weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todestag und Geburtstag

226 Beiträge, Schlüsselwörter: Tot Geburtstag

Todestag und Geburtstag

21.09.2013 um 14:22
Interessant wie sich dieser Thread entwickelt hat ...

Seit dem es nicht mehr um die stehengebliebenen Uhren geht, sondern eher um die menschlichen Aspekte, gibt es keine Kontroversen mehr und die meisten sind sich mehr oder weniger einig ...

Aber um als Skeptiker noch mal auf die Uhren zurückzukommen ...- War nur Spass :)


melden
Anzeige

Todestag und Geburtstag

21.09.2013 um 14:33
War bei meinem Opa so ...


melden

Todestag und Geburtstag

21.09.2013 um 14:50
@Leona001
Das mit der zum Todeszeitpunkt stehengebliebenen Uhr meinst ...?


melden

Todestag und Geburtstag

21.09.2013 um 16:22
Das die Uhren stehen bleiben ist mir nichts neues, ich kann Dir auch erklären warum. Als meine beste Freundin ihren Opa und auch Ihre Oma verloren hatte ist jedes mal die selbe Standuhr bei beiden stehen geblieben. Jahre später stirbt meine Freundin unerwartet, ihr Mutter erzählte mir einige Monate später das sie die Uhr von Ihrer Tochter mitgenommen hat, und seit dem tot der Tochter, funktioniert sie auch nicht mehr. Auch diesmal blieb die selbe Uhr stehen, allerdings für immer. Ich denke fast schon es war die Lebensuhr von meiner Freundin. Im übrigen konnte kein Uhrmacher sie wieder zum laufen bringen.

Ich möchte euch aber noch etwas dazu fügen, wie ich ihre Todesnachricht erhalten habe, es wird euch sicherlich interessieren, denn es ist wie so oft in meinem Leben mir im Traum gezeigt worden.

also ich fange mal an: es ist mittlerweile ca. 15 Jahre her. Meine Familie, also kids und ich etc. sind gerade am umziehen in unser gebautes Haus, wir hatten einen neuen Telefonanschluss und nur meine Eltern kannten die neue Telefonnummer. Wir hatten damals auch kein Handy das mal nebenbei :)
Meine Freundin und ich hatten eine tolle Freundschaft, wir haben auch viel Blödsinn zusammen gebaut und auch zusammen geheult und gelacht... so wie Frauen eben nun mal sind :) Wir kannten uns sehr lange und auch gut.
Das letzte mal das ich sie lebend sah war sie hochschwanger wie ich auch zu der Zeit.
Dann nach hatten wir keinen Kontakt mehr, da jeder genug Stress mit Aufbau der Familie zu tun hatte. Aber wir waren uns nie böse das es mal auch Wochen dauerte das wir mal uns auf einen Kaffee treffen oder mal uns Gegenseitig besuchen. Jeder hatte einander Verständnis, sie war wirklich eine liebenswerte Freundin , die ich bis heute sehr vermisse und mag.
Dann träumte ich von ihr in meinem Traum: Sie schwebte im weissem Gewand an meinem Bett-fuss-ende und sprach zu mir: "Wo bist du nur wir suchen dich fast 2 wochen..."

Das werde ich nie vergessen! Am nächsten Morgen schnappte ich mir das Telefon und rief bei meiner Freundin an, Ihr Mann ging am Tele. ich fragte nach ihr und erzählte das ich sie dringend sprechen müsse. Er war sehr sauer auf mich und brüllte mich an, das ich solche spässe lassen soll und er genug verloren hat. Als ich nachfragte wo sie nun ist, sagte er mir TOT!!! Sie hätten mich fast 2 Wochen gesucht um mich zur Beerdigung einzuladen.

Die Geschichte geht noch weiter, aber das wichtigste ist gesagt worden. Was ich damit vermitteln möchte ist, das es offenbar doch schon öfter vorkommt das Uhren stehen bleiben , und einige sogar für immer.


melden

Todestag und Geburtstag

21.09.2013 um 17:21
@Sterni
Sterni schrieb:Was ich damit vermitteln möchte ist, das es offenbar doch schon öfter vorkommt das Uhren stehen bleiben , und einige sogar für immer.
Ganz sicher sogar ...

Nur gibt es da irgendeinen kausalen Zusammenhang mit Leuten, die gestorben sind ...?

Wenn ja, kann ich diesen Zusammenhang nicht erklären ...

Jetzt wirds wieder kontrovers ^^


melden

Todestag und Geburtstag

21.09.2013 um 17:51
@X-RAY-2
ja denke schon, die Menschen die die "Uhren" mochten, signalisieren evtl. ein letztes mal den Hinterbliebenen, so in etwa einen "letzten Gruß" Oder doch reiner Zufall? Jeder kann sich selber aussuchen, wie er es empfindet :-)


melden

Todestag und Geburtstag

21.09.2013 um 21:01
@Sterni
Sterni schrieb:Jeder kann sich selber aussuchen, wie er es empfindet :-)
Natürlich ...

Aber wie sieht die Wirklichkeit aus ...?

Die kann man sich eben nicht aussuchen ... Die Wirklichkeit ist, wie sie is ...

Ich hab aber Verstädnis dafür, dass manche Menschen solche Vorstellungen brauchen, um den Verlust zu ertragen oder um irgendwie damit klar zu kommen ...

Ich persönlich brauch das nich ... Kann es auch nicht vereinbaren mit meiner Denkweise und meinem grundsätzlichen Verständnis von Naturgesetzen, Ursache und Wirkung oder Leben und Tod ...


melden

Todestag und Geburtstag

21.09.2013 um 21:40
Denke, dem was @X-RAY-2 beschrieben hat, ist nichts mehr hinzu zu fügen.. :)


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todestag und Geburtstag

21.09.2013 um 21:58
Interessant zu wissen, wäre, ob das auch mal mit Handyuhren passiert. ^^


melden

Todestag und Geburtstag

21.09.2013 um 22:02
@X-RAY-2
wie gesagt bei mir ist keine Uhr stehen geblieben, lediglich den anderen.


melden

Todestag und Geburtstag

22.09.2013 um 01:05
@X-RAY-2

Ich weiß gefühle sind keine beweise... aber ich sehe es anders....

Unser alte standuhr lief und lief und lief... und danach auch wieder..

Vielleicht muss mann selber sowas erleben..

Das mag sein...


melden

Todestag und Geburtstag

22.09.2013 um 13:35
Meine Oma ist am 3.1. 2004 verstorben . Der 3.1. 2012 war der errechnete Geburtstermin von meiner Tochter . Sie kam aber schon am 1.1.2012 . Der Name meiner Oma war / ist Helene . Meine Tochter heißt Leni :)
Und der Geburtstag meiner Oma war der 25.10.1920 .Und der 25.10. war der Todestag meiner Uroma. Welches Jahr kann ich nicht sagen.
Ich habe aber deswegen kein außergewöhnliches Erlebnis gehabt . Aber es kann ein schöner Gedanke sein , dass zum selben Datum ein geliebter Mensch gegangen , aber ein anderer geliebter Mensch , einem an dem Tag geschenkt wurde :)


melden

Todestag und Geburtstag

22.09.2013 um 13:57
@waterfalletje
Ich denke sogar, dass wenn ich selbst sowas erleben würde, es für mich trotzdem nur eine stehengebliebene Uhr wäre, ohne kausalen Zusammenhang mit dem Tod von irgendjemandem ...

Allerdings räume ich gerne ein, dass es in der entsprechenden Situation, sehr leicht möglich ist, dass es sich so anfühlt, als wäre eine höhere Bedeutung dahinter ...

Und grade wenn man jüngst einen Verlust erlitten hat, ist man verständlicherweise für besagte Gedankengänge besonders empfänglich ...

Ich muss aber auch der Fairness halber sagen, dass ich mir natürlich dessen bewusst bin, dass es bei dieser Thematik in erster Linie um Glauben geht ... Deswegen frag ich jetzt auch gar nicht, wie denn das genau passieren soll, dass Tod und stehengebliebene Uhr teil der selben Kausalitätskette sind ...

Wie gesagt Glauben ... Und jedem den seinen :)


melden

Todestag und Geburtstag

22.09.2013 um 14:20
@X-RAY-2
Dem kann man nichts mehr hinzufügen.
Denke auch, dass das ganze eher doch ein Wunschdenken ist. Das "danach" doch noch was kommt. Angst vor dem Unbekannten.


melden

Todestag und Geburtstag

22.09.2013 um 16:28
@X-RAY-2

ja ich weiß das man es auch so sehen kann...ist mir völlig klar...

Nur ich denke das die meiste gar nicht auf die idee kommen was dahinter zu suchen...wenn diese durchaus des öftern verknüpfung nicht wahr..

Unser Hund jaulte bei seine aufpasser sehr laut... etwas was er nie gemacht hat...sie riefen an und fragten nach... ob mein pa gerade verstorben war... sie meinte das der Hund dies angezeigt hat..

Zufall?

Ja mag sein.. aber mein leben verlief so das ich die art des zufalls.. überprüfe...und in frage stelle..


melden

Todestag und Geburtstag

22.09.2013 um 16:29
@mr.j

ups ein fehler sorry du sollstest mit oben bei @X-RAY-2


melden

Todestag und Geburtstag

22.09.2013 um 17:35
@waterfalletje
waterfalletje schrieb:ja ich weiß das man es auch so sehen kann...ist mir völlig klar...
Aber mal vom persönlichen Glauebn abgesehen, wie ist es wirklich ...?

Die Realiität wird ja nicht davon bestimmt, wie wir etwas sehen ...
waterfalletje schrieb:Nur ich denke das die meiste gar nicht auf die idee kommen was dahinter zu suchen...wenn diese durchaus des öftern verknüpfung nicht wahr..
Das bezweifel ich sogar ... Ich denke, dass der "Durchschnittsmensch" dem Übernatürlichen gar nich so abgeneigt ist, wie man vielleicht glaubt ... Besonders dann nicht, wenn es ihn ganz persönlich angeht oder es um eine tröstende oder hoffnunggebende Vorstellung geht ...
waterfalletje schrieb:Unser Hund jaulte bei seine aufpasser sehr laut... etwas was er nie gemacht hat...sie riefen an und fragten nach... ob mein pa gerade verstorben war... sie meinte das der Hund dies angezeigt hat..

Zufall?
Ja natürlich Zufall ... Etwas anderes anzunehmen wäre doch total irrational ...
waterfalletje schrieb:Zufall?

Ja mag sein.. aber mein leben verlief so das ich die art des zufalls.. überprüfe...und in frage stelle..
Zufälle in Frage zu stellen ist grundsätzlich eine völlig normale Sache ... Etwas dass als Zufall erscheint, muss es noch lange nicht wirklich sein ...

Aber auch wenn man überzeugt davon ist, dass die "jenseitige Welt" noch mit uns interagiert, is das ja noch lange kein Grund jegliches rationale Denken, Naturgesetze oder das Prinzip von Ursache und Wirkung ausser acht zu lassen ...

Wenn jemand mir erzählt, er glaubt z.B. an Gott, dann frag ich gar nich weiter nach, und hab mir mein Urteil gebildet, aber beim Paranormalen sieht es anders aus ...

Warum gesteht man sich nicht einfach ein, dass z.B. das mit stehengebliebenen Uhren nur ein Wunschglaube ist, der einem den Verlust einer nahestehenden Person erleichtert oder einem auch die Hoffnung auf ein "Leben nach dem Tod" impliziert ...?

Psychologisch und menschlich gesehen, finde ich das absolut verständlich und normal ...

Aber wenn man wirklich kritisch hinterfragt, bleibt doch nicht mehr viel von diesem Glauben übrig ...

(Jetzt wieder mitten in der Kontroverse ^^ )


melden

Todestag und Geburtstag

22.09.2013 um 18:03
@X-RAY-2

Es ist nicht so das ich nicht verstehen möchte was du meinst...
Und sehe deine logik durchaus...

Nur kann mich nur immer wiederholen...

Es kommt irgendwann in gefühl hoch....dein ganze körper...bauch kopf herz... das innere.. sagt sich...verrückt.. aber das kann kein zufall mehr sein...

Und bis zu diese entscheidung...hat man vieles kritisches durch..
Vor allem deine worte oben mir...

Aber es ist auf einmal nicht mehr rund...

und manchmal ist deine logik ein einfacheres..@X-RAY-2

das andere kann es durchaus erst mal komplizierter machen..
Und mensch muss manches über bord werfen..

besonders wenn mensch vorher skeptiker war...


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todestag und Geburtstag

22.09.2013 um 18:11
Warum gesteht man sich nicht einfach ein, dass z.B. das mit stehengebliebenen Uhren nur ein Wunschglaube ist, der einem den Verlust einer nahestehenden Person erleichtert oder einem auch die Hoffnung auf ein "Leben nach dem Tod" impliziert ...?Text
Warum sollte man sich das eingestehen. Du kannst zu 100 leuten sagen, die alle das gleiche erlebt haben, dass es Zufall ist. Oder du sagt es halt, dass es schon auffällig ist.
Wann ist etwas Zufall, wann "Schicksal"? Ne subjektive entscheidung.


melden

Todestag und Geburtstag

22.09.2013 um 18:28
Meine Oma ist gestorben. Der Mensch, bei dem ich aufgewachsen bin und dem ich vertaute und liebte. Darauf wurde mein Kind geboren und hat überlebt, obwohl sie auf Grund von zwerchfellhernie nur eine Chance von 35% leben hatte


melden

Todestag und Geburtstag

22.09.2013 um 19:59
@-Belle-
das mit Deiner Oma tut mir leid, ich weiß das es ein gr. Verlust für Dich ist.

Aber freu Dich mal über Deinen Sprössling, vermutest Du das Deine Oma da "mitgeholfen" hat? Noch bessere wäre es, wenn Du es mal präziser erläutern würdest. Ist damals auch eine Uhr stehen geblieben?


melden

Todestag und Geburtstag

22.09.2013 um 20:12
@Leona001

Du siehst so verlegen aus ;-) Was war bei dein Opa so?

@-Belle-

Das freut mich das alles gut gegangen ist :-).. und denkst du deine oma hat und ein auge darauf?


melden

Todestag und Geburtstag

23.09.2013 um 00:05
Ich habe an dem Tag Geburtstag, an dem viele Jahre zuvor mein Onkel gestorben ist. Und meine Großeltern sind beide am 9.9. gestorben..


melden

Todestag und Geburtstag

23.09.2013 um 07:34
@Türkis
das kann ja auch Zufall bei Dir sein. Oder doch eine Führung?Aber schon komisch was Du da geschrieben hast.
Irgend was besonders passiert bei Dir?


melden
Anzeige

Todestag und Geburtstag

23.09.2013 um 11:38
2010 waren meine Mutter und mein Bruder schwer krank.
Sie haben jahrelang nicht mehr miteinander gesprochen, und ca. 3 Wochen vor ihrem Tod habe ich zu meinem Vater gesagt: " Ich habe so ein komisches Gefühl, ich glaube Beide sterben am selben Tag."

Und so war es damm auch, am 13.7.2010 ist vormittags mein Bruder gestorben, und dann hat er wohl meine Mutter abgeholt, sie ist nachmittags verstorben.

Ich fand es schon seltsam, aber habe mir keine weiteren Gedanken darüber machen wollen.
Da unsere Familienverhältnisse bezüglich unserer Mutter nie die Besten waren, hab ich mir einfach mal gedacht, die Zwei haben sich eben wieder vertragen.

War ein schöner Gedanke, bei all dem Mist, den wir mit ihr erlebt haben, aber mehr glaube ich nicht.


melden
176 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
American Gothic53 Beiträge
Anzeigen ausblenden