Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Verstorbenes Kind

124 Beiträge, Schlüsselwörter: Kind, Verstorben
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstorbenes Kind

04.08.2013 um 00:36
@DeepThought

Zu mal die Fragen die man bei solchen Ereignissen stellt sind meistens solche auf die man selbst eine sinnvolle Antwort hat oder sich welche wünscht und den Rest erledigt die so genannte Carpenter-Effekt / Kohnstamm-Effekt/ Ideo-Realgesetz.

Bei Bedarf kann man diese Begriffe bei Wiki nachschauen :)


melden
Anzeige

Verstorbenes Kind

04.08.2013 um 00:38
@Haret
Kann sein, dass die Mutter sich WÜNSCHT das Kind zu spüren, aber tatsächlich doch etwas Negatives im Haus ist.

@Tajna
Ich würde die Urne auch nicht im Schlafzimmer stehen haben wollen. Find ich nicht gut.


melden

Verstorbenes Kind

04.08.2013 um 00:38
@Haret

Die Mutter ist kein Medium.
Wie soll sie spüren, wer oder was das ist?


melden

Verstorbenes Kind

04.08.2013 um 00:40
@DeepThought

Eigentlich ist es egal, wo die Urne steht.
Aber das zeigt, dass die Eltern den Tod nicht verkraftet und akzeptiert haben.


melden

Verstorbenes Kind

04.08.2013 um 00:41
@Keysibuna
werde mal bei wiki nachschauen. Danke


melden

Verstorbenes Kind

04.08.2013 um 00:41
@kathrin1987
Darf ich fragen, woran der Junge starb?


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstorbenes Kind

04.08.2013 um 00:41
@kathrin1987

Hier hat te ein kleine Auszug;

Hier Mal etwas zum Nachlesen;

1. hoher Erwartungsdruck
Man hat vielleicht schon einmal vom Gläserrücken gehört, von Freunden oder Bekannten. Diese haben dann über ihre erstaunlichen Erlebnisse mit diesem Spiel berichtet und vielleicht ihre Gefühle dabei beschrieben. Spielt man nun selber, so erwartet man das, was einem erzählt wurde oder wünscht sich zumindest, dass irgendetwas Unheimliches dabei passiert. Durch diesen, ich nenne es inneren „Erwartungsdruck“ konzentriert sich erstens die Gruppe deutlich mehr auf das Spiel und zweitens handelt vielleicht das Unterbewusstsein einfach spontaner, um diesem Erwartungsdruck nachzugeben, indem es Bewegungen ausführt, die man vielleicht gerade gar nicht machen will. Durch das dramatisch inszenierte Formulieren von „magischen“ Beschwörungsformeln und Umgebungseinflüssen, wie zum Beispiel Kerzenlicht im Dunkeln, wird dieser Erwartungsdruck noch verstärkt.

2. Aufbau des Spielbretts
Die Gleitoberfläche für das zentrale Element des Bretts (das Trinkglas) ist sehr glatt und bietet somit kaum Widerstand. So kann es passieren, dass allein durch das Gewicht der auf dem Glas liegenden Fingern und durch Armbewegungen oder „Zurechtrücken“ des Armes einzelner Spieler eine zufällige Bewegung ausgeführt wird, die dem Rest der Gruppe signalisiert: „Es funktioniert.“ Dadurch werden zuvor skeptisch gesinnte Menschen vom Funktionieren des Spiels überzeugt, was die Motivation und Konzentration der Gruppe weiter steigert.
*---------------------------------------*-------------------------------------*------------------------------*

Der Kohnstamm-Effekt (oder Kohnstamm-Phänomen) beschreibt eine unwillkürliche Anspannung der Muskulatur nach vorheriger intensiver Muskelanspannung. Der Begriff geht auf den deutschen Neurologen und Psychiater Oskar Kohnstamm (1871–1917) zurück, der ihn 1915 einführte[1]. Bei einem konzentrierten Denkvorgang oder einer Meditation können Muskeln kleinste Ruck- und Zuckbewegungen durchführen, welche mit gedanklichen Inhalten und Vorstellungen unbewusst koordiniert sind. Die kleinsten muskulären Bewegungen sind gut messtechnisch erfassbar und können auch von einzelnen Personen gefühlt werden.
Der Kohnstamm-Effekt spielt möglicherweise zusammen mit dem Carpenter-Effekt eine Rolle bei der Entstehung der Bewegungen von Wünschelruten bei Rutengängern.
Wikipedia: Kohnstamm-Effekt
http://www.ta7.de/txt/mystik/myst0037.htm


Beim Ideorealgesetz handelt es sich um eine psychische Gesetzmäßigkeit; damit wird nicht nur das (ungewollte, automatische) Mitvollziehen einer Bewegung bezeichnet (Carpenter-Effekt), sondern darüber hinaus auch Gefühlsansteckung, Ausdrucksübertragung, ideomotorische Vorstellungen und ideomotorische Handlungen sowie Suggestion und Hypnose.
Das Ideorealgesetz wurde von Willy Hellpach als Erweiterung des Carpenter-Effektes definiert.
Wikipedia: Ideo-Realgesetz
Wikipedia: Willy_Hellpach


melden
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstorbenes Kind

04.08.2013 um 00:42
@DeepThought
So wuerde ich das nicht sehen!
Du hast doch auch Kinder und weisst, wie sich diese "anfuehlen", oder?
@Tajna
Dazu muss keine Mutter Medium sein!
Man erkennt sein eigenes Kind auch ohne mediale Faehigkeiten.


melden

Verstorbenes Kind

04.08.2013 um 00:43
@DeepThought
er war mehrfach schwerbehindert und lag schon öffters im sterben.


melden

Verstorbenes Kind

04.08.2013 um 00:43
@kathrin1987

Es wurden doch schon einige "Ratschläge" und Erklärungsversuche gegeben. Aber statt sich versuchen an dem zu orientieren oder durch weiteren Meinungsaustausch eine Lösung zu finden, ist auf einmal von einem Ouija-Brett die Rede. Das es dann ein wenig abschweifen kann, ist klar...
Desweiteren findet bestimmt niemand lustig, was deiner Familie widerfahren ist. Aber die Meinungen zu solchen Mitteln wie Ouija-Brettern können.... auseinandergehen.
Bezüglich der Urne kann ich mich nur anschließen. Solange sie nicht auf einem Friedhof ruht, ist dies ein ganz klares Zeichen dafür, dass der Tod des Kindes nicht verarbeitet bzw. verkraftet wurde.


melden

Verstorbenes Kind

04.08.2013 um 00:43
@Haret

habe selber auch 2 kinder deswegen glaube ich auch meiner schwester


melden

Verstorbenes Kind

04.08.2013 um 00:47
@kathrin1987
Naja, wenn er schwerbehindert war, wie will er jetzt im Kinderzimmer trappeln und lachen? Ich glaube nicht, dass er jetzt gesund zurückkehren würde.

@Haret
Ich glaube, dass der Schmerz über den Verlust eines Kindes so dramatisch sein kann, dass du in allem dein Kind glaubst zu sehen und zu erkennen, weil es so erträglicher wird. Nein, ich würde mir in so einer Situation nicht zutrauen, Gut und Böse unterscheiden zu können.


melden
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstorbenes Kind

04.08.2013 um 00:47
@kathrin1987
Ist auch ok, du kannst ihr glauben!
Nur, wie gesagt, finde ich es nicht gut, das Thema aufzubauschen, wie es hier unweigerlich passiert.
Eigentlich waere es doch genug, das ganze anzunehmen, notfalls noch etwas an der Verarbeitung des Verlustes zu arbeiten und fertig.
Das Kind sollte im Herzen bleiben, und nicht mit irgendwelchen Brettern in Verbindung gebracht werden!
Das ist Bloedsinn!


melden
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstorbenes Kind

04.08.2013 um 00:48
@DeepThought
Verstehe zwar, was du meinst, verstehe aber immer noch nicht, was "das Boese" damit zu tun haben soll?!


melden

Verstorbenes Kind

04.08.2013 um 00:49
@Haret

alles was man nicht kennt und was einem Angst macht ist erst mal böse..

@kathrin1987
Glaub daran!
Aber macht euch nicht kaputt mit euren Gedanken..


melden

Verstorbenes Kind

04.08.2013 um 00:50
@kathrin1987

Du und deine Schwester, ihr geht also davon aus, dass es die Seele des verstorbenen Kindes ist?

Gut, dann wäre eigentlich das übliche Vorgehen, dass die Seele des Kindes mit Hilfe eines Mediums "ins Licht" geschickt wird.

Oder will deine Schwester das auch nicht, will sie den "Geist" behalten?


melden

Verstorbenes Kind

04.08.2013 um 00:50
@Haret
Ich glaube durchaus, dass es auch negative Energien gibt, die in labile Familien Einzug halten können.


melden

Verstorbenes Kind

04.08.2013 um 00:50
@Haret
Nur, wie gesagt, finde ich es nicht gut, das Thema aufzubauschen, wie es hier unweigerlich passiert.
Eigentlich waere es doch genug, das ganze anzunehmen, notfalls noch etwas an der Verarbeitung des Verlustes zu arbeiten und fertig.

Danke euch dass ihr mir zugehört habt und für die tipps.

Er ist ganz tief im meinem Herzen.


melden

Verstorbenes Kind

04.08.2013 um 00:51
@kathrin1987

Lasst los..
Es ist schwer, aber so kann jeder Frieden finden..
Lasst die Urne nicht im Haus


melden

Verstorbenes Kind

04.08.2013 um 00:53
@Tajna
Tajna schrieb:dass die Seele des Kindes mit Hilfe eines Mediums "ins Licht" geschickt wird.
Wo findet man ein seriöses Medium??


melden
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstorbenes Kind

04.08.2013 um 00:54
@FiBi
Dein letzter Post sagt alles, was es dazu zu sagen gibt :)
@DeepThought
"Das Boese" wuerde sich bestimmt anderweitig bemerkbar machen!
Auch, wenn es "nur" ein Kind waere.

Glaub mir, ich hab sowas erlebt, und da gab es keine Frage, ob boese oder nicht...


melden

Verstorbenes Kind

04.08.2013 um 00:55
@Haret
Glaub mir, ich hab sowas erlebt, und da gab es keine Frage, ob boese oder nicht...

was meinst du damit?


melden
boe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstorbenes Kind

04.08.2013 um 00:56
@kathrin1987

Bitte nicht falsch verstehen.

Aaaber Sry, als Schwester, Finds ich's echt geschmacklos, das du.. Weil du an Geister Glauben willst. Hier nun über n angeblich verstorbenes Kind deiner Schwester schreibst.

(Angeblich; weil mich die Friedhofszwang Sache skeptisch macht, und ich den Thread eher für n geschmacklosen Fake halte. Sry. Nur meine Meinung dazu)

Und wenn's wirklich dieses Kind gegeben haben soll, solltest du zumindest deiner Schwester zuliebe, mit jeglichem Geister Scheiß aufhören, und es ihr nicht auch noch womöglich einreden.

Damit machst du mehr kaputt, und schädigst ne Mutter die ihr Kind verloren hat. Als das irgend ne Spielerei mit nem Brett helfen würde!!

Also, Fakethread hin oder her, aber lass es gut sein! ^^


melden

Verstorbenes Kind

04.08.2013 um 00:57
@kathrin1987

Ihr müsst es einfach nur verarbeiten, das kann ewig dauern, aber sie hat noch ein Kind und dieses Kind spürt die Trauer, das ist nicht schön für die Kleine..

Das ist leider hart, aber ehrlich, Kinder spüren alles, sie können nur noch nichts dazu sagen!

Aber ein gutes und schlechtes Gefühl nehmen sie sehr wohl war..
Manchmal vielleicht besser wie erwachsene


melden
Anzeige

Verstorbenes Kind

04.08.2013 um 00:58
@DeepThought

Das Problem ist nicht so sehr, dass manche Medien nicht seriös sind (und in betrügerischer Absicht handeln).

Das Problem ist, dass die übersinnliche Wahrnehmung nur sehr begrenzt möglich ist.


melden
89 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden