Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Pornosüchtig - Problemfall oder einfach nur "Normal" ?

707 Beiträge, Schlüsselwörter: Internet, Porno, Pornographie, Sucht.
little.human
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pornosüchtig - Problemfall oder einfach nur "Normal" ?

19.10.2014 um 02:37
Ja ne.. ohne geht halt irgendwo garnicht. Kling blöd, ist aber so. ^^

Bei meiner Ex hat das auch eeewig gedauert. :{ Ich bin ein Opfer der Pornoindustrie! :D

Edit: Sie ließ mich aber welche gucken. :vv: Auch wenn sie dabei war. ^^


melden

Pornosüchtig - Problemfall oder einfach nur "Normal" ?

19.10.2014 um 03:33
@vincent @all
vincent schrieb:Man sieht in einer Porno-Session so viele Frauen, die einfach nur als Vorlage und Befriedigung dienen, dass man sich schon fast als omnipotent betrachten könnte. Frauen aller Welt stehen mir auf Knopfdruck zur Verfügung!
Finde es immer amüsant, wenn Männer in Pornos die Degradierung der Frau zum Lustobjekt ansprechen. Ich denke das resultiert aus der einseitigen Perspektive, also dem eben männlichen Blickwinkel. Ist doch ganz klar, dass für hetero Männer in den betreffenden Filmchen die Frau das Lustobjekt ist! Dafür braucht sich doch auch kein Mann schämen!
Oder muss ich mich dafür schämen, wenn ich zugebe, dass für mich in Pornos die Männer Lustobjekte sind? Dann muss ich wohl gestehen, dass es sogar noch schlimmer ist...mich interessieren nicht mal die Gesichter, sondern ganz andere Bereiche.

Ja, jetzt kommt wieder der Einwand, dass die Männer in der Regel dominanter dargestellt werden...entschuldigung, aber bin ich hier die einzige Person, die die Story nicht interessiert sondern die eigentlichen 'Aktivitäten'?
vincent schrieb:Man kann sich einfach mal das folgende Gedankenexperiment vorstellen. Ein Kritikpunkt an der obigen Sich wäre nämlich der fehlende Körperkontakt. Ist es aber nicht auch Betrug, wenn ich Cybersex mit einer Frau habe. Oder noch weiter, wenn wir in 10-20 Jahren Cyberanzüge tragen, die Sex auch physisch simulieren. Wäre es dann Betrug, wenn ich mal schnell bevor ich zu Frauchen ins Bett steige, mit Jessy (23) aus Florida/USA eine Nummer schiebe?

Im Grunde betrüge ich mit jedem Porno meine Partnerin!
Wie bitte? Die logische Konsequenz wäre dann ja wohl, dass Selbstbefriedigung auch Betrug ist, wenn ich dabei nicht an meinen Partner denke?!


melden
little.human
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pornosüchtig - Problemfall oder einfach nur "Normal" ?

19.10.2014 um 03:42
@Mirri
Mirri schrieb:Oder muss ich mich dafür schämen, wenn ich zugebe, dass für mich in Pornos die Männer Lustobjekte sind? Dann muss ich wohl gestehen, dass es sogar noch schlimmer ist...mich interessieren nicht mal die Gesichter, sondern ganz andere Bereiche.
Nein.

Aber, ich denke mal, du bist ein ganz, ganz seltener Fall. :D

Was ich natürlich nicht ablehne, sondern begrüße. ^^

Mir ist jedoch mehr das Gesicht wichtig, bzw. die Emotionen.. besonders bei den sog. "Lesben-Pornos". Also, ich sehe die mir nicht unbedingt wegen den 2-3 "Teilen" des Körpers an, sondern weil mich ihre Lust erregt.
Mirri schrieb:entschuldigung, aber bin ich hier die einzige Person, die die Story nicht interessiert sondern die eigentlichen 'Aktivitäten'?
Ich mag Pornos mit Handlung. :D :Y:

Und ich finde nicht, dass sich Frauen in Pornos erniedrigen.. was soll das eigentlich immer? Wählt jemand diesen Weg, egal ob Frau oder Mann, ist das halt so - und seine Sache. Denn zumindest ich sehe mir keine Filmchen an, weil es mich "geil" macht eine Frau erniedrigt zu sehen, das grenzt doch schon wieder an Sadismus, anstatt an "Geilheit".


melden

Pornosüchtig - Problemfall oder einfach nur "Normal" ?

19.10.2014 um 04:00
@little.human
Mir ist jedoch mehr das Gesicht wichtig, bzw. die Emotionen.. besonders bei den sog. "Lesben-Pornos". Also, ich sehe dir mir nicht unbedingt wegen den 2-3 "Teilen" des Körpers an, sondern weil mich ihre Lust erregt.
Ja gut, ich denke, dass bei Frauen die Lust teilweise nicht so ausgeprägt an gewissen Körperteilen zu erkennen ist wie bei Männern ;-)
Den meisten Darstellern/innen nehme ich die Lust im Gesicht halt nicht ab, für die ist das Arbeit und ich finde man sieht oft die immer gleich einstudierte Mimik...da guck ich dann lieber woanders hin ;-)
little.human schrieb:Und ich finde nicht, dass sich Frauen in Pornos erniedrigen.. was soll das eigentlich immer? Wählt jemand diesen Weg, egal ob Frau oder Mann, ist das halt so - und seine Sache.
Stimme dir voll und ganz zu!
little.human schrieb:Denn zumindest ich sehe mir keine Filmchen an, weil es mich "geil" macht eine Frau erniedrigt zu sehen, das grenzt doch schon wieder an Sadismus, anstatt an "Geilheit".
Muss ja nicht immer gleich ins Sadismus sein. Könnte ja auch einfach sein, dass man eben selber gerne dominat ist und dominant/devote Konstellationen gerne sieht.

Aber wie ich dir oben auch schon zustimmte, generell wird erstmal keiner erniedrigt, nur weil er/sie in einem Porno mitspielt...weder Mann noch Frau!


melden
little.human
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pornosüchtig - Problemfall oder einfach nur "Normal" ?

19.10.2014 um 04:19
@Mirri
Mirri schrieb:Ja gut, ich denke, dass bei Frauen die Lust teilweise nicht so ausgeprägt an gewissen Körperteilen zu erkennen ist wie bei Männern ;-)
Das mag sein. ^^

Also du jetzt, als Frau, erkennst natürlich sofort, wenn der Kerl "am Ende" ist. :D

Bei Frauen ist das anders, ja. Aber, ich sehe mir halt auch gerne mal "romantische" Pornos an. ^^
-> Ist halt nicht immer nur "die eine" Sache.. bzw. mal eben gucken, und weg damit. Hauptsache fertig. :D
Mirri schrieb:Den meisten Darstellern/innen nehme ich die Lust im Gesicht halt nicht ab, für die ist das Arbeit und ich finde man sieht oft die immer gleich einstudierte Mimik...da guck ich dann lieber woanders hin ;-)
Ach, es gibt doch soo viele Clips bzw. Filmchen, da ist für jeden etwas dabei. ;)

Mein "Vorspiel" ist sogar oft die Suche, nach dem geeigneten, bei dem ich dann "bleibe". :D
Mirri schrieb:Muss ja nicht immer gleich ins Sadismus sein. Könnte ja auch einfach sein, dass man eben selber gerne dominat ist und dominant/devote Konstellationen gerne sieht.
Hm.. ich stehe halt eher auf "normalen" Sex. :D Also ich halte nicht viel von Anal, SM, BDSM, Bondage, und was weiß ich, was es noch so alles gibt. Aaaber hier natürlich auch wieder, jedem das Seine. ^^

Mal kurz OT: Ich war auch mal bei "Planet-Liebe" aktiv, und unterhalte mich gerne über Sex. Ergo, finde ich daran nichts verwerflich. Wie dies in diesem Forum gehandhabt wird, wird man sehen.. beispielsweise, ob dieser Beitrag hier morgen noch existiert. ^^ Es gibt halt keinen Grund, irgendwo prüde zu sein. Die einen unterhalten sich gerne über Sex, die anderen nicht. Who cares.

Edit: Immerhin schreibe ich niemanden privat an, mit solchen Themen. ;)

Was das betrifft, bin ich erwachsen.
Mirri schrieb:Aber wie ich dir oben auch schon zustimmte, generell wird erstmal keiner erniedrigt, nur weil er/sie in einem Porno mitspielt...weder Mann noch Frau!
Ja, und sei es nur wegen dem Geld.

Ich meine, man kann ja auch bei Burger King oder so arbeiten, hat man es denn unbedingt so nötig. :D


melden

Pornosüchtig - Problemfall oder einfach nur "Normal" ?

19.10.2014 um 09:58
insideman schrieb:Die Frage wäre, was gibt es da zu teilen? Was bedeutet es denn, wenn man Sachen die man da gesehen hat, auch mal zuhause ausprobieren möchte?
So meinte ich das nicht. Es ging darum, dass nicht jeder Mann die Pornos mit seiner Partnerin schauen möchte. Dass man zu zweit die Dinge tut, die auch in Pornos vorkommen sollte eigentlich logisch sein. Ich würde auch nicht davon ausgehen, dass man als Mann immer explizit sagt, dass man etwas ausprobieren möchte, was man im Porno gesehen hat. Man kann das auch anders angehen.
insideman schrieb:Nicht immer genauso, nicht immer alles und nicht mit jeder, aber wer generell denkt alles was in den Filmen gezeigt wird hat nichts mit realem Sex zu tun, den beneide ich nicht.
Dem stimme ich zu.


melden

Pornosüchtig - Problemfall oder einfach nur "Normal" ?

19.10.2014 um 10:27
Emmeleia schrieb:Ich würde auch nicht davon ausgehen, dass man als Mann immer explizit sagt, dass man etwas ausprobieren möchte, was man im Porno gesehen hat. Man kann das auch anders angehen.
Ja klar, Mann man das auch anders erwähnen, ich könnt auch so tun als hätte ich es gerade erfunden.

Sehe darin aber keinen Sinn, außer die Frau denkt ähnlich wie du drüber.

Ansonsten gibts da nix zu verheimlichen wo man das gesehen hat wenn die Partnerin das total cool sieht das Thema.


melden

Pornosüchtig - Problemfall oder einfach nur "Normal" ?

19.10.2014 um 10:31
@Mirri
Jep, das Beschriebene trifft auf Männer auch zu. Wenn auch ich es halt nicht so ausgeprägt sehe.
Mirri schrieb:Oder muss ich mich dafür schämen, wenn ich zugebe, dass für mich in Pornos die Männer Lustobjekte sind?
Das musst du wissen, ob du dich schämst oder schämen solltest.
Mirri schrieb:Wie bitte? Die logische Konsequenz wäre dann ja wohl, dass Selbstbefriedigung auch Betrug ist, wenn ich dabei nicht an meinen Partner denke?!
Ja, das wäre es dann wohl. Jetzt könntest du begründen, ob das zutrifft oder nicht.

Andererseits ist das auch nicht wirklich DIE logische Konsequenz. Das eine erfolgt aus einem selbst heraus; es ist meine Fantasie. Videos oder Cybersex sind Vorlagen aus der realen Welt mit realen Frauen oder Männern. Das entspringt nicht mehr nur meiner Fantasie.
Aber egal, im Grunde müsste es so sein wie du es beschreibst. Ja, auch das wäre Betrug.


melden

Pornosüchtig - Problemfall oder einfach nur "Normal" ?

19.10.2014 um 10:43
insideman schrieb:Sehe darin aber keinen Sinn, außer die Frau denkt ähnlich wie du drüber.
Das sehe ich anders. Für mich hat das nichts mit der Haltung der Frau gegenüber Pornos zu tun, sondern mit einer anderen Herangehensweise an "sexuelles Herumprobieren". Ich fände es "charmanter", wenn sich das situationsbedingt ergäbe oder einfach als Idee geäußert wird, ohne erschöpfend zu erläutern wo, warum und wie man das jetzt gesehen hat. Aber das ist natürlich Geschmacksache. Man kann sich im Sex auch mit Anweisungen totschmeißen, aber ich bin sicher, das hast du so nicht gemeint.


melden

Pornosüchtig - Problemfall oder einfach nur "Normal" ?

19.10.2014 um 10:46
Emmeleia schrieb:Ich fände es "charmanter", wenn sich das situationsbedingt ergäbe oder einfach als Idee geäußert wird, ohne erschöpfend zu erläutern wo, warum und wie man das jetzt gesehen hat.
Wer beim Sex sogar darauf achten muss dass seine Ideen eine charmante Herkunft vorweisen können, der sollte es dann lieber gleich verheimlichen oder es mit einer anderen Dame probieren.

Zumindest wäre das meine Schlussfolgerung. Aber wie du schon richtig schriebst ist das Geschmacksache, soll jeder selbst beurteilen ob ihm das so gefällt.


melden

Pornosüchtig - Problemfall oder einfach nur "Normal" ?

19.10.2014 um 10:49
insideman schrieb:Wer beim Sex sogar darauf achten muss dass seine Ideen eine charmante Herkunft vorweisen können
Man muss eben keine Herkunft vorweisen, genau darum geht es mir, aber das scheinst du nicht zu verstehen.


melden

Pornosüchtig - Problemfall oder einfach nur "Normal" ?

19.10.2014 um 10:55
Emmeleia schrieb:Man muss eben keine Herkunft vorweisen, genau darum geht es mir, aber das scheinst du nicht zu verstehen.
Weil diese für dich weniger charmant ist. Ich denke wir müssen jetzt nicht darüber diskutieren was du vor wenigen Minuten geschrieben hast.

Dass das für mich nicht zu einem offenem Sexualleben mit einer Partnerin gehört ist halt nur meine Meinung, sonst nichts.

Wenn andere Männer dann halt lügen oder verheimlichen weil die Frau das vl nicht so charmant findet, dann ist es deren Sache zu entscheiden, ob das nur eine Kleinigkeit oder es vl doch nicht gerade der Idealzustand ist.

Der offene und ehrliche Umgang mit der Sexualität in der Partnerschaft den ich hier klar bevorzuge, hat aber nichts mehr mit dem Thema Pornosucht zu tun.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pornosüchtig - Problemfall oder einfach nur "Normal" ?

19.10.2014 um 10:56
Jedwede Art von Sucht, stellt ein Problem dar, wenn durch Massenkonsum die Lebensqualität zu leiden beginnt und man als Betroffener einen Leidensdruck erfährt!

Nachtrag : und der entsteht dadurch, dass die Sucht dazu führt, dass keine gesunden Sozialkontakte mehr möglich sind und keiner übrig bleibt, der einem dann aus der Scheiße hilft!


melden

Pornosüchtig - Problemfall oder einfach nur "Normal" ?

19.10.2014 um 11:18
@insideman

Ich sehe davon ab, etwas zu dem von dir Geschriebenen zu entgegnen. Ich denke, du unterstellst mir etwas zu viel, da du deine Art Sexualität zu handhaben als offen und ehrlich ansiehst und meine eben nicht. Damit tust du mir Unrecht, aber ich kann bestens damit leben, da es für mich keine Rolle spielt, was du nun warum genau, so und nicht anders verstehen möchtest.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pornosüchtig - Problemfall oder einfach nur "Normal" ?

19.10.2014 um 12:15
Emmeleia schrieb:Das sehe ich anders. Für mich hat das nichts mit der Haltung der Frau gegenüber Pornos zu tun, sondern mit einer anderen Herangehensweise an "sexuelles Herumprobieren". Ich fände es "charmanter", wenn sich das situationsbedingt ergäbe oder einfach als Idee geäußert wird, ohne erschöpfend zu erläutern wo, warum und wie man das jetzt gesehen hat.
Sehe ich auch so. Für mich wäre das ein Abtörner, wenn der Mann ankäme mit den Worten: "Du, ich hab da vorhin ein Porno geguckt, die haben diese und jene Stellung gemacht, wollen wir das heute auch mal ausprobieren?" Das kommt irgendwie etwas unreif rüber. Man kann sich ja Anregung holen, die Umsetzung sollte aber einfach passieren und nicht vorher groß drüber diskutiert werden mMn.


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pornosüchtig - Problemfall oder einfach nur "Normal" ?

19.10.2014 um 12:20
CosmicQueen schrieb:Man kann sich ja Anregung holen, die Umsetzung sollte aber einfach passieren und nicht vorher groß drüber diskutiert werden mMn.
Nun, die Anregungen kann man sich auch selbst erschließen - Filme hab ich z.B. dafür noch nie benötigt. Ich schau mir ja auch nichts aus Hollywoodstreifen ab und baue es in mein Leben ein.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pornosüchtig - Problemfall oder einfach nur "Normal" ?

19.10.2014 um 12:25
@Chefheizer
Natürlich kann man das auch selbst ergründen, nur manche brauchen halt einen Porno
dafür, da fehlt es vielleicht an Fantasie? ;)


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pornosüchtig - Problemfall oder einfach nur "Normal" ?

19.10.2014 um 12:28
@CosmicQueen
Kann schon sein. Wobei ich denke das Pornos vor allem die Freunde der HandelsvertreterInnen in der Not sind :)


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pornosüchtig - Problemfall oder einfach nur "Normal" ?

19.10.2014 um 12:30
@Chefheizer
Hmm.. heißt es nicht, Not macht erfinderisch? :D


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pornosüchtig - Problemfall oder einfach nur "Normal" ?

19.10.2014 um 12:31
@CosmicQueen
Ja, das stimmt - deswegen probieren es manche ja auch mit Staubsaugern oder Gurkenkonstrukten :D


melden
113 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt