weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Männlichkeit im Dilemma

259 Beiträge, Schlüsselwörter: Männer, Feminismus, Nice Guy, Maskulismus

Männlichkeit im Dilemma

20.02.2013 um 22:10
Vielleicht keine gruppierung in dem sinne sondern eher einen trend mit gewissen tendenzen. das mag ja sein und will ich auch nicht abstreiten..

Klar das mein beschrieben Szenario absurd ist. und ALLE können froh sein, das wir davon noch hoffentlich weit entfernt sind..

Das ich das hier überhaupt gepostet habe, bezog sich ja auf 1-2 beiträgen von ein paar anderen usern..

Und ich habe ja nun auch schon oft genug geschrieben, das dieses schubladendenken unangemessen ist.

das sollte dann aber auch für alle gelten. Da muss ich mich nicht von einer Person beleidigen lassen,
so a la "ich sollte abgetrieben werden"...

Und ja, ich stimme auch zu, wenn Ihr sagt, nicht alle Frauen sind so, bzw nicht alle Männer sind so..
Ist ja auch völlig korrekt..


melden
Anzeige

Männlichkeit im Dilemma

20.02.2013 um 22:14
@The_Borg
Das war von @C8H10N4O2 eine satirische Antwort auf diese deine Aussage,ein fiktives Zukunftsszenario.Aber das war für dich beleidigend,tz.
The_Borg schrieb:Kinder - ...............
Werden nicht mehr geboren oder zumindest nicht mehr natürlich gezeugt und stammen dann aus Reagenzgläsern, wo im Vorwege das Geschlecht auf weiblich festgelegt wird, da es ja der feministischen Ideologie entspricht, weil ja Männer böse Geschöpfe sind..


melden

Männlichkeit im Dilemma

21.02.2013 um 02:34
@The_Borg
@JohnDifool
@kysan

Das problem heirbei ist, ist, dass ihr alle drei, auf unterschiedliche arten und weisen, das thema verfehlt.

Es geht hier gar nicht um Frauen, aber ihr steckt irgendwie alle noch im feminismus thread.


melden

Männlichkeit im Dilemma

21.02.2013 um 02:44
@The_Borg
The_Borg schrieb:Ich habe nur die Behauptung aufgestellt, das es eine Gruppierung von Frauen gibt, die mit der heutigen Gesellschaftsform unzufrieden sind, und nun mit allen mitteln versuchen, dieses zu ändern..
also quasi genau wie du?
Denn sowas in der Richtung sagst du selbst des öfteren.


melden
firebird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männlichkeit im Dilemma

21.02.2013 um 03:16
das problem ist nicht das frauen sich selbst verwirklichen wollen oder das sie finanziell unabhängig sein sollen, können sie von mir aus. mir geht bei manchen frauen nur diese unglaubliche arroganz auf den sack. als wären sie die grossten und besten und alle männer dumm. nicht alle aber sehr viele sind so.


melden

Männlichkeit im Dilemma

21.02.2013 um 03:17
@firebird1

uuund der nächste der das thema verfehlt weil er de eingangspost nicht gelesen hat.


melden
firebird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männlichkeit im Dilemma

21.02.2013 um 03:26
naja männer werden wirklich verweiblicht. die sache die im eingangspost steht mit der analyse das der miesogyn in dem moment geboren wird wo er mitbekommt das lügende und betrügende männer frauen abbekommen ist schon sehr interessant. wahrscheinlich hab ich deswegen auch persönlich die leicht sexistische einstellung zu der ganzen sache.
dann das thema mit den medien, also es ist mir schon aufgefallen zb, bei taff oder punkt 12:ich weiss ich weiss alles assi sendungen und so: werden ständig irgendwelche handtaschen getestet oder die billigste schminke. und für männer gibt es null programm. ja sogar bei galileo sind diese ominösen tests vertreten. obwohl da ja ständig titten zu sehen sind.


melden

Männlichkeit im Dilemma

21.02.2013 um 03:38
@Shionoro
Nun ist auch zum ersten teil mitder Gewalt die Frage:
Wie wollen wir damit umgehen?
du hast ja erwähnt, daß solche jungs durch das familiäre umfeld in eine rolle gedrückt werden...

eigentlich kann man solchen jungs nur andere männer beispiele aufzeigen. in form von männlichen kindergärtnern oder grundschullehrer.

guckt man sich das frühe erziehungssystem an fällt doch auf, daß es zum größten teil aus frauen besteht. bei meinem sohn, hat es 3jahre kindergarten plus 4 jahre grundschulzeit gedauert bis endlich mal in der weiterführenden schule, ein mann als lehrer auftauchte.

das sind prägende sieben jahre, in denen sich das o.g. rollenverhalten verfestigen kann.


grundsätzlich, gab es immer gewalt an schulen, welche sanktioniert wurde. das war schon in meiner schulzeit vor 30 jahren so. und geprügelt, wurde sich nicht nur unter jungs. wir mädels , waren da keinen deut besser.


melden

Männlichkeit im Dilemma

21.02.2013 um 03:40
@firebird1

Ich wollte mit dieser sichtweise einen der gründe aufzeigen, warummänner zu mysogynen werden und wollte das aus DEREN Sicht schreiben, damit wollte ich aber nicht sagen dass diese sichtweise korrekt ist und damit frauen beschuldigen.

Siehst?
Bei taff werden auch dauernd titten ins Bild gehalten.

Ansonsten gibt es ja DMAX.

Aber:

Hier geht es ja um die Frage mit dem Umgang mit den Männern die feststecken zwischen alten rollenbildern und den neuen umgangsformen und dabei unter umständen eben zum mysogyn werden, oder sogar gewalttätig.

Es kann nun ja aber nicht die antwort sein zu sagen: Ja, die haben recht, frauen sind heute auch irgendwie oberflächlich und die männerschaft zu verweichlicht und dann einfach weiter zu verachten und das zu unterstützen.

Dann wäre man auf einem niveau mit den ganzen misanthropenkindern.


melden

Männlichkeit im Dilemma

21.02.2013 um 03:46
@mae_thoranee

ich hatte lediglich 2 männliche lehrer auf der grundschule, und die waren eigentlich weibllicher drauf als die lehrerinnen :p

Grundsätzlich gebe ich dir recht, dass es nicht schlecht ist männliche Projektionsflächen fürdie kinder schon im Kindergarten und in der Grundschule zu haben.

Allerdings denke ich nicht, dass es damit getan ist.

das auch früher gewalt bestraft wurdeist richtig, aber damals wurde eher nur GESTRAFT, im Sinne von: Hier, jetzt bekommst du ne strafe und dann is gut, Jungs prügeln sich halt manchmal.

Heute läuft das ein bisschen anders, du bekommst direkt nen verweis, vermutlich ne konferenz, musst dich rechtfertigen, möglicherweise droht je nachdem sogar ne anzeige.


melden

Männlichkeit im Dilemma

21.02.2013 um 03:47
Ich erinner mich noch, in der zweiten klasse bei mir haben sich mal zwei gehauen und die einen eltern haben die anderen dann verklagt.


melden
firebird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männlichkeit im Dilemma

21.02.2013 um 03:49
@Shionoro
ja und in der tat hast du das aus meiner sicht wiedergegeben, also gewalttätig würde ich natürlich nicht werden, aber bei mir entwickelt sich der hang zum miesogynen ( man dieses kack wort) eben genau deswegen.aus meiner sicht haben die vollpfosten immer die frauen ( weiber darf man ja nicht mehr sagen augenroll) und ich habe immer pesch. ich beobachte es selber bei mir.

naja das ist schon traurig.


melden

Männlichkeit im Dilemma

21.02.2013 um 03:51
@firebird1

Je nachdem welche erlebnisse man hat ist es auch leicht zu dieser sicht zu kommen.
sie ist nichtsdestotrotz nicht richtig.

frauen haben genau ähnliche Probleme dabei einen Partner den sie auch wollen zu finden wenn sie nicht der Norm entsprechen und nicht 'begehrt' sind im sinne des mainstream.

Klar, wenn die in ne disco gehen und nen betrunkenen angraben kommen sie immer noch zum zug, aber wollen sie das?

Eher nicht.


melden
firebird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männlichkeit im Dilemma

21.02.2013 um 03:56
@Shionoro
ganz ehrlich.? ich halte frauen in vielerlei hinsicht für gefährlicher als männer, das hat mit persönlichen ereignissen zu tun zb, mit der schule. mobbing gingen fast immer von diesen (räusper, kackbratzen räusper) aus. natürlich ist die einstellung falsch das alle frauen so werden oder so aber ich persönlich sehe das so. es ist ne schwierige angelegenheit und muss individuell betrachtet werden.


melden

Männlichkeit im Dilemma

21.02.2013 um 03:58
@Shionoro
ja , was willst du anderes machen. als außenstehender hat man nicht die möglichkeiten, direkt einzuwirken, da wo es vielleicht notwendig wäre, im elternhaus.

man kann versuchen die kids vernünftig auf ihr verhalten anzusprechen.

an der schule meines offs..., gibts sowas wie eine streitschlichtung. konferenz und schulverweis , sind dort letzte lösung. da hab ich damals, obwohl aus notwehr heraus, ruck zuck nen schulverweis erhalten. heute , wird versucht die ursache zu beleuchten und das find ich auch gut so. denn nicht alles wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird. das muss man als junger mensch aber erst mal lernen und begreifen.

ich finde gewalt hat weder etwas in der schule noch im elternhaus zu suchen.


melden

Männlichkeit im Dilemma

21.02.2013 um 04:02
@firebird1

Auh hier ist es so, dass dir die positiven beispiele bei frauen vermutlich weniger stark auffallen als die negativbeispiele.

Jedenfalls kann es keien begründung sein, dass Männer ja quasi Frauen betrügen müssen weil Frauen alle so gemein sind.

Es ist längst nicht so, dass 'die netten kerle' abgewiesen werden.
Das problem ist denke ich, dass vielemänner die glauben einer zu sein keine sind und nicht wissen wie man einer ist.
Manche denken, eine Frau wäre verpflichtet mit ihnen zu schlafen nur weil sie devot sind.

@mae_thoranee

gewalt, zumindest solche außerhalb von sport und regeln, sollte man so weit es geht aus der gesellschaft raushalten.
Aber wir müssen zugleich irgendwelche möglichkeiten anbieten, dennoch gewalt und macht zu erleben, sonst haben viele keien wahl außer sie eben in der schule oder auf der straße zu realisieren.


melden
firebird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männlichkeit im Dilemma

21.02.2013 um 04:04
@Shionoro
ganz meiner meinung, gewalt gehört nirgends hin. sport is ne gute alternative. gut angemerkt.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männlichkeit im Dilemma

21.02.2013 um 04:08
@Shionoro

das Ding ist, das Frauen und Männer nicht miteinander kommunizieren können (es heute bei wichtigen, die Partnerschaft betreffenden Dingen nicht rechtzeitig tun!).

Wer in einer Beziehung entteuscht wird, der trägt auch selbst nen Teil Mitverantwortung dazu!

Nicht alle Männer sind Schweine und nicht alle Frauen verwöhnte Zicken, man(n) sollte jeder neuen Liebe auch ne Chance geben. Wenn man sich bewusst ist von beiden Seiten, was man im Leben will dann klappt in der Regel auch mit der Beziehung, wenn man sich zu ergänzen bereit ist, wer da welchen Part wie übernimmt ist erstmal zweitrangig!


melden

Männlichkeit im Dilemma

21.02.2013 um 04:10
@Shionoro
da bleibt ausser kindergarten, schule und vereine nicht viel. auch ist unser schulsystem nicht zum wohle aller kids ausgelegt.

die friss oder stirb mentalität, fängt schon früh an.

diese unbeschwerte art von kind und jugendlicher sein, welche ich noch genießen durfte, gibt es heute nicht mehr so oft.

die kleinen sollen schon im kindergarten leistung zeigen und das zieht sich dann weiter durch das kompl. leben...., wenn du glück hast, und eine rente schaffst, ein paar jahre , daß leben leben, welches du gern gelebt hättest. sofern es dir dann gesundheitl. noch möglich ist...

in einer gesellschaft, wo leistung und wirtschaftswachstum auf der fahne stehn und oberste kriterien für wohlstand sind, wird es immer verlierer geben.

machen wir uns nichts vor, wir wünschen uns ein utopia, welches hier nicht zu erreichen ist... traurig aber wahr.


melden
Anzeige
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männlichkeit im Dilemma

21.02.2013 um 04:14
@mae_thoranee

hast Recht das richtige Mass an Forderung, die nicht schon im Kindesalter zur Überforderung führt ist heut verdammt schwer zu finden, weil alle nur an die Spitze wollen und keiner blickt, dass es auch die braucht, die sich mit weniger zufriedengeben...Schwächen können auch Stärken werden, wenns den Kindern richtig vermittelt wird!


melden
272 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden