weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was ist los mit mir?

93 Beiträge, Schlüsselwörter: Depression, Albträume

Was ist los mit mir?

22.12.2012 um 18:56
Vielleicht find ich ja hier endlich Antworten!
Ich habe seit meiner Geburt Albträume. Natürlich erinnere ich mich nicht mehr daran, aber mein Vater erzàhlte mir, dass ich bis zu meinem 7ten Lebensjahr, JEDE Nacht schreiend und weinend aufgewacht bin und er mich trösten musste! Später ging es dann weiter, nur ohne Papa, der mich trôstete;-) ich war immer müde und bekam schlimme Depressionen. War bei allen möglichen Ärzten. Die Depression (sterbewunsch) habe ich überwunden, und Medikamente nehm ich auch keine mehr, doch die schlaflosen Nächte (Angst) und die schlechten und kuriosen Träume blieben! Ich erinnere mich zu 95% immer daran, was ich träumte. Ich hab nun mit Tagebuch führen entdeckt, dass sich div Träume wiederholen. Auch oft vorgekommen ist, dass ich weiss, dass ich träume! (leider kann ich das nicht bewusst) Bei einem Alptraum (wo mich eine kalte Hand aus dem Bett zieht) weiss ich, dass ich jetzt wach werden muss, aber wenn ich mich dann versuche zu bewegen oder zu schreien um wach zu werden, geht es einfach nicht!! Als ich dann älter war, versuchte ich es mal mit Steinen im bh. Mit dem Schwarzen Turnalin ging es ein Weilchen besser, aber nicht lange und sie zerbrechen sehr schnell! Als ich von zu Hause auszog, war es auch eine Weile besser, doch jetzt ist's wieder schlimm! Ich fühle mich auch immer so komisch, wenn ich dann Nachts erwache! Ich erwache in "guten" Nächten 2-3x. In schlechten 6-7x. Wer weiss Rat?


melden
Anzeige

Was ist los mit mir?

22.12.2012 um 18:58
vielleicht probierst du es mal mit einer hypnose-therapie? das hat einer freundin von mir gut geholfen, die auch immer schlimme alpträume hatte und nachts schreiend aufgewacht ist.


melden
raupsi-ya
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist los mit mir?

22.12.2012 um 19:01
Böni schrieb:aber wenn ich mich dann versuche zu bewegen oder zu schreien um wach zu werden, geht es einfach nicht!!
Hört sich nach Schlafparalyse an oder so.

Wikipedia: Bewegungsunfähigkeit_im_Schlaf

http://www.allmystery.de/fcgi/?m=search&query=schlafstarre


melden

Was ist los mit mir?

22.12.2012 um 19:01
Oder auch weinend. Wenn mich meine Schwester fotografiert, wenn ich schlafe, seh ich aus, als wär ich todunglücklich (mit Schmollmund) aber ich fühl mich nicht so


melden

Was ist los mit mir?

22.12.2012 um 19:01
Meiner Freundin haben Seroquel und Anti-Alptraum-Tabletten (keine Ahnung wie die genau hiessen) geholfen. @Böni


melden

Was ist los mit mir?

22.12.2012 um 19:02
Böni schrieb:versuchte ich es mal mit Steinen im bh
Das soll helfen? Und warum gerade im Bh? Unterm Kopfkissen wäre doch sinnvoller, weil näher am Gehirn.

Sowas kann doch auch von einem Psychologen alalysiert werden.


melden

Was ist los mit mir?

22.12.2012 um 19:04
Ich hatte sie auch unterm Kissen. Seriquel und 1000 anderes hatt ich schon! Brachte aber leider nix. Geht mir jetzt ohne alg. (Bis auf Schlaf) besser


melden

Was ist los mit mir?

22.12.2012 um 19:09
Es gibt Experten, die behaupten, daß die Position des Bettes den Schlaf beeinflußen kann. Auf Grund irgendwelcher verrückten Wellen oder so. Einige Betroffene berichteten tatsächlich, daß sich ihr Schlaf verbesserte, nachdem sie ihr Bett in eine andere Ecke des Raumes stellten.
Ich glaube, irgendwelche Rutengänger können die beste Position ermitteln. Wo man die herbekommt, weiß ich aber nicht :)


melden

Was ist los mit mir?

22.12.2012 um 19:13
Das versuchte ich auch schon:-( neue Positionen, neue Betten, decken, Kissen, traumfänger, im schlaflabor und bei Psychologen war ich auch..


melden

Was ist los mit mir?

22.12.2012 um 19:14
Und hier in meiner neuen Wohnung hat's keine unterlaufende Wasserquelle oder so. Hab ich auch getestet


melden

Was ist los mit mir?

22.12.2012 um 19:16
Also Traumfänger werden dir nicht weiterhelfen.

Ich konnte früher mal ne Zeit auch ziemlich schlecht schlafen, weil mein Kopf zu voll war. Versuch mal, ihn frei zu bekommen, falls du grad viel Streß oder so hast. Hat mir geholfen :Y:


melden

Was ist los mit mir?

22.12.2012 um 19:19
Viel kann man nicht dagegen machen, ich habe was gefunden, das kannste mal durchlesen, vielleicht hilft dir das. Albträume zu haben ist nicht schön, die Träume ist eine Waschung der Psyche, wenn dort etwas nicht im Lot ist, gibt es solche Träume.

http://www.rundschau-online.de/psychologie/schlaf-ratgeber-was-wir-gegen-alptraeume-tun-koennen,15856040,16262826.html


melden

Was ist los mit mir?

23.12.2012 um 05:19
Böni schrieb:Vielleicht find ich ja hier endlich Antworten!
ich denke auch dass es entweder etwas mit einem traumatischen erlebnis zu tun hat das du nicht verarbeitet hast /kannst oder dich vielleicht auch gar nicht bewusst mehr daran erinnerst ...... oder irgendwas anderes auf psychischer ebene daher würde ich dir auch raten dir hilfe von einen therepeuten zu holen um deine kindheit aufzuarbeiten.


melden

Was ist los mit mir?

23.12.2012 um 05:38
So schwer dir dies zum momentanen Zeitpunkt erscheinen mag: versuche deine Gedanken unmittelbar vor dem schlafen gehen anderweitig zu fokussieren.
Ich gehe wohl Recht in der Annahme, dass es dir inzwischen wohl kaum noch möglich sein wird, unverkrampft und mit einem beruhigten Grundgefühl zu Bett zu gehen und direkt an diesem Punkt solltest du ansetzen.
Dadurch dass du abends vermutlich bereits unterbewusst die Befürchtung hegst, dass der Schlaf wieder unruhig werden wird, verursachst du diese Problematik ohne dein bewusstes Zutun und unterstützt diese negative Entwicklung.
Auch ich litt, bis vor einem Jahr unter enormen Schlafstörungen, welche sich erübrigten, als ich aufhörte mich auf diese zu versteifen und mich schlichtweg nicht länger mit der möglichen Behebung dieser beschäftigte - das war der Schlüssel: sie erhielten durch mich keinerlei Aufmerksamkeit mehr und verschwanden dadurch schlussendlich.


melden

Was ist los mit mir?

23.12.2012 um 13:42
@Mrs.Mikaelson
Jo, das ist quasi das, was ich in meinem letzten Beitrag meinte :)
Denn du hast völlig recht, wenn man schon mit der Erwartung, daß die Nacht wieder grauenvoll wird ins Bett geht, kann es nichts werden.
Es ist zwar schwierig, den Wendepunkt zu schaffen. Sobald es aber ein, zwei Nächte geklappt hat, sieht es sofort anders aus.


melden

Was ist los mit mir?

23.12.2012 um 13:48
Beruigende musik oder eim bischen weed


melden

Was ist los mit mir?

23.12.2012 um 14:16
Gut, wenn jetzt dieser Vorschlag kam, kann ich auch meine Idee zur Herbeiführung der Entspannung nennen: Sex vorm ins Bett gehen :Y:


melden

Was ist los mit mir?

23.12.2012 um 23:44
@Böni Seit Geburt also... das müsste heißen , dass du im Mutterleib ein oder mehrere Traumata gehabt haben musstest .


melden
LizardKing
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist los mit mir?

23.12.2012 um 23:58
@Lucnator

Man weiß ja nich, was alles während der Schwangerschaft passiert ist :/


melden
Anzeige

Was ist los mit mir?

24.12.2012 um 00:11
@LizardKing Alkohol , Drogen , die Mutter ist gestolpert oder sie hat im Mutterleib irgendetwas schlimmes Mitbekommen ..


melden
344 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Way of Music32 Beiträge
Anzeigen ausblenden