlage der meisten Naturwissenschaften.

Wenn einer sagt: JO ICH HAB DA WAS GESPÜRT UND GEHÖRT, dann ist das gar nichts.

Die Erfolge sprechen nicht für die Psychiatrie?
Wie willst du das beurteilen?

Ich kann dir nur sagen, dass ich keinen Patienten gesehen hab der schlechter raus kam als er rein ging. KEINEN.

Symptom bekämpfung ist so ein lustiges wort, was leute oft benutzen um die MEdizin zu diskreditieren.

Jedes medikament, auch somatische, ist Symptombekämpfung, jedes einzelne.
Aber ohne würde ziemlich viele MEnschen sterben.

und wenn du nach Medikamenteneinnahme die symptome Wahnvorstellungen, kommunikationsunfähigkeit und aggressives oder ängstliches verhalten nicht mehr hast, dann ist das ne ziemlich gute Sache.

und nein, das ist keine kranke welt die geistergläubige nicht ernst nimmt.
Das ist eine rational denkende Welt.

Du kannst zu Hause so viele Geister beschwören wie du willst, aber in der öffentlichkeit, wenn du damit anfängst, musst du mit Beweisen Rede und Antwort stehen.

Sonst nimmt man dich nicht ernst, und das ist gut so.


melden

Psychiatrie

03.08.2011 um 01:03
Ach, und nein, Psychologe bin ich nicht.
Sind die Leute in der Psychiatrie aber auch nicht.
Die Ärzte dort sind keine Psychiater, bei der Akutpsychiatrie, also der geschlossenen, machen psychologen oft gar keinen Sinn, weil mit den PAtienten noch nicht auf dieser Ebene gesprochen werden kann.

Du kannst mit niemandem eine Gesprächstherapie durchführen der dich für Satan hält.


melden
TrueRomance
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie

03.08.2011 um 04:52
@Shionoro
eben... genau so isses. Aber auch in der Akut-Psychiatrie sind Ärzte, wer sollte denen denn sonst noch helfen können... kenne übrigens da ne nette Ärztin... die ich schon längst mal besucht haben wollte... die kann aber auch nur schauen, dass die Leute im Rahmen des bestmöglichen bleiben.
In der Hoffnung, dass die mal wieder auf die offene können eines Tages...

@Annymcbeer
Erstmal Herzlichen Glückwunsch zu deiner damaligen Einsicht und richtigen Entscheidung. Echt stark. Ich war mit 20 noch nicht so klar im Kopf... da kamen noch ein paar Jahre Alk und Drugs hinterher...
bis hin zur Klapse und Knast. Kann nur sagen: Respekt ! Weil man sich diese Erfahrungen selbst und auch anderen ersparen sollte. Denn der weitere Weg geht IMMER nach unten... da leiden viele drunter...


melden

Psychiatrie

03.08.2011 um 21:09
@TrueRomance

danke =)

ich muss dazu sagen, dass es schon eine relativ späte entscheidung meinerseits war. ich hab nämlich schon mit 10 jahren das erste mal alkohol getrunken und mit 12 hatte ich meine erste alkoholvergiftung !wenn man überlegt das knapp 10 jahre später erst mein entschluss kam war es eigentlich schon viel zu spät ...

ich hab mir vieles damit in meiner jugend kaputt gemacht ...


melden
TrueRomance
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie

04.08.2011 um 19:29
@Annymcbeer
...ich sage immer, es ist nie zu spät, bis zum letzten Atemzug, etwas zu erkennen und dann besser zu machen... hab die Schäden, die ich verursacht habe, meines Erachtens nach alle behoben und gebe den Menschen ein gutes Gefühl, wenn sie in meiner Nähe sind. Im Gegenteil zu damals...

Du hast Dir nichts kaputt, sondern Erfahrungen gemacht, die Dir bestimmt irgendwann mal helfen können, und sei es im Umgang mit anderen Menschen. Man weiß doch nie vorher, wofür etwas gut oder schlecht ist... schlechte Sachen (Richterin: "5 Jahre.") können sich am Ende als gut und gute Sachen ("Große Liebe") als verdammt übel herausstellen...

Einfach dieselben (schlechten) Erfahrungen nicht nochmal machen... ich finde es auch nicht spät mit Deinem Entschluss, das hat bei mir wesentlich länger gedauert... bis es jetzt nun seit 8 Jahren endlich verstanden wurde...
LG


melden

Psychiatrie

10.08.2011 um 15:56
@Rhythm

das tut mir leid.. -.- ist doch voll scheisse oder? alle feste in sonem dreckloch zu feiern


melden
Rhythm
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie

11.08.2011 um 10:27
@Windlicht
ja ich hatte mich vorher von meinen Freunden zurück gezogen. so das das nicht so aufgefallen ist. war aber notwendig. Soziale vereinsamung, nur noch meditieren und magie. das nicht gut.


melden

Psychiatrie

11.08.2011 um 13:14
@Rhythm

Ja das führt schon zur Einsamkeit. Aber ich kann dich verstehen, ich bin eher ein Einzelgänger. In größeren Menschenmassen fühle ich mich Unwohl,besonders bei fremden Menschen fühle ich mich nmicht wohl. Ich war schon immer so, schon als Kind. Ich fühle mich allein wohler... Hm weiss nicht woran das liegt oder warum ich ein Einzelgänger bin.


melden
Rhythm
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie

11.08.2011 um 13:17
@Windlicht
dagegen hilft mein medikament amilsulprid in niedrigen dosen..


melden
Anzeige

Psychiatrie

11.08.2011 um 13:18
@Rhythm

Danke. Aber ich nehm keine solchen Medikamente


melden

Diese Diskussion wurde von dns geschlossen.
Begründung: auf wunsch des erstellers
245 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Sinn von Trauer28 Beiträge
Anzeigen ausblenden