Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Scherze für Auszubildende

123 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Scherz, Einzelhandel, Auszubildende ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Scherze für Auszubildende

24.08.2012 um 13:47
@alasdair
den Hektor find ich ja ma prima, da habe ich grad echt schmunzeln müssen. :)


melden

Scherze für Auszubildende

24.08.2012 um 13:49
@xionlloyd

Es gehört zum Leben. Mir mit ist es gemacht worden, ich habs mit unseren Azubis gemacht usw.
Ich glaube kaum, dass jemand so sensibel ist und gleich anfängt zu heulen. Man sollte doch ein wenig Spaß auf der Arbeit haben.
Ich finde es viel schlimmer wenn einem Azubi 8 Std. am Tag gesagt wird, dass er nichts kann.
Und wie schon @BinkySR schreibt, es soll das Arbeitsklima auflockern und keinem das Leben schwer machen.


1x zitiertmelden

Scherze für Auszubildende

24.08.2012 um 13:50
@BinkySR

Ja, Hektor hat was. :D


melden

Scherze für Auszubildende

24.08.2012 um 13:51
ich sag nur schlosserstempel


melden

Scherze für Auszubildende

24.08.2012 um 13:51
@alasdair
Zitat von alasdairalasdair schrieb:Es gehört zum Leben. Mir mit ist es gemacht worden, ich habs mit unseren Azubis gemacht usw.
Ok, ganz so lapidar würde ich das aber nicht sehen. Es sollte bekannt sein, für wie viele Menschen die Ausbildung (oder auch Berufsschule) die Hölle ist. Darum mahne ich ja nur zur Mäßigung. Scherze sind aber selbstverständlich nicht prinzipiell verkehrt. Nur halt mit Bedacht und Sinn.


1x zitiertmelden

Scherze für Auszubildende

24.08.2012 um 13:51
Ich lach mich krank, da sind ja super Sachen dabei.

Klasse.



Man könnte einen auch noch ne Tüte Bohrlöcher holen schicken.


melden

Scherze für Auszubildende

24.08.2012 um 13:52
Ich habs mal geschaft das unser azubi wirklich geglaubt hat das imTiekühler ein fenster ist, und das er das zu machen muss :D Die ganze Küche ist gelegen vor lachen :D


melden

Scherze für Auszubildende

24.08.2012 um 14:08
Hänge mal die Spagetti zum Trocknen auf die Leine ....

Hol mal die Kümmelspaltmaschiene...


Besorge mal eine Forelle blau aus dem Markt....


Das waren damals unsere Azubi-Verarsche in der Gastronomie ! :)


Andy


melden

Scherze für Auszubildende

24.08.2012 um 14:13
@xionlloyd
Zitat von xionlloydxionlloyd schrieb:Es sollte bekannt sein, für wie viele Menschen die Ausbildung (oder auch Berufsschule) die Hölle ist.
Klar das steht jetzt aber hier nicht so im Vordergrund. Ich kann auch aus persönlicher Erfahrung sprechen, dass eine Ausbildung im wahrsten Sinne des Wortes eine Hölle sein kann. Wobei wir damals als Azubis noch nicht mal unsere Rechten kannten bzw. diese nicht so eingesetzt haben, wie manch einer heutzutage.
Man sollte hier wirklich zwischen Mobbing und einen kleinem Scherz unterscheiden.


melden

Scherze für Auszubildende

24.08.2012 um 15:36
@BinkySR
lass den Azubi etwas suchen, was ihr überhaupt nicht im Lager habt oder einen Kugelschreiber suchen


melden

Scherze für Auszubildende

24.08.2012 um 15:46
@BinkySR

Der Azubi könnte ja auch ein zu kurzes Kantholz mit einem Pinsel mit Wasser bestreichen und von Zeit zu Zeit daran ziehen damit es dann die richtige Länge hat. Damit hat sich mal ein Zimmermanns Lehrling einen ganzen Tag beschäftigt. ;o)


melden

Scherze für Auszubildende

24.08.2012 um 15:55
Da ich nie inna Ausbildung war, kannte ich diese Sitte noch gar nicht. Was passiert denn, wenn er sofort merkt, dass es den gewünschten Gegenstand gar nicht gibt? Spiel vorbei?


melden

Scherze für Auszubildende

24.08.2012 um 15:58
Hol ma den schlüssel vom bereitstellungsraum und da nimmste nen kanister blaulichtwasser, gehst durch die halle und guckst ob in allen blaulichtern genug drin is ...


melden

Scherze für Auszubildende

24.08.2012 um 16:10
Als ich noch Gas- Wasserinstallateur war hab ich den Lehrling mal losgeschickt Porzellanelektroden holen um das WC-Becken zu schweißen :-)


melden

Scherze für Auszubildende

24.08.2012 um 16:12
Die Klassiker vom Bau:

- Hol mal die Ausgleichsgewichte für die Wasserwaage.
- Hol mal von den Maurern den Betonhobel.
- Ich kann nur mit 10cm Stücken Schweissdraht schweissen, nimm mal die Stäbe da und säg sie zurecht
- Geh mittags mal zum Fleischer und hol für jeden 100 Gramm Vagina


melden

Scherze für Auszubildende

24.08.2012 um 16:54
@Smoover
wenn der Azubi merkt das es den Gegenstand nicht gibt den er holen soll dann is er/sie schon mal nicht so nervös das er einem auf dem Leim geht und wenn er/sie richtig auf Zack sind haben se noch ne passend blöde Antwort auf Lager. ;)


melden

Scherze für Auszubildende

24.08.2012 um 17:20
Mich haben sie als Schüler im Sägewerk losgeschickt den 132er Maulschlüssel zu holen um die Welle am Gatter wieder festzuschrauben. Was weiß denn ich, bis zu welcher Größe es solche Schlüssel gibt. 13,2 cm? Passte ungefähr für die Welle. Ich also los in die Schlosserei.

Dumm nur, dass dort gerade nur einer der Lehrfieze war. Als er hörte was ich wollte, hat er mich stehen lassen, ist rüber in die Sägehalle und hat erst mal die versammelten Gesellen in den Senkel gestellt. Als die sich über ihn beim Meister beschweren wollten, haben sie von dem auch noch eins über bekommen. Lass es mich mal so sagen, wir sind keine Freunde mehr geworden.

Zwei Tage später sollte ich in der Mittagspause ein paar Buchenholzabfälle für den Kollegen X (bekannt für seine rauhe Art) in die Kantine mitnehmen. Er bräuchte die. Da wir selber einen Räucherofen hatten der mit Buchenholz betrieben wurde, habe ich mir erst einmal nichts dabei gedacht. Nur als in der Mittagspause die Kollegen diesmal nicht in die Kantine wollten, bin ich hellhörig geworden. Also habe ich das Holz mitgenommen, es aber draußen vor der Tür liegen gelassen (so etwas fällt in einer Sägerei ja nun nicht wirklich auf...) und den Kollegen nur vorsichtig angesprochen, die Kollegen A und B hätten mir gesagt er bräuchte Buchenholz. Von ihm kam nur ein grobes: "Was? Blödsinn!" "Dann noch guten Appetit, dann habe ich das wohl falsch verstanden."
Nach der Mittagspause fragten mich dann natürlich die Kollegen, was er denn zu dem Holz gesagt hätte. "Ach ja richti, er lässt vielen Dank ausrichten, war genau das richtige." Die dummen Gesichter waren unbezahlbar. Aber danach haben sie mich in Ruhe gelassen.

Zum Thema: habt ihr eine Zeiterfassung? Dann würde ich sie am Ende des Monats die Zeitabschnitte einsammeln lassen. ;)


1x zitiertmelden

Scherze für Auszubildende

24.08.2012 um 17:21
jagut was kein scherz is aber mir immer gefallen hat war Brotzeit holen, 16 leberkäs Semmeln und viel Bier holen und des schon weit bevor Mittag war und ich hatte Zeit ohne ende. achja und die 16 stück waren für 4leute. kein wunder das ich zu der zeit 120kg hatte.


melden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Scherze für Auszubildende

24.08.2012 um 17:48
Zitat von SteinlausSteinlaus schrieb:Mich haben sie als Schüler im Sägewerk losgeschickt den 132er Maulschlüssel zu holen um die Welle am Gatter wieder festzuschrauben. Was weiß denn ich, bis zu welcher Größe es solche Schlüssel gibt. 13,2 cm? Passte ungefähr für die Welle. Ich also los in die Schlosserei.
In der Panzerinstandsetzung in der ich als Wehrpflichtiger eingesetzt war, gabs so große Schlüssel ^^

Wir haben neue Wehrpflichtige gerne losgeschickt um den Schlüssel für den Verfügungsraum zu holen. (das ist das Gebiet, wo man im V-Fall aufmarschiert und Krieg führt.) Gerne war der Schlüssel dafür im Kartendruckraum zu finden, wie alles bei der Bundeswehr natürlich abgekürzt mit KDR (KOMMANDEUR!!!)
Das wurde oft ne spassige Sache.
Ein anderes mal hatten wir auf dem Exerzierplatz zwei Eimer Wasser hingestellt. (Bis oben hin voll)
Dann haben wir fünf Mann gesagt, dass wäre das letzte schwere Wasser und das muss nun zur Mülldeponie (gibt ja in jeder Kaserne so nen Wertstoffhof)
Dann haben zwei Mann je einen Eimer Wasser getragen (Schrittweise) während der Rest aufgepasst hat, dass keiner in die zwei Mann rempelt. (Auf nem riesengroßen gähnendleeren Platz)
Die mit den Eimern hatten diese orangenen Blinklichter auf den Helmen, die man beim Marsch bei Nacht aufhat. Alle in ABC Vollschutz. (was der Wehrpflichtige denn so bekommt) Wir haben geweint als wir das vom Fenster aus beobachtet haben...

Als Elektriker haben wir mal den Körperwiderstand des Lehrlings gemessen, damit die Spritze gegen Stromschläge korrekt dosiert werden kann. Das misst man mit einem 500V Isolationsmessgerät. Feine Sache.

Etwas harmloser ist das An-Aus-Spiel:
Man setzt den Lehrling mit einem Messgerät an eine Steckdose, die möglichst weit vom Sicherungskasten entfernt ist. Dann soll er rufen, ob der Strom an oder aus ist.
Dann stellt man sich vor den Kasten und macht mal schnell mal langsam an und aus, während der Lehrling durchs Haus brüllt :D :D :D


melden

Scherze für Auszubildende

24.08.2012 um 18:08
Noch eine Story, die aber mehr Döntges-Charakter hat, als dass man sie nachmachen kann:

An einer der Wachstationen der DLRG waren wir in einem alten Forsthaus untergebracht. (Badestelle mitten im Wald). Die einzige Technik in den Haus war das Telefonkabel, dass quer über die Bäume dorthingezogen war. Sprich: Plumsklo hinterm Haus, Kerzen als Beleuchtung, gekocht wurde auf einem alten Eisenherd (so richtig mit Ringen) und Wasser gab es nur vor dem Haus aus der Grundwasserpumpe. Nun muss man dazu sagen, dass man vom See aus ca. 40 m den Berg hoch musste um die knapp 15 m Höhenunterschied zu überwinden. Wenn man also oben an der Pumpe Wasser haben wollte, musste man immer erst einmal pumpen, bevor dann erst einmal nur ein wenig Wasser kam, bis es dann endlich mehr wurde.

Beliebtes Spiel für jeden Neuling auf der Station: hol mal Wasser. Der mit Eimer raus. Pumpte 3 - 4 mal. "Ok, kannst aufhören, haben die Deppen die zuletzt hier waren wieder den Tank nicht aufgefüllt." "Und nun?" "Eimer nehmen, Wasser aus dem See holen (der hatte echt Trinkwasserqualität) und auffüllen."

Und dann haben wir zugeschaut wie der (oder auch die) Neue(n) immer runter an den See, 10 Liter Wasser in den Eimer, den Berg hoch und das Wasser in das Gitter unter der Pumpe. Und wieder runter mit dem Eimer, mehr holen.

Nach drei, vier Mal laufen haben wir dann immer mal probiert, ob schon genug Wasser da ist. 3 Mal gepumpt, ah, ein bisschen kommt schon. Noch zwei Eimer. Noch einmal gepumpt. Und dann war das Wasser natürlich oben, sprich das Wasser lief. "OK, könnt aufhören." Dann wurde die Geschichte unter allgemeinem Gelächter aufgeklärt.

Nur einmal hat es ein Kamerad nicht mitbekommen. Als er am nächsten Morgen Wasser holen wollte, kam natürlich wieder nichts (klar, das Heberohr hatte sich über Nacht geleert). "So ein Mist... ja, ja ich weiß, die Neuen müssen immer ran, die Alten haben das ja schon oft genug gemacht - ich geh Wasser holen..." Als er mit dem einen Eimer hochkam und vier Mann vor Lachen auf dem Boden lagen, hat auch er es dann endlich kapiert. ;)


melden