Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Anders Behring Breivik/Fjotolf Hansen und sein Manifest

367 Beiträge, Schlüsselwörter: Anschläge, Breivik, Oslo, Manifest, Utoya

Anders Behring Breivik/Fjotolf Hansen und sein Manifest

28.04.2012 um 18:23
Bleibt einfach sachlich beim Thema


melden
Anzeige
trailerguy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anders Behring Breivik/Fjotolf Hansen und sein Manifest

28.04.2012 um 18:34
Hallo,

ich weis nicht ob das schon mal hier gepostet wurde, aber ich habe gerade diesen Bericht über Breiviks Manifest gefunden.

Ohne Worte

http://stevinho.justnetwork.eu/2011/07/25/breiviks-manifest/

Die Kollegen von Chip-Online haben am Wochenende Auszüge aus einem Dokument veröffentlicht, welches der Attentäter aus Norwegen geschrieben haben soll. In diesem 1.500 Seiten langen “Manifest” versucht er, die Gewalttaten für das Überleben des Christentums und der westlichen Welt zu rechtfertigen. Unter anderem beschreibt der Herr auch, wie er sich auf seine Taten mit Hilfe von Computerspielen vorbereitet hat und bedient dabei großzügigerweise jedes Klischee:

“Ich habe mir Modern Warfare 2 gekauft, das Spiel. Das ist wahrscheinlich die beste Militär-Simulation, die es da draußen gibt und eines der heißesten Spiele des Jahres. Ich habe MW 1 auch gespielt, aber es hat mir nicht wirklich gefallen, da ich eigentlich mehr auf Fantasy-RPGs wie Dragon Age Origins und nicht auf First-Person-Shooter stehe. Ich betrachte MW2 daher primär als Teil meiner Trainings-Simulation. Dennoch habe ich es [auch als Spiel] zu lieben gelernt und insbesondere der Multiplayer-Modus ist großartig. Da kann man mehr oder weniger komplette Operationen simulieren.”

Wenn Ihr jetzt schon den Kopf schüttelt, wird diese Formulierung dies sicher noch toppen…

Breivik gibt zudem an, dass er World of Warcraft nutzte, um sich von seinen Real Life Freunden und Bekannten zu isolieren. Nur so habe er die nötige Ruhe gefunden, um sich von seinem “konsumorientierten Lebensstil” zu lösen und sich auf die “vor ihm liegenden Aufgaben” zu konzentrieren.


melden
pyramiden
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anders Behring Breivik/Fjotolf Hansen und sein Manifest

28.04.2012 um 21:34
Breivik, wird wohl niemals einen Friedensnobelpreis bekommen für seine Morde, auch wird Obama oder Arafat seinen Friedensnobelpreis an Breivik nicht abgeben wollen nicht können.

Wenn die Aufzählung von Massenmördern und Terroristen erfolgt, wird er mit aufgezählt.

Es gibt Menschen, die können sich das Töten als Autodidakt beibringen, Waffenkunde, Nahkampf,
u. a., und es gibt die die sich das in einer Armee beibringen lassen, als staatliche mit Steuern bezahlte Massenveranstaltung, ohne zu wissen wen sie dann anschließend die Kugel geben, ob es unschuldige Zivilisten ( "Agent Orange" traf Millionen von Menschen) oder Gegner in Uniform sind, dafür gibt es dann Medal of Honor, Eiserne Kreuz, als Auszeichnung.

ALLEN wird dann per TV und picture beigebracht, das es auch Millionen Unschuldige treffen kann, so Zielgenau kann man nicht töten, wenn man das Böse tilgen will, das ist ihre Art.

http://www.zentralratdjuden.de/de/article/33.html

Nehmen wir nur den Begriff des „Kollateralschadens“, auf Englisch: „collateral damage“. Eine ziemlich euphemistische Bezeichnung für das versehentliche Bombardieren und Töten unschuldiger, nichtbeteiligter Menschen, zumeist Zivilisten, in einem Krieg. Diese Formulierung wurde von der NATO vor allem während des Kosovo-Krieges 1999 benutzt. Da auch Deutschland an diesem Krieg beteiligt war, hatten Bundesregierung und Bundeswehr natürlich ein gewisses Interesse, solch einen verklausulierten Begriff zu benutzen und zu verbreiten. Damals waren sich viele Journalismus des Zynismus dieser Formulierung wohl noch bewusst. Und sie benutzten ihn daher fast immer in Anführungszeichen oder mit dem entsprechenden Kommentar. Nur vier Jahre später, also jetzt während des Irak-Krieges, entdecke ich, dass Kollateralschaden in so manchem Artikel bereits ohne Anführungszeichen geschrieben wird.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,245224,00.html

http://www.vietcong-game.de/

Der Solist als Einzeltäter, nicht staatlich subventioniert, der weiß, das er anschließend allein dasteht, mit seinem Manifest.


melden

Anders Behring Breivik/Fjotolf Hansen und sein Manifest

30.04.2012 um 16:49
Meistens liegt der Unterschied zwischen einem Genie und einem Wahnsinnigen im Erfolg.
Aber Erfolg und Anerkennung hat ABB mit der Tötung von 70 oder 80 Leuten ganz sicher nicht erreicht.

Was er allerdings erreicht hat, ist die ungeteilte Aufmerksamkeit der staatlichen Behörden und bei seinem großen Narzissmus wird das schlussendlich wohl das Hauptmotiv gewesen sein - einmal im Leben im Mittelpunkt der Weltöffentlichkeit zu stehen.

Aller Voraussicht nach heisst das, ab in die Geschlossene ...


melden

Anders Behring Breivik/Fjotolf Hansen und sein Manifest

30.04.2012 um 17:36
Ich habe das "Manifest" gelesen und muss leider sagen, daß ein ( nicht unerheblicher ! ) Teil dessen sowohl lesens- als auch diskussionwürdig ist.

Breivik hat sich als Widerstandskämpfer definiert der die abendländische Kultur verteidigt. Streng genommen hat er es somit sogar als seine ethisch-moralische Pflicht angesehen aktiv gegen diese "Gefahr" vorzugehen.

So weit - so ungut...

Meiner Meinung nach haben wir in den vergangenen Jahrzehnten eine solche Reaktion regelrecht provoziert.

ACHTUNG: Viele Leser haben sich durch.
den vorangegangenen Satz sicherlich kreidebleich an die Stirn gefasst - durchatmen und nüchtern an dieses Phänomen rangehen.

Praktisch alle Regierungen haben die Sorgen und Nöte der Bürgerschaft völlig ignoriert und auf dem Altar der multikulturellen Gesellschaft geopfert. Dies auch noch in einer Art und Weise die regelrecht jeden zum Nazi / Ignoranten / Idioten erklärt hat, der seinen Unmut über die Entstehung von Parallel-gesellschaften etc. in seinem Heimatland äußerte.

persönlich erlebtes Beispiel: Ein Bürger hat sein Leid geklagt, daß seine Töchter an der Schule regel
mäßig von "Bürgern mit Migrationshintergrund" sexuell bedrängt wurden. Das einzige was er zu hören bekommen hat, war ein ellenlanger Vortrag darüber, daß man den armen Migrantenkindern doch helfen muss, daß sie sich leichter integrieren können. Seine Notlage wurde quasi zur Nichtigkeit erklärt vor dem Hintergrund dessen, daß es sich um Jugendliche aus einem anderen religiös-kulturellen Hintergrund handelte.

Wir ( als Gesellschaft ) müssen uns der Tatsache stellen, daß andere Kulturen und moralische Welten eben nicht nur "supi" sind sondern auch Schattenseiten bringen. Hier tut eine Diskussion dringend Not welche auch auf die Ängste ( sorry -teilweise sind diese durchaus berechtigt ) der Bürger stellen.

Wenn jemand über ein Thema diskutiert ( Beispiel 80 % Ausländeranteil an der Grundschule ) und selbst in einem Elfenbeinturm lebt ( bessere Wohngegend, Kontakt nur zu intellektuell geförderten Migranten etc. etc. ) braucht er sich nicht wundern, wenn sich die Bürger gewaltsam Gehör verschaffen.

Breiviks Ausführungen sind teilweise etwas wirr, jedoch muss ich sagen, daß sie im Kern über weite Strecken nicht ignoriert werden können.

Es ist jedenfalls entsetzlich, daß ein solcher Mensch andere Menschen zu Tode bringt um einen Feldzug gewaltsam zu führen den er im allgemeinen öffentlichen Raum schlichtweg als totgeschwiegen wahrnimmt.

Ich persönlich halte diesen Verbrecher jedenfalls keineswegs für unzurechnungsfähig oder gar irre - seine Vorgehensweise jedoch ist definitiv absolut unentschuldbar.

Wenn wir nicht sehr, sehr schnell uns diesen Themen stellen dann glaube ich, daß die vielen Toten und das unermessliche Leid umsonst gewesen ist.


melden

Anders Behring Breivik/Fjotolf Hansen und sein Manifest

07.01.2013 um 14:32
Die schleichende" Islamisierung" Europas ist seit Jahrzehnten zu beobachten und sollte nicht ignoriert werden ...


melden
KönigIsakim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anders Behring Breivik/Fjotolf Hansen und sein Manifest

07.03.2013 um 20:30
Anders Behring

Der ist ja abartig. Und sein Manifest interessiert mich kein bisschen. Wie der vor Gericht im schicken Anzug erscheinen durfte empfand ich als unerträgliche Zumutung. Die Haftstrafe von 18 Jahre geht. Aber hoffentlich wird er nicht vorzeitig entlassen. Vielleicht wird er eines Tages Nationalheld, und nach ihm wird ein Feiertag in Norwegen benannt.


melden
El_Gato
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anders Behring Breivik/Fjotolf Hansen und sein Manifest

07.03.2013 um 21:47
KönigIsakim schrieb:Vielleicht wird er eines Tages Nationalheld, und nach ihm wird ein Feiertag in Norwegen benannt.
Das bezweifele ich doch stark. Ausserdem hat er eine Haftstrafe von 21 Jahren bekommen.
Aber ich glaube auch nicht, daß man ihn jemals wieder raus lassen wird. Auch um seinetwillen.


melden
KönigIsakim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anders Behring Breivik/Fjotolf Hansen und sein Manifest

08.03.2013 um 05:15
Das mit dem " Nationalheld " war natürlich - wie man glaube ich leicht merken konnte - nicht ernst gemeint. Vielleicht hätte ich es nicht sagen sollen, das mit dem Feiertag, und mit dem " Nationalheld ", aber mir war in dem Moment wo ich das geschrieben habe danach es zu schreiben, also habe ich es geschrieben.

21 Jahre Haft ist vertretbar.


melden
El_Gato
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anders Behring Breivik/Fjotolf Hansen und sein Manifest

08.03.2013 um 14:56
KönigIsakim schrieb:21 Jahre Haft ist vertretbar.
Und danach kann er wieder auf freien Fuß gesetzt werden, oder wie?


melden
KönigIsakim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anders Behring Breivik/Fjotolf Hansen und sein Manifest

08.03.2013 um 15:44
Der Typ ist irre. Er ist unberechenbar. Wie er sich vor Gericht verhalten hat, lässt darauf schließen, das, wenn er jetzt ( heute ) freigelassen würde, wieder eine große Gefahr ist für die Menschen wäre. Eine Strafe ist eine Strafe. Wenn die Strafe nach 21 Jahre abgesessen ist, und man lässt ihn nicht frei, so ist das Freiheitsberaubung. Eine Sicherungsverwahrung wie hier ist nicht hinnehmbar. Und das machen die in Deutschland ja nur, weil die Verbrecher hier mit Samthandschuhen angefasst werden. Und die werden alle First Class behandelt, solche Verbrecher. Man müsste Breivik dann gleich von vornherein zu lebenslanger Haft verurteilen. Und " lebenslang " heißt bei mir: lebenslang. Solange bis er stirbt. Er soll solange im Gefängnis bleiben bis er stirbt.


melden
El_Gato
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anders Behring Breivik/Fjotolf Hansen und sein Manifest

08.03.2013 um 15:48
@KönigIsakim

Befasse dich mal ein wenig mehr mit der Materie. In Norwegen ist beträgt die Höchststrafe nunmal 21 Jahre Knast, da kann auch keine Richterin was dran ändern.

SV ist bei solchen Kalibern wie Breivik durchaus vertretbar und er sollte nie wieder raus kommen.
Hallo!? Er hat 77 Menschen ermordet!
Du würdest mit Sicherheit anders darüber denken, wenn einer deiner Freunde oder sogar ein Familienmitglied von dir von ABB umgebracht worden wären.


melden

Anders Behring Breivik/Fjotolf Hansen und sein Manifest

08.06.2013 um 16:46
@El_Gato:

Es ist...

- sehr umfangreich
- zum Teil abgekupfert
- hat im wesentlichen Unrecht, allerdings gibt es mit einigen Migrantengruppen tatsächlich Ärger
- die Bedrohung des sog. Kulturmarxismus gibt es an einigen Stellen, aber es ist meistens so, dass dort, wo die Macht ist, also bei Kapital, Militär, Geheimdiensten und oft auch in der Politik die Rechten vorne sind, selbst wenn die Linken einige Bastionen im Öffentlichen Dienst und im Kultursektor besetzen!
(das ist wohl auch der Grund, warum in Schweden Olof Palme weggeschossen wurde)
=> insofern begeht seine Analyse einen Kernfehler
- in seiner Forderung nach massiver Gewalt falsch
- in seiner Rückbeziehung auf Religion irrational, selbst wenn man so an gesellschaftlich stabilisierende Traditionen anknüpfen kann

Danke!


melden

Anders Behring Breivik/Fjotolf Hansen und sein Manifest

09.06.2013 um 11:55
Seinen Amoklauf machte er einen Tag nach meinem Geburtstag.
Hab das noch in Erinnerung wie das dann die ganze Zeit im TV kam.
Habe mich auch mit ihm beschäftigt.


melden
west_united
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anders Behring Breivik/Fjotolf Hansen und sein Manifest

25.11.2014 um 13:18
Also dazu habe ich eine Frage: sane or insane ?


melden

Anders Behring Breivik/Fjotolf Hansen und sein Manifest

25.11.2014 um 13:46
@west_united

Äh..wat? Ich würde mal sagen insane :ask:


melden
Drakon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anders Behring Breivik/Fjotolf Hansen und sein Manifest

25.11.2014 um 15:12
@west_united

Kleiner kranker geltungssüchtiger Verrückter.. in meinen Augen.

Ich würde Kredite aufnehmen und mit dem Geld
seine Mithäftlinge bestechen, damit er es ja schön
Gemütlich und "kuschelig" hat ( in den Duschen zb.)
und.. auf ihn warten, wenn er eines meiner Kinder
erwischt hätte.. welche ich nicht habe.


Und ihr seid beide..insane, anscheinend.
Warum fragst Du eigentlich nur..und
sagst uns nicht offen was Du denkst :D


melden

Anders Behring Breivik/Fjotolf Hansen und sein Manifest

25.11.2014 um 15:14
@Drakon

Mir kommts so vor als suche er Sympathisanten...
Natürlich ist der Typ völlig krank, da gibts keine 2 Meinungen!


melden
west_united
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anders Behring Breivik/Fjotolf Hansen und sein Manifest

25.11.2014 um 15:21
Boah eh - verstehe bloß nicht wieso ein Gericht dann zurechnungsfähig gibt. Das interessiert micht, nichts weiter -.-


melden
Anzeige
west_united
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anders Behring Breivik/Fjotolf Hansen und sein Manifest

25.11.2014 um 15:33
@zeitlos

Und was ist mit dem Gericht ?


melden
173 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt