Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

6.476 Beiträge, Schlüsselwörter: Abtreibung
dragonmike
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

27.01.2004 um 17:35
Link: www.meinbaby.info (extern)

ACHTUNG! Die Links sind Bilder die KEINER öffnen sollte, der Schwache Nerven hat! Schau euch Hackfleisch aus euerer Küche an und ihr habt einen Vergleich, was euch bei diesen Links erwartet!

Wer gerade etwas vor dem Computer isst, der sollte es weglegen wenn er wirklich die Links betrachten will!


>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> >>>>>>>
<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<< <<<<<<<

Hallo.

Die Abtreibung...
Dieses Thema wird meist sehr unterschätzt und nur wenige wissen wirklich, was im OP vor sich geht und was aus dem Kind wird. Ich frage mich, wie können Ärzte so rabiat und brutal vorgehen, ohne Gnade auf Verluste das Kind zerlegen und es dann einfach wegwerfen?

Eine Antwort darauf gibt es nicht. Es ist ein Job, mehr nicht, würde man sagen. Aber die Vernichtung von Leben wird zum Beruf gemacht? Unverständlich!


Viele Frauen dieser Welt sind sich nicht im klaren, was sie bei einer Abtreibung wirklich passiert und ich sage euch, es ist manchmal besser so. Diese Bilder die ich euch zeigen will, sind nichts für schwache Nerven und jede Frau, die schon einmal abgetrieben hat, sollte sich hüten, die Links zu öffnen!


Im Kreissal gibt es verschiedene Methoden das Kind zu zerlegen. Ich werde sie in einem zweiten Post schildern.

Im wesentlichen wird das Kind zerlegt und dann wie Dreck in den nächsten Abfalleimer gekippt.

Was aber manchen unbewusst ist, ein Kind ist ab der 7 Woche bereits so weit entwickelt, das wir es als vollwertigen Menschen ansehen können. Es ist zwar noch am anfang seiner Entwicklung, doch das Herz schlägt bereits.


Was haltet ihr von all dem?



Adios.


PS: Der beigefügte Link ist nur ein Vorgeschmack auf das Grauen, was euch noch erwarten wird....

------------------------------
Zeit ist Geld, also ist Hektik Armut.

Vive la révolution

Da sah Gott, dass die Schlechtigkeit des Menschen ausnehmend groß war auf der Erde und dass jede Neigung der Gedanken seines Herzens allezeit nur schlecht war. Und Gott bedauerte, dass er Menschen auf der Erde gemacht hatte, und es es schmerzte ihn in seinem Herzen. (Buch Mose)

Heiliger Erzengel Michael,
verteidige uns im Kampfe! Gegen die Bosheit und die
Nachstellungen des Teufels sei unser Schutz! Gott gebiete
ihm, so bitten wir flehentlich! Du aber, Fürst der himmlischen
Heerscharen, stürze Satan und die anderen bösen Geister,
die zum Verderben der Seelen die Welt durchziehen,
mit der Kraft Gottes hinab in die Hölle! Amen


melden
Anzeige
dragonmike
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

27.01.2004 um 17:43
Link: www.haus-samaria.de (extern)

Abtreibungsarten:

In Deutschland werden

30% aller Abtreibungen ambulant im Krankenhaus durchgeführt
13% stationär im Krankenhaus
58% in gynäkologischen Praxen


Mittels Curretage: Ein scharfes Instrument, die Cürette, wird in die Gebärmutter eingeführt um das Kind von der Gebärmutterwand abzuschaben. Dabei wird der Muttermund gewaltsam geöffnet. Oft wird dabei das Kind in Stücke geschnitten, oft kommt der Embryo völlig zerstückelt heraus. Die Krankenschwestern müssen dann “das Material ausbreiten” und prüfen, “ob es vollständig ist”.
In Deutschland: Bei Abtreibungen in der 6.-8. Schwangerschaftswoche in 33% der Fälle
Bei Abtreibungen in der 8.-10. Schwangerschaftswoche in 38% der Fälle

Mittels Vakuumaspiration (Absaugmethode):Mittels eines Sauggerätes, dessen Sog zehnmal stärker ist als der eines gewöhnlichen Staubsaugers, wird das Kind zerissen und als Gewebebrei entfernt. Man öffnet gewaltsam den Muttermund, ein Sauggerät wird eingeführt und die Saugspitze beginnt nun, das Kind zu zerreißen. Teile des kindlichen Körpers werden nacheinander abgerissen bis am Ende nur noch Fetzen des Körpers und der Kopf übrigbleibt, der zu groß ist, um durch das Absauggerät abgesaugt zu werden. Jetzt wird eine sogen. Geburtszange eingeführt, die den nun freischwimmenden Kopf des Kindes umfaßt und ihn zermalmt, so daß Kopfinhalt und Knochen abgesaugt werden können. Schon bei der gewaltsamen Öffnung des Muttermundes spürt das Kind die Gefahr: es ist äußerst erregt, macht hektische Bewegungen, flieht in den äußersten Winkel der Gebärmutter um Schutz zu finden. Sein Herzschlag ist um 60 bis 70 Schläge pro Min. erhöht, der Mund des Kindes ist aufgerissen, als ob es schreien würde...
Wird bis ca. 12. Schwangerschaftswoche angewandt. In Deutschland mit 86,6% die häufigste Abtreibungsart.

Mittels Salzvergiftung:Angewandt im zweiten und letzten Schwangerschaftsdrittel. Es wird eine hochkonzentrierte Salzlösung in die Fruchtblase eingespritzt. Das Kind schluckt die zerstörendwirkende Flüssigkeit. Unter heftigen Zuckungen verbrennt es buchstäblich bei lebendigem Leibe. Diese Folter bis zum Tode kann Stunden dauern. Innerhalb von 24 Stunden bringt die Mutter ein totes Kind zur Welt, dessen Haut völlig verätzt ist.

Injektion von tödlichen Lösungen in das Herz des Kindes mit Kaliumchlorid
- bei einer Zwillingsschwangerschaft, wenn eines der beiden Kinder getötet werden soll,
- bei Mehrlingsschwangerschaften, wenn mehrere Kinder abgetrieben werden sollen,
- häufig nach künstlichen Befruchtungen. (Hier werden “sicherheitshalber” mehrere befruchtete Eizellen implantiert und manchesmal wachsen mehrere Kinder heran. Dies hat sich die Frau aber nicht gewünscht, so werden die “zu vielen” abgetrieben ). Gezielt wird eine tödliche Lösung in das Herz eines oder mehrerer Kinder gespritzt. Sie sterben und werden vom Körper resorbiert. Ältere Kinder werden nach einigen Tagen auf natürlichem Wege tot entbunden.

Durch bestimmte Hormone bzw. Antihormone: Hormone, die dem Kind Stoffe und Organe zerstören, die es zum Überleben und zur gesunden Entwicklung braucht. Oder man entzieht dem Kind lebenswichtige Stoffe, damit es verhungert, stirbt und tot ausgestoßen wird aus der Gebärmutter.

Abtreibung mit dem Hormon Prostaglandin:Die Schwangere bekommt ein wehenstimmulierendes Mittel gespritzt und das Kind wird wie bei einer normalen Geburt geboren. Durch die sehr starken Kontraktionen wird dem Kind manchesmal der Kopf vom Rumpf gerissen. Bei späteren Schwangerschaftsabbrüchen überlebt das Kind oft “die Geburt”. Nun läßt man das Kind liegen. Häufig bewegt es sich sogar und weint. Man wartet und schaut zu bis das Kind stirbt. Das kann u.U. ½ bis 1 Stunde dauern. Anwendung vor allem bei späteren Abbrüchen, ab 25. SSW. In Deutschland wohl die häufigste Abtreibungsart bei späten Schwangerschaftsabbrüchen. Wenn in anderen Fällen ein Frühgeborenes zur Welt kommt in der 28.SSW, versucht man medizinisch alles, um sein Leben zu retten....

Hysterektomie: totale Entfernung der Gebärmutter mit Kind und sterbenlassen des Kindes.

abdominale Hysterektomie: Eröffnung der Gebärmutter über die Bauchdecke (wie beim Kaiserschnitt). Liegenlassen des so entbundenen Kindes bis es stirbt. Anwendung im letzten Schwangerschaftsdrittel, wenn andere Abtreibungsarten für die Mutter zu gefährlich sind.


Adios.


PS: Seht euch den Link an und lest alles nochmal. Dieses Wesen wird so vernichtet. Schön, oder?

------------------------------
Zeit ist Geld, also ist Hektik Armut.

Vive la révolution

Da sah Gott, dass die Schlechtigkeit des Menschen ausnehmend groß war auf der Erde und dass jede Neigung der Gedanken seines Herzens allezeit nur schlecht war. Und Gott bedauerte, dass er Menschen auf der Erde gemacht hatte, und es es schmerzte ihn in seinem Herzen. (Buch Mose)

Heiliger Erzengel Michael,
verteidige uns im Kampfe! Gegen die Bosheit und die
Nachstellungen des Teufels sei unser Schutz! Gott gebiete
ihm, so bitten wir flehentlich! Du aber, Fürst der himmlischen
Heerscharen, stürze Satan und die anderen bösen Geister,
die zum Verderben der Seelen die Welt durchziehen,
mit der Kraft Gottes hinab in die Hölle! Amen


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

27.01.2004 um 17:50
mh. naja was solich dazu sagen. kennt ihr ne andere lösung für dass?

Die wahrheit ist wie ein messer ohne klinge bei dem der griff fehlt.


melden
dragonmike
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

27.01.2004 um 17:59
Hier besagte Bilder:


10 Wochen war es alt in diesen Bildern...
http://www.meinbaby.info/abtreibung/10_wochen_alt.jpg

http://www.meinbaby.info/abtreibung/10woche.jpg


11 Wochen....
http://www.meinbaby.info/abtreibung/11woche.jpg

http://www.meinbaby.info/abtreibung/11woche2.jpg


Wir steigern uns auf 21 Wochen...
http://www.meinbaby.info/abtreibung/21_wochen_alt.jpg

Woche 22...
(Es wurde hier vermutlich vergiftet)
http://www.meinbaby.info/abtreibung/22_wochen-alt.jpg

http://www.meinbaby.info/abtreibung/22woche.jpg


6-7 Wochen jung
(ein ansehnliches Bild, in der Reihe dieses Schreckens)
http://www.meinbaby.info/abtreibung/6-7_wochen_alt.jpg


Woche nummer 7...
http://www.meinbaby.info/abtreibung/7woche.jpg


Keine Wochenangabe
http://www.meinbaby.info/abtreibung/abtreibung_9.jpg

http://www.meinbaby.info/abtreibung/Fetus-PartialBirth.jpg

http://www.meinbaby.info/abtreibung/technik_des_toetens.jpg

http://www.meinbaby.info/abtreibung/sondermuell-baby_2.jpg



............................................ .................................................................. ....




Ihr habt es überstanden.
Schweigen wir bitte kurz.

















































Nun gut. Es gab Bilder, die wollte ich euch nicht antun. Verkraftet diese Bilder, wenn ihr mehr wollt, dann werde ich euch fragen, ob ihr diese Bilder schlimm fandet. Sie sind im vergleich zu den anderen teils ein Zuckerschlecken.


Adios.

------------------------------
Zeit ist Geld, also ist Hektik Armut.

Vive la révolution

Da sah Gott, dass die Schlechtigkeit des Menschen ausnehmend groß war auf der Erde und dass jede Neigung der Gedanken seines Herzens allezeit nur schlecht war. Und Gott bedauerte, dass er Menschen auf der Erde gemacht hatte, und es es schmerzte ihn in seinem Herzen. (Buch Mose)

Heiliger Erzengel Michael,
verteidige uns im Kampfe! Gegen die Bosheit und die
Nachstellungen des Teufels sei unser Schutz! Gott gebiete
ihm, so bitten wir flehentlich! Du aber, Fürst der himmlischen
Heerscharen, stürze Satan und die anderen bösen Geister,
die zum Verderben der Seelen die Welt durchziehen,
mit der Kraft Gottes hinab in die Hölle! Amen


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

27.01.2004 um 18:02
ich bin mir erlich gesagt gewhont solche bilder zusehen aber ja. wie shcon gesagt kennst du andere "humane" abtreibungsmöglichkeiten? im algemeinen ist ja abtreibung nicht human wenn man es genau betrachten will. aber was würdest dun sagen wenn eine 12 jährige schwanger ist am anfang ihres lebens?

Die wahrheit ist wie ein messer ohne klinge bei dem der griff fehlt.


melden
dragonmike
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

27.01.2004 um 18:03
@pytor
>>>mh. naja was solich dazu sagen. kennt ihr ne andere lösung für dass? <<<

Sexuelle Reife.
Man soll zuerst überlgen, dann handeln.

Es gibt noch die Pille danach. Sie tötet noch kein Kind im Mutterleib, sondern nur eine Eizelle und ein Spermium. Das ist bei weitem kein sollcher Verlust, wie die vernichtung eines Kindes! Die Eizellen werden jeden Monat dem Henker übergeben (Monatsblutung) und Millionen von Sammenzellen wiederfährt das gleiche (Samenerguss). Diese zwei Dinge sind gründung des Lebens, doch das Häuschen des Lebens wird noch nciht gebau, erst geplant. Der Plan ist noch nicht sehr wrtvoll, erst wenn das Haus angefangen wird zu bauen, gewinnt er unbezahlbaren wert.

Adios.

------------------------------
Zeit ist Geld, also ist Hektik Armut.

Vive la révolution

Da sah Gott, dass die Schlechtigkeit des Menschen ausnehmend groß war auf der Erde und dass jede Neigung der Gedanken seines Herzens allezeit nur schlecht war. Und Gott bedauerte, dass er Menschen auf der Erde gemacht hatte, und es es schmerzte ihn in seinem Herzen. (Buch Mose)

Heiliger Erzengel Michael,
verteidige uns im Kampfe! Gegen die Bosheit und die
Nachstellungen des Teufels sei unser Schutz! Gott gebiete
ihm, so bitten wir flehentlich! Du aber, Fürst der himmlischen
Heerscharen, stürze Satan und die anderen bösen Geister,
die zum Verderben der Seelen die Welt durchziehen,
mit der Kraft Gottes hinab in die Hölle! Amen


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

27.01.2004 um 18:11
sexuelle reife... naja heute glaub ich verschwindet das wort irgendwo hin

und was wäre bei einer vergewaltigung oder so oder eben aus unachtsamkeit oder wie du sagst vom denken her? klar abtreibung heisst ja so eine art zerstören. das ist klar das kind stirbt. dass ist ja eigentlic auch der sinn der abtreibung. es ist leider nun mal so. ich denjke viele würden anders überlegen wenn sie diese bilder sehen aber tja. c`est la vie

Die wahrheit ist wie ein messer ohne klinge bei dem der griff fehlt.


melden
dragonmike
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

27.01.2004 um 18:15
@pytor
>>>. aber was würdest dun sagen wenn eine 12 jährige schwanger ist am anfang ihres lebens? <<<

Hier ist eine Abtreibung sinnvoll und sogar wichtig. Zwei Gründe:

1. Das Kind kann bereits bei der Geburt von alleine sterben und die Mutter mit in den Tod nehmen.

2. Das Kind würde mit einer absolut überforderten Mutter aufwachsen, das kann man keinen von beiden antun!

Klar, es zu töten ist keine bessere Lösung, aber lieber das Leben eines ungeborenen verweigern, als das Leben von zwei Personen zu gefährden die beide Leben.


Aber was sagst du dazu, das jede abtreiben kann wie sie gerade lustig ist?


Adios.

------------------------------
Zeit ist Geld, also ist Hektik Armut.

Vive la révolution

Da sah Gott, dass die Schlechtigkeit des Menschen ausnehmend groß war auf der Erde und dass jede Neigung der Gedanken seines Herzens allezeit nur schlecht war. Und Gott bedauerte, dass er Menschen auf der Erde gemacht hatte, und es es schmerzte ihn in seinem Herzen. (Buch Mose)

Heiliger Erzengel Michael,
verteidige uns im Kampfe! Gegen die Bosheit und die
Nachstellungen des Teufels sei unser Schutz! Gott gebiete
ihm, so bitten wir flehentlich! Du aber, Fürst der himmlischen
Heerscharen, stürze Satan und die anderen bösen Geister,
die zum Verderben der Seelen die Welt durchziehen,
mit der Kraft Gottes hinab in die Hölle! Amen


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

27.01.2004 um 18:23
es sollte sicher sehr überlegt sein und auch begründet! eine erwachsene z.b ab 25 oder so wo ein job hat auf den beinen steht und so denke ich sollte es sicher kriegen und nicht einfach abtreiben. man sollte sichs chon bewusst sein vorallem in dem alter aber z.b mit 12 13 14 15 naja ich weis nicht da wäre ich auch eher dafür den man sollte an die ausbildung an das ganze erwachsen werden denken. aber wenn man denkt man kriegts unter den hut dann habich sicher nicths dagegen man sollte vielleicht auch ne person hizuziehen wo das abschätzen kann verstehst du was ich meine?

Die wahrheit ist wie ein messer ohne klinge bei dem der griff fehlt.


melden
dragonmike
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

27.01.2004 um 18:24
@pytor
>>>sexuelle reife... naja heute glaub ich verschwindet das wort irgendwo hin <<<

Das ist das Problem! Ich will mit diesen Bildern wenigstens ein par wieder wachrütteln. Denn einmal entschieden, kann man diesen Fehler nichtmehr rückgängig machen.

>>>und was wäre bei einer vergewaltigung oder so oder eben aus unachtsamkeit oder wie du sagst vom denken her?<<<

Es gibt Punkte, wo eine Abtreibung sinnvoll ist. Doch heutzutage wird Abgetrieben, weil keiner mehr hilft. Es gibt keine Absicherungen für Mütter, nur wenn sie einen gut Verdienenden Mann haben, ist ein Kind überhaupt möglich. Sowas muss sich ändern! In den Köpfen der Menschen und in dem Kopf des Staates!

Achja, früher hieß Abtreibung "Kindstötung". Ich bin dafür, das es wieder so benannt wird, denn Abtreibung mein eigentlich, das man eine Last loswird. Das man eine Last Abtreiben lässt. Aber ein kind ist das wertvollste auf der ganzen Welt, es ist keine Last!

>>> klar abtreibung heisst ja so eine art zerstören. das ist klar das kind stirbt. dass ist ja eigentlic auch der sinn der abtreibung. es ist leider nun mal so.<<<

Das ist mir bewusst und klar. Es stört mich nur ungemein, das viele nicht wirklich Nachdenken, was sie tun. Das Denken fängt bereits vor dem Sexuellen Kontakt an! Und hört NIE auf!

Auch hasse ich es, unschuldiges und noch reines Leben zu töten. Einem Wesen keine Chance zu geben, das es sich behaupten kann.

>>> ich denjke viele würden anders überlegen wenn sie diese bilder sehen aber tja.<<<

Diese Thread hat den Zweck zur Aufklärung.


>>> c`est la vie <<<

Bitte bleib beim Deutschen, wir sind ja nicht umsonst in Deutschland ;)


Adios.

------------------------------
Zeit ist Geld, also ist Hektik Armut.

Vive la révolution

Da sah Gott, dass die Schlechtigkeit des Menschen ausnehmend groß war auf der Erde und dass jede Neigung der Gedanken seines Herzens allezeit nur schlecht war. Und Gott bedauerte, dass er Menschen auf der Erde gemacht hatte, und es es schmerzte ihn in seinem Herzen. (Buch Mose)

Heiliger Erzengel Michael,
verteidige uns im Kampfe! Gegen die Bosheit und die
Nachstellungen des Teufels sei unser Schutz! Gott gebiete
ihm, so bitten wir flehentlich! Du aber, Fürst der himmlischen
Heerscharen, stürze Satan und die anderen bösen Geister,
die zum Verderben der Seelen die Welt durchziehen,
mit der Kraft Gottes hinab in die Hölle! Amen


melden
unicorngirl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

27.01.2004 um 18:28
"Das ist bei weitem kein sollcher Verlust, wie die vernichtung eines Kindes!"

stimmt genau! ein kind ist auch ein mensch, und zwar einer in der ersten phase des lebens...

"Aber was sagst du dazu, das jede abtreiben kann wie sie gerade lustig ist?"

das ist es ja, jede frau kann abtreiben, wann sie will und es ist nicht richtig, meiner meinung nach. ein 12 jaehriges maedchen... ok, da kann man es verstehen, wie DragonMike erklaert hat.
aber eine 25-30 jaehrige frau wuerde sicherlich mit einem kind klarkommen! und wenn sie in einem solchen alter abtreibt, dann verstehe ich das nicht mehr.

ich habe vor ein paar tagen erst etwas aehnliches zu meine freundin gesagt. und ich bin der meinung, dass eine frau ab 25 jahren besser mit einem kind klarkommen wuerde, als eine 13 jaehrige...


Amicus certus in re incerta cernitur - In der Not erkennst du den wahren Freund.
-----
fighting for peace is like fucking for virginity.


melden
unicorngirl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

27.01.2004 um 18:32
">>>sexuelle reife... naja heute glaub ich verschwindet das wort irgendwo hin <<<

Das ist das Problem! Ich will mit diesen Bildern wenigstens ein par wieder wachrütteln."

has t du zumindest bei mir geschafft. ich bin wirklich erschrocken von den bildern, weil ich wirklich keine ahnung hatte, was da ablaeuft im OP oder beim gynaekologen...

" ...in dem Kopf des Staates!"

hat der staat ueberhaupt einen kopf?! wenn ja, dann waere einiges anders.. aber das gehoert hier nicht hinein ;)

Amicus certus in re incerta cernitur - In der Not erkennst du den wahren Freund.
-----
fighting for peace is like fucking for virginity.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

27.01.2004 um 18:32
jo das eben mein ich auch mit der2 jährigen oder so. aber ich finde nebenbei es auch beschissen von müttern die wärend der schwangerschaft racuhen oder wie blöd alk saufen. kindstötung wäre ich auch dafür. aber shcluss entlich kann die frau immer noch selber entscheiden was mit ihrem körper passieren kann oder nicht. oder? ob sie nun aufgeklärt ist oder nicht.

Die wahrheit ist wie ein messer ohne klinge bei dem der griff fehlt.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

27.01.2004 um 18:34
sorry 25 jährigen

@DragonMyke

C`est la vie = So ist das leben

Die wahrheit ist wie ein messer ohne klinge bei dem der griff fehlt.


melden
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

27.01.2004 um 18:41
ich denke mal, es ist u. a. eine der folgen der 60er jahre. wenn ein politikerin wie jutta dittfurt vor ein paar jahren in einem interview sich damit gebrüstet hat, dass sie schon 5 mal hat abtreiben lassen, dann wundert mich nichts mehr.
hat vielleicht auch mit der einstellung zum körper des babys zu tun. feministinnen behaupten oft, es wäre allein sache der frau, zu entscheiden, was mit dem werdenden kind passiert, da es sich in ihrem körper befindet. ich sehe das anders, der werdende mensch ist sozusagen der mutter anvertraut, da er noch nicht alleine leben kann (ich weiss, es ist unfair, dass dies in biologischer hinsicht nur frauen betrifft, aber dafür muss man ja nicht das werdende kind bezahlen lassen).
bei vergewaltigung sollte man halt so bald als möglich eine untersuchung vornehmen, damit das kind schon im keim erstickt wird, im wahrsten sinne des wortes. dazu muss sich aber in der gesellschaft eine andere einstellung breitmachen. solange das opfer angst haben oder sich schämen muss, sich jemandem anzuvertrauen, weiss es oft schlicht niemand - bis die schwangerschaft offensichtlich wird... aber gerade in der vergewaltigung zeigt sich das grundlegende problem von heute, die menschen haben oft keine scheu vor übergriffen auf den körper anderer menschen, wo dies doch eines der grundprinzipien der gesellschaft sein sollte. aber nein, die leute prügeln, missbrauchen kinder, vergewaltigen, treiben ab...
was das andere problem betrifft, sexualität vor dem erwachsensein, so ist es erstaunlich, dass gerade in den usa eine bewegung ziemlichen zulauf verzeichnet, die zum ziel hat, dass männer wie frauen jungfrauen bleiben bis sie verheiratet sind. endlich mal etwas gutes aus usa :) ich denke sie haben gemerkt, dass ihre gesellschaft den bach runtergeht, wenn sie so weiter machen wie in den letzten 20 jahren. natürlich braucht es einen philosophischen und/oder religiösen unterbau, damit der menschliche geist stärker bleibt als die hormone :|
yo
ps: wird wie auf anderen foren auch bestimmt eine hitzige diskussion :|


melden
dragonmike
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

27.01.2004 um 18:46
@pytor
>>>verstehst du was ich meine? <<<

Ich verstehe sehr gut was du meinst :)

>>>es sollte sicher sehr überlegt sein und auch begründet! eine erwachsene z.b ab 25 oder so wo ein job hat auf den beinen steht und so denke ich sollte es sicher kriegen und nicht einfach abtreiben.<<<

Das meine ich ja. Je älter, je standhafter.
Man kann von solch einer Person erwartetn, das sie das Kind bekommt und ihre verdammte Pflicht tut, das Leben zu schützen und das eigen Fleisch und Blut zu erziehen. Die mutter ist immernoch die wichtigste Rolle im Kindesleben. Der Vater ist Richtungsgebend, aber die Mutter der Halt an der Klippe des Lebens.

>>> man sollte sichs chon bewusst sein vorallem in dem alter aber z.b mit 12 13 14 15 naja ich weis nicht da wäre ich auch eher dafür den man sollte an die ausbildung an das ganze erwachsen werden denken.<<<

Hier ist Abtreibung auch meist sinnvoll.
Aber auch hier ist; zuerst denken, dann Sex; gefragt.

>>>er wenn man denkt man kriegts unter den hut dann habich sicher nicths dagegen man sollte vielleicht auch ne person hizuziehen wo das abschätzen kann<<<

Die Person sollte nicht einfach nur schätzen, sondern unterstützen. Das Kind kann leicht zur Last werden, sowas kann man nur überwinden, wenn die Mutter Halt hat. Auch sollte man ein Kind nicht unterschätzen.


SEHR WICHTIG UND DAS AN ALLE USER!

Viele Mütter wollten ihr Kind schon einmal abtreiben, taten es aber nicht. Sie hatten harte Zeiten durchgemacht, doch je härter die Zeiten, um so verbundener Mutter und Kind. Viele sind stolz und glücklich, das Kind icht abgetriben zu haben, den sie könnten sich ein Leben ozhne das Kind nichtmehr vorstellen.

Kinder machen Frauen erwachsener.


Adios.

------------------------------
Zeit ist Geld, also ist Hektik Armut.

Vive la révolution

Da sah Gott, dass die Schlechtigkeit des Menschen ausnehmend groß war auf der Erde und dass jede Neigung der Gedanken seines Herzens allezeit nur schlecht war. Und Gott bedauerte, dass er Menschen auf der Erde gemacht hatte, und es es schmerzte ihn in seinem Herzen. (Buch Mose)

Heiliger Erzengel Michael,
verteidige uns im Kampfe! Gegen die Bosheit und die
Nachstellungen des Teufels sei unser Schutz! Gott gebiete
ihm, so bitten wir flehentlich! Du aber, Fürst der himmlischen
Heerscharen, stürze Satan und die anderen bösen Geister,
die zum Verderben der Seelen die Welt durchziehen,
mit der Kraft Gottes hinab in die Hölle! Amen


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

27.01.2004 um 18:49
jop recht haste.

Die wahrheit ist wie ein messer ohne klinge bei dem der griff fehlt.


melden
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

27.01.2004 um 18:50
nicht nur frauen :)


melden
fylgja
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

27.01.2004 um 18:51
Ich hab mir die Bilder zwar noch nicht angesehen, aber bin trotzdem der Meinung, dass es schrecklich ist ein kleines Leben auf so eine Art und Weise zu zerstören. Ob jetzt nun 25 oder 12 Jahre alt. Mit 12 Jahren ist man eben noch Kind und sofern man sich nicht bewußt ist, dass durch Sex eben Kinder entstehen, sollte man es sein lassen. Eine Abtreibung ist in meinen Augen nur in einer Hinsicht gerechtfertigt,z.B. nach einer Vergewaltigung, aber ansonsten, ne!


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

27.01.2004 um 18:55
Also ich meine man sollte jeder Frau selbst überlassen ob sie eine Abtreibung vornehmen lässt oder nicht.Wir Männer sollten uns da heraushalten,da wir kein Kind auf die Welt bringen müssen.
Ausserdem glaube ich das keiner Frau auf der Welt dieser Entschluss leicht fällt.
Ich habe diese Bilder nicht angeschaut,weil ich solche Bilder schon gesehen habe.Aber ich meine wir sollten diesen Bildern, die Bilder der misshandelten und ermordeten Kinder(der letzte Fall ist erst ein paar Tage her) gegenüberstellen, die von ihren "Müttern" nicht gewollt waren.
Es ist einfach gegen Abtreibung zu sein.Wenn man nur allein in Deutschland mal die Rahmenbedingungen betrachtet,man denke nur an bezahlbaren Wohnraum,an Hortplätze,an die Anfeindungen denen Eltern heute ausgesetzt sind,ist es nicht verwunderlich wenn die Zahl der Abtreibungen steigt.
Erst wenn es möglich ist, dass junge Familien nicht am Existenzminimum leben müssen wenn sie sich für ein Kind entscheiden wird die Abtreibungsrate sinken.

Das Leben ist zu kostbar um es dem Schicksal zu überlassen


melden
Anzeige
unicorngirl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

27.01.2004 um 18:56
@ Flygja

"aber ansonsten, ne!"

naja, das ist halt deine meinung. unter bestimmten gesichtspunkten ist eine abtreibung wirklich sinnvoll... wie schon einige male angesprochen wurde.

Amicus certus in re incerta cernitur - In der Not erkennst du den wahren Freund.
-----
fighting for peace is like fucking for virginity.


melden
217 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt