Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Antidepressiva (Venlafaxin) absetzen...

191 Beiträge, Schlüsselwörter: Antidepressiva, Absetzen
aeryo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antidepressiva (Venlafaxin) absetzen...

22.03.2013 um 18:49
@Lilly1636
Ja genau, das meine ich AUCH. Man schaut dann lieber gerade aus und bloß nicht zur Seite und schon gar nicht nach unten oder oben... Aber auch die Öffnung der Pupillen war extrem weit. Das hat viele gewundert, die nicht wussten, dass ich ein solches Medikament nehme.
Lilly1636 schrieb:Wenn man Psychisch schon einmal durch die Hölle gegangen ist, dann sind diese körperlichen Symptome lachhaft dagegen...
Bei diesem Satz kann ich echt nur zustimmen...


melden
Anzeige

Antidepressiva (Venlafaxin) absetzen...

22.03.2013 um 18:56
Lilly1636 schrieb:
Wenn man Psychisch schon einmal durch die Hölle gegangen ist, dann sind diese körperlichen Symptome lachhaft dagegen...

Bei diesem Satz kann ich echt nur zustimmen...


@aeryo
Wie sehr habe ich mir den körperlichen Verfall gewünscht damals... als es mir so richtig dreckig ging... was hätte ich darum gegeben einfach nur noch zu sterben. Egal wie... hauptsache weg.
Hört sich echt krass an... aber es war so...


melden
aeryo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antidepressiva (Venlafaxin) absetzen...

22.03.2013 um 20:57
@Lilly1636
Auch während du die Medis nahmst? Bei mir war das so. Sie hatten den Wunsch des Verfalls nur noch verstärkt...


melden

Antidepressiva (Venlafaxin) absetzen...

22.03.2013 um 22:00
ich hatte ein bisschen angst dass die wirkung der tablette mich umhauen... aber wenn ich von den absetzungserscheinungen hier lese...habe ich wohl noch eine große körperliche aufgabe vor mir :-)

die wartelisten bei therapeuten sind echt ein problem. hatte wirklich glück dass mein heutiger therapeut von meiner dringlichkeit überzeugt war und mich nach 2 monaten auf der warteliste zu einem termin eingeladen hat.

vielleicht kann ich bald auch in eine klinik... montag hab ich ein vorgespräch. wenn ihr wollt erzähl ich euch wies lief. weiß jemand wie sowas abläuft? also vorgespräch und stationärer aufenthalt?

ich war auch einmal kurz davor mich vor nen zug zu werfen...meine damalige freundin hatte mich verlassen. aber der gedanke an meine lieben hat mich im letzten moment aufgehalten. die wochen danach waren die hölle für mich.

wusstest ihr vor der diagnose was depressionen sind?


melden

Antidepressiva (Venlafaxin) absetzen...

22.03.2013 um 22:41
neonnhn schrieb:Wie kann man auch nur ernsthaft annehmen, dass eine "spezialisierte" oder sozusagen "verkrüppelte" oder auch "verheimlichte" Droge das richtige wäre um einfach seine Probleme "abzuschalten".
Auch wenn das Pharma Kartell Milliarden daran verdient,es gibt genug bei denen durch Antidepressivas der Stoffwechsel einigermaßen wieder funktioniert.Das ist wie ne Krücke wenn jemand nen Bein gebrochen hat und der diese braucht.Es löst nicht die Probleme nein,aber es macht den Leuten das Leben erträglicher,vorausgestzt es hilft und kommt da oben an.Das dass ganze die Blut-Hirnschranke überwindet ist nicht einfach.Aber es kann nunmal helfen!


melden

Antidepressiva (Venlafaxin) absetzen...

22.03.2013 um 22:54
Hornisse schrieb:Ich muss echt gestehen das ich etwas geschockt bin wenn ich lese das soviele Menschen Medikamente nehmen müssen / genommen haben.
psychische Erkrankungen sind ein Tabu Thema in Deutschland weshalb auch immer.Es sterben mehr Menschen pro Jahr in Deutschland an Depression durch Suizid als durch Verkehrsunfälle . Man schätzt das in DE alleine durch Depression 4Mill. davon betroffen sind.Es wird nicht umsonst als Volkskrankheit Nummer 1 bezeichnet.


melden
mj4
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antidepressiva (Venlafaxin) absetzen...

23.03.2013 um 00:20
Wir haben dieses Medikament damals über ein halbes Jahr ausgeschlichen indem man die Kapsel öffnete und jede Woche ca 5stück von den Kügelchen entfernte die sich in der Kapsel befinden.es gab keine Entzugserscheinungen oder sonstiges.


melden

Antidepressiva (Venlafaxin) absetzen...

23.03.2013 um 02:28
So ging's mir beim Absetzen von Citalopram... dauernd "Stromschläge im Hirn", Depressionen, ein Ausschleichen war unmöglich, ich habe sofort Entzugserscheinungen bekommen und wehe ich habe die Tablette einmal vergessen... die Stromschläge hörten so nach 3 Monaten auf, aber ich hatte jahrelang so ein Zucken im rechten Bein im Liegezustand. Das AD hatte mir dazu noch null geholfen... ich war fast schon soziopathisch und ich war nicht in der Lage dazu, meine Probleme zu lösen und meine Lage zu verbessern, weil mir alle und alles egal war und ich nur so vor mich hin vegetiert habe. Ich kann mich an diese Zeit auch nur schemenhaft erinnern, an vieles auch gar nicht, dabei weiß ich noch, wie ich im Alter von 2 Jahren im Krankenhaus war. SSRI sind die schlimmste Droge und ich habe einige probiert. Null Wirkung/Rauschgefühl, aber der schlimmste Entzug. Es gibt einige Menschen, die keine SSRI vertragen, man lese nur die ganzen SSRI-Survivor-Seiten durch.


melden

Antidepressiva (Venlafaxin) absetzen...

24.03.2013 um 02:17
xXClubberXx schrieb:Auch wenn das Pharma Kartell Milliarden daran verdient,es gibt genug bei denen durch Antidepressivas der Stoffwechsel einigermaßen wieder funktioniert.Das ist wie ne Krücke wenn jemand nen Bein gebrochen hat und der diese braucht.Es löst nicht die Probleme nein,aber es macht den Leuten das Leben erträglicher,vorausgestzt es hilft und kommt da oben an.Das dass ganze die Blut-Hirnschranke überwindet ist nicht einfach.Aber es kann nunmal helfen!
Ich halte von deiner Sichtweise nicht viel. Depressionen rühren von Gedankenkonstrukten her meiner Meinung nach.
Der Grund für den Mangel an Glückshormonen ist meiner Meinung nach, dass man nicht von gewissen Denkmustern loskommt. Diese können bisweilen auch recht unterbewusst existieren.
Wenn man sich jetzt einfach ne Pille einwirft, die den Zweck hat Gedanken und Gefühle zu trennen indem es den Dopaminspiegel oder Serotoninspiegel künstlich hoch hält, wird man am Ende ganz fürchterlich hilflos sein. Meiner Meinung nach, die natürlich jeglicher etablierten Fachkompetenz entbehrt.


melden

Antidepressiva (Venlafaxin) absetzen...

24.03.2013 um 10:25
@hiddenemerald7
Meine Schwester hatte so ein Vorgespräch, aber ist nix besonderes und es kommt natürlich auf die Klinik an! Meiner Schwester hat der Stationale Aufenthalt wegen ihrer Depressionen und Persönlichkeitsstörung nix gebracht... die hat mehr Party gemacht und Drogen genommen die andere Patienten besorgt haben!!! Aber das lag an ihr, man muss schon wissen warum man da rein geht! Und man ist dort um an sich zu Arbeiten und um herrauszufinden was einen wirklich hilft... was man wirklich hat...
Ja für sie war es der reinste PartyUrlaub 2 Monate nicht Arbeiten, trotzdem Kohle kassieren - direkt in Nürnberg, also man muss nur in die Innenstadt fahren um Party zu machen. Ich glaub dort hatte sie in der Zeit 3 kurze Beziehungen usw. also die hats richtig Krachen lassen.

Meine Schwester ist das komplette Gegenteil von mir. Sie bemitleidet sich lieber selber den ganzen Tag und nutzt ihre Psychischen Erkrankungen als Vorwand für alles, wenn ihr mal was nicht passt! So nach dem Motto sie kann ja nix dafür... die arme hat ja eine Persönlichkeitsstörung und keiner kann genau sagen welche von den vielen es ist... Dann hat sie mal wieder ihre Depressionen und läuft den ganzen Tag mit ner Trauermiene herum. Aber eine Langzeittherapie kommt ja nicht in Frage, wenn dann möchte sie nur wieder Stationär behandelt werden...
Ja ja unser Nesthäkchen hats nicht leicht und ihre Probleme macht sie sich alle selber... Momentan ist sie ja ausgezogen, zu ihrem Freund. Dieser sieht aus wie ein Dauerbekiffter (das ist er auch^^) Teenager mit Capy und einer Hose die unten an den Knien hängt. Ich hoffe doch sehr, dass sie irgendwann mal ihr Leben auf die Reihe bekommt.


melden

Antidepressiva (Venlafaxin) absetzen...

24.03.2013 um 10:33
@mostellaria
Citalopram hat bei mir auch nicht geholfen... der Arzt meinte immer ich soll die Zeit abwarten bis es richtig wirken kann... aber nach nem Monat hab ich immer noch keinen Unterschied gespürt, nur die innere Unruhe war weg.
Aber was nützt mir das, wenn die Ängste dadurch stärker hervortreten und nicht mal das Tavor geholfen hat... Ich kann mich noch genau daran erinnern, dass ich mit Freunden zum Christkindlesmarkt fahren wollte. Meine liebe Katze hatte sich aber am After verletzt bei einen Katzenkampf! Trotz der Tatsache, dass ich wusste woher es kam - hatte ich immer noch starke Angst, dass sie Gift gefressen hat und ich mit ihr in die Klinik muss!!!!! Solche Gedanken gehen in mir vor... für andere total lachhaft, für mich schlimm... einfach nur schlimm... weil ich das ja wirklich geglaubt habe, was ich mir da ausdachte... und ich hoffe, ich denke nie mehr so extrem verkehrt :(


melden

Antidepressiva (Venlafaxin) absetzen...

24.03.2013 um 10:36
@aeryo
Ne, also wie gesagt - trotz negativer Erwartungshaltung am Anfang (weil ich niemals gedacht hätte, dass eine kleine Pille meine Ängste nehmen kann) hat mir das Venlafaxin sehr bald und sehr gut geholfen! Ich konnte wieder lachen! Mich freuen... das Leben machte wieder einen Sinn ;)


melden

Antidepressiva (Venlafaxin) absetzen...

24.03.2013 um 11:14
@Lilly1636
Genauso ein leben habe ich früher geführt als ich nicht wusste was depressionen sind und dass ich darunter zu leiden habe. Auch als ich die befürchtung hatte dass ich darunter leide habe ich ne lange zeit so weiter gemacht. Das hat mich statt abzulenken noch tiefer reingetrieben und mehr probleme geschaffen. Es hat ziemlich lange gedauert bis ich einen anderen weg gefunden habe und er bringt auch nicht so viel spaß und abenteuer mit sich aber ich will an mir arbeiten und mein leben wieder auf die reihe bekommen.

Zur zeit bin ich nicht in der lage zu arbeiten aber da will ich wieder hin. Ich habe drei einhalb jahre im büro gearbeitet und keinen hat interessiert was ich da gemacht habe. Ich wurde nur interessant wenn von obem druck gemacht wurde und meine aufgabe noch nicht fertig war. Den aufenthalt in dr klinik möchte ich nutzen um selbstbewusster zu werden und mit dem umzugehen. Ich bin gespannt was das morgen ergibt.


melden
aeryo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antidepressiva (Venlafaxin) absetzen...

25.03.2013 um 08:45
@Lilly1636
Bei mir hat es leider nicht angeschlagen. Bis auf die Nebenwirkungen erzielte es keine Effekte. Sogar der Wunsch zum Suizid ist gestiegen! (Ganz so, wie auf der Packungsbeilage stand)


melden

Antidepressiva (Venlafaxin) absetzen...

25.03.2013 um 14:52
@Lilly1636

Also ich finde deine Absetzerscheinungen ziemlich heftig.
Sowas in der Form hatte ich damals nicht und ich habe
es abruppt weggelassen. Das Einzige bei mir waren
Schweißausbrüche, die zwei Tage lang anhielten.

Irgendwo las ich auch mal, dasss Venlafaxin Psychosen
auslösen kann. Ob das beim Absetzen auch der Fall
ist, weiß ich nicht genau. Auf jeden Fall solltest du
umgehend nochmal zum Arz damit.


melden

Antidepressiva (Venlafaxin) absetzen...

25.03.2013 um 15:22
ich war heute in der klinik und zu meiner überraschung hatten die im plan statt meines vorgespräches meine aufnahme im plan stehen^^jetzt kann ich ab morgen für vier wochen da bleiben.


melden

Antidepressiva (Venlafaxin) absetzen...

25.03.2013 um 20:38
@hiddenemerald7
Ist doch super! Wenn dir nix im Weg steht dann wünsch ich dir viel Erfolg :)!

@Ambrazura
Ist doch schon wieder alles vorbei ;) Und meine Therapeutin sagte, das ist normal da jeder anders auf das Medikament reagiert. Sie meinte, wenn ich eben keine so Krassen Absetzerscheinungen möchte, dann soll ich nochmal eine nehmen und wieder anfangen mit ausschleichen lassen. Aber ich wollte das nicht, weil ich nicht mehr von vorne anfangen wollte! Jetzt nehm ich schon seid 1 1/2 Wochen keine mehr und habe nur noch sehr selten diese BrainZaps und Stimmungsschwankungen - die Stimmungsschwankungen können aber auch von meiner Nervosität kommen... ich Heirate am Mittwoch und das kann einen ganz schön auf die Nerven gehen :s... bin sehr froh wenn das vorbei ist - aber auf der anderen Seite freue ich mich schon :D. Hach ein wechselbad der Gefühle... genau das richtige für mich....


melden

Antidepressiva (Venlafaxin) absetzen...

07.04.2013 um 18:28
@Lilly1636

Auf was fuer hartes Zeug hast du dich denn da eingelassen...?ieks

Ich meine...hab selbst eine langzeit Erfahrung mit ziemlich hoher Dosis Fluktin gehabt und es hat nen Monat gedauert bis ich mich wieder psychisch stabil genug gefuehlt hab halbwegs aktiv zu leben.
Iz aber nur ein SSRI anstatt SSNRI gewesen.

Wie lange hast du das Zeug denn regelmaessig eingenommen und wie hoch war es dosiert?

Gab es irgendwleche Nebenwirkungen waehrend der Zeit, wo du es eingenommen hast, wenn du mal einen Tag vergessen hast ?


melden

Antidepressiva (Venlafaxin) absetzen...

11.04.2013 um 11:18
@KoMaCoPy
Ich habe es ungefähr ein halbes Jahr auf 300 mg genommen, dann auf 150 ein viertel Jahr, dann 75 mg nochmal ein viertel Jahr und dann 37,5 mg zum ausschleichen ;) Am Anfang gab es Nebenwirkungen wie Harnverhalt und Libidostörungen - aber net mal 2 Wochen und der Arzt hat schon von vornherein gesagt, dass sowas auftreten kann und wenn es nicht vergeht soll ich nochmal kommen... aber das hat sich dann erledigt. Aber wärend der Einnahme gab es keine weiteren Nebenwirkungen - auser der Zunahme.
Lg Dani


melden
Anzeige

Antidepressiva (Venlafaxin) absetzen...

06.04.2014 um 12:44
@Lilly1636
auschleichen hilft leider ^kaum. ich setze auch gerade ab nachdem ich ein halbes jahr die niedrigste dossierung genommen habe und die oft sogar halbbiert und gegern ende eine on off beziehung mit den tabletten hatte. Seid fast einer woche schwindeliger kopf und extrem gereitzt. ich hoffe es hört bald auf. mir hat es damals auch sehr gut und schnell geholfen. jedoch hoffe ich jetzt auch dass der schwindlige kopf bald vorbei ist


melden
365 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt