weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Martin Humer ist tot

96 Beiträge, Schlüsselwörter: Rechts, Abtreibung, Holocaust Leugner

Martin Humer ist tot

01.08.2011 um 20:38
@wulfen

Pilatus war an Jesus nicht interessiert und sah in ihm keine Gefahr. Ganz anders die jüdische Nobilität unter Führung des Hohepriesters Kaiphas. Für sie war Jesus eine Bedrohung ihres bequemen Lebens, vor allem aber fürchtete sie, dass Jesus die Massen aufhetzte, was sofort die Römer auf den Plan rufen würde. Und die waren im Niederschlagen von Aufständen weder zimperlich noch unerfahren.

Kaiphas betrieb also die Vernichtung des Jesus. Wie aber brachte er Pilatus dazu, ihm zu Diensten zu sein? Laut Thiede durch eine üble Erpressung. Kaiphas' Ausspruch: "Wenn du diesen da frei lässt, bist du kein 'Freund des Kaisers'." hat Pilatus offenbar das Fürchten gelernt. Denn bisher hatte Kaiser Augustus seinen "Freunden" zweimal den offiziellen Titel entzogen, mit tödlichen Folgen (Mord bzw. Selbstmord). Auch Tiberius trug sich mit der Absicht, einige seiner "Freunde" zu degradieren, und Tiberius war bedeutend strenger als sein Stiefvater Augustus. Also fürchtete Pilatus um sein Leben, wenn ihn Kaiphas vor Tiberius denunzierte - zu Recht.


melden
Anzeige
Goneril
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Martin Humer ist tot

01.08.2011 um 20:41
Karl Ranseier ist übrigens auch tot....


melden

Martin Humer ist tot

01.08.2011 um 20:49
-ripper- schrieb:Pilatus war an Jesus nicht interessiert und sah in ihm keine Gefahr.
Dann hätte er ihn gar nicht vor Gericht gestellt.
-ripper- schrieb:Ganz anders die jüdische Nobilität unter Führung des Hohepriesters Kaiphas.
was die Römer einen Dreck interessierte.
-ripper- schrieb:Und die waren im Niederschlagen von Aufständen weder zimperlich noch unerfahren.
Du schreibst es ja selbst.
Die Römer hätten, so man versucht hätte sie zu erpressen wie du es unterstellst, erbarmungslos zugeschlagen.
-ripper- schrieb:Kaiphas betrieb also die Vernichtung des Jesus.
Dann hätte er ihn, vor einem jüdischen Gericht, anklagen können. So wie die es täglich taten.
Dann wäre Jesus gesteinigt worden und es wäre Ruhe.
Taten sie aber nicht. Warum nicht???
-ripper- schrieb:hat Pilatus offenbar das Fürchten gelernt.
Pilatus und fürchten?
wir wissen fast nichts von ihm,(ausserbiblisch) ausser das der dermassen keine Angst vor niemandem hatte und erbarmungslos war, das es selbst den Römern mulmig wurde und er ausgewechselt wurde.

Nein, die Geschichte ist wie so viele eine hübsche Mär, wenn wohl auch mit wahrem Kern.
Und der ist:
Jesus wurde als Aufständischer (übliche Hinrichtungsart Kreuzigung) angeklagt und hingerichtet.
Von den Römern und sonst niemandem.
Nicht gerade romantisch, aber auch das Leben damals war kein Ponyhof.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Martin Humer ist tot

01.08.2011 um 20:53
wulfen schrieb:Dann hätte er ihn gar nicht vor Gericht gestellt.
Hätte es das nicht getan dann hätten die Schriftgelehrten ein Aufstand angezettelt und das war das letzte was die Römer wollten.
wulfen schrieb:Dann hätte er ihn, vor einem jüdischen Gericht, anklagen können. So wie die es täglich taten.
Dann wäre Jesus gesteinigt worden und es wäre Ruhe.
Taten sie aber nicht. Warum nicht???
Jüdische Verhandlung fand in der Nacht statt. Und sie könnten niemanden mehr steinigen, nicht vor der Feierlichkeiten. Deshalb wurde Jesu an den Römern übergeben.


melden

Martin Humer ist tot

01.08.2011 um 21:00
Keysibuna schrieb:Hätte es das nicht getan dann hätten die Schriftgelehrten ein Aufstand angezettelt und das war das letzte was die Römer wollten.
Die römer ließen sich nicht erpressen, die hätten die Schriftgelehrten sofort gekreuzigt.
Keysibuna schrieb:Jüdische Verhandlung fand in der Nacht statt. Und sie könnten niemanden mehr steinigen, nicht vor der Feierlichkeiten. Deshalb wurde Jesu an den Römern übergeben.
dann hätten die eben gewartet und dann gesteinigt.

Liebe Leute, ihr glaubt vermutlich der (römischen) Geschichte wenn es um die Germanen geht.
Oder die Ägypter.
Oder sonst ein besetztes Volk.
Ihr wisst was da passierte.
Nur in Palästina, und nur in diesem einen Fall, handelten die plötzlich anders? Wie hätte Pilatus seinen Bossen erklären sollen das er sich von ein paar Schriftgelehrten erpressen lässt?
Die hätten ihn sofort in die Arena geschickt, als Löwenfutter.
Nein, es war ein ganz normaler Prozess gegen einen Terroristen.(aus deren Sicht).
Und das wohl auch zurecht.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Martin Humer ist tot

01.08.2011 um 21:04
@wulfen
wulfen schrieb:Die römer ließen sich nicht erpressen, die hätten die Schriftgelehrten sofort gekreuzigt.
Und das aufgebrachte Volk auch?? Denke ich nicht das es im Sinne der Römer war so ein Aufstand zu riskieren!!
wulfen schrieb:dann hätten die eben gewartet und dann gesteinigt.
man konnte nicht riskieren Jesu so lange Gefangen zuhalten, den seine Anhänger hätten bestimmt versucht ihn zu befreien, sei es auch per Aufstand ^^


melden

Martin Humer ist tot

01.08.2011 um 21:05
Oh nein, jetzt bin ich aber traurig. Ein unnützer Spinner weniger über den man sich ärgern/lustig machen kann.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Martin Humer ist tot

01.08.2011 um 21:07
@trauerbrandung

Solche Emotionen von dir bin ich gar nicht gewohnt ^^


melden

Martin Humer ist tot

01.08.2011 um 21:08
Keysibuna schrieb:man konnte nicht riskieren Jesu so lange Gefangen zuhalten, den seine Anhänger hätten bestimmt versucht ihn zu befreien, sei es auch per Aufstand ^^
der hatte keine Anhänger (mehr),
sonst hätten die wohl schon geschrien als es um die Wahl Jesus/Barnabas ging.
Keysibuna schrieb:Und das aufgebrachte Volk auch?? Denke ich nicht das es im Sinne der Römer war so ein Aufstand zu riskieren!!
Das volk hätten die auch gleich mitgekreuzigt, da hatten die überhaupt keine Hemmungen.
Nach dem Spartacusaufstand kreuzigten die mal eben 7000 Leute.
Dann ging das holz aus.


melden

Martin Humer ist tot

01.08.2011 um 21:10
@Keysibuna
Ironie, Sarkasmus... Such' Dir was aus. :-)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Martin Humer ist tot

01.08.2011 um 21:12
@wulfen

Falls diese Szene mit Barnabas gegeben haben sollte, dann kann man davon ausgehen das nicht das Volk bei dieser Szene zugegen waren, sondern nur die Schriftgelehrten und deren Wächter.

Was sind 7000 gegen ganze Stadt, nicht zu vergessen die ganzen Besucher aus den ganzen Land, die bereit wären zu kämpfen??

@trauerbrandung

Okay, werde mir eins davon aussuchen :D


melden

Martin Humer ist tot

01.08.2011 um 21:13
@buchi
Buchi04 schrieb:Weist du was, das kann ich mir sogar wirklich und ganz ehlich vorstellen!
Wahrscheinlich nicht nur legales Zeug ^^
Hat man doch vor ein paar Jahren beim Haider gesehen.
Offiziell der kleine Alpenhitler, inoffiziell der Seifenaufheber vom Dienst.


melden

Martin Humer ist tot

01.08.2011 um 21:15
Keysibuna schrieb:Falls diese Szene mit Barnabas gegeben haben sollte, dann kann man davon ausgehen das nicht das Volk bei dieser Szene zugegen waren, sondern nur die Schriftgelehrten und deren Wächter.
natürlich gab es die nicht. Christliche Propaganda um die Juden zu diskreditieren.
Keysibuna schrieb:Was sind 7000 gegen ganze Stadt, nicht zu vergessen die ganzen Besucher aus den ganzen Land, die bereit wären zu kämpfen??
für wen denn?

Jesus kannte doch kein Mensch.

der war so unbeliebt das nicht mal die eigenen Leute zu seiner Hinrichtung gingen, geschweige Begräbnis.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Martin Humer ist tot

01.08.2011 um 21:20
@wulfen

Und das ganze Überbelieferung stammt ausgerechnet von seinen Jüngern die nicht einmal
wulfen schrieb:zu seiner Hinrichtung gingen, geschweige Begräbnis.
Also kann man davon halten was man will ^^


melden

Martin Humer ist tot

01.08.2011 um 21:21
Keysibuna schrieb:Also kann man davon halten was man will ^^
Jo, versuchen zu wissen, oder eben glauben :-)


melden

Martin Humer ist tot

01.08.2011 um 21:21
Mal komisch fragend.. was hat die mythologische Märchenstunde mit Martin Humer zu tun?
Bisserl weit Off topic?


melden

Martin Humer ist tot

01.08.2011 um 21:22
schon vorbei


melden

Martin Humer ist tot

01.08.2011 um 21:23
Ein Holocaustleugner weniger ... mögen viele Jahre Fegefeuer auf Ihn warten.. die Hölle ist aber tabu, da wollen wir so ein Gesocks wie Hummer nicht sehen.


melden

Martin Humer ist tot

01.08.2011 um 21:24
@subgenius
Vieleicht gibts ein spezielles Endlager für sowas?


melden
Anzeige

Martin Humer ist tot

01.08.2011 um 21:27
@Adrianus
Egal in welche Hölle ich komme, ich habe 30$ bezahlt um in die Hölle mit collen Sündigern, Pornodarstellern und Rockmusiker zukommen... wenn ich da Hummer sehe greift die Klausel:
'Ewige Erlösung oder Dreifach mein Geld zurück'.


melden
320 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
ADSler gesucht70 Beiträge
Anzeigen ausblenden