weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ich weiß nicht weiter...

619 Beiträge, Schlüsselwörter: Lebenskrise

Ich weiß nicht weiter...

08.01.2012 um 13:43
@Thawra
Sprachen! Steigert den Marktwert definitiv!


melden
Anzeige

Ich weiß nicht weiter...

08.01.2012 um 13:45
@ARA

Sag ich ja. Englisch gut zu können, ist mal die absolute Grundlage. Dann wären Spanisch und Französisch nicht schlecht. Wenn's dringend sein muss, meinetwegen Chinesisch. Vielleicht Arabisch... etc. Letzteres sollte ich auch endlich mal lernen.


melden

Ich weiß nicht weiter...

08.01.2012 um 13:46
@ARA

Es gibt überall Angeber. Ich hole jetzt mit 33 mein Abi nach, weil ich meinen Kindheitstraum studieren will und ich habe vorher alles gemacht, von Gebäuderreiniger bis Spülhilfe in einem Altenheim, über Call-Center-Agent. Entweder er krebst herum so wie ich bisher oder er tut etwas. Anders läuft das Leben nunmal nicht. In seinem Alter bekommt er zudem noch mehr Unterstüzung, die ich z.B. nicht mehr bekomme.


melden

Ich weiß nicht weiter...

08.01.2012 um 13:47
@darcane

Respekt, klingt recht vielseitig... was ist denn dein Kindheitstraum? ;)


melden

Ich weiß nicht weiter...

08.01.2012 um 13:48
@ARA

Astrophysik


melden

Ich weiß nicht weiter...

08.01.2012 um 13:52
@darcane

Boah!! Das ist mal was. Nicht mein Lieblingsgebiet, aber definitiv interessant. :)

Ja wie gesagt, man muss was dafür tun, sonst kommt man natürlich nirgends hin... gilt eigentlich für alles und immer.


melden

Ich weiß nicht weiter...

08.01.2012 um 13:55
@Thawra

Ja, wird halt viel Arbeit und ich wünschte, ich hätte mich früher dazu entschieden, aber was solls :)


melden

Ich weiß nicht weiter...

08.01.2012 um 13:55
@Thawra
Das ist schön zu lesen, natürlich gibt es auch unter den studierenden solche und solche!
Wie auch bei denen die einen Hauptschulabschluss haben und die Pobacken zusammen kneiffen, und durch! Man kann uch damit einen sehr guten Lohn erziehlen!

Arabisch? Toll !!!

Man arbeiten und lernt immer in erster Linie für sich selbst, hast Du schon geschrieben, und so ist es!

@Baumrinde
Selbstwertgefühl sollte einer der wichstigsten Antriebe sein.

LG ARA


melden

Ich weiß nicht weiter...

08.01.2012 um 14:00
@darcane

Na, es ist nie zu spät, und SO alt bist du ja definitiv auch nicht. ;) Kenne selbst ein paar Studenten, die um die 30 sind, bei denen klappt's recht gut.

Viel Arbeit ist es so oder so... :) Wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg!

@ARA

Logo, es gibt überall solche und solche. Und bei den 'Studierten' kommt es ja wirklich auch stark drauf an, WAS sie studiert haben. Wie schon erwähnt - zwischen dem Aufwand für z.B. Astrophysik und dem Aufwand für manche dieser Business Degrees liegen auch Welten.


melden

Ich weiß nicht weiter...

08.01.2012 um 14:02
@darcane
Respekt! Das find ich richtig Klasse!
Aber, wie Du, man muss in Bewegung sein!


melden

Ich weiß nicht weiter...

08.01.2012 um 14:04
@Thawra
klar, so neumoderens Zeuch!
Meine Erfahrung ist mit Raum-u. Luftfahrt!


melden

Ich weiß nicht weiter...

08.01.2012 um 14:14
@Baumrinde
Zurück zu Dir! Wie sieht denn Dein Tagesablauf aus! Könnte ja durchaus sinnvoll verlaufen! Das würde mich sehr interessiern, bevor wir einen falschen Eindruck erhalten! Wäre schön wenn du uns einen Einblick gewähren würdest!
Gruss ARA


melden

Ich weiß nicht weiter...

08.01.2012 um 15:05
@Baumrinde

Ja du bist echt ne arme Sau. Und auch die Einzige weltweit.
Mach doch den Faulenzer und Eigenbrödler und sitz deinen Eltern auf der Tasche.
Wenn du damit kein Problem hast, bittesehr.
Unsere Gesellschaft ist nunmal keine Traumfabrik. Aber sie funktioniert grösstenteils nicht schlecht für eine so gewaltige Anzahl Menschen.
Also hör doch auf mit dem Gejaule, bring deinen Sesselfurzerarsch auf Touren und such dir ein Job. So ist halt das Leben und das muss jeder tun, wenn er nicht gerade mit einem Milliardenvermögen gesegnet ist.
Leben bedeutet auch manchmal Dinge zu tun die einem nicht gefallen und manchmal sogar Dinge die einem falsch erscheinen. Aber leider ist das hier kein Wunschkonzert. Also mach was oder zieh in die Wälder.


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich weiß nicht weiter...

08.01.2012 um 15:08
Zumindest zeigt mir der ET dass du deine Umwelt kritisch wahrnimmst und dir Gedanken darüber machst. Und du hast geschrieben, dass die Schule dich unterfordert.

In welcher Hinsicht?

Schon mal daran gedacht, nach einem höheren Schulabschluss zu streben? @Baumrinde


melden

Ich weiß nicht weiter...

08.01.2012 um 15:22
Ich würde jedem der sich nicht sicher ist was er mit seiem Leben anfangen sollen empfehlen die Schulbank zu drücken. Die Schulzeit ist echt die beste die man in seinem Leben hat und man sollte bildungstechnisch zugreifen solange es sie noch Gratis gibt! Eventuell ergibt sich ja noch ein Traumjob in dieser Zeit.

Auch Praktikas oder ein FSJ finde ich sehr empfehlenswert in dieser Situation. Ich hab selber ein FSJ bei den Johannitern gemacht und bin dadurch in der Krankenpflege gelandet, obwohl mich das vorher mal so garnichht interessiert hatte.

Letztendlich bin ich dann aber doch an der Uni gelandet ;)


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich weiß nicht weiter...

08.01.2012 um 15:54
XD ich denk der meldet sich nicht mit weil hier alle nicht seiner meinung sind ^^


melden
Braveheart17
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich weiß nicht weiter...

08.01.2012 um 16:15
@Baumrinde

Das System ist nicht perfekt, aber zumindest hat man hier in das Deutschland die Chance etwas aus sich zu machen.

Ich habe auch eine Zeit lang negative gedacht und habe mir den Realschulabschluss versaut, weil ich auf gar nichts mehr bock hatte.

Aber dann ist mir nach ein paar Monaten zuhause klar geworden, das dass Leben ein Kampf ist und man was dafür tun muss, um etwas aus sich zu machen.

Ich habe meine Mittlere Reife nachgeholt und bin sogar jeden Morgen 20 km mit dem Fahrrad zur Schule gefahren, weil ich kein Geld mehr für den Bus ausgeben wollte.
Und dann bin ich nach der Schule gemütlich nachhause nochmal 20 km zurück geradelt.

Und ich habe den Abschluss mit einen 2er Durchschnitt geschafft, obwohl ich nicht viel dafür getan habe, es war ganz chillig und ich hatte den Ehrgeiz etwas erreichen zu wollen.

Ich mache mir immer noch Gedanken was ich machen könnte, momentan bin ich auf Ausbildungssuche und mache Nebenjobs, um auf einen Führerschein zu sparen.

Ich habe mich schon auf verschiedenen Ebenen beworben und hoffe das ich dieses Jahr mein Leben selber in die Hand nehmen kann.

Ganz ehrlich du solltest dich ein wenig mehr anstrengen, es hat keinen Sinn immer nur auf glatteis zu bleiben, mit so einer Einstellung kommst du nicht weit.

Beweg deinen Arsch und mache verdammt nochmal was aus dir und höre auf zu jammern.

Wir leben in ein System wo wir uns gegenseitig unterstützen, das Leben bestand schon immer aus arbeiten.

Nur eins kotzt mich richtig an diesen System an und zwar reiche Drecksäcke die nur von der Kohle leben und so gut wie kaum was im Leben geleistet haben und faule Säcke die nichts tun wollen, wie du, ihr seit die schlimmsten Verbrecher dieses Staates.


melden

Ich weiß nicht weiter...

08.01.2012 um 16:30
@Baumrinde

Auf jeden Fall bringt es nichts den Kopf in den Sand zu stecken. Man kann sich das auch alles schlecht reden wenn man will, wenn du den Gedankengang nicht ablegst, wirst du nie etwas finden, das Leben ist nunmal kein Wunschkonzert.
Ich war nach meiner Ausbildung auch länger ohne Job, da sich in meinem Beruf nicht wirklich was finden ließ. Damals bin ich mit der Einstellung rangegangen, dass es schon wird, das hat aber eeewig gedauert. Ich hätte viel früher nen Übergangsjob annehmen müssen, oder es wenigstens in Erwägung ziehen müssen. Als dann die Erkenntnis kam, habe ich erstmal angefangen Kurse zu besuchen (Englisch Fortbildung für Fortgeschrittene und einen Kurs in Marketing). Marketing kann ich dir auch nur ans Herz legen, das lässt vieles klarer erscheinen. Sprech doch mal mit deinem Vermittler bei der Agentur für Arbeit über eventuelle Förderungen (da muss man einfach am Ball bleiben bis die was rausrücken, aber die tun es.).


melden

Ich weiß nicht weiter...

08.01.2012 um 17:44
Also ich hatte schon viele Praktika in den letzten jahren unter anderem im Kindergarten,Klempnerei,Schreinerei, Dachdecker,Einzelhandel,Maurer,Büro,Tierheim,Bestatter etc...in manchen berreichen soger mehrfach, es liegt mir wirklich nichts ich habe soger alle praktika bis zum ende durchgezogen weil es ja sein könnte das man nur am anfang schwierigkeiten hat. Nur ich seh da irgendwie keinen sinn drin meinen tag für einen job zu opfern den ich überhaupt nicht machen will. Was wäre das für ein leben jeden Tag etwas zu machen wo man sich nicht gut dabei fühlt, nichtmal ansatzweise etwas spaß oderso bringt, sondern nur 8 -10 stunden zu funktionieren und dan ein bischen frei zu haben und das am nächsten tag wieder? Ja ich finde Arbeiten bis jetzt ziehmlich scheiße und hatte noch keine positiven erfahrungen auch nur ansatzweise damit machen können.
Schule liegt mir genauso wenig, ich halte es dort auch echt nicht lange aus, habe sie schon vermehrt abgebrochen. Ich habe aber kein problem morgens aufzustehen oder mitten in der nacht einer , ich habe einfach das problem damit das ich wenn ich in einen betrieb gekommen bin das ich mich so unfrei gefühlt habe und richtig unwohl, man hat mir erklärt das ich das und das machen muss und dies und jenes und das dan 8 stunden lang. Als ob ich irgendwo eingesperrt bin.


Es gab nette mitarbeiter aber auch überwiegend scheiß mitarbeiter, die teilweise in verschiedenen betrieben irgendwie auf ner art alle gleich waren.
Ich weiß auch das in einigen Medien ziehmlich gegen Arbeitslose gewettert wird und das hier in diesem tread ziehmlich deutlich wurde, wer sich von so etwas mitziehen und beeinflussen lässt.Ist so wie bei einer Talkshow wo der gast sagt: "Ich bin Arbeitslos". Das ganze Publikum schreit auf und macht Buh rufe und tickt völlig .Klar gibs immer gegen meinungen aber naja das ist auch genau das was ich meine ein teil dieser gesselschaft und das durch meine erfahrungen(auch von erzählung anderer) auch grösste teil, ist einfach nur noch medien gesteuert und konservativ.
Zum anderen hat es mich überrascht das doch soviele teilweise meine sichtweise nachvollziehen können oder wenigstens etwas verständnis dafür haben, ich hätte es nicht gedacht.
Menschen die nur einen Hauptschulabschluss haben müssen nicht zwangsläufig dumm sein, Schulbildung hat absolut nichts mit Intelligenz zu tun wenn man sich manche Gymnasiasten anschaut dan können sie eigentlich nur das was in der schule gesagt wird und mehr nicht, natürlich gibt es wieder auch gegen beispiele.
Mir hat das Arbeitsamt nichts gebracht, sie haben mich in Maßnahmen gesteckt um mich zu Beschäftigen und um warscheinlich aus einer Statistik zu bekommen. Eine Kirchliche Einrichtung für Jugendliche hat mir schon etwas mehr geholfen und mir einige der oben gennante Praktika zu bekommen, anstatt mich einfach irgendwo reinzustecken.Vom Arbeitsamt bekam ich auch immer in natürlich "nett" verpakten worten das ich nichts wert wäre, also habe ich diese einrichtung dan vermieden. Ich wollte es dan halt mal in einem Forum versuchen und vielleicht ähnliche beispiele wie mich finden und wollte wissen wie sie es machen, trotz gewisse einstellung ihr leben zu meistern und was für ein weg sie eingeschlagen sind.

Ich bin niemand der den ganzen tag fernseh guckt und faul herumhängt, ich stehe selber um 8 uhr morgens auf gehe spazieren, lese ziehmlich viele und lange Bücher, fahre Fahrrad oder mache sonstwas. Klar das meine eltern es nicht toll finden, aber es auch weit weniger toll finden ihr eigenes kind auf die straße zu schmeißen nur weil es nicht funktioniert. Sie haben auch etwas verständis für mich und teilen einige meiner ansichten soger.Ich bekomme kein taschengeld oder sonstwas von ihnen, halt nur zum geburtstag oder weihnachten, sie schieben mir also nicht extra was in den Arsch. Natürlich will ich auch nicht ewig bei ihnen rumhängen darum habe ichs ja auch oft versucht durch Praktika mich in einer Berufswelt wieder zu finden, was bis jetzt Fehlgeschlagen ist. Nunja jedenfalls bin ich durch das Internet auf den Beruf Gärtner gekommen, der mir wohl von der Erklärung her vielelicht was für mich sein könnte, aber daran scheitert das man wohl mit Plasterarbeiten zu tun hat. Durch meinen Rücken kann ich diese tätigkeit nicht ausführen, doch durch weitere recherche bin ich zu den Beruf Zierrpflanzen Gärtner gekommen der mir wohl auch von der beschreibung her Zusagt. Hat vielleicht jemand erfahrungen in diesem Beruf?
Desweiteren bin ich auch auf ein FSJ gekommen.


melden
Anzeige

Ich weiß nicht weiter...

08.01.2012 um 17:56
FSJ ist immer gut...Füllt auch die Lücke im Lebenslauf ;)

Gartenarbeit geht denk ich immer ziemlich auf den Rücken, aber probieren geht über studieren.


Wie stellst du dir denn dein Leben vor in Zukunft beruflich? Wie solls laufen?


melden
263 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden