Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Letzter-Mensch Szenario: Der Weg zur Glühbirne.

114 Beiträge, Schlüsselwörter: Wissen, Survival, Letzter Mensch

Letzter-Mensch Szenario: Der Weg zur Glühbirne.

25.05.2012 um 13:56
@allmyboy

Ist dein Experiment nicht eigentlich irrelevant?

Wenn ich in freier Natur leben müsste, dann würde ich doch nicht meine Energie darauf verwenden, eine Glühbirne zu bauen. Sondern einfach Holz oder Öl als Brennstoff und Feuer als Licht.

An welchem Ort befindet man sich denn in der Wildnis und was steht zur Verfügung?


melden
Anzeige

Letzter-Mensch Szenario: Der Weg zur Glühbirne.

25.05.2012 um 13:58
@moric

Grundsätzlich bin ich mir nicht sicher, ob jeder 'hier' die Intention des TE erkannt hat, herauszustellen nämlich, in wie weit der "moderne" Mensch von seiner erschaffenen Moderne abhängig ist bzw. der Welt, in die er hineingeboren, und wie wenig er noch in der Lage ist, auf sich gestellt zu überleben -etwas, das nahezu jedem Lebewesen gelingt, einzig dem Mensch nicht mehr- und ob die Errungenschaften unserer Zivilisation Ergebnis eines Erfindungsreichtums sind, der jedem Menschen inhärent ist, oder ob wir nicht nur Nutznießer einer hochtechnisierten Welt sind, die wir zwar als gegeben hinnehmen und fröhlich nutzen, aber selbst nicht mehr verstehen ...
moric schrieb:Aber... wenn sich die Anzahl der Überlebenden in einem solchen Maße, wie der TE es beschrieb, reduziert hat, dass man tatsächlich beinahe allein in einem, sagen wir mal, 50 KM Umkreis sich befindet, dann glaube ich nicht, dass diese Person lange überleben würde.

Das müsste dann schon eine Art Einzelkämpfer VORHER gewesen sein.

Mir würde als Durchschnittsbürger jedes Talent fehlen, es lange zu machen. Ich sage mal, das sind 90% aller Menschen, die nicht in der Lage sind, heutzutage noch ohne Supermarkt lange sich am Leben zu erhalten.
Du hast natürlich recht.
Insbesondere mit dem "Einzelkämpfer"-Part.
Es mag heute noch genügend Menschen geben, die, auf sich gestellt, zu überleben in der Lage sind (wenn wir den verheerenden psychischen Aspekt, alleine zu sein, mal außen vor lassen).
Die, wie "wir" es eigentlich nur noch aus Survival-Doku-TV-Serien kennen, Wasser durch Socken filtern, Echsen mit Schlingen fangen und Feuer erzeugen können.

Was aber nicht viel mehr als "Outdoor-Äquivalent" zum Leben sein dürfte, das die meisten von uns lebten, in der Stadt nämlich. Und dort wäre das erzeugen von Licht und Feuer, das finden von Unterschlupf und das fangen von Nahrung noch das kleinste Problem.

Gezwungen, die Wunder der heutigen Welt alleine zu replizieren, würden die meisten von uns grandios scheitern.
Weil unsere hochtechnisierte Welt viel zu kompliziert ist, als das man ihr mit Grundlagenwissen zu Leibe rücken könnte, und der Einzelne zu spezialisiert ist, in einer Welt ohne Andere auszukommen.

Die Basics, die grundsätzliche Funktionsweise, die Bestandteile der Glühbirne, die hat jeder verstanden, und kann sie auch abrufen und wiedergeben.
Daraus läßt sich aber nicht ableiten, das jeder auch in der Lage wäre, dieses theoretische, zT nur Halb-, Wissen praktisch umzusetzen, im Gegenteil.

Selbst das vollständige Wissen um die Glühbirnen-Herstellung vorausgesetzt, benötigte es in dem hier vorgegebenen Szenario mehr als einen Spezialisten, das Vorhaben auch umsetzen zu können.
Auch Edison hat das Glas seines Glühbirnen-Prototypes nicht selbst geblasen, oder die Erze und Rohstoffe eigenhändig aus der Erde geholt.

Der spezialisierte moderne Mensch, ein Experte in vielleicht ein, zwei abstrakten Dingen, der den ganzen Tag vor Büchern oder im Büro verbringt, wäre wahrscheinlich schon vor eine große Herausforderung gestellt, Lebensmittel zu finden und zu verarbeiten wenn der örtliche Supermarkt endlich komplett ausgeplündert ist, eine Hütte zu bauen wenn die Stadt endlich abgefackelt ist, oder sich all die kleinen Notwendigkeiten herzustellen und zu erhalten, über die wir jetzt noch nicht einmal nachdenken, so selbstverständlich sind sie für uns.

Der durchschnittliche Allmy-User und die Glühbirne?
No way!


melden

Letzter-Mensch Szenario: Der Weg zur Glühbirne.

25.05.2012 um 14:08
Das wirklich lustige an dem Szenario ist, dass ich zwar eine Ahnung hätte, wie ich Glas herstellen und bearbeiten und auch Saugpumpen und ähnliches herstellen könnte, aber am Feuermachen und der Herstellung von Steinklingen scheitern würde :D


melden

Letzter-Mensch Szenario: Der Weg zur Glühbirne.

25.05.2012 um 14:35
@Pan_narrans
Ohne Feuer wird es aber schwer mit der Glasherstellung.
Ich denke wir hätten überhaupt keine Zeit uns mit solchen Kinderspielchen wie Glühbirnen zu beschäftigen. Wir hätten genug damit zu tun uns am leben zu erhalten.
Ganz davon abgesehen das es den Drang gibt andere überlebende zu finden.


melden

Letzter-Mensch Szenario: Der Weg zur Glühbirne.

25.05.2012 um 14:51
Das wird sehr schwer da die wolframspindel an der luft durchbrent und man kaum nützliche gase in der natur findet mit denen man das verhindert auserdem is wolfram kaum zu finden und schwer zu reinigen

das bauen wäre mit dem material möglich aber schwer

Dazu komt noch das man kupfer oder andere leitende materialien benötigt um birne und generator zu verbinden

der generator wäre baubar sofern man 2 magneten findet zwischen ihren polen müste man dan eine leitende spindel schnell drehen zb wasserfall oder kurbel

Kurz gesagt der bau währe mit meinem wissen und geschick möglich jedoch findet man in der freien natur nicht die richtigen rohstoffe selbst wen könte ich sie nicht reinigen usw

In einer die ruinen der städte erhaltenden endzeit ( zugrif auf kupferkabel magnete
wolfram ) würde ich es schaffen


melden

Letzter-Mensch Szenario: Der Weg zur Glühbirne.

25.05.2012 um 15:07
Habe mi eure posts durchgelesen und als erstes die hälfte von euch fersteht die frage nicht es get nicht darum ob es sinfoll währe eine glühbirne zu bauen nur ob ihr es könt

An das glas hab ich nicht gedacht das würde ich wohl auch nicht schaffen mit meinen mitteln


melden

Letzter-Mensch Szenario: Der Weg zur Glühbirne.

25.05.2012 um 15:12
@Matze78
Genau, das ist das Problem dabei. Ich könnte Glas herstellen, wenn ich das Feuer dafür hätte. Nur habe ich es noch nie geschafft Feuer ohne moderne Hilfsmittel zu machen.

Das Glas würde sich außerdem auch nicht wirklich für Birnen eignen, da es nicht klar währe.


melden

Letzter-Mensch Szenario: Der Weg zur Glühbirne.

25.05.2012 um 15:50
Ich möchte es nochmal für alle die Feuer schreien sagen:

Es geht mir nicht darum die beste Überlebensstrategie für so ein Szenario zu entwickeln. Das mit der Glühbirne ist nur ein Gedankenexperiment um deutlich zumachen wie die meisten unserer selbstverständlichen Technologien verloren gehen können, wenn das Fachwissen ausgelöscht wird.

Diese Fragen muss man sich spätestens dann stellen wenn wirklich mal eine Katastrophe oder sonstiges viele Menschen auslöscht. Kann ein Teil der Gesellschaft, die Technologie zumindest theoretisch wieder aufbauen? Und wie viele müssen das ungefähr sein?


melden

Letzter-Mensch Szenario: Der Weg zur Glühbirne.

25.05.2012 um 15:57
@allmyboy
allmyboy schrieb:Kann ein Teil der Gesellschaft, die Technologie zumindest theoretisch wieder aufbauen? Und wie viele müssen das ungefähr sein?
Dazu haben sich andere schon und auch ich ausführlich in den Posts vorher geäußert. Ich war der Meinung, dass es nicht mehr klappen würde. Die Technisierung, wie wir sie heute auf diesem sehr weit fortgeschrittenen Level her gewohnt sind, würde verloren gehen, wenn wir, wie gesagt, von einer wirklichen Katastrophe ausgehen, in der mind. 90% der Menschheit starben. Und davon gehe ich, auf Grund deines Eingangsposts, einfach aus.

@Daak
oder ob wir nicht nur Nutznießer einer hochtechnisierten Welt sind, die wir zwar als gegeben hinnehmen und fröhlich nutzen, aber selbst nicht mehr verstehen ...
Das ist ganz klar so! Genauso ist es, sehr gut formuliert!


melden

Letzter-Mensch Szenario: Der Weg zur Glühbirne.

25.05.2012 um 16:53
Hm..darüber hab ich noch nie nachgedacht..aber du hast recht..Wir verteilen echt das ganze Wissen auf alle :D

Also kommen wir mal zu deiner Situation.
Angenommen ich bin der einzigste Mensch..Und strande auf einer Insel..(Ich denke ich hätte wohl andere Sorgen als eine Glühbirne herzustellen..aber wie du schon sagtest, lassen wir das mal auf der Seite)
Nun gut, da würde ich also stehen, der einzigste Mensch auf der Welt..Irgendwie Sinnlos eine Glühbirne herzustelen nicht? Denn wenn ich sterbe wäre die Menschheit vollkommen ausgestorben und sie würde keinem mehr etwas Nützen..Naja und da ich keine Ahnung habe wie eine Glühbirne funktioniert...würde ch wohl als erstes eine kaputte irgendwo suchen gehen..(Ich gehe mal davon aus das auf der Insel auf der ich gestrandet bin früher mal Leute gelebt haben).
So und dann würde ich irgendwelche Kabel suchen..NEEEEEE JETZT FÄLLT ES MIR EIN!!!
Ich glaube das geht auch mit einem..Na wie heißt das Teil..??? Am Fahrrad das Ding was das Licht macht xD Hahaha ich habs nicht so mit Technik :'D
Jedenfalls ich glaube man braucht das Ding, dann ne Glühbirne..die ich dann immernoch reparieren müsste ( Ich denke ich würde den Draht, der immer durchbrennt einfach ersetzen) und dann noch Batterien und Kabel suchen und das so irgendwie zusammenbasteln..Zeit hätte ich ja genug..Aber wenn ich irgend ein Trümmerhaus finden sollte kann ich auch gleich guggen ob nicht noch ein paar Glühbirnen ganz geblieben sind :D
Naja, irgendwie würde ich es bestimmt schaffen :'D


melden

Letzter-Mensch Szenario: Der Weg zur Glühbirne.

25.05.2012 um 16:56
@cutesunshine
cutesunshine schrieb:Hahaha ich habs nicht so mit Technik :'D
Die Antwort lautet also: Nein. ;)


melden

Letzter-Mensch Szenario: Der Weg zur Glühbirne.

25.05.2012 um 17:00
@Daak Hmm Leider :/ Aber vllt könnte ich mir ja etwas kerzenähnliches zusammen basteln? :D


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Letzter-Mensch Szenario: Der Weg zur Glühbirne.

25.05.2012 um 17:46
@allmyboy
ich denke, dass das ein einzelner mensch gar nicht schaffen würde. schon gar nicht auf ner insel (frage ist, ob diese hier mal bewohnt war, und etwas werkzeug + halbwegs passendes materieal zur verfügung stehen)

in einer grossstadt könnte ich mir das fast zutrauen..

man nehme:

eine flasche
etwas konstantan- oder wolfram-draht
eine vakuum pumpe
nicht brennbare knetmasse
und zb. 2 nägel


die nägel werden so mit der masse fixiert, dass sie auf der einen seite auseinander strebend eine y form bilden, und auf der anderen seite als kontakte (entsprechend der eigenbau fassung ;) ) fungieren.

das ganze fixiren "wir" am flaschenhals, und versehen es mit einer hohlen nadel, durch die wir mittels pumpe die flasche evakuieren/vakuumieren (falls man das in dem zusammenhang so nennt)

die nadel wird nach beendigung des vorgangs langsam aus dem knet heraus gezogen, während man das übriggebliebene löchlein ebenfalls durch bearbeiten des knets von innen nach aussen schliesst.

jo, das könnte funzen^^


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Letzter-Mensch Szenario: Der Weg zur Glühbirne.

25.05.2012 um 19:35
Würde ein solches szenario eintreffen ist Elektrizität garantiert das letzte was man "erfinden" möchte. Gibt durchaus wichtigere Dinge die einem Sorgen bereiten würden. Aber um auf deine ursprüngliche Frage zu kommen: Nein, ich würde grandios scheitern.


melden

Letzter-Mensch Szenario: Der Weg zur Glühbirne.

25.05.2012 um 21:26
Unterm Strich kann man sagen das jeder einzelne von uns alleine nichts oder wenig dessen herstellen kann was unsere Zivilisation ausmacht.
Dies war auch bestimmt der Gedanke des Diskussionsleiters.
Nur im Kollektiv sind wir eine technische Zivilisation ( erinnert mich irgendwie an die Borg).


melden

Letzter-Mensch Szenario: Der Weg zur Glühbirne.

30.05.2012 um 14:47
man suche sich eine durchgebrannte Glühbirne und repariere sie
images


melden

Letzter-Mensch Szenario: Der Weg zur Glühbirne.

30.05.2012 um 16:42
selbst wenn man eine durchgebrannte glühbirne findet... und eigentlich gehts ja ums herstellen^^... selbst dann währe es kaum möglich sie zu reparieren ohne sie zu zerstören :D


melden
powermind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Letzter-Mensch Szenario: Der Weg zur Glühbirne.

19.07.2012 um 15:31
Irgendwie haben viele hier den Schuss nicht gehört.

Der ersteller möchte wissen ob ein Individum in der heutigen Zeit in der Lage wäre selbständig ohne Hilfe und ohne industrielle supply chain eine Glühbirne herstellen kann. Es geht hier doch nicht um die Sinnhaftigkeit in einer postapocalyptischen Welt eine Lampe zu bauen ohne Strom zu haben. Vielmehr will er seine These untermauern, dass wir alle Fachidioten sind, die Grundlegende Dinge die Sie selbst umgeben nicht mal mehr im Ansatz verstehen- geschweigeden herstellen können.

Und die Antwort lautet Nein, ich könnte selbst in meiner verbleibenden Lebenszeit (noch bin ich ein junger hüpfer) keine Glühbirne herstellen. Ich könnte vermutlich auch keinen Motor aus natürlichen Ressourcen bauen ohne vorgefertigte Teile. Eventuell würde ich mir das Bauen eines Stirlingmotors aus Müll zutrauen aber arg viel mehr könnte ich nicht zum zukünftigen Wohl der Menscheit beitragen.


melden
powermind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Letzter-Mensch Szenario: Der Weg zur Glühbirne.

19.07.2012 um 15:33
@rockandroll

da du schon eine präzise vorstellung hast, könntest du doch für uns alle den Versuch wagen und eine Glühbirne bauen.


melden
Anzeige
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Letzter-Mensch Szenario: Der Weg zur Glühbirne.

19.07.2012 um 15:35
@powermind
so als ein kleines "wissenschaftsprojekt" wäre das interessant^^^..vllt mach ich es wirklich mal. nur um zu gucken, obs funzt


melden
350 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt