weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die letzten 21 Tage.

Die letzten 21 Tage.

04.08.2011 um 15:28
guter einwand naja hab ja noch zwei füße und en mund im notfall nehm ich die flasche mim mund un atme durch die nase :D


melden
Anzeige

Die letzten 21 Tage.

04.08.2011 um 15:53
@Keysibuna
die letzten drei Wochen würde ich mit meiner Familie/Freunden verbringen wollen - ob ich ihnen jedoch sagen würde, dass nach 21 Tagen Sense ist, bezweifle ich...ich würde mir sicher nur den Kopf zerbrechen, wie die anderen leiden, deshalb Maul halten, gute Miene zum kurzen Endspiel machen und durch...


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten 21 Tage.

04.08.2011 um 17:08
@Kithara123

Würde das nicht iwie jemandem auffalten was in dir so vor geht? Meinst du keiner würde etwas merken, das iwas nicht stimmt??

Wie reagiert man darauf, wenn jemand etwas merkt und fragen stellt??


melden
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten 21 Tage.

04.08.2011 um 17:22
Keysibuna schrieb:Würde das nicht iwie jemandem auffalten was in dir so vor geht? Meinst du keiner würde etwas merken, das iwas nicht stimmt?
Natürlich würdem das welche merken. Spätestens beim ersten emotionalen Moment, Geb-Feier oder weiß der Deibel. Dann brechen meistens alle Schutzmauern zusammen, man fängt zum heulen an und erzählt was Sache ist - zumindest würde es wohl mir so gehen, bei der Aussicht auf nur noch 21 Tage.
Deshalb schrieb ich ja vor ein paar Seiten schon, das es besser sein kann, alles im Vorfeld sachlich zu klären, und dann in den Sack zu hauen, sich irgendwo in der Pampa selbst zu kompostieren.

Früher oder später kratzen sie schon deine Überreste im Wald zusammen, dann ab in den Ofen damit, und die Asche über dem nächsten Borde...ääähhh irgendwo anonym verstreuen.


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten 21 Tage.

04.08.2011 um 17:26
@Chips

Hab das Gefühl egal wie man es machen will, es werden immer Komplikationen geben.

Aber man könnte "spontane Kurzurlaub" aufbrechen und gut ist, zumindest für die Hinterbliebenen.


melden
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten 21 Tage.

04.08.2011 um 17:28
Keysibuna schrieb:Aber man könnte "spontane Kurzurlaub" aufbrechen und gut ist, zumindest für die Hinterbliebenen.
Eine "elegante" Lösung, welche ein gewisses Überraschungs-Potential für die Angehörigen beinhaltet.


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten 21 Tage.

04.08.2011 um 17:35
@Chips

Na so langsam haben wir nen einigermaßen "Schmerzfreien", für die Angehörigen, Abgang zusammen gebastelt.


melden
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten 21 Tage.

04.08.2011 um 17:48
@Keysibuna

Ganz schmerzfrei wird es nie gehen, denke ich...^^


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten 21 Tage.

04.08.2011 um 17:50
@Chips

Für die beleibenden 21 Tagen und für die Hinterbliebenen schon. Dann haben wir damit nichts mehr zutun.


melden
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten 21 Tage.

04.08.2011 um 17:51
@Keysibuna

So gesehen - ja.

Aber irgendwann klingelt dann irgendein Kripobeamter bei den Angehörigen, und überbringt eine schlechte Nachricht - dann geht der Schmerz bei denen los.....


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten 21 Tage.

04.08.2011 um 18:22
@Chips


Das zweite Teil hab ich gerade jetzt gesehen ^^

Nein, man muss schon am 22. Tag die verfassten Abschiedsworte an den Angehörigen zukommen lassen, sonst wäre das zu Krass.


melden
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten 21 Tage.

04.08.2011 um 18:47
@Keysibuna
Aber warum unmittelbar nach dem " last Dance"?



Streng nach dem Motto : Lieber ein Ende mit Schrecken, als Schrecken ohne Ende?

Das hat Sinn, ohne Zweifel. Zumindest bei einer intakten Familie.


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten 21 Tage.

04.08.2011 um 18:51
@Chips

Zu mindest in Augenblick. Wer weiß woran wir gerade nicht denken, und vermutlich ein Denkfehler begehen?


melden
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten 21 Tage.

04.08.2011 um 18:55
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Wer weiß woran wir gerade nicht denken, und vermutlich ein Denkfehler begehen?
Das mag sein, aber wenn du deine letzten 21 Tage nur mit hinterfragen verbingen möchtest, stehst du am Ende genauso mit leeren Händen da wie am Anfang.
Deshalb bin ich auch von meiner schon erwähnten Methode überzeugt. Im Vorfeld alles sachlich abklären - und dann sein Ding eben durchziehen - ohne weiteres hinterfragen.

Was bringt es letzt-endlich - dein Weg steht ja fest. :bier:


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten 21 Tage.

04.08.2011 um 18:59
@Chips
Chips schrieb:Was bringt es letzt-endlich - dein Weg steht ja fest.
jop. Wenn man sich dafür entschieden hat dann sollte man sich keine weitere Gedanken machen, vielleicht ist es am besten alles schnell zu erledigen und ab in den Urlaub.


Aber es sind immer noch Fragen offen was in einem selbst in diesen 21 Tagen bzw. Nächten abläuft; wie würden die Nächte aussehen, ist man dann ständig an grübeln und kommt nicht zu Ruh damit man Schlaf bekommt? Oder macht man die Nächte durch mit dem Hintergedanken, man werde bald so oder so für immer schlafen?


melden
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten 21 Tage.

04.08.2011 um 19:07
Keysibuna schrieb:wie würden die Nächte aussehen, ist man dann ständig an grübeln und kommt nicht zu Ruh damit man Schlaf bekommt? Oder macht man die Nächte durch mit dem Hintergedanken, man werde bald so oder so für immer schlafen?
Beides, höchstwahrscheinlich. Kommt drauf an, ob du die meiste Zeit still und grübelnd an Strand sitzt und Wellen zählst, oder ob Du Party machst und die Puppen tanzen lässt.
Wie gesagt: Eine Antwort auf diese Frage festzuschreiben ist nahezu unmöglich, weil a.) jeder verschieden ist, und b.) zu viele Faktoren eine Rolle spielen.
Was ist z.B. wenn du dir vorgenommen hast, die Zeit bis zum letzten Tag alleine an einen schönen Strand zu verbingen, und ab den 3. Tag regnet es wie Zau, am 5. haste ne mordsmäßige Lungenentzündung, am 9. biste tot. Dann auch dieser Plan nicht funktioniert, von wegen bis zum 21........^^
Eventuell könnte man sich die Zeit mit......naja, kennst ja den Smiley - vetreiben, aber 21 Tage lang?????


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten 21 Tage.

04.08.2011 um 19:11
@Chips
Chips schrieb:z.B. wenn du dir vorgenommen hast, die Zeit bis zum letzten Tag alleine an einen schönen Strand zu verbingen, und ab den 3. Tag regnet es wie Zau, am 5. haste ne mordsmäßige Lungenentzündung, am 9. biste tot.
Das hat doch wenigstens ein überraschendes Ende wäre eigentlich sehr willkommen.
Chips schrieb:Eventuell könnte man sich die Zeit mit......naja, kennst ja den Smiley - vetreiben, aber 21 Tage lang?????
Zu viel Reibung kann Feuer entfachen!!


melden
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten 21 Tage.

04.08.2011 um 19:14
Keysibuna schrieb:Zu viel Reibung kann Feuer entfachen!!
Spontane Selbstentzündung?
Keysibuna schrieb:Das hat doch wenigstens ein überraschendes Ende wäre eigentlich sehr willkommen.
Dann kannst Du dir das ganze Brimborium auch sparen, und gleich im Keller Rissusch Roulette...ääähh Russsisch Roulette spielen, da ist der Überraschungseffekt sogar komprimiert.


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten 21 Tage.

04.08.2011 um 19:19
@Chips

Sicher kann man das ganze abkürzen in dem man sich selbst ins Jenseits befördert. Aber auch dann ändern sich die Fragen und Empfindungen eigentlich kaum. Einzige was sich dann ändert ist die Zeitspanne in der alles geschieht.


melden
Anzeige
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten 21 Tage.

04.08.2011 um 19:21
Nachtrag:

Vielleicht liegt die Antwort auf deine Frage in der Wertigkeit des eigenen Seins:

Wenn ich mir erstmal im klaren darüber bin, das ich auch nur ein Staubkorn von vielen bin - kann es mir doch egal sein, was wie wann und wo passiert - das Endresultat ist eh schon vorgegeben.

Wie war das doch bei Rambo II:

" Ich bin entbehrlich" // " was bedeutet das - "entbährlisch"? // Nun, es ist wie wenn man zu einer Party eingeladen wird, und einfach nicht hingeht, es spielt keine Rolle"..


melden
115 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden