Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie wichtig ist Euch Geld beim Kennenlernen

1.008 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geld, Beziehung, Wohlstand ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wie wichtig ist Euch Geld beim Kennenlernen

31.01.2021 um 12:15
Zitat von WardenWarden schrieb:Menschen sind Arschlöcher.
Es gibt tatsächlich Fälle, wo ein Partner bei einer Nacht- und Nebelaktion abhaut. Zwei Kollegen bzw. früheren Kollegen von mir ist das so gegangen. Als der Mann zur Arbeit war, wurde das Haus ausgeräumt. Die Frau hat nichts zurückgelassen, nicht mal Besteck.
Beim Kennenlernen kann man sich so was natürlich nicht mal ansatzweise vorstellen.


1x zitiertmelden

Wie wichtig ist Euch Geld beim Kennenlernen

31.01.2021 um 12:34
Zitat von nairobinairobi schrieb:Es gibt tatsächlich Fälle, wo ein Partner bei einer Nacht- und Nebelaktion abhaut. Zwei Kollegen bzw. früheren Kollegen von mir ist das so gegangen. Als der Mann zur Arbeit war, wurde das Haus ausgeräumt. Die Frau hat nichts zurückgelassen, nicht mal Besteck.
Beim Kennenlernen kann man sich so was natürlich nicht mal ansatzweise vorstellen.
Es zeigt halt, selbst im Hoch der Emotionen und Gefühle (z.B. beim Kennenlernen): Man kann am Ende nur wirklich sich selbst vertrauen. Sich selbst bescheißt man in der Regel ja nicht so.

Ich greife das gerne nochmal hier auf, als "Warnschuss" für jene die das gleiche Schicksal erleiden könnte. Ich sehe halt keinen Grund, wirklich auf ein gemeinsames Konto zu bestehen, worüber man alles tätigt und wo die andere Person Vollzugriff hat.

Ganz plakativ und für alle die Mitlesen: Lasst es lieber beim bzw. kurz nach dem Kennenlernen von neuen Personen sein. Wenn man X-Jahre Ehe hinter sich hat und meint es ist wichtig, oder auch an jene die meinen es zügig nach Kennenlernen einer neuen Person so zu machen:

Ist ja euer verdammtes Geld - es kann natürlich ohne Probleme gutgehen oder eben auch total in die Hose gehen. Die Risiken kennt zumindest jeder der 1 und 1 zusammenzählen kann und auch hier mitliest.

Für mich eben ein klarer Ausschlussgrund. Da muss man selbst im Hoch der Gefühle aber so bereit oder konsequent sein, nein zu sagen. Wenn ein Partner dann anfängt, Druck zu machen, dann würde ich auch nach freundlichem Verneinen (bei Bestehen) darauf fragen, ob es hier um eine harmonische Beziehung oder Geld geht, also was man denn jetzt priorisieren will. Dann wird man schon sehen, was für eine Antwort kommt.

Am Ende nicht vergessen, auch wenn das nicht jeden treffen mag: Gier frisst Hirn.

Ok, genug ranting :D


1x zitiertmelden

Wie wichtig ist Euch Geld beim Kennenlernen

31.01.2021 um 13:15
Beim Thema Geld ist ein gesundes Mißtrauen gegenüber allen und jeden angezeigt. In meinem Bekanntenkreis hat sich z. B. folgendes Drama abgespielt: Er, ein erfolgreicher Kieferchirurg kurz vor der Pensionierung, verliebt sich in eine jüngere Frau. Diese will sich mit einer Kunstgalerie selbständig machen. Er hat seit Urzeiten ein Schwarzgeldkonto in der Schweiz und will das Geld zur Anschubfinanzierung ihrer Galerie verwenden, erstens um ihr damit einen Gefallen zu tun, zweitens um das Geld solchermaßen zu "waschen" (die Finanzierung der Galerie sollte als sogenannter Back-to-back-Kredit laufen). Er erzählt seiner einzigen Schwester von seinem Plan, die seit vielen Jahren als Sprechstundenhilfe in seiner Praxis arbeitet. Dabei verkennt er, wie neidzerfressen gegenüber ihm selbst und mißgünstig gegenüber seiner neuen Freundin seine Schwester ist. Seine Schwester verpetzt ihn bei der Steuerfahndung, er wird in flagranti an der Grenze erwischt und das ganze schöne Geld ist futsch. Das hat die Schwester nur getan, um seiner neuen Freundin eins auszuwischen.


2x zitiertmelden

Wie wichtig ist Euch Geld beim Kennenlernen

31.01.2021 um 16:26
Zitat von WardenWarden schrieb:Für mich eben ein klarer Ausschlussgrund. Da muss man selbst im Hoch der Gefühle aber so bereit oder konsequent sein, nein zu sagen. Wenn ein Partner dann anfängt, Druck zu machen, dann würde ich auch nach freundlichem Verneinen (bei Bestehen) darauf fragen, ob es hier um eine harmonische Beziehung oder Geld geht, also was man denn jetzt priorisieren will. Dann wird man schon sehen, was für eine Antwort kommt.
Na ... das ist doch eh ein Ausschlussgrund wenn jemand geiert. Diese Personen filtert man doch schon beim kennenlernen aus. Natürlich gib tes Schauspieler, aber das Wesen können die die meisten nicht lange verschleiern.
Zitat von WardenWarden schrieb:Lasst es lieber beim bzw. kurz nach dem Kennenlernen von neuen Personen sein.
Das versteht sich ja eh von selbst- die feste Partnerschaft besteht doch eh erst nach umfassenden Kennenlernen richtig. Theoretisch in meinen Vorstellungen bei eingehen der Ehe in der man ja auch idealerweise die Verantwortung füreinander übernimmt.

Wobei eine Ehe nach heute auch beliebiger ist ... natürlich kann man auch einfach so zusammenleben, allerdings möchte ich meine Partnerin, Frau auch schon abgesichert wissen wenn mir etwas passieren sollte. Und, nein, natürlich nicht nach dem zweiten Date.


melden

Wie wichtig ist Euch Geld beim Kennenlernen

01.02.2021 um 04:50
Zitat von VanDusenVanDusen schrieb:Beim Thema Geld ist ein gesundes Mißtrauen gegenüber allen und jeden angezeigt. In meinem Bekanntenkreis hat sich z. B. folgendes Drama abgespielt: Er, ein erfolgreicher Kieferchirurg kurz vor der Pensionierung, verliebt sich in eine jüngere Frau. Diese will sich mit einer Kunstgalerie selbständig machen. Er hat seit Urzeiten ein Schwarzgeldkonto in der Schweiz und will das Geld zur Anschubfinanzierung ihrer Galerie verwenden, erstens um ihr damit einen Gefallen zu tun, zweitens um das Geld solchermaßen zu "waschen" (die Finanzierung der Galerie sollte als sogenannter Back-to-back-Kredit laufen). Er erzählt seiner einzigen Schwester von seinem Plan, die seit vielen Jahren als Sprechstundenhilfe in seiner Praxis arbeitet. Dabei verkennt er, wie neidzerfressen gegenüber ihm selbst und mißgünstig gegenüber seiner neuen Freundin seine Schwester ist. Seine Schwester verpetzt ihn bei der Steuerfahndung, er wird in flagranti an der Grenze erwischt und das ganze schöne Geld ist futsch. Das hat die Schwester nur getan, um seiner neuen Freundin eins auszuwischen.
Ganz ehrlich, geschieht dem Herrn Vermögenden Recht. Wer Steuern hinterzieht, hat es nicht anders verdient. Kein Mitleid!


2x zitiertmelden

Wie wichtig ist Euch Geld beim Kennenlernen

01.02.2021 um 06:29
Zitat von VanDusenVanDusen schrieb:Seine Schwester verpetzt ihn bei der Steuerfahndung, er wird in flagranti an der Grenze erwischt und das ganze schöne Geld ist futsch. Das hat die Schwester nur getan, um seiner neuen Freundin eins auszuwischen.
Sehr sehr viele Steuerverfahren kommen ins Rollen durch Anzeigen solcher Art - insbesondere von enttäuschten Ex-Partnern. Die wissen ja oft über Interna Bescheid.

P.S. Hat Herr Doktor die junge Freundin noch?


2x zitiertmelden

Wie wichtig ist Euch Geld beim Kennenlernen

01.02.2021 um 11:57
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Wer Steuern hinterzieht
ist doch eh nicht gesellschaftsfähig ... Ehrlichkeit währt am längsten, sei es bei der Treue oder eben den Steuern. Ist dann doch sicherlich lustig denen zuzuschauen, jeder versucht den anderen und alle anderen zu beschei... .
Zitat von nairobinairobi schrieb:Hat Herr Doktor die junge Freundin noch?
Damen die sich wegen Geld an Leute heranwanzen würde ich auch nicht Partnerin, sondern Dienstleisterin nennen.


melden

Wie wichtig ist Euch Geld beim Kennenlernen

01.02.2021 um 13:48
Zitat von nairobinairobi schrieb:P.S. Hat Herr Doktor die junge Freundin noch?
Nein, seine Schwester hat die erfolgreich vergrault. Seine Schwester arbeitet übrigens immer noch in seiner Praxis, ein Fehler, der mir nicht passieren würde. Ich hätte die zum Mond geschossen.
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Wer Steuern hinterzieht, hat es nicht anders verdient. Kein Mitleid!
Ich habe früher selbst für eine Schweizer Privatbank gearbeitet und kenne daher etliche Besitzer von Schwarzgeldkonten. Um Steuerhinterziehung geht es dabei in den seltensten Fällen, denn wer genug Geld hat, um sich gute Berater leisten zu können, muss ohnehin kaum Steuern zahlen. Über Kunden, die derartige Konten aus steuerlichen Gründen unterhielten, haben wir bei der Bank geschmunzelt. Ein viel häufigeres Motiv für den Wunsch nach einem diskreten Konto ist die Furcht, bei der nächsten Scheidung finanziell das Fell über die Ohren gezogen zu bekommen.


1x zitiertmelden

Wie wichtig ist Euch Geld beim Kennenlernen

01.02.2021 um 14:20
Zitat von VanDusenVanDusen schrieb:Kunden, die derartige Konten aus steuerlichen Gründen unterhielten, haben wir bei der Bank geschmunzelt. Ein viel häufigeres Motiv für den Wunsch nach einem diskreten Konto ist die Furcht, bei der nächsten Scheidung finanziell das Fell über die Ohren gezogen zu bekommen.
Kunden, die mit einem Aktenköfferchen kamen und mit einem Codenamen angesprochen werden wollten 😉?


1x zitiertmelden

Wie wichtig ist Euch Geld beim Kennenlernen

01.02.2021 um 15:02
Zitat von nairobinairobi schrieb:Kunden, die mit einem Aktenköfferchen kamen und mit einem Codenamen angesprochen werden wollten 😉?
Aktenköfferchen voller Cash werden generell nicht gern gesehen, aber was das Brimborium drum herum angeht, war ein Codename nur der Anfang. So kann man natürlich nicht mit einem Kunden in ein öffentliches Restaurant gehen, sondern die Banken haben eigene Kundenrestaurants, die ausschließlich aus Séparées bestehen. Damit die Kunden einander nicht zu Gesicht bekommen, stehen auf den Fluren Einweiser herum, die den Verkehr regeln. Das Essen, die Weine, die Zigarren und so weiter sind grandios und werden zum Selbstkostenpreis abgegeben. Selbstverständlich darf niemand in dem Kundenrestaurant wissen, wer der Kunde ist, mit dem man dort essen geht. Ich habe das schamlos ausgenutzt, muss ich gestehen, und bin dort ständig mit meinen Freunden und Freundinnen essen gegangen. Das Personal schaute gelegentlich etwas verdutzt, wenn ich mit jungen Frauen aufkreuzte, aber konnte natürlich nichts dagegen unternehmen.


1x zitiertmelden

Wie wichtig ist Euch Geld beim Kennenlernen

01.02.2021 um 15:48
Zitat von VanDusenVanDusen schrieb:werden zum Selbstkostenpreis abgegeben
Ich habe noch nie in Zürich oder Luzern auch nur einen Cent gezahlt wenn ich zum Essen, Cognac, Zigarre von der Bank eingeladen wurde, und ich gehöre sicherlich nicht zu den Top 1 % der Anleger ... arbeite allerdings auch mit Überweisungen. Bargeldköfferchen gehören eh, bis auf illegale Geschäfte ins Reich der Mär.
Das war früher mal das der Bäcker des Vertrauens seine Schwarzeinnahmen rüber brachte ... Peanuts, nicht erwähnenswert.


2x zitiertmelden

Wie wichtig ist Euch Geld beim Kennenlernen

01.02.2021 um 16:34
Zitat von Fragender73Fragender73 schrieb:Ich habe noch nie in Zürich oder Luzern auch nur einen Cent gezahlt wenn ich zum Essen, Cognac, Zigarre von der Bank eingeladen wurde, und ich gehöre sicherlich nicht zu den Top 1 % der Anleger
Natürlich nicht, auf dem Papier warst du ja auch niemals dort. Der Kundenberater muss aber in das Restaurant einchecken und bekommt eine Rechnung gestellt, die er bei einem "echten" Kunden aus seinem Bewirtungsbudget bestreitet. Meine Freunde habe ich selbstverständlich nicht auf Kosten meines Arbeitgebers verköstigt, aber da die Rechnungen auf Selbstkostenbasis kalkuliert werden, war es trotzdem ein Schnäppchen.


melden

Wie wichtig ist Euch Geld beim Kennenlernen

01.02.2021 um 17:30
Mensch, hier kann man noch was lernen :D


melden

Wie wichtig ist Euch Geld beim Kennenlernen

01.02.2021 um 18:11
Zitat von Fragender73Fragender73 schrieb:wenn ich zum Essen, Cognac, Zigarre von der Bank eingeladen wurde, und ich gehöre sicherlich nicht zu den Top 1 % der Anleger ...
Ich bekam immerhin von meinem Bankberater ein Getränk. Wasser oder Kaffee 😝
Was ich seltsam fand: er war ja chic angezogen und so, hatte aber ziemlich dreckige Fingernägel.


3x zitiertmelden

Wie wichtig ist Euch Geld beim Kennenlernen

01.02.2021 um 18:18
Zitat von nairobinairobi schrieb:Was ich seltsam fand: er war ja chic angezogen und so, hatte aber ziemlich dreckige Fingernägel.
Vielleicht stummer Protest oder ein Hilfeschrei: Dass man sich in diesem "Business" die Hände schmutzig macht und es oft mehr Schein als Sein sein kann.

Disclaimer: Bewusste Überspitzung, bevor die Banker mir die Bude einrennen und Mistgabeln zücken.

Allerdings, wenn ich so sinniere: Der Sohn einer Verwandten arbeitete eine Weile in dem Bereich bei einer Sparkasse. Von dem was ich so rausgehört habe, war das auf Dauer nichts für ihn aufgrund gewisser Klischees. Sinngemäß noch: Eine Melkmaschine verkaufen und die einzige verbliebene Kuh in Anzahlung nehmen. Und dann noch irgendein Verweis auf ältere Menschen und irgendein (subjektiv empfundenes) "ausnehmen", also scheinbar ungünstige Konditionen verscherbeln?

Sorry, kann das nicht mehr so genau zusammenfügen, in der Erinnerung. Der grobe Tenor blieb aber hängen. Besagter Sohn der Verwandten war da auf jeden Fall nach einer Weile nicht mehr glücklich und der war schon ein pfiffiges Kerlchen. Der wechselte dann Richtung Einzelhandel/Discounter Management oder Bereichsleitung, da scheint er glücklicher zu sein als bei der Bank in vorheriger Position.


2x zitiertmelden

Wie wichtig ist Euch Geld beim Kennenlernen

01.02.2021 um 18:34
Zitat von nairobinairobi schrieb:Ich bekam immerhin von meinem Bankberater ein Getränk. Wasser oder Kaffee 😝
Das musst du positiv sehen. Bei Wasser oder Kaffee wird man als Kunde gemeinhin etwas weniger hart gerollt als bei einem alten Cognac und einer Cohiba. Wie das alte Sprichwort sagt: "There is no such thing as a free lunch". Je aufwendiger das vermeintlich kostenlose Mittagessen, desto teurer wird es langfristig.
Zitat von WardenWarden schrieb:Vielleicht stummer Protest oder ein Hilfeschrei: Dass man sich in diesem "Business" die Hände schmutzig macht und es oft mehr Schein als Sein sein kann.
Nein, das ist einfach ein gängiger Anfängerfehler. Wir haben damals unsere eigenen Kunden als "Testpiloten" zur Konkurrenz geschickt, die sie für uns abklopfen sollten. Dabei traten selbst bei renommierten Häusern haufenweise Stümpereien zutage, wie besagte schmutzige Fingernägel, die Bürotür während des ersten Beratungsgesprächs nicht verschließen, Micky-Maus-Socken und dergleichen.


1x zitiertmelden

Wie wichtig ist Euch Geld beim Kennenlernen

01.02.2021 um 18:35
Zitat von WardenWarden schrieb:Dass man sich in diesem "Business" die Hände schmutzig macht
Haha, diese Parallele habe ich nicht gezogen. Aber Du hast im Grunde Recht.
Meine Große hat auch mal Bankkauffrau gelernt. Sie ist auch nicht mehr in diesem Business. Und einige andere, die mit ihr zusammen die Ausbildung gemacht haben, auch nicht. Die machen z.T. etwas völlig anderes.
Der Druck ist sehr hoch heutzutage. Es geht nicht wirklich um Beratung, sondern um den Absatz der bankeigenen Produkte. Nicht immer ist das auch auf den Kunden zugeschnitten oder wirklich das Beste für den Kunden. Nur Zahlen und Abschlüsse zählen.


2x zitiertmelden

Wie wichtig ist Euch Geld beim Kennenlernen

01.02.2021 um 18:53
Zitat von nairobinairobi schrieb:Der Druck ist sehr hoch heutzutage. Es geht nicht wirklich um Beratung, sondern um den Absatz der bankeigenen Produkte. Nicht immer ist das auch auf den Kunden zugeschnitten oder wirklich das Beste für den Kunden. Nur Zahlen und Abschlüsse zählen.
Das korreliert zumindest mit den Eindrücken die ich da vom Sohn der Verwandten bzw. auch ihren eigenen Erzählungen (z.B. zu Weihnachten) noch so im Kopf habe.

Genau das war bei ihm wohl das Problem, Kunden etwas aufzuschwatzen was sie ggf. nicht brauchen oder was für jene gar schädlich wäre, um eben Kohle zu machen. Ich glaube, ich könnte das auch nicht. Das Bankgewerbe ist ohnehin im beruflichen Sinne nichts für mich, könnte auch am Druck in vielen Positionen liegen.

Ich sehe einen Job im Kern als komplementäres Mittel im Leben, damit ich dieses bestreiten kann. Im besten Fall kann ich mich ferner mit dem Job identifizieren und habe darin Spaß.

Ich will einen Job nicht als dauerhafte mentale, seelische oder physische Krücke betrachten müssen die mich noch in den Burnout treibt o.Ä. Das heißt nicht, dass solche Jobs das allgemein sind, aber für mich wären sie das eben.

Und somit wieder gen Thema, ist Geld für mich nicht alles. Ein Job mit hohem Arbeitspensum und hohem Verdienst ist vielleicht nett aber dauerhaft wirkt das auf mich auch nicht lukrativ, wenn ich nicht wirklich dazu komme, das Geld auch mal zu nutzen weil ich vereinfacht ausgedrückt entweder nur arbeite, ruhe oder mich zwischen Wohnung und Arbeitsplatz hin und herbewege, ggf. noch einkaufen gehe.

Ein toller Job der Spaß macht aber kaum was abwirft ist ggf. auch nicht das Beste, wenn man in finanzielle Not gerät.

Das ist alles natürlich sehr subjektiv, aber im besten Fall hat man ein akzeptables oder gutes Einkommen und dann noch Spaß daran. Das ist für mich der Idealfall, oder ein ideales Spektrum. Entsprechend der Threadfrage würde ich das auch bei potentiellen Partnern in der Konstellation bevorzugen, als "best case". So entgeht man beim gemeinsamen Bestreiten abstrakt der Not, andere finanziell wiederkehrend "auffangen" zu müssen, noch hat man andere Negativreize in einer Beziehung weil die andere Person überarbeitet ist oder im Dauerstress - und je nach Job und Pensum ferner noch kaum daheim.


1x zitiertmelden

Wie wichtig ist Euch Geld beim Kennenlernen

01.02.2021 um 18:54
Zitat von nairobinairobi schrieb:Der Druck ist sehr hoch heutzutage. Es geht nicht wirklich um Beratung, sondern um den Absatz der bankeigenen Produkte. Nicht immer ist das auch auf den Kunden zugeschnitten oder wirklich das Beste für den Kunden.
Das beste für die Bank und eventuell noch durch die Provisionen für den "Anlageberater". Um langjährige beiderseitige zufriedenstellende Geschäftsbeziehungen geht es in dieser wie in vielen anderem schon lange nicht mehr. Inhabergeführte verstehen oft noch das 10*50 mehr ist als einmal 50 ... zählt bloß nicht so bei den Quartalszahlen.
Zitat von nairobinairobi schrieb:hatte aber ziemlich dreckige Fingernägel.
Und ungepflegte Schuhe ... Blender enttarnen sich immer selbst.
Zitat von VanDusenVanDusen schrieb:Bei Wasser oder Kaffee wird man als Kunde gemeinhin etwas weniger hart gerollt
Lach ... ich glaube "Bankberatern" ist es möglich Hinterbliebende und Kleinanleger abzuziehen. Ansonsten klappt es noch bei Gierzähnen die 30 % per anno glauben. Wer sein Geld in diesen Regionen ehrlich verdient ist meist intelligent genug rollen zu entlarven. Sonst hat er es auch selbst verschuldet. Deppenfang.

Genau wie Partner ausnehmen wollen. Es gehören zwei dazu, einer der es macht und derjenige der darauf reinfällt.


1x zitiertmelden

Wie wichtig ist Euch Geld beim Kennenlernen

02.02.2021 um 15:44
Zitat von WardenWarden schrieb:Das ist alles natürlich sehr subjektiv, aber im besten Fall hat man ein akzeptables oder gutes Einkommen und dann noch Spaß daran. Das ist für mich der Idealfall, oder ein ideales Spektrum. Entsprechend der Threadfrage würde ich das auch bei potentiellen Partnern in der Konstellation bevorzugen, als "best case". So entgeht man beim gemeinsamen Bestreiten abstrakt der Not, andere finanziell wiederkehrend "auffangen" zu müssen, noch hat man andere Negativreize in einer Beziehung weil die andere Person überarbeitet ist oder im Dauerstress - und je nach Job und Pensum ferner noch kaum daheim
Fassen wir das kurz zusammen: Akzeptables Einkommen, Spaß an der Tätigkeit und Zeit.


Zeit ist für mich noch wichtiger als Geld, denn Freizeit ist unbezahlbar und eines hohes Gut.

Eigentlich ist meine Rangfolge folgende: Zeit, Freude und auf dem letzten Platz Gehalt.


Eine Partnerin für eine ernsthafte Beziehung müsste bei mir also Zeit bzw. genügend Freizeit haben und sollte weder notgedrungen, zwanghaft für die Arbeit leben müssen noch freiwillig die meiste Zeit ihres Lebens in die Arbeit stecken, für die Arbeit leben.


1x zitiertmelden