weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Adoptionsrecht von homosexuellen Paaren

449 Beiträge, Schlüsselwörter: Lesbisch, Schwule, Lesben, Homosexuelle, Adoptionsrecht

Adoptionsrecht von homosexuellen Paaren

19.02.2013 um 14:49
@KillingTime
idealzustand was ist das ?


melden
Anzeige

Adoptionsrecht von homosexuellen Paaren

19.02.2013 um 14:50
@dasewige
Ich lache so oder so wie ich will..
dasewige schrieb:ich sagte doch schon, die homophobie ist der ersatz der hexenjagd!
Ist nicht das wie vor 10 Seiten?


Und sehr wohl hat die Erziehung was mit dem Sexualentwicklung zu tun. Kann mir keiner verzählen dass das nicht so ist. Es hinterlässt mit Sicherheit Spuren..


melden

Adoptionsrecht von homosexuellen Paaren

19.02.2013 um 14:51
KillingTime schrieb:Ich gehe bei meiner Betrachtung vom Idealzustand aus, welcher sich aus einer intakten Vater-Mutter-Kind-Beziehung zusammensetzt. Damit vergleiche ich.
Ich vermute, dass hier ein Übertragungsfehler liegt. Dieser genannte Zustand ist sicherlich der Idealzustand was die Reproduktion angeht. Aber es ist nicht folgerichtig der Idealzustand, was die Erziehung angeht. Vielleciht ja, vielleicht nein. Aber es ist definitiv kein Fakt.


melden

Adoptionsrecht von homosexuellen Paaren

19.02.2013 um 14:51
@Cmon
oh du unwissender!


melden

Adoptionsrecht von homosexuellen Paaren

19.02.2013 um 14:52
Cmon schrieb:Und sehr wohl hat die Erziehung was mit dem Sexualentwicklung zu tun. Kann mir keiner verzählen dass das nicht so ist. Es hinterlässt mit Sicherheit Spuren..
Das eine ist eben die subjektive Meinung und das andere die Faktenlage.

Nochmal der Wikilink:

Kinder und Jugendliche homosexueller Eltern sind genauso oft heterosexuell orientiert wie Kinder heterosexueller Eltern.
Hinsichtlich möglicher Verhaltens- und Entwicklungsstörungen aufgrund der sexuellen Orientierung der Eltern gibt es keine Unterschiede zwischen Kindern in gleichgeschlechtlichen und verschiedengeschlechtlichen Lebensgemeinschaften. Kinder homosexueller Eltern zeigen in keiner Weise häufiger Verhaltensstörungen als Kinder heterosexueller Eltern.
Nicht die sexuelle Orientierung, sondern das Geschlecht der (homosexuellen) Eltern scheint auf Einstellungen und Verhalten von Kindern zu wirken. So weisen wohl vor allem Kinder, die in gleichgeschlechtlichen Lebensgemeinschaften von zwei Frauen heranwachsen, seltener ein geschlechtstypisches Rollenverhalten auf als Kinder heterosexueller Eltern.
Eine Mehrheit der Kinder erleben keine Diskriminierungen aufgrund ihrer Familienerfahrungen. Jene Kinder, die Stigmatisierungen erleben, können konstruktiv damit umgehen und werden von ihren Eltern gut aufgefangen.[12]
Grundsätzlich scheinen Kinder, die bei gleichgeschlechtlichen Eltern aufwachsen, ihre sexuelle Orientierung reflektierter zu erleben. Gleichwohl schränken die Studien aus den USA diese These insofern ein, als sich in dieser Einstellung zum Teil auch durch die Umgebung prägen könnte: Homosexuelle Eltern in den USA leben überdurchschnittlich oft in Großstädten oder Universitätsstädten, ihre Kinder wachsen in einem vergleichsweise toleranten Milieu auf, welches seltener homophobe Einstellungen hegt.
Kinder in gleichgeschlechtlichen Partnerschaften unterliegen keinem höheren Risiko, Opfer sexuellen Missbrauchs zu werden. Täter in sog. Kindesmissbrauchsdelikten sind ganz überwiegend (zirka 95 Prozent nach Erkenntnissen des Sicherheitsberichts der Bundesregierung) Männer; sie kommen überwiegend aus dem sozialen Nahraum. Das Missbrauchsrisiko für Mädchen ist dreimal höher als für Jungen. Damit liegt das Missbrauchsrisiko für Kinder, die bei einem lesbischen Paar aufwachsen und für Mädchen, die bei einem schwulen Elternpaar aufwachsen, schon statistisch sehr viel niedriger als bei Kindern in heterosexuellen Partnerschaften. Statistische Zahlen zu diesem Punkt gibt es allerdings nicht – es wird argumentiert, dass das Risiko auf Grund hoher sozialer Kontrolle auch hier deutlich niedriger liege als bei heterosexuellen Paaren. Somit findet ein weit verbreitetes Vorurteil keinerlei Bestätigung in der Forschung.

Eine vom deutschen Bundesministerium der Justiz in Auftrag gegebene Studie zur "Lebenssituation von Kindern in gleichgeschlechtlichen Lebenspartnerschaften" kommt zu dem Schluss, dass bei Kindern, die in lesbischen oder schwulen Partnerschaften aufwachsen, keinerlei Nachteile für die Entwicklung festzustellen seien. An der Studie war das Münchner Staatsinstitut für Frühpädagogik (IFP) beteiligt.[13

...


melden

Adoptionsrecht von homosexuellen Paaren

19.02.2013 um 14:52
dasewige schrieb:idealzustand was ist das ?
Lesen ist anscheinend nicht so deine Stärke, was? ;)
KillingTime schrieb:Ich gehe bei meiner Betrachtung vom Idealzustand aus, welcher sich aus einer intakten Vater-Mutter-Kind-Beziehung zusammensetzt.
Kleiner Lesetipp: Wikipedia: Idealisierung_%28Physik%29


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Adoptionsrecht von homosexuellen Paaren

19.02.2013 um 14:55
@Cmon

macht aber noch immer einen Unterschied, ob das Kind sich frei entwickeln kann und die sozialen Bezugspersonen es darin fördern, oder nur fordern...

Nich jede Vita von Gewalt und Vernachlässigung lässt einen Menschen antisozial werden, wenn irgendwo irgendwer ihn doch noch fürsorglich auffängt!


melden

Adoptionsrecht von homosexuellen Paaren

19.02.2013 um 14:55
@KillingTime
den idealzustand dem du hinterher hinks, ist ganz alleine in deinem kopf entstanden und hat nichts mit der realität zu tun!


melden

Adoptionsrecht von homosexuellen Paaren

19.02.2013 um 14:57
Cmon schrieb:Und sehr wohl hat die Erziehung was mit dem Sexualentwicklung zu tun.
Wenn ich sage, das Homophobie anerzogen bzw. anerlernt ist, wird mir niemand widersprechen, nehme ich an.
kleinundgrün schrieb:Aber es ist nicht folgerichtig der Idealzustand, was die Erziehung angeht. Vielleciht ja, vielleicht nein. Aber es ist definitiv kein Fakt.
Ich definiere für mich bei meinen Betrachtungen bestimmte Rand- und Ausgangsbedingungen. Dann vergleiche ich meine Beobachtungen damit.

Wenn du für dich andere Randbedingungen definierst, etwa dass Kinder ausschließlich in gleichgeschl. Beziehungen aufwachsen sollten, dann ist zwar das völlig in Ordnung, für meine Analysen jedoch irrelevant.


melden

Adoptionsrecht von homosexuellen Paaren

19.02.2013 um 14:58
@dasewige
Oh du allwissender..

Alle die gegen die Adoptionen sind, sind alles nicht wissende und dumme Menschen. Alles intolerante Idioten und haben das Bewusstsein eines Goldfisches. Auch keinen Plan vom Leben haben sie diese intoleranten und diskriminierenden Schweine...
Es ist nämlich keine Meinung mehr das ist Fakt!.. /ironie


Also mal ehrlich wenn hier nicht die Meinung aufgedrückt wird..


melden

Adoptionsrecht von homosexuellen Paaren

19.02.2013 um 14:59
@Cmon
Hör auf zu maulen, du hast von mir eine Studie und von Jimmy nochmal eine Definition bekommen. Ist nicht unser Problem, wenn du faktenresistent bist.


melden

Adoptionsrecht von homosexuellen Paaren

19.02.2013 um 15:01
KillingTime schrieb:Wenn du für dich andere Randbedingungen definierst, etwa dass Kinder ausschließlich in gleichgeschl. Beziehungen aufwachsen sollten, dann ist zwar das völlig in Ordnung, für meine Analysen jedoch irrelevant.
Aber Du kannst doch nicht einfacht etwas als Fakt/Ausgangsbedingung definieren, ohne dass es wirklich einer ist?
Ich kann doch auch nicht hergehen, definieren, dass Reptilienmenschen ein Fakt sind und darauf eine Argumentation aufbauen.


melden

Adoptionsrecht von homosexuellen Paaren

19.02.2013 um 15:01
@univerzal
Hab ich jetzt was gegen die Studie gesagt? Nein.
Geht mir hier nur darum dass die "Andersdenker" beschimpft werden, manchmal nur indirekt.


melden

Adoptionsrecht von homosexuellen Paaren

19.02.2013 um 15:01
@Cmon
es gibt einen unterschied zwischen meinungen und fakten!

eine meinung ist grundsätzlich subjektiv!

ein fakt ist ein belegbares(wissenschaftlich) ergebnis.


melden

Adoptionsrecht von homosexuellen Paaren

19.02.2013 um 15:03
@Cmon
Deine Meinung wurde mit Fakten widerlegt. Wenn dir das nicht passt, ist es ok, aber sich darüber zu echauffieren, ähnelt eher der Reaktion eines beleidigten Kindes, wo wir schon beim Thema sind.


melden

Adoptionsrecht von homosexuellen Paaren

19.02.2013 um 15:03
dasewige schrieb:den idealzustand dem du hinterher hinks, ist ganz alleine in deinem kopf entstanden und hat nichts mit der realität zu tun!
kleinundgrün schrieb:Aber Du kannst doch nicht einfacht etwas als Fakt/Ausgangsbedingung definieren, ohne dass es wirklich einer ist?
Diesen von euch so geschassten Idealzustand gibt es schätzungsweise seit vielen Zehntausenden Jahren. Das reicht mir als Evidenz.


melden

Adoptionsrecht von homosexuellen Paaren

19.02.2013 um 15:03
Cmon schrieb:Also mal ehrlich wenn hier nicht die Meinung aufgedrückt wird..
Dann bringe doch mehr als Dein Bauchgefühl. Es ist Dir unbenommen, zu argumentieren. Aber natürlich musst Du Dir gefallen lassen - so wie alle anderen auch - dass Deine Argumente gewichtet und hinterfragt werden.


melden

Adoptionsrecht von homosexuellen Paaren

19.02.2013 um 15:04
An die Kritiker des Homoadoptionsrecht
Was ist den so verwerflich?
Angst, das das Kind auch homosexuell wird?
Das es selbst keine eindeutige Geschlechterrolle entwickeln kann?
Oder was anderes?


melden

Adoptionsrecht von homosexuellen Paaren

19.02.2013 um 15:05
Diesen von euch so geschassten Idealzustand gibt es schätzungsweise seit vielen Zehntausenden Jahren. Das reicht mir als Evidenz.
Den Idealzustand der absolutistischen Monarchie gab es bis vor kurzem (relativ gesehen) auch seit tausenden von Jahren. Welche Evidenz bemisst Du diesem Umstand bei?


melden
Anzeige

Adoptionsrecht von homosexuellen Paaren

19.02.2013 um 15:05
@kleinundgrün
das will der user aber nicht!


melden
265 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden