weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Energie, die Illusionierung beim Stromsparen und die Mißverhältnisse

75 Beiträge, Schlüsselwörter: Welt, Energie, Strom, Illusion, Untergang, Sparen, Verbrauch, Heizung
Diese Diskussion wurde von Comguard2 geschlossen.
Begründung: Und täglich grüßt das Murmeltier - hat wieder nicht geklappt :(

Diskussion: Warmwasseraufbereitung und Energiekosten
guyusmajor
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Energie, die Illusionierung beim Stromsparen und die Mißverhältnisse

08.02.2013 um 16:15
Nachdem mein vorangehender Thread ( Diskussion: Warmwasseraufbereitung und Energiekosten (Beitrag von guyusmajor) ) auf überweigende Verständnislosigkeit gestoßen war und aufgrund von Spam der User gelöscht wurde, möchte ich den Sachverhalt trotzdem wieder zur Diskussion stellen mit der Hoffnung auf sachbezogene Beiträge und ohne Argwohn, - jetzt aber unter einem anderen Blickwinkel und dabei primär auf die Irreführung der Kosumenten in vielerlei Hinsicht bezogen.

Wir werden aallesamt getäuscht über die wahren Verhältnisse zum Nutzen der Industrie nach meiner Überzeugung. Wozu z.B. LED wenn eine LED-Lampe 0,005 kw/h verbraucht aber ein Durchlauferhitzer 7 kw/h? Wo liegt der spürbare Nutzen?

Wie verteilt sich der zu bezahlende Energieverbrauch eigentlich weltweit und in unsere Breiten?

Zunächst einmal eine grafische Übersicht mit den Gesamtverhältnissen eines Durchschnitthaushaltes, hier:

Auto



Ganz vorne an steht momentan das Thema "Licht" und Kosteneisparung, dabei sind die effektiven Kosten für das Haushaltslicht im Verhältnis zu den anderen Energiekosten verschwindend gering und man spart so nur in einem sehr kleinem Umfang, man wundert sich, warum die Stromrechnung steigt, anstatt fällt.
Wer die Zahlen nicht kennt lässt sich eben leicht täuschen und wer kennt sie schon!?

Auf dem Gebiet des reinen Wohnverbrauchs sehen die Verhältnisse so aus, hier:

Energieverbrauch-im-Haushal



Keine Frage, auch die großen Energieräuber werden thematisiert und durch technologie und Umbau von Gebäuden reduziert, - aber zu welchem Preis (?), amortisiren sich die Investionen sehr schnell? Ich denke eben nicht und der Nutznießer ist die Industrie und der Staat durch die Steuereinnahmen und die Beschäftigung.

Ganz am Ende wird das Thema "Verzicht" angesprochen und das aus gutem Grund, denn dadurch wird keine Kapital geschöpft.

Wer macht sich z.B. schon Gedanken über die langfristigen Folgen von kurzfristigen Umbauten von Häusern durch z.B. Isolierung? Was passiert mit den Abfallproduken aus der Häuserisolierung wenn die Häuser irgendwann abgerissen werden müssen?
Nachhaltiges Denken sieht anders aus.

Worum es mir hier aber geht ist folgendes: wie kann man die Energiekosten für die Bereiche Heizen, Warmwasser stark reduzieren, wenn die Effizienz der Warmwasseraufbereitung und der Heizungstechnik und - Gebäudeisolierung nicht sehr stark UND kostengünstig verbessert werden kann?
Wir müssen uns das nochmal im Munde zergehen lassen, die Warmwasseraufbereitung verursacht Kosten von 50% der Haushaltsenergiekosten, wenn man den utopisch hohen Heizungernergiebedarf, der heute eher weniger über Strom läuft, ausklammert.

Nehmen wir das jetzt als notweniges Übel hin und sagen uns, wir können daran eh nichts ändern, oder denken wir einen Schritt weiter und sagen, "nur der Verzicht schafft kostenfreie Einsparungen!"

Reicht eine Raumtemperatur von 17-18°C nicht vollkommen aus? Muss man wirklich 2 mal täglich Duschen und Baden und reicht das Waschen mit kälterem Wasser nicht vollkommen aus und kann man seine Klamotten nicht viel länger tragen ehe sie in die Wäsche kommen?

Ja, diese Strategie kann nicht nur dem Einzelnen zur Kosteneinsparung drastisch helfen, sondern sie kann die Welt retten, wenn alle das so machen, denn wir brauchen weniger und nicht mehr!!
Nach dem Stand der Dinge ist die Basis unserer Existenz die Heizung, das Warmwasser, die Isolierung, denn darauf baut alles auf - kann das richtig sein?
Nur marginal fallen dabei die Energiekosten für z.B. Licht aus und trotzdem werden sie wesentlich propgiert.

Fakt aber ist, der Energieverbrauch liegt viel zu hoch um ihn langfristig zu deckeln:
Der jährliche Gesamtenergieverbrauch eines Standard-Einfamilienhauses liegt bei durchschnittlich etwa 200 kWh/m2. Darin ist der Verbrauch von Benzin oder Diesel, der für das Autofahren anfällt, nicht enthalten. In einem Wohnhaus mit einer beheizten Fläche von 140 m2 entspricht der Energieverbrauch demnach immerhin 28.000 kWh pro Jahr. Ne Menge Energie!

Mit der gleichen Menge Energie könnte man unter anderem:

144.000.000 Zitronen auspressen
30.000.000 A4 Seiten kopieren
210.000 Tassen Kaffee kochen
450.000 Hemden bügeln
28.000 mal einen voll beladenen Jumbojet 1 m hoch heben
http://mayago.lu/textdetail/3521

Wo liegt hier noch die Verhältnismäßigkeit, was läuft falsch, wenn der Energiebedarf der Welt bis 2050 weiter dramatisch steigt, anstatt abzunehmen?

energieverbrauch-welt-1860-2010
grafik energiebedarf



melden
Anzeige

Energie, die Illusionierung beim Stromsparen und die Mißverhältnisse

08.02.2013 um 16:29
@guyusmajor
guyusmajor schrieb: wenn die Effizienz der Warmwasseraufbereitung und der Heizungstechnik und - Gebäudeisolierung nicht sehr stark UND kostengünstig verbessert werden kann?
Man sagte und bewies Dir gestern bereits, dass die Effizienz bei der Warmwasseraufbereitung bei 99% liegt.

Wo liegt Dein Verständnisproblem?


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Energie, die Illusionierung beim Stromsparen und die Mißverhältnisse

08.02.2013 um 16:31
Nachdem mein vorangehender Thread ( Diskussion: Warmwasseraufbereitung und Energiekosten (Beitrag von blOckOut) ) auf überweigende Verständnislosigkeit gestoßen war
Versuchst Du es nun nochmal und wirst ebenfalls an Deiner Verständnislosigkeit scheitern.

Seitdem August 2011 nix passiert ist nun eine neue Masche?


melden

Energie, die Illusionierung beim Stromsparen und die Mißverhältnisse

08.02.2013 um 16:33
Hallo @guyusmajor , hallo @alle !

Im Sinne der Energieeinsparung ist ein Wollpullover und lange Unterwäsche wegweisend.
Unsere Ahnen kannten auch schon die Schlafmütze.

Diese bewerten Methoden kann man aber nicht von der Steuer absetzen und Fördergelder gibt es auch nicht.

Gruß,Gildonus


melden

Energie, die Illusionierung beim Stromsparen und die Mißverhältnisse

08.02.2013 um 16:37
@guyusmajor

Außerdem.....Du widersprichst Dir doch wieder selber.....völligen Blödsinn verzapfst Du da.

1.) Kommst Du wieder mit dieser komischen Rechnung her, in der Du die Heizkosten ausklammerst und dann behauptest die Warmwasseraaufbereitung würde dann 50% des Energieverbrauchs ausmachen...
guyusmajor schrieb:die Warmwasseraufbereitung verursacht Kosten von 50% der Haushaltsenergiekosten, wenn man den utopisch hohen Heizungernergiebedarf, der heute eher weniger über Strom läuft, ausklammert.
(Anmerkung am Rande: Selbst n Sonderschüler begreift, dass das Blödsinn ist)

und anschliessend führst Du 2.) ein Beispiel an, welches sich hauptsächlich auf die Heizkosten bezieht:
guyusmajor schrieb: In einem Wohnhaus mit einer beheizten Fläche von 140 m2 entspricht der Energieverbrauch demnach immerhin 28.000 kWh pro Jahr. Ne Menge Energie!
Ordne mal Deine Gedanken, damit endlich mal etwas Intelligentes daraus entspringt.

Edit: In Deiner ersten Grafik stehen 31% Energieverbauch durch Mobilität......soll ich mal verraten, was für ein Auto Du fährst? Möchtest Du dann noch über die 8% Energieverbrauch für Warmwasseraufbereitung sprechen? Hm?


melden

Energie, die Illusionierung beim Stromsparen und die Mißverhältnisse

08.02.2013 um 16:49
@guyusmajor
wenn Du Grafiken postest, solltest Du darauf achten, dass sie keine Rechtschreibfehler enthalten. Man könnte sonst meinen, Du hast sie selbst erstellt.


melden

Energie, die Illusionierung beim Stromsparen und die Mißverhältnisse

08.02.2013 um 16:51
@kleinundgrün

LOL.....das Bellen ist mir gar nicht aufgefallen.


melden

Energie, die Illusionierung beim Stromsparen und die Mißverhältnisse

08.02.2013 um 16:54
@guyusmajor
guyusmajor schrieb:Reicht eine Raumtemperatur von 17-18°C nicht vollkommen aus?
Nein, tut es zumindest im Wohnzimmer nicht. Alle anderen Räume heize ich gar nicht.
guyusmajor schrieb:Muss man wirklich 2 mal täglich Duschen und Baden und reicht das Waschen mit kälterem Wasser nicht vollkommen aus und kann man seine Klamotten nicht viel länger tragen ehe sie in die Wäsche kommen?
Ich dusche nur 1x pro Tag und bade überhaupt nicht. Und ja, bis auf die Unterwäsche kommt bei mir Kleidung nicht gleich nach 1x tragen in die Wäsche.

Ich frage mich aber wie Du auf 50% Anteil für Warmwasser kommst, wenn in Deinen Tortengraphiken 8% bzw. 12% stehen. Das habe ich schon in dem anderen Thread nicht verstanden.


melden

Energie, die Illusionierung beim Stromsparen und die Mißverhältnisse

08.02.2013 um 16:57
@CurtisNewton
immerhin hat er wieder einen Thread eröffnet, ich fand es zu schade, dass der andere geschlossen wurde.
Vielleicht sollte er mal bei Pro7 anfangen: "We love to entertain you"?

@guyusmajor
Wenn es Dir darum geht, Heizungsenergie dahingehend einzusparen, dass man sich in Verzicht üben sollte, ist das immerhin diskutabel. Nur solltest Du dafür den vorhin geposteten Rat annehmen, und Deine Gedanken ordnen.


melden

Energie, die Illusionierung beim Stromsparen und die Mißverhältnisse

08.02.2013 um 17:20
@guyusmajor
Warum verwendest du denn Grafiken, die du selbst erstellt hast?


melden
guyusmajor
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Energie, die Illusionierung beim Stromsparen und die Mißverhältnisse

08.02.2013 um 20:03
@CurtisNewton

Zu deiner Information stelle ich hier im Theread ALLE Energiekosten und im speziellen die der Heizkosten und die der Sromkosten als unterschiedliche Energiequellen in ein Verhältins und das alles ist sehr gut durchdacht.

@SKlikerklaker

Nicht selten kommt folgeder Sachverhalt zum Tragen:

- die Trennung der Heizkosten von den Stromkosten

Betrachtet man dann die reinen Stromkosten (nach der Grafik oben), also setz sie auf 100 Prozent, dann belaufen sie die anteiligen Warmwasser-Energiebedarf auf eben ca. die Hälfte, also 50% - so long..


melden

Energie, die Illusionierung beim Stromsparen und die Mißverhältnisse

08.02.2013 um 20:06
@guyusmajor
guyusmajor schrieb:und das alles ist sehr gut durchdacht.
Und wenn man ganz fest dran glaubt, kann man auch Schlümpfe sehen.


melden
guyusmajor
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Energie, die Illusionierung beim Stromsparen und die Mißverhältnisse

08.02.2013 um 20:07
@kleinundgrün

jetzt überleg doch mal, wie lange dieser dramatisch Energiebedarfsanstie innerhalb weniger Jahrzehnte und die damit einhergehende Ressourcenverknappung gut gehen kann - wie viele Jahrunderte? Wo liegt die Lösung, oder denken wir "nach uns die Sintflut!" ?
kleinundgrün schrieb:Nur solltest Du dafür den vorhin geposteten Rat annehmen, und Deine Gedanken ordnen.
da ich Heizkosten und Stromkosten in ein Verhältnis setze, verstehe ich den Einwand nicht so ganz. Kannst du ihn mir erläutern?


melden
guyusmajor
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Energie, die Illusionierung beim Stromsparen und die Mißverhältnisse

08.02.2013 um 20:10
@CurtisNewton

dein Einwand war Spam und trägt nicht zur Diskussion bei, sondern zerstört sie.


melden

Energie, die Illusionierung beim Stromsparen und die Mißverhältnisse

08.02.2013 um 20:12
@guyusmajor

Du bist doch sowieso an keiner Diskussion interessiert.
Hat man gestern gesehen, als Du auf keine Fragen oder Hinweise eingegangen bist, die Dich widerlegt haben und Dir ganz klar falsche Denkweise oder Fehlinformationen aufgezeigt haben (Stichwort Durchlauferhitzer-Wirkungsgrad 99%).

Du nimmst keinerlei Informationen auf, und das Ganze gipfelt dann in Deiner indirekten Zustimmung nach einem Hinweis durch die Moderation!


melden
guyusmajor
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Energie, die Illusionierung beim Stromsparen und die Mißverhältnisse

08.02.2013 um 20:12
@Ainee
Ainee schrieb:Warum verwendest du denn Grafiken, die du selbst erstellt hast?
wie meinen?


melden

Energie, die Illusionierung beim Stromsparen und die Mißverhältnisse

08.02.2013 um 20:13
@guyusmajor
guyusmajor schrieb:wie meinen?
Wieder ein Beweis dafür!
CurtisNewton schrieb:Du bist doch sowieso an keiner Diskussion interessiert.
Du beziehst keinerlei Stellung zu anderen Aussagen, sondern ziehst einfach nur Dein Ding ab und springst von Hier nach Da.
Du willst doch nicht behaupten, dass das eine Diskussion sei, oder doch?


melden
guyusmajor
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Energie, die Illusionierung beim Stromsparen und die Mißverhältnisse

08.02.2013 um 20:16
@CurtisNewton

natürlich, enden deine Schlussfolgerungen denn mit der Aussage 99%, obwohl der Energiebedarf bei anteiligen 50% außerhalb der Heizkosten liegt, lt. obiger Grafik? Wie kann man 7 Mrd. Menschen das verkaufen?
Ainee schrieb:
Warum verwendest du denn Grafiken, die du selbst erstellt hast?
...kannst du mir den Hintergrund des Satzes erklären?


melden

Energie, die Illusionierung beim Stromsparen und die Mißverhältnisse

08.02.2013 um 20:17
@guyusmajor

Woher stammen die obersten beiden Tortendiagramme in Deinem Eingangspost?


melden
Anzeige
guyusmajor
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Energie, die Illusionierung beim Stromsparen und die Mißverhältnisse

08.02.2013 um 20:20
@CurtisNewton


ich habe die Quelle ordnungsgemäß im Eingangspost benannt, wo ist das Problem?


melden
287 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden