Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vater steckt Kleinkind in Waschmaschine

125 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Kind, Vater, Waschmaschine ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Vater steckt Kleinkind in Waschmaschine

23.05.2012 um 12:13
Eine Überwachungskamera in einem Waschsalon in den USA hat einen Mann dabei
gefilmt, wie er sein Kleinkind in eine Waschmaschine steckt, die dann auch anläuft.

Ich finde es unglaublich auf was für Ideen Menschen so kommen können und auch dann
keine Skrupel davor haben, sie auszuführen...........

Sollte man diesen Mann wegen Kindesmisshandlung verurteilen, auch wenn es evtll.
bei einem Spiel passiert ist?

https://www.youtube.com/watch?v=ZDG4TFInQRI!

http://www.abendblatt.de/vermischtes/article2285005/Vater-steckt-Kleinkind-in-Waschmaschine-im-Video.html


1x zitiertmelden

Vater steckt Kleinkind in Waschmaschine

23.05.2012 um 12:15
meiner meinung nach gehörn dem kerl definitiv alle kinder weggenommen falls er mehr hat
den er hat eindeutig keine ahnung davon wie man mit einem umgeht !
und über die strafe lässt sich dann diskutiern
kommt drauf an ob er zurechnungsfähig ist und und und


melden

Vater steckt Kleinkind in Waschmaschine

23.05.2012 um 12:16
Was soll das man zu sowas sagen? :(

Traurig, und ich finde, das man ihm seine Kinder natürlich wegnehmen sollte.


1x zitiertmelden

Vater steckt Kleinkind in Waschmaschine

23.05.2012 um 12:16
Zitat von lenzkolenzko schrieb:Sollte man diesen Mann wegen Kindesmisshandlung verurteilen, auch wenn es evtll.
bei einem Spiel passiert ist?
Nein. Grenzenlose Dummheit ist noch keine Kindesmisshandlung. Er wusste offensichtlich nicht, dass die Waschmaschine angeht, wenn sie geschlossen wird.


1x zitiertmelden

Vater steckt Kleinkind in Waschmaschine

23.05.2012 um 12:20
@Alarmi
Da denke ich anders, denn alleine schon die Ausführung des Hineinsteckens finde ich
einfach unverantwortlich....


melden

Vater steckt Kleinkind in Waschmaschine

23.05.2012 um 12:22
@lenzko
Es mag unverantwortlich und ein dummer Scherz sein, ist aber nicht gefaehrlich oder bedrohlich fuer das Kind. Dann muesstest Du auch jeden wegen Kindesmisshandlung verurteilen, dem ein Kind mal vom Wickeltisch faellt.


melden

Vater steckt Kleinkind in Waschmaschine

23.05.2012 um 12:22
Kinder in Haushaltsgeräten gibt's auch hierzulande:

Familien-Tragödie im Kreis Segeberg
Franz (3) stirbt im Wäschetrockner
Von Malte Steinhoff, Florian Büh und Rüdiger Gaertner (Hamburger Morgenpost, 9.10.11)


Familientragödie im Kreis Segeberg: Ein dreieinhalb Jahre alter Junge ist in einem Wäschetrockner ums Leben gekommen. Grauenvoll: Sein Zwillingsbruder Paul soll den kleinen Franz in den Trockner gesteckt haben.

Die 1116-Seelen-Gemeinde Kayhude am Freitagabend: Gegen 19 Uhr rücken Sanitäter und ein Notarzt zu der Doppelhaushälfte der Familie B. an der Segeberger Straße aus. Der dreieinhalb Jahre alte Franz liegt leblos in einem Wäschetrockner. Für den kleinen Jungen kommt jede Hilfe zu spät, der Arzt kann nur noch den Tod des Kindes feststellen. Bald kommt ein erster Verdacht auf, wie es zu der Tragödie kommen konnte: Angeblich war Franz von seinem Zwillingsbruder Paul beim Spielen in den Trockner gesteckt worden. Ob Paul das Gerät auch anschaltete und wie genau Franz ums Leben kam, bleibt erst einmal unklar.

Die Polizei gibt sich in der Angelegenheit auffällig wortkarg: „Wir bestätigen, dass in Kayhude bei einem Unglücksfall ein Kleinkind ums Leben gekommen ist. Die Kripo und die Staatsanwaltschaft haben die Ermittlungen aufgenommen“, sagt Sprecherin Sandra Mohr. Gegen wen sich die Ermittlungen richten, wollte Mohr nicht verraten.

Nachbarn und Bekannte stellten vor dem Haus der Familie B. in Kayhude (Kreis Segeberg) Blumen, Kerzen, Spielzeug und Fotos von Franz auf. Zwei Bestatter rücken am Freitagabend an, um den Leichnam des kleinen Franz († 3) abzutransportieren. Franz B. aus Kayhude wurde gerade einmal dreieinhalb Jahre alt. Der Junge starb am Freitag in einem Wäschetrockner.

Wer die Rettungskräfte alarmiert hat, will die Polizei nicht sagen. Klar ist aber: Martin B. (42), der Vater der Zwillinge, hielt sich während des Unglücks im Haus auf. Ob er seine Aufsichtspflicht verletzt hat, muss nun ermittelt werden.

Die Mutter der Kinder, Natascha B. (40, seit zehn Jahren mit Martin B. verheiratet), war nicht zu Hause. Als sie am Unglücksort eintraf, erlitt sie einen Schock, musste (wie auch ihr Mann) in einem Krankenhaus behandelt werden.

Die meisten Nachbarn haben wenig Gutes über die Familie zu berichten: Martin B. soll seit geraumer Zeit unter „schlimmer Spielsucht“ leiden und arbeitslos sein. Ohnehin seien die Eltern mit der Erziehung der Kinder „schon immer überfordert“ gewesen, heißt es. Der Bruder von Natascha B. habe mehrfach seine Hilfe angeboten, sei aber von Martin B. zurückgewiesen worden. Das Haus befinde sich seit Jahren in einem schmuddeligen Zustand, ein „reiner Messie-Haushalt“ sei das, sagen einige hinter vorgehaltener Hand. Vor der Kamera will aber keiner der Nachbarn seine Aussagen wiederholen.

Am Montag wird die Kripo das Haus der Familie B. noch einmal genau unter die Lupe nehmen. Ob der kleine Paul zu seinen Eltern zurückkommen darf, muss noch geklärt werden.


melden

Vater steckt Kleinkind in Waschmaschine

23.05.2012 um 12:22
Es ist unbegreiflich was die letzte zeit in den Köpfen mancher Eltern vorgeht.
MAn steckt doch sein Kind nicht in eine Waschmaschine , oh man , ich kann nur noch den Kopf schütteln und hoffen, dass der Vater seine Schnapsideen in Zukunft unterlässt.


melden

Vater steckt Kleinkind in Waschmaschine

23.05.2012 um 12:23
Jetz kapiere ich wie Michael Jackson das gemacht hat.


melden

Vater steckt Kleinkind in Waschmaschine

23.05.2012 um 12:23
Unverantwortlich sowas. Man sollte doch erwarten, dass erwachsene Menschen wissen, dass sowas mehr als gefährlich ist.


melden

Vater steckt Kleinkind in Waschmaschine

23.05.2012 um 12:24
@Alarmi
Das hier kann man aber als vorsätzlich bezeichnen, der Wickeltisch wäre da
schon eher ein Unfall.


1x zitiertmelden

Vater steckt Kleinkind in Waschmaschine

23.05.2012 um 12:28
@lenzko
Dass die Maschine losgegangen ist war auch ein Unfall. Der Mann hat nicht gewusst, dass das passieren wuerde. Klar kannst Du jetzt sagen, er haette damit rechnen muessen, aber viel mehr muss man damit rechnen, dass ein Kind vom Wickeltisch fallen kann, wenn man es, wenn auch nur kurz, unbeobachtet laesst.

Infolgedessen ist der Typ ein Idiot, aber er hat keine Kindesmisshandlung begangen, bestenfalls eine fahrlaessige Koerperverletzung.


melden

Vater steckt Kleinkind in Waschmaschine

23.05.2012 um 12:28
Zitat von lenzkolenzko schrieb:Das hier kann man aber als vorsätzlich bezeichnen, der Wickeltisch wäre da
schon eher ein Unfall.
Naja, meistens fallen die Kinder vom Wickeltisch weil die Eltern nicht aufpassen. Die gehen dann zum anderen Ende des Raumes und holen etwas und schon fällt das Kind runter, das ist genauso vorsätzlich finde ich.

Ich gehe auch davon aus das er dem Kind nicht absichtlich Schaden wollte. Wie @Alarmi schon schreibt, der Mann ist einfach zu dumm für die Welt.
Vielleicht wollte er dem Kind eine "Freude" bereiten und dachte es hat Spaß dran und als die maschine losging hat er Panik bekommen.


melden

Vater steckt Kleinkind in Waschmaschine

23.05.2012 um 12:30
FAKE !


melden

Vater steckt Kleinkind in Waschmaschine

23.05.2012 um 12:31
Also eigentlich ist das keine Waschmaschine, sondern ein Trockner. Und die kann man eigentlich normalerweise immer öffnen, auch wenn sie laufen. Entschuldigt die Tat aber dennoch nicht.


melden

Vater steckt Kleinkind in Waschmaschine

23.05.2012 um 12:33
@Enigma1441

Ne das ist ne Waschmaschine. Guck mal oben drauf, da ist die Kammer zum Waschmittel einfüllen.


melden

Vater steckt Kleinkind in Waschmaschine

23.05.2012 um 12:36
@Matthäus
Warum Fake? Begründung?

"Der Junge wurde bei dem Zwischenfall am 11. Mai offenbar nicht verletzt. Die Besitzerin des Waschsalons meldete den Vorfall der Polizei, nach den Eltern wurde am Mittwoch noch gesucht. Im Fernsehsender Fox 29 beschrieb die Besitzerin des Waschsalons die Aktion des Vaters als „lächerlich“. (dapd)


1x zitiertmelden

Vater steckt Kleinkind in Waschmaschine

23.05.2012 um 12:41
Zitat von lenzkolenzko schrieb:Im Fernsehsender Fox 29 beschrieb die Besitzerin des Waschsalons die Aktion des Vaters als „lächerlich“.
Genau das war's. Nicht mehr und nicht weniger! Ich gehe jede Wette ein, in Deutschland wuerde die Polizei sich mit dem Fall nichtmal befassen!


melden

Vater steckt Kleinkind in Waschmaschine

23.05.2012 um 13:10
Ich musste so heftig lachen xD
Ich mein wie saumässig dumm sind die Menschen da draussen bitte?
Steck doch mal das Kleine in die Waschmaschine....klar, tolle Idee.

Verklagen kann man wohl niemanden wegen Dummheit :D
Da würde man täglich Millionen von Menschen einsperren müssen.


melden

Vater steckt Kleinkind in Waschmaschine

23.05.2012 um 13:13
Als meine Kids noch in die Windeln machten, hätte ich mir manchesmal eine Kinderwaschmaschine gewünscht.


melden