Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Moment vorm Tod

129 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Erlebnis

Der Moment vorm Tod

04.07.2012 um 16:58
@oldbluelight
dass der lebenswille dann aber irgendwann "gebrochen" wird scheint mir in bezug auf die natur eher kontraproduktiv , aber sein kann natürlich alles


melden
Anzeige

Der Moment vorm Tod

04.07.2012 um 16:58
@dasewige

ja, das ist ein fakt und den hab ich nicht in Abrede gestellt.


melden

Der Moment vorm Tod

04.07.2012 um 17:01
@lala123
lala123 schrieb:irgendwelche reaktionen im körper abläuft, welche einem vorgaukelt dass jemand/etwas einen abholt wenn man stirbt, würde ja so keinen sinn machen. hoffe jemand versteht was ich damit meine xD
doch es macht sinn!

der vorgang des sterben, ist ein enorm großer stress, er verursacht panik und schmerzen, den, durch mich beschriebenen vorgang, wird der stress abgemildert.
das gehirn versucht sich in jeder millisekunde seines bestehen zuschützen und das mit allen mitteln.


melden

Der Moment vorm Tod

04.07.2012 um 17:02
Ich denke es kommt auf die Umstände an.
Ich hatte auch schon eine Nahtoderfahrung bei einer Gehirn OP und ich musste reanimiert werden.
Da war keiner meiner Verwandten und ich wusste das ich sterbe.
Kein Tunnel, es war alles schwarz um mich herum.


melden
BluePain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Moment vorm Tod

04.07.2012 um 17:04
Mit 14 hatte ich mal einen Autounfall. Ich war für 34 Minuten auch "wirklich tot". Jedoch habe ich keine Erscheinungen o.Ä gesehen,nur Dunkelheit und was Ähnliches wie Kälte, während ich "tot" war.
Man hat mich also nicht abgeholt


melden

Der Moment vorm Tod

04.07.2012 um 17:05
@BluePain
die einzige erklärung die mir dazu einfallen würde dass das nicht bei jedem der fall ist, ist dass es noch nicht an der zeit für dich war zu gehen? also würde ich jetzt mal sagen


melden

Der Moment vorm Tod

04.07.2012 um 17:05
@lala123

tja,ich bin ja auch kein profi was diese fragen angeht,habe auch nur meine geringen kenntnisse zum besten gegeben.wer weiß schon wirklich was im augenblick des todes passiert.

da ich mich sehr für zeitgeschichte interessiere habe ich hier auch noch ein weiteres beispiel:

thomas "stonewall" jackson wurde nach der schlacht bei chancellors ville von den eigenen leute versehentlich schwer verwundet.ein arm musste ihn amputiert werden und er starb wenige tage danach nicht an der verwundung sondern an einer infektion.
sein bewußtsein war schon sehr eingetrübt und schien weit weg zu sein,als er schlussendlich sagte:"lasst uns den fluss überqueren und im schatten der bäume ausruhen!"dann starb er.wie man das interpretieren soll,bleibt jedem selber überlassen.


melden

Der Moment vorm Tod

04.07.2012 um 17:05
@BluePain
sorry, wenn ich deine 34 minuten stark anzweifel!


melden
BluePain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Moment vorm Tod

04.07.2012 um 17:06
@dasewige

Weshalb?


melden

Der Moment vorm Tod

04.07.2012 um 17:06
BluePain schrieb:Ich war für 34 Minuten auch "wirklich tot"
Äh, das geht nicht. Wenn man tot ist, dann ist man tot. Da hilft auch keine Reanimation. Man kann nur jemanden reanimieren, der noch lebt. ;)


melden
BluePain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Moment vorm Tod

04.07.2012 um 17:07
Ich glaube, ihr versteht nicht. Warum sonst habe ich bei wirklich tot Anführungszeichen gesetzt?

@dasewige
@22aztek


melden

Der Moment vorm Tod

04.07.2012 um 17:08
@BluePain

vielleicht liegt es aber auch daran,das dein gehirn noch nicht so gereift ist,ich will damit sagen,das du aller wahrscheinlichkeit noch sehr jung bist und dir um das thema tod als solches noch nicht die gedanken gemacht hattest.
oder anders ausgedrückt,das du zu dem damaligen zeitpunkt dir deiner sterblichkeit nicht bewußt warst und somit auch kein "program" zum abrufen hattest.aber das ist nur ein gedanke von mir.


melden

Der Moment vorm Tod

04.07.2012 um 17:10
@BluePain

Das ist trotzdem nicht möglich. Wenn das Gehirn länger als 5 Minuten kein Sauerstoff bekommt, bleiben irreparable Schäden zurück und schon nach 10-15 Minuten wärst du jetzt im Koma (Hirntot).

Das gehört zum 1x1 der Medizin. ;)


melden

Der Moment vorm Tod

04.07.2012 um 17:10
@oldbluelight
es gibt ja aber auch bei sehr jungen kindern/jugendlichen nahtoderfahrungen die von menschen etc berichten die sie sahen. also ich glaube nicht dass es mit dem alter und der beziehung zum tod zu tun hat, also ob man sicht schon damit beschäftigt hat


melden

Der Moment vorm Tod

04.07.2012 um 17:10
@BluePain
du warst mit sicherheit 34 minuten ohne bewußtsein,bis sicherlich intubiert worden um deine atmung aufrecht zuhalten und in übertragenen sinn stand ständig einer mit einem bereiten defi neben dir.

aber 34 minuten tod, bedeutet auch den totalen hirn ausfall, also das sämtliche gehirnzellen abgestorben sind.


melden

Der Moment vorm Tod

04.07.2012 um 17:11
Ja bei mir waren es ca. 7 Minuten wo sie mich reanimieren mussten, aber tot war ich auch noch nicht sondern mein Herz hat aufgehört zu schlagen


melden

Der Moment vorm Tod

04.07.2012 um 17:11
@lala123

wie gesagt,ich habe nur meine gedanken dazu geäussert,ahnung davon hab ich natürlich recht wenig.


melden
BluePain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Moment vorm Tod

04.07.2012 um 17:12
Okay, unter Anführungszeichen kann mal wohl vieles verstehen.
Ich weiss sonst auch nicht, wie ich es ausdrücken sollte. Aber ja, Bewusstlos trifft zu bei 15 Stromstössen.


melden

Der Moment vorm Tod

04.07.2012 um 17:12
@oldbluelight
das gleiche gilt für mich ;)


melden
Anzeige

Der Moment vorm Tod

04.07.2012 um 17:17
@BluePain
du hattes mit aller wahrscheinlichkeit einen herzstillstand. das bewirkt das kein blut zum gehirn gepummt wird und somit kein sauerstoff.
durch eine herzlungenwiederbelebung, hält man den blutfluss in gang und somit den sauerstofftransport für das gehirn.
durch diese herzlungenwiederbelebung wird der kleine blutkreislauf in gang gehalten.


melden
290 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Meine Oma133 Beiträge
Anzeigen ausblenden