Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Traurigkeit wegen fremder Menschen

176 Beiträge, Schlüsselwörter: Empathie, Mitgefühl, Mitleid, Traurigkeit, Fremde Menschen

Traurigkeit wegen fremder Menschen

23.10.2011 um 09:41
Ich frage mich immer wieder inwiefern diese Eigenschaft positiv zu bewerten ist und ob ich nicht manchmal etwas Distanz zu dem, was ich sehe, brauche. Ich kenn's ja eigentlich auch nicht anders. Bei mir ist's aber auch wirklich extrem, ich bin bei allem betroffen und helfen tut's auch niemandem.


melden
Anzeige
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Traurigkeit wegen fremder Menschen

23.10.2011 um 09:53
@Plan_B
Sie hatte mal geäußert, dass eine Millionenentschädigung sie von ihrem
Plan abbringen könnte! Wie fanatisch sie um ihre Rache gekämpft hat,
ist ihrem Ausspruch zu entnehmen: "Ich lebe nur noch für meine Rache!"
Der "Spiegel" oder der "Stern" (finde den Artikel nicht mehr) titelte einen
Bericht "Blutgeld statt Blendung". Macht sich natürlich nicht so gut, wenn
eine allseits bemitleidete, überall auf Verständnis für ihre Rache stoßende
Frau aufeinmal einer großen Summe Geld den Vorzug gibt. Aber selbst ihrem
Staat war mit dieser Lösung gedient, weil die Justiz mit dieser "Auge-um-Auge-
Gesetzgebung" weltweite Proteste einstecken musste.


melden

Traurigkeit wegen fremder Menschen

23.10.2011 um 09:56
@ramisha

Aha. Ich habe dennoch Mitleid mit ihr. Für den Rest ihres Lebens muss sie mit den Folgen der Tat zurechtkommen. Jeden Tag und jede Stunde wird sie dran erinnert.
Es ist für mich ok, dass sie Geld bekommen hat.


melden

Traurigkeit wegen fremder Menschen

23.10.2011 um 10:01
Rache ist natürlich.


melden

Traurigkeit wegen fremder Menschen

23.10.2011 um 10:02
In so einer Situation auf jeden Fall nachvollziehbar.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Traurigkeit wegen fremder Menschen

23.10.2011 um 10:03
@Plan_B
Sie tat mir wahnsinnig leid und auch ihr Bedürfnis nach Rache konnte
jeder nachvollziehen, aber erst diese maßlose Wut, die sie immer und
überall offen äußerte, ihre Freude auf die Vergeltung - und auf einmal
ist mit Geld alles abgetan und sie steht noch als guter Mensch da!
Nee, das ist ungeradlinig, berechnend, falsch und hinterlistig.
Sie spielte mit den Gefühlen ihrer Sympathisanten und gab den
flammenden Racheengel. Für mich verkaufen Menschen dieses
Schlages auch ihre Großmutter! Mag sein, dass ich mit meiner
Meinung allein auf weiter Flur bin, aber ich bin nicht käuflich und
deswegen angewidert.


melden

Traurigkeit wegen fremder Menschen

23.10.2011 um 10:07
Menschen sind halt Opportunisten ;)


melden

Traurigkeit wegen fremder Menschen

23.10.2011 um 10:16
@ramisha

Ich finde, sie ist ein guter Mensch. Ich bewundere, wie sie mit ihrem Schicksal umgeht. Es ist nur gerecht, dass sie Geld bekommen und genommen hat.
Sie muss nicht Mutter Teresa spielen.
Meinen Respekt hat sie.


melden

Traurigkeit wegen fremder Menschen

23.10.2011 um 10:23
@ramisha

Hätte sie deiner Meinung nach die Rache vollziehen sollen und kein Geld nehmen?


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Traurigkeit wegen fremder Menschen

23.10.2011 um 10:29
@Plan_B
Nehmen wir mal an, jemand hätte dein Kind getötet und du bist der Typ,
der sich selber rächen darf und rächen will. Es gibt da Menschen, die
würden in diesem Fall alles für Lynchjustiz tun.
Und dann bietet man dir 2 Millionen Euro und du lässt von deinem
Vorhaben ab? Dann verkaufst du dein Kind für 2 Millionen!

Eine noble Geste wäre gewesen, sie hätte auf persönliche Rache UND
das Geld verzichtet. Absitzen muss er seine Strafe ja sowieso.

Aber wenn jemand dermaßen von Hass und Rachsucht erfüllt ist, wie
die Bahrami und sich dann durch Geld beeinflussen lässt, stößt das
bei mir auf kein Verständnis. Ihre Hasstiraden kann man googlen
und auch ihre Freude darüber, dass und wie sie sich rächen wird.


melden

Traurigkeit wegen fremder Menschen

23.10.2011 um 10:44
@ramisha

Ich sehe es nicht so, dass ich dann mein Kind für zwei Millionen Euro verkauft hätte. Es ist tot und nichts in der Welt kann das ändern.
Ja, mir würde das Geld eine Genugtuung vermitteln, jedenfalls dann, wenn es der Täter sein Leben lang an mich zu bezahlen hätte.
Auge um Auge bringt nichts. Vielleicht für einen kurzen Moment. Und dann?
Dass er für den Rest seines Lebens auf diese Art bestraft würde, wäre mir Rache genug.
ramisha schrieb:Eine noble Geste wäre gewesen, sie hätte auf persönliche Rache UND
das Geld verzichtet. Absitzen muss er seine Strafe ja sowieso.
Warum sollte sie auf das Geld verzichten? Sie hat keine Chance mehr, sich ihren Lebensunterhalt selbst zu verdienen.
Und nur wegen des Eindruckes fremder Menschen wie dir oder mir auf so etwas Elementares verzichten? Dazu ein klares "Nein" von mir.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Traurigkeit wegen fremder Menschen

23.10.2011 um 10:54
@Plan_B
So hat jeder seine Meinung und seine Prinzipien. Ich stand noch nie vor einer
solchen Entscheidung und hoffe, es wird auch nie dazu kommen.
Ich bin auch nicht für Lynchjustiz und Blutrache, nur bin ich jemand, der
zu seinem Wort steht und ich kann Menschen nicht begreifen, die geifernd
vor Wut Gift und Galle spucken und bestialische Rache nicht abwarten
können und die dann schnöder Mammon besänftigt.

Aber lassen wir jetzt das Thema und unseren Dialog, sonst werden wir
noch verwarnt und unser Sonntag soll doch schön bleiben. :-)


melden

Traurigkeit wegen fremder Menschen

23.10.2011 um 14:56
Zum Thema:

Nein es berührt mich nicht wenn ich höre das Menschen die mir nichts bedeuten etwas passiert ist.

Was mir aber zum Threatersteller @Zerox auffällt, ist das es hier im Threat kaum über die eigendliche frage geht, sondern um ihre Situation mit ihrem Freund.

Meiner meinung nach will sie wissen, ob ihre Gefühle gerechtfertigt sind, die sie gegenüber der toten empfindet. Darüber hinaus benimmt sie sich zb. @Thalassa gegenüber ziemlich kindisch was mich darauf schließen lässt, das sie in irgendeiner weise unsicher ist mit den gefühlen.

Vieleicht ahnt sie ja irgnedwo, das irgendwas in ihrer Beziehng nicht stimmt.


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Traurigkeit wegen fremder Menschen

23.10.2011 um 15:04
@Zerox

AC? Was ist das denn schon wieder?


melden

Traurigkeit wegen fremder Menschen

23.10.2011 um 15:59
@Paka
Die Stunde in der du geboren bist ist dein AC.

@Yeiru
Das wollte ich eigentlich gar nicht provoziert haben, aber es hat zum Glück dann ja auch schnell wieder aufgehört ;)


melden

Traurigkeit wegen fremder Menschen

23.10.2011 um 16:51
@Yeiru
Yeiru schrieb:Vieleicht ahnt sie ja irgnedwo, das irgendwas in ihrer Beziehng nicht stimmt.
:D Neee, neee - laß mal! Meine Beziehung ist perfekt. Außerdem steht die hier nicht zur Diskussion, sondern die mehr als merkwürdige Verhaltendweise, daß jemand nach nur ein paar Monaten nach dem Ableben seines Idealpartners bereits eine neue Beziehung eingehen kann.
Im Grunde ist mir das Leben anderer auch piepegal, ich bräuchte jedoch länger, mich auf jemand neues einzustellen.


melden

Traurigkeit wegen fremder Menschen

23.10.2011 um 17:55
@Thalassa
Thalassa schrieb:Neee, neee - laß mal! Meine Beziehung ist perfekt
Ich meinte damit auch den TE ;)


melden

Traurigkeit wegen fremder Menschen

23.10.2011 um 18:15
@Thalassa
Die Frau die gestorben ist, war ja auch bereits die zweite, also wundert's dich jetzt evtl weniger.

@Yeiru
Ich will die Thematik meiner Beziehung, die super ist und ich nicht's daran zu nörgeln habe, auch gerne an dieser Stelle beenden, danke :)


melden

Traurigkeit wegen fremder Menschen

23.10.2011 um 18:25
@Yeiru

Achsoooooooooo, so enstehen Mißverständnisse :) .


melden
Anzeige

Traurigkeit wegen fremder Menschen

23.10.2011 um 19:02
@Zerox

In Ordnung.
Um Zum Thema zurück zu kommen..

wieso interessiert es dich wie andere Menschen bei solchen Situationen empfinden?
Nur reine neugier oder steckt da mehr dahinter?


melden
393 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt