weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Verkaufte Kinder

87 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Misshandlung, Gefährdung

Verkaufte Kinder

29.02.2012 um 16:11
http://www.20min.ch/wissen/history/story/17715918
In der Schweiz hiessen sie " Verdingkinder".
Es waren meistens Waisen oder sie wurden ihren Müttern weggenommen,weil man der Meinung war,alleinstehende Mütter wären nicht in der lage,für ihre Kinder zu sorgen.


melden
Anzeige

Verkaufte Kinder

29.02.2012 um 16:11
@Jinana
Gronkh zockt das auch grade ;)


melden

Verkaufte Kinder

29.02.2012 um 17:26
Mein Vater war ein Verdingkind während des 2. Weltkrieg.

Heute habe ich im Punkt 12 gesehen, dass eine Mutter ihre Tochter jahrelang in die Prostitution verkauft hatte.
Mich nimmt es nur Wunder warum sowas jahrelang geschehen konnte und niemand hatte was gemerkt.

Sonst kommt ja für jeden Mist das Jugendamt.


melden

Verkaufte Kinder

29.02.2012 um 17:31
Das ist ja abartig.


melden

Verkaufte Kinder

29.02.2012 um 17:55
@Mlo
Ich meinte auch das von Gronkh xD
die Folge... 4 oder so wo das mit den Kindern ist.
Die Kommentare dzu einfach lächerlich.

@Dr.AllmyLogo
Die haben das schon bemerkt nur halt mal wieder ein typischen Beispiel vom wegsehen im richtigen Augenblick.


melden

Verkaufte Kinder

29.02.2012 um 17:59
@Jinana
Richtig, du hast es genau auf dem Punkt gebracht.


melden

Verkaufte Kinder

29.02.2012 um 18:19
Leider ist das häufig so, das mit dem wegsehen. Erst wenn es auffliegt meinen sie dann: ach so,ja das habe ich schon lange bemerkt,aber ich dachte, jêmand hätte es schon gemeldet.


melden

Verkaufte Kinder

29.02.2012 um 18:25
Ich möchte nicht in der Haut eines Jugendamtmitarbeiters stecken müssen. Entweder ist er ein fieser Stasi-Scherge, der sich in innerfamiliäre Angelegenheiten einmischt und hat dann nicht nur die Betroffenen, sondern auch die Medien und eine Dienstaufsichtsbeschwerde am Hals - oder er macht sich der Fahrlässigkeit, Unterlassung und dergleichen schuldig, weil er zu nachlässig war und hat die Opfer, die Medien und eine Dienstaufsichtsbeschwerde am Hals. Wie man es macht, macht man es verkehrt.


melden

Verkaufte Kinder

01.03.2012 um 13:27
Spanien

Spaniens verkaufte Kinder

Wie Kirche und Staat mit Babys Geschäfte machten


Dicht zusammengedrängt stehen sie vor der Staatsanwaltschaft in Madrid und geben sich gegenseitig Halt: Die Mitglieder von "Anadir", einer Vereinigung für Betroffene illegaler Adoptionen, klagen an. Sie gehören zu einer Gruppe von Menschen, die als Kinder während der Franco-Diktatur und darüber hinaus ihren leiblichen Eltern weggenommen und dann weiterverkauft wurden.


melden

Verkaufte Kinder

01.03.2012 um 13:28
http://auslandsjournal.zdf.de/ZDFde/inhalt/16/0,1872,8239632,00.html
Schon schlimm sowas.


melden

Verkaufte Kinder

01.03.2012 um 16:33
@Rexus
Rexus schrieb:
In der Schweiz hiessen sie " Verdingkinder".
Es waren meistens Waisen oder sie wurden ihren Müttern weggenommen,weil man der Meinung war,alleinstehende Mütter wären nicht in der lage,für ihre Kinder zu sorgen.
Ein sehr trauriges Kapitel in der Schweizer Geschichte, welches auch zu diesem Thema passt, war die Aktion : "Kinder der Landstrasse" von Pro Jeventute.

Das Hilfswerk für die Kinder der Landstrasse entstand 1926 als Projekt der halbstaatlichen schweizerischen Stiftung Pro Juventute. Mit Unterstützung der Vormundschaftsbehörden wurden Kinder von Fahrenden, insbesondere Jenischen, ihren Familien entzogen.

Bis 1972, als das Projekt nach öffentlichem Druck eingestellt wurde, waren davon rund 600 Kinder betroffen. Ziel von Kinder der Landstrasse war es, die Kinder dem Einfluss der als asozial beurteilten minderheitlichen Lebensverhältnisse zu entfremden und sie an die vorherrschende mehrheitsgesellschaftliche Lebensweise anzupassen.
Das Hilfswerk wurde erst 1973 aufgelöst.


melden

Verkaufte Kinder

01.03.2012 um 20:26
@elfenpfad
ja, darauf kann die Schweiz gar nicht stolz sein. Auch die Verdingkinder wurden zum Teil Alleinerziehenden weggenommen, weil die Behoerden der Meinung waren, dass dies nicht gut gehen koenne. Auch diese Kinder mussten auf den Bauernhoefen Schwerstarbeit leisten. Ein Bekannter von mir war auch ein solcher Verdingbub. Er bekam meist nur die Resten zum Essen.


melden
melden

Verkaufte Kinder

21.03.2012 um 12:02
Heilige Mutter - wenn ich kein Geld habe, nichtmal für das allernotwendigste zum Essen, setze ich mit Sicherheit keine Kinder in die Welt, und schon gar nicht 2.

Fragwürdig ist jedoch: die angesprochenen Eltern sind so arm etc, haben aber einen Internetanschluss samt Ebay-Account? Hmmmm....na ich weiß nicht.

Achja, bevor ich überhaupt auf diesen kranken Gedanken kommen würde mein Kind zu verkaufen, stell ich mich lieber auf die Strasse oder putz Bahnhofstoiletten.


melden

Verkaufte Kinder

27.03.2012 um 09:14
Am Sonntag kam ein Bericht wo in Sibirien, junge Mädchen gecastet werden für eine grosse Modelkarriere in Japan. Ihnen wird viel versprochen, das grosse Geld, Ruhm etc. Die Eltern lassen sie schweren Herzens ziehen, im Glauben, es würde ihnen im fernen Ausland besser gehen. Nur in Japan werden lässt man sie dann warten mit dem Versprechen, : Du kriegst bald einen Auftrag oder bald sind Castings. Die Mädchen gehen am Heimweh fast zu Grunde.


melden

Verkaufte Kinder

27.03.2012 um 11:55
@Rexus

Schon traurig, aber das fällt ja, glaub ich mal, nicht in den Bereich "Verkaufte Kinder". Sie sind freiwillig dort, weil sie eben auf ein besseres Leben hoffen. Ob der Wunsch in Erfüllung geht ist natürlich eine ganz andere Geschichte.


melden

Verkaufte Kinder

29.03.2012 um 12:05


melden

Verkaufte Kinder

10.04.2012 um 13:11
UNICEF hat was interessantes auf ihrer Webseite.

http://www.unicef.de/fileadmin/content_media/mediathek/Ausstellung_Kinderhandel.pdf

Schaut es euch an.


melden

Verkaufte Kinder

10.04.2012 um 19:36
Der knaller ist in Deutschland so dass das Jugendamt gar kein Handlungsspielraum hat. Unsere Nachbarin war eine starke Alkoholikerin und die Wohnung war eine einzige Müllhalde! Zu Essen gab es auch nichts richtiges und Möbel hatte die Tochter auch nur made by Spermüll!
Die Tochter hat bei uns über ein halbes Jahr gewohnt, ohne das die Mutter sich auch nur ein mal bei uns erkundigt hat.
Beim Jugendamt habe ich mehrmals angerufen, da ich die kurze als Pflegetochter haben wollte. Doch das Jugendamt hat lediglich bei der Mutter angerufen und ist angemeldet drei Tage später dort erschienen. Für die war alles in Ordnung. Das Ende vom Lied war das die Mutter kurze Zeit später gestorben ist und die Tochter zu einem Onkel und Tante gekommen ist. Die verboten sämtlichen Kontakt zu allen Bekanten und Freunden und nahmen sie sogar von der Schule.
Das ganze ist schon ein paar Jahre her und die kurze ist total abgesakt.
Tja so ist das Jugendamt!
Bei uns hätte sie in ihrer gewohnten Umgebung bleiben können und hätte ein gutes Zuhause gehabt.
Naja aber die fanden es besser sie zu Verwanten zu schicken die sie gar nicht kannte!


melden
Anzeige
Cherry24
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verkaufte Kinder

10.04.2012 um 20:00
Ich denke das ist leider Gang und Gebe, daß Kinder für ein paar Stunden "verkauft" werden.

Finde den Gedanken an so etwas schon schrecklich :(


melden
202 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden