Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Antidepressiva (Venlafaxin) absetzen...

191 Beiträge, Schlüsselwörter: Antidepressiva, Absetzen

Antidepressiva (Venlafaxin) absetzen...

06.03.2015 um 08:06
surfers schrieb:Das ist ja okay , nur mein Körber Streik nach eine Weile,
Verträgt es einfach nicht, und die nebenWirkungen
Darf ich fragen, was du an Nebenwirkungen hattest?


melden
Anzeige
surfers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antidepressiva (Venlafaxin) absetzen...

06.03.2015 um 08:20
@Ambrazura

Als erstens wurden meine Blut fett Werte zu hoch.. Schweiß ausbrüche..mir wurde
Einfach übel.. das letzt mal ging es mir so schlecht.. das ich zum Arzt musste . weil mir wurde..
Kalt, es Schauerte hinter rücken.. seit dem ich sie nicht mehr nehme.. sind auch die korberlichen beschewrten weg. Nur Depressionen...eben blieben

Ich Vertrage die auf jeden Fall nicht..


melden

Antidepressiva (Venlafaxin) absetzen...

06.03.2015 um 20:18
@all
ich klink mich auch mal ein.. ich nehme Valdoxan noch nicht so lange, Wirkung ist so lala und Doc meinte, das eine Steigerung sinnvoll wäre. Allerdings nehme ich noch Paroxetin seit 10 Jahre, was eigentlich schon längst abgesetzt sein sollte, aber das klappt nicht. wenn ich auch nur mal ein, zwei Tabletten vergesse (ist mir mal passiert, daß ich übers WE weggefahren bin und die Schachtel zu Hause vergessen habe) wird mir schwindelig vom Kopf her mit Tinnitus, Hitzewallungen und Hörstörungen. Das hält dann Stunden an und ich kann mich nicht gut auf irgendwas konzentrieren. Mein erster Psychiater hat das so abgetan, da muß ich halt durch, in wußte gar nicht, daß es so was wie ein SSRI-Absetz-Syndrom gibt.
Jetzt bin ich ratlos.Alles so lassen wie es ist? Habt ihr Erfahrungen mit stationären Aufenthalten zu Medikamentenumstellungen?


melden

Antidepressiva (Venlafaxin) absetzen...

27.04.2015 um 19:37
@Lilly1636
Ich schleiche grad (seit 4 Wochen) Cymbalta, auch ein Serotonin-Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer (SSNRI) aus und mir gehts auch richtig übel. Seit 6 Tagen extremer Drehschwindel und immer das Gefühl, jmd spielt Gewitter mit Blitzeinschlag in meinem Hirn. ;)
Genauso erging es mir, als ich mit dem Medikament anfing...da muss man leider durch.
Bei mir dauert es immer so ca. 14 Tage, dann ist von einem Tag auf den anderen wieder alles OK.
Schlimm ist halt, dass ich beruflich am Strassenverkehr teilnehme und mir das doch etwas gruselig ist eigentlich. Aber was solls...

Gehts dir besser jetzt?


melden

Antidepressiva (Venlafaxin) absetzen...

27.04.2015 um 19:40
Das hört sich aber nicht sehr schön an... hoffe, dir geht es bald wieder besser... @mothwoman


melden

Antidepressiva (Venlafaxin) absetzen...

27.04.2015 um 19:41
@AthleticBilbao
:)
Danke dir. Ach ja...das wird schon. Kenne ich...ist nicht das erste Mittel mit Absetzerscheinungen, dass ich ausschleiche.

Edit: Und nochmal an alle, die so "locker" gegen AD reden...es gibt z.B. auch Krankheiten, die mit Depressionen nichts zu tun haben, die Medikamente dagegen aber trotzdem helfen.


melden

Antidepressiva (Venlafaxin) absetzen...

27.04.2015 um 19:50
mothwoman schrieb:Edit: Und nochmal an alle, die so "locker" gegen AD reden...es gibt z.B. auch Krankheiten, die mit Depressionen nichts zu tun haben, die Medikamente dagegen aber trotzdem helfen.
Bei Angststörungen zum Beispiel helfen verschiedene Antidepressiva (wie Trivilor / Venlafaxin unter anderem). Zumindest sollen sie helfen, was sie bei mir nie taten. :|
Aber bei den meisten anderen hilft es halt schon, nur frag ich mich, inwieweit es dann sinnvoll ist, diese Medikamente abzusetzen, kommen die Symptome dann nicht eventuell wieder zurück?
Ich weiß das halt wirklich nicht, weil bei mir diese (und andere) Medikamente nichts gebracht haben und die wenigen, die etwas gebracht haben, da kam nach Absetzen das Problem wieder. ...
mothwoman schrieb:Danke dir. Ach ja...das wird schon. Kenne ich...ist nicht das erste Mittel mit Absetzerscheinungen, dass ich ausschleiche.
Nichts zu danken! :)
Ich hoffe halt, dir geht es dann auch ohne Medikamente (oder mit weniger, weiß ja nicht, ob du alles absetzen willst) besser...


melden

Antidepressiva (Venlafaxin) absetzen...

27.04.2015 um 19:56
@AthleticBilbao
Ich nehme 2 andere Medikamente parallel und will dann nur noch die nehmen. :)

Wenn gegen Angststörungen zu den AD dazu nichts getan wird (z.B. Therapie), dann wird es bestimmt nicht besser, wenn man sie wieder absetzt.

Gegen Schmerzen helfen AD auch. So ist es bei mir.


melden

Antidepressiva (Venlafaxin) absetzen...

27.04.2015 um 20:02
@mothwoman

Therapie war und ist in meinem Fall nicht verfügbar, Wartezeiten von mindestens zwei Jahren, bei Ärzten wartet man mittlerweile hier in dem Kaff auch um die 4 bis 6 Monate (nach dem letzten Krankenhausaufenthalt musste ich 8 Monate! auf einen Nachsprechtermin bei "meinem" Arzt warten... jaaa.... tolles Mistkaff hier).

Hab halt den Eindruck, dass nur schnell Tabletten verschrieben werden und gut ist. Krankenhaus wäre die Alternative, wo man aber auch nach spätestens sechs Wochen wieder rausfliegt, weil die Kasse keine Lust mehr hat zu zahlen (so mein Fall letztes Jahr).
mothwoman schrieb:Gegen Schmerzen helfen AD auch. So ist es bei mir.
Echt? Das höre ich zum ersten Mal - aber gut, Medikamente wirken sowieso bei jedem anders.
mothwoman schrieb:Ich nehme 2 andere Medikamente parallel und will dann nur noch die nehmen. :)
Ja, das kann ich verstehen, drei Medikamente auf einmal ist schon recht viel (mir aber auch nicht unbekannt). Vielleicht verstärken die anderen Tabletten aber auch die Nebenwirkungen beim Absetzen?
Jedenfalls hoff ich, dass es bei dir schnell vorbei geht.


melden

Antidepressiva (Venlafaxin) absetzen...

27.04.2015 um 20:08
@AthleticBilbao
Nee, ich hab mich da wohl blöd ausgedrückt...ich habe quasi das Cymbalta gegen ein anderes Medikament ausgetauscht. Ich nehme keine 3 auf einmal, "nur" 2. :D ;)

Ja...alles was mit Fachärzten und Kliniken zu tun hat...dauert in diesem Land extremst lange. :(
Tut mir leid für dich.
AthleticBilbao schrieb:Echt? Das höre ich zum ersten Mal - aber gut, Medikamente wirken sowieso bei jedem anders.
Obwohl es in Deutschland derzeit kein Medikament gibt, das speziell für die Behandlung des Fibromyalgie-Syndroms zugelassen ist, können Antidepressiva ein wichtiger Bestandteil eines individuellen Behandlungskonzepts für Fibromyalgie-Patienten sein. Denn Antidepressiva wurden zwar nicht direkt zur Therapie von Fibromyalgie entwickelt, doch aufgrund ihrer Wirkungsweise können sie auch einen positiven Effekt auf die Symptome haben. Im medizinische Fachjargon spricht man dann vom sogenannten “Off-Label-Use”.

Das ist nicht nur bei mir so. :)


melden

Antidepressiva (Venlafaxin) absetzen...

27.04.2015 um 20:16
@mothwoman
Also ich nehme Sertralin und ich kann nicht behaupten weniger Schmerzen zu haben. Ich bekomme das ja wegen massiven Depressionen. Selbst Schmerzmittel in den Rücken gespritzt haben die Rückenschmerzen, Hüftschmerzen, Knie- und Fußgelenkschmerzen nicht gemindert. Der Orthopäde hat mir für ein Knie ne Orthese gegeben und ich soll einfach Schmerzmittel nehmen. O.o Die helfen aber null. Somit abgesetzt... jetzt darf ich damit leben, dass ich beim Schmerzhöhepunkt nicht mehr oder nur unter Schmerzen bewegen kann.


melden

Antidepressiva (Venlafaxin) absetzen...

27.04.2015 um 20:18
@mothwoman

Musste gerade nachschauen, was Fibromyalgie ist, das ist ja total unschön :( - da kann man ja wirklich nur hoffen, dass die Medikamente dir helfen, auch wenn sie dafür nicht primär entwickelt wurden.
mothwoman schrieb: Ich nehme keine 3 auf einmal, "nur" 2. :D ;)
Ah, okay, dann hab ich das falsch verstanden.
Ist halt trotzdem unschön, wenn man auf Tabletten angewiesen ist, aber solange die wenigstens helfen, ist es natürlich leichter, sich damit abzufinden, dass man welche nehmen muss.
mothwoman schrieb:Ja...alles was mit Fachärzten und Kliniken zu tun hat...dauert in diesem Land extremst lange. :(
Tut mir leid für dich.
Danke... ich hab mittlerweile sämtliche Hoffnungen aufgegeben, dass mein seelisches Leiden irgendwann man behoben wird. Dafür hm... also bei neurologischen Untersuchungen dauert die Wartezeit bei dem selben Arzt nur 2 Monate und auf ein MRT warten sogar nur ein Monat... (aber in meinem Fall kann ich nur hoffen, dass das a) nicht zu spät ist und oder b) dass es etwas völlig harmloses und bestenfall unneurologisches Problem ist). :|

@Mereel

Das tut mir Leid! Kannst du denn wirklich gar nichts machen...? Ich mein... gerade bei Schmerzmitteln gibt es doch viele verschiedene, die auch verschieden wirken...


melden

Antidepressiva (Venlafaxin) absetzen...

27.04.2015 um 20:20
@Mereel
Hast du auch Fibromyalgie?


melden

Antidepressiva (Venlafaxin) absetzen...

27.04.2015 um 20:22
@AthleticBilbao
Ich habe genug ausprobiert. Keins hilft. :( Aber wegen ein MRT so lange warten? Also ich bekomme ich immer ruclzuck Termine. Aber bei mir muss ja auch die Arachnoidalzyste am Sehnerv immer geprüft werden. Die kennen mich da schon. Sag beim Arzt, dass es akut ist. Die haben meist für Akutfälle spezielle Termine.

@mothwoman
Weiß ich nicht. Wer stellt so etwas fest?


melden

Antidepressiva (Venlafaxin) absetzen...

27.04.2015 um 20:22
@AthleticBilbao
Hach...alles blöd. :-/
Tut mir echt leid, dass es dir da so doof geht und man dich damit ja irgendwie allein lässt...


melden

Antidepressiva (Venlafaxin) absetzen...

27.04.2015 um 20:23
@Mereel
Ach so...ich dachte, dass du deshalb mich ansprachst. :)
Das stellt ein Rheumatologe und Neurologe im Ausschlussverfahren fest.


melden

Antidepressiva (Venlafaxin) absetzen...

27.04.2015 um 20:24
@mothwoman
Also mein Neurologe meinte, dass er dafür net zuständig ist und ich zum Orthopäden gehen soll. -.-


melden

Antidepressiva (Venlafaxin) absetzen...

27.04.2015 um 20:26
@Mereel
Dann scheint er Fibromyalgie ja ausgeschlossen zu haben. Ein Orthopäde kann dabei nämlich nicht helfen.


melden

Antidepressiva (Venlafaxin) absetzen...

27.04.2015 um 20:27
@mothwoman
Aber er hat sich das nie angeguckt. Ich hab nur gesagt, dass ich Schmerzen hab und er meinte, dass dafür der Orthopäde da sei. Rheuma ist es nicht. Zumindest waren die Blutwerte unauffällig.


melden
Anzeige

Antidepressiva (Venlafaxin) absetzen...

27.04.2015 um 20:27
@Mereel

Ein Monat, das ist doch wunderbar wenig (Achtung: Zynismus). Der Termin ist Mitte Mai und ich hab sowieso Angst vor einer Drecksdiagnose.
Jedenfalls erwähnte ich, dass es dringend sei, aber die sagten dann "hier ist jeder dringend" - also das, was man überall zu hören kriegt.
Sogar heute wieder, in der Uni. Ja, ne, ist klar. :|

Jedenfalls muss ich danach dann Ende Juni wieder zu dem Arzt, und dann schaut der vielleicht mal - wenn ich viel Glück hab - wie es weiter geht, je nach Diagnose...
Mereel schrieb:Ich habe genug ausprobiert. Keins hilft. :(
Aber das ist doch auch total blöd, ich mein... wenn du wirklich gar nichts machen kannst?
Manchmal dauert es vielleicht länger, bis ein Schmerzmittel wirkt, aber dass es gar nicht wirkt ist echt heftig... :(

@mothwoman
mothwoman schrieb:Hach...alles blöd. :-/
Tut mir echt leid, dass es dir da so doof geht und man dich damit ja irgendwie allein lässt...
Danke.. ich weiß auch nicht.. ich hasse diese Stadt hier und bin mir sicher, dass es in einer anderen Stadt vielleicht besser wäre, aber ich kann derzeit nicht umziehen... :(


melden
123 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt