weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

23 Stunden Zelle

192 Beiträge, Schlüsselwörter: 23 Stunden Eingesperrt
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

23 Stunden Zelle

17.07.2012 um 10:10
Ich denke spezialisierte Vollzugsanstalten sind wichtig und dass man eben nicht alle in einen Topf wirft. Es gibt Gewalttäter die haben absolut keine Hemmschwelle mehr und auch Vollzugsbeamte machen einen Job der ihnen wenns dumm läuft sogar das Leben kosten kann !


melden
Anzeige

23 Stunden Zelle

17.07.2012 um 10:13
@DieSache
DieSache schrieb:trozdem auch bei diesen Babyfarmerinnen von deinem Beispiel muss was falsch "verdrahtet" gewesen sein, kein Mensch der keine Notwendigkeit sieht und normal tickt und Moral vorweist, würde solch eine Tat begehen !
ich würde eher sagen, denen ist eins gestorben, arzt stellt totenschein aus und sie merkt wie leicht das geht und erleichtert sichso die arbeit und minimiert die betriebskosten

@Jinana
Jinana schrieb:Ist der Typ der den Mord in der Kneipe begangen hat nun geistig labil?
Nur wenn ein Plötzlicher Wutausbruch als Geistige instabilität gilt, so tippe ich auch drauf, das robert den typ desshalb umgebracht hat, wobei menschen mit einer geistigen behinderung(die er auf jeden fall hat) sich schwerer beherrschen können, auch wenn sie wissen das sie etwas falsches tun


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

23 Stunden Zelle

17.07.2012 um 10:14
Zu dem rund um die Uhr eingesperrt sein, ja das hat seine Folgen, viele Inhaftierte bekommen Probleme dadurch, entwickeln Hospitalismus, oder Phobien...menal ist das nicht einfach weg zu stecken, aber wer Taten begeht, hat sich für diese auch zu verantworten !


melden

23 Stunden Zelle

17.07.2012 um 10:14
na klar sind hier in deutschland die haftbedingungen humaner, aber trotzalledem ist es kein zuckerschlecken oder wie hier einige sagen ein kururlaub.
alleine der zustand der unfreiheit, sich nicht dahin zu gehen wo man hin will, ist ein enormer psychiescher stress, für alles erst einen antrag zustellen und auf die bewilligung tage lang warten, es fehlt nur noch das man um erlaubnis bitten muß wenn man auf toilette gehen muß.
es gibt unendlich viele einschränkungen im knast, was ja ok ist, aber ein kuraufenthalt ist es in keinster weise.
fernseher bzw radio auf der zelle, ist nun mal notwendig, da unserere gesetze davon aus gehen das jeder der in unseren land lebt eine informationspflicht hat. nein kein informationsrecht sondern jeder ist verpflichtet sich zu informieren.

der unterschied zwischen usa und uns, ist , dass in der usa der rache gedanken vorherrscht hingegen bei uns, das der täter verantwortung für seine tat übernimmt, einsicht erlangt und rehabilitation.
auf ein punkt gebracht, die wieder eingliederung in ein einigermassen bürgerliches leben.
außerdem haben häftlinge noch einen weiteren nachteil, der sich erst später bemerkbar macht.
er macht sich später in der rentenzahlung bemerkbar.


melden

23 Stunden Zelle

17.07.2012 um 10:15
@blutfeder
Mit meiner Frage wollte ich auch gar nicht auf Robert hinaus, sondern eher dieses "geistig labil" hinterfragen.
Weil es mir eindeutig zu schnell verwendet wird.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

23 Stunden Zelle

17.07.2012 um 10:19
@dasewige

zudem völlig von allem isoliert, da dreht man schneller am Rad, weil man nur sich selbst hat und da verselbstständigen sich dann die Gedanken, es macht schon Sinn, dass man in manchen Vollzugseinrichtungen den Inhaftierten auch was bietet, womit sie ihren Geist etwas beschäftigen können !


melden

23 Stunden Zelle

17.07.2012 um 10:20
Hacknslay schrieb:Sperrt man jemanden aber nun 23 Stunden am Tag in eine Zelle, wird dieser Mensch sich weder bessern, noch an sich arbeiten können.
Ich denke mal, wenn ein Insasse auch im Gefängnis auf die Mithäftlinge oder die Wärter losgeht, dann bleibt einem wohl nix anderes übrig, als den Kerl in Iso-Haft zu setzen, oder?

Ich meine, es gibt Schwerverbrecher, die lassen das Morden auch im Gefängnis nicht sein, oder das Verprügeln, Vergewaltigen etc...

So Typen müssen dann eben in der Iso-Haft über ihr beschissenes Verhalten 'nachdenken' können.


melden

23 Stunden Zelle

17.07.2012 um 10:21
@DieSache
DieSache schrieb:Zu dem rund um die Uhr eingesperrt sein, ja das hat seine Folgen, viele Inhaftierte bekommen Probleme dadurch, entwickeln Hospitalismus, oder Phobien...menal ist das nicht einfach weg zu stecken, aber wer Taten begeht, hat sich für diese auch zu verantworten !
sowas nennt man auch struktuelle gewalt!


melden

23 Stunden Zelle

17.07.2012 um 10:21
@Jinana
dann sollte man vielleicht mal klären was genau geistig labil ist


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

23 Stunden Zelle

17.07.2012 um 10:22
@moric

in vielen Ländern hat man zudem festgestellt, dass Inhaftierung noch kein Garant dafür sind, dass die Gefahr die vom Täter ausgeht auch wirklich gebannt ist. In den Knästen selbst und das weltweit gibts ein "Untergrundnetz"...


melden

23 Stunden Zelle

17.07.2012 um 10:23
@DieSache
DieSache schrieb:zudem völlig von allem isoliert, da dreht man schneller am Rad, weil man nur sich selbst hat und da verselbstständigen sich dann die Gedanken, es macht schon Sinn, dass man in manchen Vollzugseinrichtungen den Inhaftierten auch was bietet, womit sie ihren Geist etwas beschäftigen können !
die wenigsten menschen, können mit sich selber alleine sein, dermensch ist ein soziales wesen.


melden

23 Stunden Zelle

17.07.2012 um 10:24
Also ganz ehrlich: Mein Mitleid mit verurteilten Kriminellen hält sich mehr als in Grenzen ...
Wer gegen das Gesetz verstößt, hat die Konsequenzen dafür ganz persönlich zu tragen.
Es werden ja wohl die wenigsten dazu gezwungen, kriminell zu werden


melden

23 Stunden Zelle

17.07.2012 um 10:25
DieSache schrieb:in vielen Ländern hat man zudem festgestellt, dass Inhaftierung noch kein Garant dafür sind, dass die Gefahr die vom Täter ausgeht auch wirklich gebannt ist.
Natürlich nicht... es gibt so viele Beispiele von Gefängnisinsassen, die draußen große Bosse waren und die auch vom Knast aus noch ihre Geschäfte führen oder Mordaufträge nach außen tragen etc... manchmal haben sie sogar Wärter auf ihrem Gehaltszettel... wahrscheinlich öfter, als man annehmen könnte.

Aber... ich redete ja jetzt von was anderem... ich meinte eben Häftlinge, die im Gefängnis den totalen Terror machen, Leute verprügeln, vergewaltigen und sogar morden... DIE muss man doch wegsperren, um die anderen zu schützen.

Was für eine andere Wahl hat man denn sonst?


melden

23 Stunden Zelle

17.07.2012 um 10:27
@Thalassa
es geht auch nicht um mitleid mit insassen von haftanstalten, die meisten die dort ansässig sind, sind auch zurecht da.
um was es geht ist ein humaner strafvollzug,der eigentlich geläutere menschen entläßt.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

23 Stunden Zelle

17.07.2012 um 10:28
@moric

die Notwendigkeit besteht dann ja, nur ists nicht ganz einfach die dann auch unterzubringen wie es sein müsste. Siehe Versuchs-Strafanstalten in den USA. Ich denke das ist wirklich eines der größten Probleme Vollzug für jeden Fall individuell zu ermöglichen !


melden

23 Stunden Zelle

17.07.2012 um 10:30
@moric
ich gebe dir recht, das andere strafinsassen geschütz werden müßen, vor solchen menschen.

aber bitte so, das sie immer noch mensch sein können.


melden

23 Stunden Zelle

17.07.2012 um 10:37
Thalassa schrieb:Also ganz ehrlich: Mein Mitleid mit verurteilten Kriminellen hält sich mehr als in Grenzen ...
Wer gegen das Gesetz verstößt, hat die Konsequenzen dafür ganz persönlich zu tragen.
Es werden ja wohl die wenigsten dazu gezwungen, kriminell zu werden
Ich weiß nicht, ich weiß nicht...

Wenn du in so ner völlig strukturschwachen Region aufwächst (um es mal ganz sachlich auszudrücken), sagen wir mal Sizilien und es gibt kaum normale Arbeit für die Jugendlichen, die späteren Erwachsenen...

Die sind meist saufroh, wenn sie in die heimische Mafiastruktur eingebunden werden können und geben sich da richtig Mühe, schnell aufzusteigen...

Solche und ähnliche Umstände wird es viel auf der Welt geben, beispielsweise auch im afrikanischen Raum, mir fällt da spontan der Sudan ein.

Natürlich... mit ehrlicher Arbeit kann man ja auch was werden, klar... aber wenn keine da ist, dann kann man da auch nix werden, oder? Und... diese Menschen können auch nicht einfach auswandern, sie können wahrscheinlich noch nicht mal in eine andere wirtschaftsstärkere Region innerhalb des eigenen Landes ziehen, weil einfach für ALLES die Kohle fehlt.

Da fällt es mir immer schwer, ihnen alle Schuld für ihr verkorkstes kriminelles Leben zuzuschieben, denn die Regierungen innerhalb des Landes haben an solchen schlechten Lebenssituationen ebenfalls viel Schuld.


melden

23 Stunden Zelle

17.07.2012 um 10:39
@moric
nennt man struktuelle gewalt!


melden

23 Stunden Zelle

17.07.2012 um 10:39
@dasewige
dasewige schrieb:um was es geht ist ein humaner strafvollzug,der eigentlich geläutere menschen entläßt.
Die, die wirklich bereit sind, ihr Leben nach der Entlassung zu ändern, sind ein ziemlich geringer Prozentsatz. Die wirklich "schweren Jungs" grübeln eher darüber nach, was sie falsch gemacht, damit sie geschnappt wurden und was sie für einen "Fehler" gemacht haben, den sie das nächste mal unbedingt vermeiden müssen.
Sonst gäbe es nicht so eine hohe Rückfallquote.


melden
Anzeige

23 Stunden Zelle

17.07.2012 um 10:39
@dasewige
dasewige schrieb:ich gebe dir recht, das andere strafinsassen geschütz werden müßen, vor solchen menschen.

aber bitte so, das sie immer noch mensch sein können.
Und da gebe ich dir auch Recht... ich denke aber, dass man mit der Unmenschlichkeit dieser Iso-Haft bewußt abschrecken will, damit der Typ, wenn er wieder da rauskommt, es sich das nächste Mal vielleicht zweimal überlegt, ob er seinem Mithäftling im Schlaf nachts alle Zähne raushaut.

Allerdings habe ich das Gefühl, das ein hoffnungsloser Fall immer einer bleiben wird... ich weiß das aber wirklich nicht. Und das mit der Abschreckung... das funktioniert ja nu wirklich selten.


melden
188 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Bewusstsein erweitern115 Beiträge
Anzeigen ausblenden