weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Andenken an geliebte, verstorbene Menschen

84 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Vermisst, tot, Verstorben, Vermissen

Andenken an geliebte, verstorbene Menschen

12.12.2012 um 21:27
@Sidhe

Ja, du hast schon recht.... man bräuchte es nicht... natürlich erinnert man sich auch so ganz oft an diesen Menschen... aber mir ist eben aufgefallen, dass ich es in diesem Moment ganz dolle bewusst tue... weil ich zb. denke, die Pflanze besonders pflegen zu müssen, damit sie mir lange erhalten bleibt, weißt du, wie ich das meine? Als hätte meine Oma mir diese "hinterlassen", um auf sie aufzupassen? Ist irgendwie schwer zu beschreiben... irgendwie empfinde ich die Pflanze als einen Teil von ihr. Ich sag ja, irgendwie vielleicht auch verrückt...


melden
Anzeige
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Andenken an geliebte, verstorbene Menschen

12.12.2012 um 21:37
@Yenna


Ich verstehe dich schon sehr gut :)
Es wäre auch für mich ein unschönes Gefühl, eine Hinterlassenschaft einfach zu entsorgen,
und sei es "nur" eine Pflanze.


melden

Andenken an geliebte, verstorbene Menschen

12.12.2012 um 21:42
@Sidhe
ja, genauso ist es... ich glaube sogar, ich würde noch wochenlang versuchen, sie wieder "aufzupeppeln", wenn sie es nötig hätte... ich hoffe, sie bleibt mir noch lange erhalten, ohne dass ich das muss ;)


melden

Andenken an geliebte, verstorbene Menschen

12.12.2012 um 21:51
Die meisten meiner Verwandten sind schon vor meiner Geburt gestorben, aber von meiner Oma hab ich noch eine Goldkette mit meinem Namen eingraviert aufgehoben :)


melden

Andenken an geliebte, verstorbene Menschen

12.12.2012 um 21:57
@Lilith
Und du passt auf sie auf und würdest sie nie weggeben, richtig? Hast Du sie noch kennenlernen dürfen?


melden

Andenken an geliebte, verstorbene Menschen

12.12.2012 um 22:00
@Yenna
Naja, eigentlich schon... Sie lebte, bis sie sehr krank wurde in Berlin, danach haben wir sie zu uns (damals Nähe Bremen) geholt, wo sie dann irgendwann gestorben ist... zum Schluss war halt nicht mehr so viel mit Reden oder kennenlernen, aber von dem, was ich noch weiß war sie eine sehr freundliche Person :)


melden

Andenken an geliebte, verstorbene Menschen

12.12.2012 um 22:02
@Lilith
Wie alt warst du damals als sie gestorben ist?


melden

Andenken an geliebte, verstorbene Menschen

12.12.2012 um 22:03
@Yenna
Hm, ich glaube acht oder neun ^^ heute bin ich 15, ist also nicht allzu lange her.


melden

Andenken an geliebte, verstorbene Menschen

12.12.2012 um 22:08
Nagut... du warst noch recht jung... aber sie bleibt mit dieser Kette in deiner Erinnerung... und das sogar mit deinem Namen! :) das doch wirklich sehr schön!!!


melden
NagaSadow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Andenken an geliebte, verstorbene Menschen

12.12.2012 um 22:10
Da ich nicht an ein Leben nach dem Tod glaube, hab ich auch keine besonderen Rituale
wenn ich die Gräber meiner verstorbenen Verwandten besuche bzw pflege. Da würde ich mir
ein bisschen dämlich bei vorkommen, wenn ich zum Beispiel immer mit einem lauten
"Hallo !" zum Grab hin gehe.

Nur wenn ich alleine bin und niemandem zum reden habe erzähl ich ein bissel was aus
meinem Leben, auch wenns keiner hört. Aber man hat da eine gute Gelegenheit noch mal
genauer über Gewisse Entscheidungen nachzudenken ,falls einer versteht was ich
damit meine.


melden

Andenken an geliebte, verstorbene Menschen

12.12.2012 um 22:17
@NagaSadow

Ich glaube auch nicht an ein Leben nach dem Tod... im Grunde sind es auch nur die Gedanken an den verstorbenen Menschen und das Gefühl diesem "mitteilen" zu wollen, dass ich diesen nicht vergessen habe... und an ihn denke...
Ich verstehe, dass du nicht mit einem lautem "hallo" an das Grad herantreten möchtest, das würde ich auch nicht tun. Irgendwie geschieht dieses "Reden" auch mehr in Gedanken... nagut,... vielleicht auch doch manchmal leise vor mich hin...

Ich verstehe, was du meinst.... vielleicht ist es irgendwo auch nur ein "Erzählen mit sich selbst" .... keine Ahnung... ich weiß es auch nicht genau, was es ist... ich weiß in dem Moment einfach, dass ich sie sehr vermisse und dass ich gerne wollen würde, dass sie das weiß.... irgendwie so....


melden
Plop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Andenken an geliebte, verstorbene Menschen

12.12.2012 um 22:19
Mein Opa liebte zu Weihnachten Kokosmakronen. Der Rest der Familie hat sie gehasst :D Er ist jetzt schon sehr lange tot, aber jedes Jahr werden die Kokosmakronen gebacken, auf den Tisch gestellt und jeder versucht zumindest eine einzige Kokosmakrone zu essen, bevor der Rest irgendwann im Müll landet.


melden

Andenken an geliebte, verstorbene Menschen

12.12.2012 um 22:20
@Plop

Und ihr macht das wegen dem Opa? :)


melden
Plop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Andenken an geliebte, verstorbene Menschen

12.12.2012 um 22:21
@Yenna
Ja. Das erste Jahr nach seinem Tod haben wir gesagt, dass wir sie backen weil wir sie so gerne essen... :D Naja... niemand isst sie, aber er hat sie geliebt und sie stehen weiterhin auf dem Tisch ;)


melden

Andenken an geliebte, verstorbene Menschen

12.12.2012 um 22:23
Verrückt irgendwie :D .... aber ihr denkt dabei wahrscheinlich jedes Jahr an ihn... und wenn ihr ihn sehr geliebt habt, hat es doch irgendwie etwas schönes, oder?


melden
Plop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Andenken an geliebte, verstorbene Menschen

12.12.2012 um 22:24
Als verrückt würde ich es nicht bezeichnen :D Du sieht die Plätzchen, denkst dir nur "Nee, oder?" und dann fängst du an zu lächeln ;)


melden

Andenken an geliebte, verstorbene Menschen

12.12.2012 um 22:26
Ich finds schön. Ehrlich.... mit einem Lächeln dem Ganzen zu begegnen... keiner will sie essen :D und jeder denkt an den Opa... schon allein deswegen lohnt es sich doch, oder?


melden
Demandred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Andenken an geliebte, verstorbene Menschen

12.12.2012 um 22:31
@Plop
Wenn die bei euch eh nur im Müll landen, dann schickt sie mir. :alien:


melden

Andenken an geliebte, verstorbene Menschen

12.12.2012 um 22:37
@Yenna

... Hi yenna, ja, ich weiß von was Du redest!
Meine Eltern sind schon über 20 Jahre tot! manchmal meine ich es wäre gestern gewesen. Oft rollen dann bei mir die Tränen!
Sie waren die besten Menschen für mich die ich in diesem Leben je kennen durfte. Ohne wenn und aber!
Als meine Mutter als letzte starb, und ich dann eines Tages nach dem Verkauf meines Elternhauses weggezogen bin, habe ich eine Blume von meiner Mutter mitgenommen. Die gibt es natürlich lange nicht mehr! Aber, ich habe auch jetzt wieder einen Ableger beim letzten Umzug vor 1 1/2 Wochen mitgenommen. Wieviele es mittlerweile bei all meinen Umzügen waren, keine Ahnung, jedenfalls auch ohne die Umzüge, unendlich viele! Die Blume bzw. deren Ableger werden wahrscheinlich mich noch überleben ..., schon seltsam.


melden
Anzeige

Andenken an geliebte, verstorbene Menschen

12.12.2012 um 22:59
@Prinzeisenherz
ja... seltsam & schön...
irgendwas bleibt, richtig? so komisch das ist... abgesehen von unseren Erinnerungen (und diese bleiben auch ganz fest in unseren Herzen & Gedanken), sind es vielleicht solche Dinge, an denen wir festhalten... oder ... ich weiß nicht... es ist etwas, das bleibt...

so oder so... wir werden sie nie - niemals vergessen!!!

vielleicht möchte man einfach auch etwas "greifbares" behalten... und wenn es "nur" Blümchen... Pflänzen... Ableger sind... es ist komisch...


melden
191 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden