weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"The Day after" Gesellschaftliche Alternative im Falle des Falles.

223 Beiträge, Schlüsselwörter: 2012

"The Day after" Gesellschaftliche Alternative im Falle des Falles.

25.01.2012 um 16:04
Nachdem wir unsere Diskussion nicht im 2012 Thread weiterführen sollen, können wir dies natürlich auch gerne in einem neuen Thread machen.

Um eines kurz klarzustellen: Es geht hier in diesem Thread nicht darum um über den Weltuntergang, welcher nicht eintritt zu diskutieren sondern darum über eine Alternative unserer Gesellschaft zu sprechen im Falle eines globalen Ereignisses.

Dieses Ereignis sollte jetzt aber auch nicht als Weltuntergang gepriesen werden.


melden
Anzeige

"The Day after" Gesellschaftliche Alternative im Falle des Falles.

25.01.2012 um 16:09
@makrosign
Fein, wenn ich dich recht verstehe solen dann alle wieder hergehen die Schaufel in die Hand nehmen und auf dem Feld arbeiten und im Stall. Jeder stellt seine Lebensmittel wieder selber her.

Und wem soll das dann nützen?

Übrigens hatten wir das schon einmal. Das nannte sich Steinzeit. Sogar im Mittelalter war die Zivilisation schon weiter.

Übrigens alle Künstlerischen Tätigkeiten und nichtmateriellen Tätigkeiten sind dann passe.

Und das soll besser sein?


melden

"The Day after" Gesellschaftliche Alternative im Falle des Falles.

25.01.2012 um 16:11
@mojorisin
Warum sind künstlerische Tätigkeiten passé? Das denke ich nicht.
Was ist daran verkehrt wenn jeder das tut was er am besten kann?


melden

"The Day after" Gesellschaftliche Alternative im Falle des Falles.

25.01.2012 um 16:12
@makrosign
Du selbst hast ja schon gesagt, dass Informatiker etc. keine Akzeptanz mehr in deiner Gesellschaft finden, da sie nur immaterielle Arbeit machen.


melden

"The Day after" Gesellschaftliche Alternative im Falle des Falles.

25.01.2012 um 16:12
Auch nach der fast vollständigen Vernichtung der Menschheit werden wir uns zuerst wieder zu Rudeln sammeln.
Dann wird jemand die Führung übernehmen und die Leute nach Fähigkeiten einteilen.
Später werden die örtlich unterschiedlichen Waren mit anderen Rudeln getauscht.
Über kurz oder lang wird es dann wieder eine Art Geld und Regierungen geben.


melden

"The Day after" Gesellschaftliche Alternative im Falle des Falles.

25.01.2012 um 16:13
@mojorisin

Word!

All jene, die lang und hart arbeiten, um etwas zu schaffen, das man dennoch nicht lagern oder anfassen kann (und ja, auch das Entwickeln einer Software, das komponieren eines Liedes oder das erlangen einer wissenschaftlichen Erkenntnis ist harte Arbeit!) können beim Tauschhandel nur verlieren. Weil es keine sinnvolle Messgröße geben würde, sie für diese Tätigkeit zu entlohnen, und auch nicht klar wäre, wer sie den entlohnen soll.


melden

"The Day after" Gesellschaftliche Alternative im Falle des Falles.

25.01.2012 um 16:14
@Fennek
Nunja Informatiker und Kunst in einen Satz zu bringen halte selbst ich als Computernerd extrem weit hergeholt. Gemälde, Musik und viele ander Kunstformen werden naürlich weiter existieren. Und wenn die Welt sich erholt hat wird es wahrscheinlich einfach so wie sich das viele Wunschdenker heute vorstellen.


melden

"The Day after" Gesellschaftliche Alternative im Falle des Falles.

25.01.2012 um 16:16
@makrosign
Alles läuft einfach wieder auf das hinaus wie es heute ist . . . Wieso sollte sich der Mensch plötzlich völlig friedlich versöhnen und wie im Takkatukka Land leben ?


melden

"The Day after" Gesellschaftliche Alternative im Falle des Falles.

25.01.2012 um 16:16
@makrosign
Was ist denn mit den 73,5% der Bevölkerung die im Dienstleistungssektor arbeiten, also zum Großteil mit immateriellen Waren arbeitet? Jeder kann farmen lernen, aber das muss erst mal erlernt werden und bis genug leute das erlernt haben um die restliche Bevölkerung zu ernähren, sind die meisten verreckt.


melden

"The Day after" Gesellschaftliche Alternative im Falle des Falles.

25.01.2012 um 16:17
@makrosign
makrosign schrieb:Warum sind künstlerische Tätigkeiten passé? Das denke ich nicht.
Was ist daran verkehrt wenn jeder das tut was er am besten kann?
Z.b. Wenn ich ein Lied mache für die Allgemeinheit. Kann ich dann bei jedem Bauern ein bisschen was zu essen holen und wie lange? Und was ist wenn es die meisten nicht die Bohne interessiert muss ich dann verhungern?


melden

"The Day after" Gesellschaftliche Alternative im Falle des Falles.

25.01.2012 um 16:17
@Fennek
Auch die müssen sich irgendwie ernähren. ;)


melden

"The Day after" Gesellschaftliche Alternative im Falle des Falles.

25.01.2012 um 16:18
@makrosign
Es KANN aber nicht jeder ein Feld bestellen.


melden

"The Day after" Gesellschaftliche Alternative im Falle des Falles.

25.01.2012 um 16:18
makrosign schrieb:Nunja Informatiker und Kunst in einen Satz zu bringen halte selbst ich als Computernerd extrem weit hergeholt. Gemälde, Musik und viele ander Kunstformen werden naürlich weiter existieren
Aber wird man davon leben können? Wohl kaum. Ergo wird die Künstler-Tätigkeit als Existenzform aufhören zu existieren.
makrosign schrieb:Und wenn die Welt sich erholt hat wird es wahrscheinlich einfach so wie sich das viele Wunschdenker heute vorstellen.
Das bezweifle ich doch sehr.


melden

"The Day after" Gesellschaftliche Alternative im Falle des Falles.

25.01.2012 um 16:18
@makrosign
makrosign schrieb:Nunja Informatiker und Kunst in einen Satz zu bringen halte selbst ich als Computernerd extrem weit hergeholt. Gemälde, Musik und viele ander Kunstformen werden naürlich weiter existieren.
Und ich mach mir die Welt widiwidiewie sie mir gefällt!

Also Informatiker zum Teufel und Künstler herzlich willkommen! Na das wär ja mal was.


melden

"The Day after" Gesellschaftliche Alternative im Falle des Falles.

25.01.2012 um 16:18
@mojorisin
Lohn hier, Lohn da! Ist es denn nicht Lohn genug, wenn jemand deine Musik schätzt?


melden

"The Day after" Gesellschaftliche Alternative im Falle des Falles.

25.01.2012 um 16:19
Ich persönlich würde mich in die Berge zurückziehen in ein Gebiet, wo keine Menschen hingehen, eine Holzhütte bauen, und vorerst als Einsiedler leben! Das würde ich tun, falls die Regierungen aus welchen Grund auch immer zerbrechen und die meisten Menschen einfach wegsterben!


melden

"The Day after" Gesellschaftliche Alternative im Falle des Falles.

25.01.2012 um 16:19
@makrosign
makrosign schrieb:Lohn hier, Lohn da! Ist es denn nicht Lohn genug, wenn jemand deine Musik schätzt?
Ja davon werde ich aber auch nicht satt!


melden

"The Day after" Gesellschaftliche Alternative im Falle des Falles.

25.01.2012 um 16:19
@mojorisin
Man kann sich die Worte sehr gut formen wie man sie benötigt?


melden

"The Day after" Gesellschaftliche Alternative im Falle des Falles.

25.01.2012 um 16:20
mojorisin schrieb:Ja davon werde ich aber auch nicht satt!
Word.


melden
Anzeige

"The Day after" Gesellschaftliche Alternative im Falle des Falles.

25.01.2012 um 16:20
makrosign schrieb:Lohn hier, Lohn da! Ist es denn nicht Lohn genug, wenn jemand deine Musik schätzt?
Wertschätzung kann man nicht essen.


melden
336 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden