Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Haarausfall bereits mit jungen Jahren - entgegenwirken möglich?

174 Beiträge, Schlüsselwörter: Haarausfall
Crytek0212
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haarausfall bereits mit jungen Jahren - entgegenwirken möglich?

06.03.2012 um 19:17
Am besten mal vom Hautarzt beraten lassen, welche Mittel da helfen.
Habe Hormonbedingten Haarausfall und nehme seit 1 Jahr Tabletten gegen.
Alpecin wurde mir auch empfohlen. Es hilft geringfügig. Bei mir fallen halt nicht mehr so viele Haare beim Duschen aus dank des Shampoos.
Die Tabletten stoppen den Haarausfall ganz gut, ersetzen aber auch nur geringfügig die ausgefallenen Haare.
Liegt wohl daran, dass die Wurzeln schon tot sind.


melden
Anzeige

Haarausfall bereits mit jungen Jahren - entgegenwirken möglich?

02.08.2012 um 16:02
Hab mich gerade mal schlau gemacht wegen der Bockshornklee-Kapseln.
http://www.arcon-international.de/bockshorn/bockshornklee_haarausfall__8.html

Da steht, sie enthalten
Bockshornsamen-Konzentrat** 300 mg

** Konzentratverhältnis 4:1 (4 Gramm Rohsamen entsprechen 1 Gramm Konzentrat)
Heisst das, ich müsste 300 mg mal 4, also 1200 mg Bockshornkleesamen täglich essen, um dieselbe Wirkstoffmenge ein zu nehmen?
1200 mg sind doch nur 1,2 Gramm, oder?
Das ist in die Ernährung doch absolut integrierbar, wenn ich das richtig verstanden habe. :)


melden
van_Orten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haarausfall bereits mit jungen Jahren - entgegenwirken möglich?

02.08.2012 um 17:22
@hallyu

Propecia soll sehr gut sein und schnell zu sichtbaren Erfolgen führen.... Habe ich zumindest mehrfach gelesen. Zum Glück erfreue ich mich mit 40 immer noch meines vollen langen Haares^^


melden

Haarausfall bereits mit jungen Jahren - entgegenwirken möglich?

02.08.2012 um 17:37
@van_Orten
Im Thread gehts sich um die Kopf- und nicht um die Rückenbehaarung.


melden
van_Orten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haarausfall bereits mit jungen Jahren - entgegenwirken möglich?

02.08.2012 um 17:56
@Zyklotrop

Propecia hilft gegen Haarausfall am Rücken? Das wusste ich nicht....


melden

Haarausfall bereits mit jungen Jahren - entgegenwirken möglich?

25.07.2013 um 13:43
Also, aus meiner eigenen Erfahrung kann ich nach einigen Monaten Anwendung berichten, vielleicht nützt es ja noch jemandem.
Bei mir wurde (bis jetzt) keine organische Ursache dafür gefunden, dass mein Haarverlust erhöht ist, ich habe meine Leber und meine Hormone checken lassen. Eine geringfügige Schilddrüsenunterfunktion liegt vor, aber nicht in einem Ausmaß, das Haarausfall verursachen könnte.
Die Schildrüse ist aber auf jeden Fall ein Organ, das man im Falle von Haarausfall untersuchen lassen sollte.

Ich habe mehrere Vitaminpräparate, Mineralstoffe und Aminosäuren über mehrere Monate eingenommen und zeitweise eine Feinstromtherapie durchgeführt, also 1 bis 3 mal täglich elektrogalvanisch behandelt, und der Haarverlust war in dieser Zeit geringer als vorher.
Vor knapp einem Monat gingen mir die Mittel alle fast gleichzeitig aus, und ich habe zunächst drauf verzichtet, sie mir neu zu beschaffen.
Da aber die Symptomatik nach ca. einer Woche wieder verstärkt einsetzte, hab ich das nun doch getan, da die Mittel ja vorher offenbar geholfen hatten, was man aus der Verschlimmerung nach dem Absetzen schlussfolgern kann.
Interessant dabei ist, dass die meisten Haare, die ich zuletzt verloren habe, sehr fein und dünn waren, und auch noch recht kurz, was darauf hinweist, dass sie sich während und vermutlich aufgrund der Behandlungen gebildet hatten.


Meine Auswahl an Präparaten ist die folgende:

Amino-7 Combi 1 (enthält:
L-Arginin,
L-Carnitin,
L-Glutamin,
Biotin,
Folsäure,
Magnesium,
Niacin,
Pantothensäure,
Selen,
Vitamin B1,
Vitamin B2,
Vitamin B6,
Vitamin B12,
Wolfsbeerenextrakt,
Zink.
http://www.amino-7.de/websale7/Amino-7-Combi-I.htm?Ctx={ver%2f7%2fver}{st%2f3eb%2fst}{cmd%2f0%2fcmd}{m%2fwebsale%2fm}{s%2famino%2fs}{l%2fde%2fl}{pi%2f1-2421%2fpi}{p1%2fc7df56e5b402fe59684d8ea86e788f44%2fp1}{md5%2fc97eee7b93305a87350f3e7614b784aa%2fmd5}


Puritan's Pride - Vitamins for the hair (dieses Mittel enthält, bis auf den Unterschied, dass es zusätzlich auch noch 5mg Sodium, also Natrium enthielt, die gleichen Inhaltsstoffe wie das nachfolgende Hair Vital, auf das ich jetzt umgestiegen bin, da dieser Versand das erste nicht mehr führt).

Hair Vital (Eine Tablette (=Tagesdosis) enthält:
Niacin 35mg
Folsäure 400μg
Vitamin B12 6μg
Pantothensäure 100mg
Eisen 15mg
Zink 15mg
Kupfer 2mg
Jod 150μg
Mangan 5mg
PABA 30mg
Cholin 125mg
Inositol 50mg
Soja-Protein Isolat 100mg
Bierhefe 5mg

Zutaten: Cholinbitartrat, Calcium-D-pantothenat, Sojaprotein-Isolat, Inositol, Nicotinamid, Para-Aminobenzoesäure, Eisensulfat, Zinkgluconat, Mangangluconat, Bierhefe, Kupfergluconat, Pteroylmonoglutaminsäure, Kelpalge, Cyanocobalamin, Trennmittel Cellulose, Säuerungsmittel Dicalciumphosphat, Überzugsmittel Croscarmellose, Trennmittel Siliciumdioxid, Trennmittel Magnesiumsalze von Speisefettsäuren, Überzugsmittel Cellulose, Maltodextrin, Feuchthaltemittel Glycerin, Süßstoff Mannitol, Natriumcitrat

http://www.fairvital.com/product_info.php?products_id=209


Was ich bei diesen Vitaminprodukten sehr interssant finde ist, dass sie immer wesentlich mehr als 100% der empfohlenen Tagesdosis an Vitamin B enthalten.
Beispielsweise das Aminosäuren-Präparat, da sind es bei der Tagesdosis von 4 Kapseln dann
345 % Vit B1, 350% Vit B2, B6, Niacin, Patothensäure und Folsäure, 352% Vit B12, 300% Biotin.
Bei einem Vitaminpräparat für die Augen habe ich sogar Vit B1 755%, Vit B2 und B6 593% und B12 320% entdeckt.

Geht man bei der Symptomatik automatisch von einem Mangel aus, oder kann es sein, dass mit der als 100% des empfohlemen Tagesbedarfs angegeben Menge der Bedarf gar nicht wirklich gedeckt ist?


Mit der erwähnten Elektrotherapie erhöht man gezielt im ausgewählten Areal die Durchblutung, was natürlich zu einer besseren Versorgung mit Nährstoffen an der Haarwurzel führt.


Was ich bisher noch vergessen habe, regelmäßig in meine Ernährung zu integrieren, sind die Bockshornklee-Samen, die ebenfalls förderlich sein sollen. Da kauf ich mir kein teures Präparat. Es gibt eines, in dem aus 2400mg Bockshornkleesamen die Tagesdosis an einem Konzentrat gewonnen wird. Also, die 2,4 Gramm kann ich auch in meine Nahrung integrieren, und Bockshornklee-Samen gibts in Asia-Läden sehr günstig.


Wer hat noch Erfahrungen mit irgendwelchen Mitteln oder sonstigen Vorgehensweisen gegen Haarverlust gemacht?
Ich würde es interessant finden, die Inhaltsstoffe zu vergleichen.


melden

Haarausfall bereits mit jungen Jahren - entgegenwirken möglich?

25.07.2013 um 18:32
Zink!

Simples Zink!

Täglich 2 Tabletten, mind. 2 Wochen lang. Danach tritt Besserung ein.


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haarausfall bereits mit jungen Jahren - entgegenwirken möglich?

25.07.2013 um 18:51
eine tatsächliche Wirkung hat das Medikament "Finasterid"
Ist eigentlich ein Prostatamittel aber ein nebeneffekt ist, das sogar ausgefallene Haare nachwachsen. Allerdings nur wenn der Haarausfall durch Dihydrotestosteron.
Es hat auch verschiedene Nebenwirkungen, besonders bei höheren Dosierungen die bei Prostataproblemen gegeben werden. Man muss es auch lebenslang einnehmen, der Haarausfall ist nur solange gestoppt wie das Medikament eingenommen wird. Es hat auch erhebliche Nebenwirkungen, wie etwa verminderte Libido und Potenzstörungen, Verlust des Körperhaares, Gynäkomastie.
Da muss man abwägen was einem wichtiger ist.


melden

Haarausfall bereits mit jungen Jahren - entgegenwirken möglich?

25.07.2013 um 19:11
ich persönlich finde man kann bei Haarausfall echt nichts tun. Es kommt aber auch drauf an ob man Jahrelang gefärbt hat, oder es auch Probleme mit der Kopfhaut hat etc...
Man sollte nicht alles möglich ausprobieren und krampfhaft darüber nachdenken und zweifeln.
Bei vielen ist es wie gesagt erblich.
Ich bin 32 Jahre Alt und habe dickes und volles Haar und nur 3 Graue Haare. Habe nie Haare gefärbt und habe sehr wenig Haargel benutzt.


melden

Haarausfall bereits mit jungen Jahren - entgegenwirken möglich?

25.07.2013 um 19:19
@Charles81
Das hat mich färben und Gel nix zu tun ^^

Erblich bedingter Haarausfall ist NICHT heilbar.
Außer jemand kann Gene manipulieren.

Die Werbung verspricht immer wieder irgendwelche Mittelchen, aber es gibt schlicht weg nichts dagegen.


melden

Haarausfall bereits mit jungen Jahren - entgegenwirken möglich?

25.07.2013 um 19:25
Naja ist wohl so eine Sache mit den Genen rumzuexperimentieren.
Das was die da in der Werbung so zeigen sind mit Sicherheit kein Mittel gegen Haarausfall, villeicht nur Pflege, Schampoo, bessergesagt Placebos.
Ich denke mal ein Mann macht sich dann Gedanken das er wohl nicht mehr Attraktiv ist oder fühlt sich Alt.


melden

Haarausfall bereits mit jungen Jahren - entgegenwirken möglich?

25.07.2013 um 19:34
@Charles81
Genau ist alles Placebo.

Denn ein Haar hat eine genetisch festgelegte zeit wann es wächst, stoppt und ausfällt.

Das kann man mit alpecin oder plantur nicht behandeln.

Wenn die haarmatrix 1 mal geschädigt ist erholt sie sich nicht.

Bin Friseurin :)


melden

Haarausfall bereits mit jungen Jahren - entgegenwirken möglich?

25.07.2013 um 19:40
Ich habe sogar ein Schock bekommen als ich ein Graues Haar entdeckt habe, den habe ich sofort dann rausgerissen;-) aber danach dachte ich nur, was soll's, dann ist es nun mal so;-)
Meine Ex Freundin hatte auch ein Graues Haar mal entdeckt bei sich und was war? Ich wars Schuld! Danach bei den freundinnen ausgeheult.


melden

Haarausfall bereits mit jungen Jahren - entgegenwirken möglich?

25.07.2013 um 19:45
deshalb nimm ich OPC und vitamin C


melden

Haarausfall bereits mit jungen Jahren - entgegenwirken möglich?

25.07.2013 um 19:45
@Basto

Was sagt die Fachfrau zu einer Frau, die durch jahrelange Mangelernährung (Essstörung) Haarprobleme hat :)?

Mein Vater hat Pferdehaare, auch jetzt mit 60 noch. Meine Ma hat feines Haar, aber sehr viel davon, auch jetzt mit 65 noch.

Ich...hab an sich feines Haar, aber auch eigentlich viel davon. Zumindest als Kind. Jahrelange Mangelernährung war nicht gerade ein Geschenk für meine Haare. Sie fallen phasenweise immer wieder aus. Wachsen aber auch wieder nach. Bis sie nachwachsen, hab ich immer nur eine Hochsteckfrisur, weil sie offen blöd ausschauen. Meine Friseurin meinte, bei einigen Menschen fallen die Haare halt phasenweise aus, wie bei einer Art Fellwechsel. Ich hab immer zum Sommer und zum Winter Haarausfall. Es hört dann von alleine auch auf.

Ich persönlich glaube nicht, dass die Mangelernährung nichts damit zutun hat. Friseurin sagt halt, sowas sieht sie auch bei gesunden Kunden ab und an.

Was sagt deine Erfahrung?


melden

Haarausfall bereits mit jungen Jahren - entgegenwirken möglich?

25.07.2013 um 19:48
@Basto Bin jetzt 26 und den temporären Haarausfall hab ich seit ich 11 bin, zu dem Zeitpunkt hatte ich schon einige Zeit Essprobleme. Diese fingen in der Grundschule an.


melden

Haarausfall bereits mit jungen Jahren - entgegenwirken möglich?

25.07.2013 um 19:59
@so.what
Also erstmal hat deine Friseurin schon recht.

Manche haben das weil es einfach so veranlagt ist.
Allerdings spielt die Ernährung eine sehr wichtige Rolle.
Das Haar wird über die Kapillaren ernährt, fehlen wichtige Vitamine fällt das auf das Haar zurück.

Ich habe immer sehr sehr gute Erfahrungen mit Zink gemacht. Es ist simple und kostet fast nichts.

Versuch es einfach mal, 2 Wochen jeden Tag Zink zu sich nehmen als Brause Tablette zb.
Zink sorgt für eine bessere Durchblutung der kappillaren und stärkt die haarmatrix.

Und in der zeit würde ich jede Art von Zopf vermeiden bzw. Wenn sehr locker binden, da jedes ziehen an den Haaren wieder kontraproduktiv ist.

Also ich kann's nur empfehlen bisher hat es jedem geholfen.


melden

Haarausfall bereits mit jungen Jahren - entgegenwirken möglich?

25.07.2013 um 20:00
@so.what
Das solltest du aber in den griff bekommen mit der Essstörung.

Wie ist denn dein ess verhalten?


melden

Haarausfall bereits mit jungen Jahren - entgegenwirken möglich?

25.07.2013 um 20:30
@Basto

Vielen lieben Dank für deine Antwort :). Das mit dem Zink werde ich versuchen.

Ich bin bulimisch, zu Beginn war es jedoch eine klassische Anorexie. Es ist aber besser geworden. Ich hab kein starkes Untergewicht mehr. Auch achte ich mittlerweile darauf zumindest morgens und vormittags gut und ausgewogen zu essen. Es soll weder Ausflucht noch Entschuldigung sein, aber abends kriege ich es noch nicht hin. Ich achte auf gute Fette, ausreichend Vitamine und Mineralien etc. Ich robb mich halt vorwärts :). Von den Kalorien her, ist mein geschätzter Tagesbedarf Pi mal Daumen gedeckt. Sehr viele Jahre war dies aber leider anders. Zusätzlich nehme ich Priorin. Kennst du das, was denkst du drüber?

Ich färbe nicht, föhne nicht und benutze ausschließlich ein sanftes und silikonfreies Shampoo. Leider wasche ich sie täglich :-/. Wäre Trockenshampoo besser? Ich stecke sie locker mit einer Schmetterlingsklammer hoch.


melden

Haarausfall bereits mit jungen Jahren - entgegenwirken möglich?

25.07.2013 um 20:47
@so.what
Ok ja das ist ja Ein Anfang :)
Dann viel Glück dass es weiter so gut läuft.

Ich bin auch fast in eine Essstörung gerutscht durch meinen ex, habe einfach aufgehört zu essen von heute auf morgen, 14 Kilo verloren und alles... Naja ich esse wieder hab mich gefangen und alles ist ok :)

Was ich davon halte?
Kauf dir von dem Geld was sinnvolleres!


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haarausfall bereits mit jungen Jahren - entgegenwirken möglich?

29.09.2013 um 17:06
Hauptsache Haarpracht Glatzen vorbeugen – Was gegen Haarausfall wirklich hilft
Quelle Focus online 29.09.2013

Dieses Schicksal teilen viele Männer: Haarverlust. Mit Stammzellen und innovativen Medikamenten wollen Forscher künftig Glatzen verhindern. Klinische Versuche dazu haben bereits begonnen – und machen Hoffnung.
Der Star mit den schönsten Haaren? Friseur Christian Merkl muss nicht lange überlegen: „Brad Pitts Haar ist sehr dicht und die Kontur makellos. Er sieht einfach cool aus.“ Von einem solchen Schopf konnte der 39-jährige Münchner lange Zeit nur träumen. Bereits mit Mitte 20 lichtete sich sein dichtes, fülliges Haar am Oberkopf. Wenige Jahre später schaute die Kopfhaut hervor. Merkl drohte eine Glatze zu bekommen – wie schon sein Vater und Großvater.

Eingreifen, bevor die Glatze da ist
Zwischen 60 und 80 Prozent aller europäischen Männer haben Haarausfall, in 95 Prozent der Fälle ist dieser erblich bedingt. Für die Betroffenen bedeutet das früher oder später: Geheimratsecken, Tonsur oder gar ganz „oben ohne“. Jeder vierte will dieses Schicksal nicht hinnehmen und sucht nach einer Behandlung.

Eine bestehende Altersglatze können Ärzte nicht wieder mit Haaren füllen. Um den Haarausfall zu verhindern, ihn wenigstens zu stoppen, müssen die Leidtragenden jeden Tag Tabletten schlucken oder mehrmals täglich Lösungen auf den Kopf reiben – und das dauerhaft. Ihre Hoffnung setzen Experten auf moderne Therapien, etwa aus der Stammzellforschung. „Es gibt einige interessante Ansätze, die in ersten klinischen Studien untersucht werden“, sagt Ulrike Blume-Peytavi, Leitende Oberärztin der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie an der Charité Berlin. Mediziner hoffen, dass derartige Therapien Kahlköpfen wieder zu neuem Haar verhelfen, im Idealfall den Verlust sogar verhindern.

Bei anlagebedingtem Haarausfall, von Medizinern androgenetische Alopezie genannt, reagieren einige der Haarfollikel empfindlich auf Dihydrotestosteron (DHT), ein Abbauprodukt des männlichen Geschlechtshormons Testosteron. Die Follikel verkümmern allmählich und produzieren in immer schnelleren Abfolgen immer dünner und immer kürzer werdende Haare. Welche und wann die Wurzeln dem Abbauprodukt von Testosteron zum Opfer fallen, ist genetisch vorbestimmt. Meist sind die Haare am Hinterkopf immun gegen die Attacken von DHT, es bleibt ein Haarkranz stehen.

Auch viele Frauen leiden unter Haarverlust
Bis zu 40 Prozent aller Frauen leiden ebenfalls unter der androgenetischen Alopezie. In der Regel sind bei ihnen nur wenige Follikel einer Kopfregion empfindlich. Das Haar wird zwar schütter, vor allem am Scheitel, eine Glatze bekommen sie indes selten.

Das Ziel der Behandlung ist in erster Linie der Stopp des Haarausfalls“, sagt Blume-Peytavi. „Die Präparate sollen zudem die Follikel anregen, neue Haare zu produzieren.“ Bereits verkümmerte Haarfollikel können die Stoffe indes nicht reaktivieren. „Deshalb sollte man so früh wie möglich mit einer Therapie beginnen“, so die Oberärztin.


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haarausfall bereits mit jungen Jahren - entgegenwirken möglich?

29.09.2013 um 17:10
Es gibt zwei Substanzen, deren Wirksamkeit gegen Haarausfall nachgewiesen ist. Finasterid und Minoxidil. Ist beides teuer, aber wirksam. Ich nehm beides seit ich ca. 25 bin, und ich verliere meine Haare trotz genetischer Vorbelastung nicht.


melden

Haarausfall bereits mit jungen Jahren - entgegenwirken möglich?

29.09.2013 um 17:11
Altern hat auch was mit Würde zu tun. Erreicht der Scheitel Kopfbreite, dann lebe ich damit eben.


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haarausfall bereits mit jungen Jahren - entgegenwirken möglich?

29.09.2013 um 17:12
@Doors
Hast schon recht. Ich verstecke mich irgendwo. Färb mir auch die ersten grauen Haare. Werde dafür aber mit 35 regelmäßig auf 25 geschätzt.


melden
Anzeige

Haarausfall bereits mit jungen Jahren - entgegenwirken möglich?

29.09.2013 um 17:14
@praiseway

Die ersten weissen Haare zeigten sich bei mir mit ca. 18, seit etwa 30 trage ich komplett "Ohlsdorfblond", wie der Hamburger sagt. Ich könnte mich jetzt daran erfreuen, dass sie langsam aber sicher zur Neige gehen.


melden
306 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt