Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie wichtig ist Euch Geld beim Kennenlernen

1.008 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geld, Beziehung, Wohlstand ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wie wichtig ist Euch Geld beim Kennenlernen

04.02.2021 um 16:29
Mir ist die Lebenseinstellung wichtiger als Geld. Denn jeder kann mal gerade eine Orientierungsphase haben, oder in einem schlechten Job landen, weil man leider vorerst nichts Besseres gefunden hat. Sollte ich allerdings eine Person kennenlernen, die verschwenderisch mit ihrem Geld umgeht und das Leben an sich vorbeizischen lässt - Machs gut und viel Spaß noch. :)


melden

Wie wichtig ist Euch Geld beim Kennenlernen

15.03.2021 um 19:41
Keine Ahnung ob ich vielleicht vor Jahren schon mal was hier reingeschrieben habe... Aber grundsätzlich überhaupt nicht wichtig.

Es geht viel eher um den Mensch an sich als um das was er hat... Ich selbst habe in meinem Leben bereits mit viel Geld, mit wenig Geld, und mit überhaupt keinem Geld gelebt... Seit ein paar Jahren geht es mir sehr gut aber das war nicht immer so, hätte mich deshalb jemand abgelehnt hätte ich es akzeptiert und verstanden aber wäre sicher nicht traurig gewesen deshalb.

Ich kann mir vorstellen dass es, wenn es wirklich schon "ernst" ist, man eine langfristige Beziehung oder sogar Ehe eingeht, man zusammen im Haushalt lebt... Dass es da problematisch werden kann wenn einer der beiden Partner mehr beisteuert als der andere, und ich würde in der Hinsicht vielleicht auch lieber eine Frau haben die eigenständig ist und sich selbst versorgen kann, als eine die zuhause sitzt und von meinem Geld lebt.

Aber beim Kennenlernen ist das doch erstmal völlig irrelevant... Ich bin seit langer Zeit in einer Beziehung, die hat begonnen als ich 19 war, jetzt werde ich 31. Damals in dem Alter (meine Partnerin ist noch 1-2 Jahre jünger als ich) hatten wir beide eigentlich kein Geld und es hat niemanden interessiert. Müsste ich jetzt in meinem Alter nochmal auf Partnersuche gehen, wären Herz und Charakter wahrscheinlich die allerwichtigsten Faktoren, aber niemals Geld. Das sollte sowieso soweit es möglich ist kein großes Thema sein in einer Beziehung (klar, bist du verheiratet, hast Kinder, baust ein Haus - dann IST es ein Thema um das man nicht herumkommt...) es ist besser wenn beide soweit es geht ihre Finanzen unabhängig voneinander selbst regeln, noch schöner ist es natürlich wenn der eine aushilft wenns beim anderen Probleme gibt, insofern das dann nicht zwischen den Beiden steht. Ich und meine Partnerin leben zusammen, haben ein Kind zusammen, was die gemeinsamen Fixkosten (Miete, Strom, Internet, Kosten für das Kind etc.) betrifft wird Hälfte Hälfte gemacht, genau so bei den Lebensmitteln, ansonsten haben unsere Finanzen aber überhaupt nichts miteinander zu tun, jeder hat sein eigenes Konto, ich weiß nicht mal wieviel auf dem von meiner Frau drauf ist (ich weiß nur dass viel mehr drauf ist wie auf meinem :trollking: ) sie weiß auch nicht was auf meinem drauf ist, wäre mir aber auch egal wenn sie es wüsste, das passt einfach so. Man sollte sich nichts schuldig bleiben. Wenn wir zusammen essen gehen oder sonst etwas unternehmen, machen wir es eben so wie alle dummen Erwachsenen, jeder zückt seine Börse und versucht alles zusammen zu bezahlen - am Ende hält es sich dann die Waage und es wird nicht drüber geredet, genau so wie es sein soll.

Heute ist das zumindest so. Als wir in sehr jungen Jahren plötzlich Eltern wurden, beide von den Eltern zuhause raus sind und eine Wohnung zusammen bezogen haben, beide kein Geld hatten, war das natürlich schon etwas anderes. Irgendwo auch mal Streitfaktor, vor allem da man aufgrund der Verantwortung für das Kind irgendwo ja auch unter Druck steht, aber wenn es hart auf hart kam wurde alles zusammengeschmissen was wir hatten und dann ging es irgendwie.


Finde es sehr schade wie hier mehrfach gelesen dass man Menschen von vornherein ablehnt aufgrund finanzieller Probleme... Leute, auch wenn euer Partner vielleicht Schulden hat, sind das nicht eure, und er wird es wahrscheinlich trotzdem schaffen euch mal auf ein Eis oder Kino einzuladen. Ich würde niemandem empfehlen einen guten Menschen abzuschreiben weil er finanziell vielleicht nicht soviel bieten kann, ob man zusammen glücklich werden kann hängt aus meiner Sicht von ganz anderen Faktoren ab.


1x zitiertmelden

Wie wichtig ist Euch Geld beim Kennenlernen

16.03.2021 um 07:37
Zitat von CapitanoCapitano schrieb:Finde es sehr schade wie hier mehrfach gelesen dass man Menschen von vornherein ablehnt aufgrund finanzieller Probleme... Leute, auch wenn euer Partner vielleicht Schulden hat, sind das nicht eure, und er wird es wahrscheinlich trotzdem schaffen euch mal auf ein Eis oder Kino einzuladen
Na, ich glaube, dass es hier auf die persönlichen Erfahrungen eines jeden ankommt. Meine Schwiegermutter hat mal einen Heiratsantrag abgelehnt. Der Mann war herzensgut, hatte aber eine Menge Schulden, und damit wollte sie sich mit Mitte/Ende 50 nicht mehr belasten. Sie musste zuvor nämlich schon Schulden, die ihr vorheriger geschiedener Mann gemacht hatte, abbezahlen, hat sehr hart gearbeitet dafür, und daher wollte sie das einfach nicht mehr. Kann ich auch nachvollziehen.


melden

Wie wichtig ist Euch Geld beim Kennenlernen

16.03.2021 um 13:51
Naja, ich würde mir mit nicht kleinem aber bescheidenen Auskommen auch keine finanzielle Krücke und somit auch in gewisser Weise wirtschaftliche/soziale Unsicherheit ans Bein binden wollen. Im Zweifel bin ich lieber Single.

Geld sollte natürlich nie alles sein und es ist schade gerade wenn der Rest sehr gut passt. Und es käme auch auf die Schuldenmenge an. Ab einem gewissen Berg würde ich aber verzichten. Es geht ja nicht nur um das Geld oder die Schulden an sich: Die damit verbundenen Aspekte selbst können sich zwangsläufig negativ auf eine Partnerschaft ausüben, gerade dann wenn irgendwann Person A Person B mittragen müsste.

Das macht dann auf Dauer bestimmt wenig Freude, wenn eine Partnerschaft schon von Anfang an so geprägt ist.


1x zitiertmelden

Wie wichtig ist Euch Geld beim Kennenlernen

16.03.2021 um 16:00
@nairobi
@Warden

Finanzielle Probleme eines potenziellen Partners müssen einen doch nicht zwangsläufig selbst betreffen. Nicht jede Beziehung (auch nicht jede langfristige!) muss zwangsläufig in einem gemeinsamen Haushalt stattfinden, oder dazu führen dass man heiratet und einen Haufen Kinder in die Welt setzt.

Dafür kann man (oder sollte man sogar) die Finanzen einfach getrennt halten.


2x zitiertmelden

Wie wichtig ist Euch Geld beim Kennenlernen

16.03.2021 um 16:05
@Capitano

Muss nicht, kann aber.

Ist halt einerseits höchst individuell und zugleich mit abstrakten Risiken "down the line", also auf absehbare oder nicht absehbare Zeit verbunden - je nach Schuldenhöhe bzw. Finanzproblem der anderen.

Es muss mich selbst nicht betreffen, aber wenn die andere Person unter anhaltenden akuten (Geld-)Sorgen leidet, betrübt das irgendwo eine Beziehung möglicherweise oder führt in Erwartungshaltungen oder Streit weil beide nicht die gleiche "Mindestgrundlage" (wie geordnete wirtschaftliche Verhältnisse) haben.

Es kann alles individuell gut gehen, aber es sind nicht die besten Startvoraussetzungen als wenn beide Seiten finanziell keine akute Not erleiden.


melden

Wie wichtig ist Euch Geld beim Kennenlernen

16.03.2021 um 16:09
Zitat von CapitanoCapitano schrieb:Finanzielle Probleme eines potenziellen Partners müssen einen doch nicht zwangsläufig selbst betreffen. Nicht jede Beziehung (auch nicht jede langfristige!) muss zwangsläufig in einem gemeinsamen Haushalt stattfinden, oder dazu führen dass man heiratet und einen Haufen Kinder in die Welt setzt.
Das stimmt, aber die Probleme fangen schon im Kleinen an. Wenn du gerne Essen gehen möchtest, aber dein Partner sich das nicht leisten kann, kannst du ihn jedes Mal einladen, ihr geht nicht essen oder du gehst alleine. Dasselbe mit Urlaub, Freizeitaktivitäten etc. Keine der Möglichkeiten finde ich persönlich optimal.

Wahrscheinlich wird man sich immer einigen können, wenn man es wirklich will, aber dass es einen nicht betrifft, sehe ich nicht.


melden

Wie wichtig ist Euch Geld beim Kennenlernen

16.03.2021 um 18:18
Zitat von CapitanoCapitano schrieb:Finanzielle Probleme eines potenziellen Partners müssen einen doch nicht zwangsläufig selbst betreffen. Nicht jede Beziehung (auch nicht jede langfristige!) muss zwangsläufig in einem gemeinsamen Haushalt stattfinden, oder dazu führen dass man heiratet und einen Haufen Kinder in die Welt setzt.

Dafür kann man (oder sollte man sogar) die Finanzen einfach getrennt halten.
Das ist natürlich richtig. Ich muss dazu sagen, die Schwiegermutter ist 83 Jahre alt und "früher" wurden solche Dinge oft anders betrachtet und gehandhabt als heutzutage, wo vieles selbstverständlicher und einfacher ist.


melden

Wie wichtig ist Euch Geld beim Kennenlernen

18.03.2021 um 11:55
Zitat von WardenWarden schrieb:Es geht ja nicht nur um das Geld oder die Schulden an sich: Die damit verbundenen Aspekte selbst können sich zwangsläufig negativ auf eine Partnerschaft ausüben, gerade dann wenn irgendwann Person A Person B mittragen müsste.
Bei mir kommt es darauf an, wie die Schulden entstanden sind.
Wenn jemand aus meiner Sicht unverschuldet in einer finanziellen Notlage ist (das ist für mich in den seltensten Fällen so), habe ich kein Problem damit, einen Partner zu erhalten.
Allerdings muss dieser im Gegenzug den gesamten Haushaltskram und sonstiges lästiges Zeug erledigen.
Ich würde niemals hohe Schulden für jemanden abbezahlen, aber das muss ich eh nicht, wenn ich diese Person nicht heirate.


1x zitiertmelden

Wie wichtig ist Euch Geld beim Kennenlernen

18.03.2021 um 14:16
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Bei mir kommt es darauf an, wie die Schulden entstanden sind.
Wenn jemand aus meiner Sicht unverschuldet in einer finanziellen Notlage ist (das ist für mich in den seltensten Fällen so), habe ich kein Problem damit, einen Partner zu erhalten.
Allerdings muss dieser im Gegenzug den gesamten Haushaltskram und sonstiges lästiges Zeug erledigen.
Ich würde niemals hohe Schulden für jemanden abbezahlen, aber das muss ich eh nicht, wenn ich diese Person nicht heirate.
Ja, das kommt natürlich hinzu.

Wenn ich wen kennenlerne der etwa den Job

1) kürzlich verloren hat
2) gerade verliert
3) in kürze verliert

bzw. etwaige Einbußen/Schulden situativ - etwa pandemiebedingt, als Beispiel - erlitten hat ist das eher was anderes. Wenn die "Menge" dann noch "überschaubar" oder alternativ stemmbar ist.

Wenn ich wen treffe wo etwa maßlose Spielsucht und damit verbundene Schulden ein Fluch sind, würde ich eher davon Abstand nehmen. Oder alternativ die Wasser austesten wenn andere Aspekte gut passen, aber dann bis zu einer Besserung die Partnerschaft nicht über ein gewisses Level hinaus gestalten, etwa Ehe, noch gemeinsame Finanzen.


1x zitiertmelden

Wie wichtig ist Euch Geld beim Kennenlernen

18.03.2021 um 16:52
Zitat von WardenWarden schrieb:Wenn ich wen treffe wo etwa maßlose Spielsucht und damit verbundene Schulden ein Fluch sind, würde ich eher davon Abstand nehmen. Oder alternativ die Wasser austesten wenn andere Aspekte gut passen, aber dann bis zu einer Besserung die Partnerschaft nicht über ein gewisses Level hinaus gestalten, etwa Ehe, noch gemeinsame Finanzen.
Bei einem Suchtproblem kommt es bei mir darauf an, ob sich diese Person helfen lässt und bereit ist, ernsthaft davon loszukommen.

Sollte das der Fall sein, begleite ich diesen Menschen mit vollem Einsatz durch die harte Zeit.

Leider gibt es aber viele Menschen, die nur groß reden, aber nicht wirklich bereit sind, ihr Laster abzulegen. Sollte das und/oder Faulheit (Bequemlichkeit) vorhanden sein, lasse ich diese Person sofort fallen, denn diese Dinge mag und akzeptiere ich nicht.


melden

Wie wichtig ist Euch Geld beim Kennenlernen

21.03.2021 um 10:05
@FerneZukunft
Wie gehst du damit um wenn das Laster Faulheit ist? Ich meine keine Spiel- oder Drogensucht oder sowas, einfach nur ein vor sich hinvegetieren... nur das nötigste machen, keine Perspektive sehen...? Wie bekommt man einen Menschen da raus? Nen neuen Job anfangen ist ja in vielen Branchen ne unsichere Sache. Und was sicheres zu bekommen ist ja so sicher wie "ich zieh ihn vorher raus"...

Schwere Zeiten ohne Aussicht auf Besserung^^


1x zitiertmelden

Wie wichtig ist Euch Geld beim Kennenlernen

21.03.2021 um 11:13
Zitat von DavemanDaveman schrieb:Wie gehst du damit um wenn das Laster Faulheit ist?
Eine faule Person kommt für mich niemals als Partner in frage.
Es schreckt mich auch ab, wenn jemand alle paar Jahre den Job wechselt, weil es nirgends passt. Wenn dann noch so Ansagen dazu kommen, wie: "Immer sind die anderen schuld" ist diese Person für mich "gestorben"

Ich bin bereit einen Partner finanziell zu erhalten, wenn er den Haushalt und sonstige Erledigungen macht. Ich bin aber ganz schön pedant und lege viel Wert auf ein sauberes, ordentlich aufgeräumtes Eigenheim - deswegen hat ein Partner bei mir keinesfalls ein Lanselleben.
Zitat von DavemanDaveman schrieb:nur das nötigste machen, keine Perspektive sehen...?
Falls hier eine Depression dahinter steckt und die Person bereit ist, Therapien zu machen und daran zu arbeiten, gebe ich ihm eine Chance.
Wenn allerdings die wahren Interessen aus Internet, zocken, fernsehen, in Lokalen hocken, faul herumliegen und gackern bestehen, wende ich mich sofort ab.

Ein Partner muss kein Geld haben, aber (neben den üblichen Eigenschaften) fleißig, ehrgeizig, ordentlich und voller Power sein.


melden

Wie wichtig ist Euch Geld beim Kennenlernen

05.06.2021 um 19:28
Solange er sein Leben selber finanzieren kann, ist alles im Lack. Ist mir auch völlig egal, ob er 1.300€ oder 3.000€ verdient. Hauptsache er finanziert sich selbst


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Ehevertrag
Menschen, 105 Beiträge, am 11.06.2020 von Dreisteine
bramasole am 30.03.2008, Seite: 1 2 3 4 5 6
105
am 11.06.2020 »
Menschen: Was mit 3 Billionen € machen, wenn man nur noch wenig Zeit hat?
Menschen, 99 Beiträge, am 29.06.2016 von Baest
LinoVanBino am 11.04.2016, Seite: 1 2 3 4 5
99
am 29.06.2016 »
von Baest
Menschen: Sie hat Geld er nicht
Menschen, 227 Beiträge, am 19.09.2015 von Heijopei
Dagegen am 01.06.2006, Seite: 1 2 3 4 ... 9 10 11 12
227
am 19.09.2015 »
Menschen: Das bessere Leben: Leben ohne Reichtum erstrebenswerter?
Menschen, 45 Beiträge, am 24.10.2013 von Rumpelflittche
Guardian1988 am 22.10.2013, Seite: 1 2
45
am 24.10.2013 »
Menschen: Ist Arbeit ein erstrebenswertes Ziel, oder ein notwendiges Übel?
Menschen, 784 Beiträge, am 16.10.2012 von gardner
endgame am 15.12.2010, Seite: 1 2 3 4 ... 37 38 39 40
784
am 16.10.2012 »