weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todestag und Geburtstag

226 Beiträge, Schlüsselwörter: Tot Geburtstag
norris30
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todestag und Geburtstag

20.09.2013 um 00:33
@X-RAY-2

Richtig, stimme Dir zu.

Und mein Rat zu einer Trauergruppe zu gehen wurde bis dato auch nicht beantwortet bzw. zur Kenntnis genommen.

Zudem ist die TE abergläubisch und möchte sich gerne über Eso Kram austauschen, ich denke nicht das rationale Lösungen angenommen werden denn
Sterni schrieb:ob es wirklich Gedanken oder doch Energien waren. das weiß keiner. Man kann sicherlich vieles reininterpretieren diese frage wird wohl immer offen bleiben.


melden
Anzeige

Todestag und Geburtstag

20.09.2013 um 07:02
@norris30
norris30 schrieb:Bevor man zwei vollkommen Unterschiedliche und nicht zusammenhängende Ereignisse in kausalen Zusammenhang bringt, sollte man sich doch erstmal die Sinnhaftigkeit dieses Rückschlusses hinterfragen.

Aber im Aberglauben benutzt man diese "Gleichzeitigkeit" von Ereignissen ja gerne um Beweise für etwas spirituelles/paranormales zu erzwingen.
Sehe ich ganz anders, und ich fühle auch anders..

Ein Mensch ist verstorben... mann kommt nach hause und die standuhr steht still.. auf todeszeitpunkt..

Ich denke es kann genauso auf die skeptikerseite ein verdrängen geben..

Genauso gut was nicht wahr haben wollen...

Man kann die sache aus believer gründe genauso gut um drehen...

Es prägt wenn man so ein erlebniss hat....

Dieses 'unterschätzen' machte das ich auf seite der believer gelaufen bin.. auch wenn ich die geschichte von feeen und co durchaus auch lächerlich fand..

Habe ich mich innerlich entschuldigt... und bin der meinung... nur weil ich was nicht wahrnehmen kann müssen andere nicht unbedingt spinnen...


melden

Todestag und Geburtstag

20.09.2013 um 07:56
Batterien verlieren bei sinkenden Temperaturen an Leistungsvermögen. Ich würde sagen, durch das ausziehen und das nich mehr vorhanden sein von Körperwärme wurde die ohnehin schon schwache, aber noch nicht leere Batterie noch schwächer, sodass sie irgendwann stehen blieb. Eventuell hing sie auch irgendwie durch das Hinlegen. Das dies ungefähr zum Todeszeitpunkt passiert, ist dann wahrscheinlich nur Zufall. Zu klären wäre dann auch, wann er sie abends ausgezogen hat, denn wer sagt, dass sie nicht schon am Abend stehen geblieben ist und es erst morgens bemerkt wurde?


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todestag und Geburtstag

20.09.2013 um 09:56
Countie schrieb:1.Als vor einigen Jahren,die Hausnachbarin meiner Eltern gestorben ist und beerdigt wurde,sind bei der Beerdigung gleich 3 Armbanduhren von Anwesenden zur selben Zeit stehengeblieben.
Und zwar die von meiner Mutter ( Dugena Quartzarmbanduhr ) die von einer weiteren Nachbarin und die von der Schwiegertochter der Verstorbenen.
Haben die hinterher beim Zusammensitzen bei der anschliessenden Trauerfeier bemerkt.
Jo das kenn ich.
@Sterni
Bei einer guten Freundin von mir ist das auch passiert. Die Uhren ihrer Freundin blieben stehen als jemand gestorben war und ihre noch gleich mit dazu weil sie halt mit dieser familie zu tun hatte. :D

Jedem das seine, wie er das interpretiert, aber manchmal ist das schon sehr auffällig.

wenn du in einem esoterikforum postet , wird dir wahrscheinlich 99 prozent aller leute sagen, dass das kein Zufall ist. Hier isses natürlich anders, suchs dir aus. ^^


melden

Todestag und Geburtstag

20.09.2013 um 11:10
@norris30
Dein Ratschlag in einer Trauergruppe zu gehen und unterstützung zu bekommen ist ja lieb gemeint von Dir.
Da werde ich aber nicht hingehen, ich muss es selbst verarbeiten, wenn ich darüber nachdenke, sind in einer Gruppe alles Menschen mit trauer, wie soll ich die unterstützen wenn ich selbst meine trauer nicht bewältigt habe? Das würde mich eher runter ziehen als helfen. Ich bin in dem Punkt sehr sensibel und versuche immer wieder über meinen Schatten zu springen und anderen Menschen zu helfen, aber wenn ich wieder helfe (in trauer) dann vergesse ich mich ja....das bedeutet das ich mich zurück stecke und meine Art an trauer nicht führen kann, so gesehen auf die lange Bahn ziehe. dazu noch deren "fremden trauer" wäre zu viel für mich. Jeder trauert auf seine Art.


melden

Todestag und Geburtstag

20.09.2013 um 11:12
@Dawnclaude
da hast Du allerdings Recht. Jeder kann es so interpretieren wie er mag. Man sollte jedem seine Meinung lassen.


melden

Todestag und Geburtstag

20.09.2013 um 12:35
@Sterni
hallo,na ja man hört öffter sollche Zufälle und ich glaube es ist da was was wir uns nicht wirklich erklären können.Zufall? Das glaube ich kaum,denn ich bin der Meinung das Zufälle gibt es nicht..


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todestag und Geburtstag

20.09.2013 um 12:38
silvao schrieb:Das glaube ich kaum,denn ich bin der Meinung das Zufälle gibt es nicht..
Warum denkst du es gäbe keine Zufälle? :)


melden

Todestag und Geburtstag

20.09.2013 um 12:42
@Sterni

Meine Mutter ist ebenfalls an Krebs gestorben, allerdings ist das jetzt schon zwanzig Jahre her, ich war 15.
Und ihre Lieblingsstanduhr ist auch stehengeblieben und genau um die Uhrzeit um die sie gestorben ist.
Wir haben die Uhr zum Uhrmacher gebracht und nichts half, sie steht immernoch bei meinem Vater im Wohnzimmer und zeigt die Todeszeit meiner Mutter an.
Wenn sie dann mal läuft, dann nur für 24 Std um dann genau auf der Zeit wieder stehen zu bleiben.

Ich hab mich dran gewöhnt und für mich ist Ok.

So und nun zu Dir.

Das klingt einfach nur fürchterlich wie Du mit dem Tod deiner Mutter umgehst, kein Wort der Trauer, ein Thread eröffenen am ersten Todestag und darin einfach nur neugierig fragen warum die blöde Uhr stehen geblieben ist...ich finde das mehr als respektlos deiner verstorbenen Mutter gegenüber.


melden

Todestag und Geburtstag

20.09.2013 um 12:47
@Nesca
ich stelle das immer wieder an mir selbst fest. Hatte ein paar Vorwahnungen in Traum und tatsächlich ein paar Wochen später hatte fast mit eigenem Leben verabschiedet.Ist eine lange Geschichte.Ich glaube das habe ich schon hier im Forum geschildert.


melden

Todestag und Geburtstag

20.09.2013 um 12:55
@BlackPearl
Jeder so wie er mag, und Du kannst nicht einschätzen ob jemand respektlos ist oder nicht. Was hat das mit meinem Thema zu tun? Ich hänge doch nicht 24 std. am PC! Ich suche nach Menschen die so was ähnliches erlebten. Ich finde es von DIR eine Unverschämtheit mich hier an den Prager zu stellen und den Finger hoch zu heben! Keiner weiß wie ich empfinde, wie ich mich fühle, wenn ich es mir hier von der Seele schreiben kann, ist auch das eine Hilfe für mich! Ich habe schon so oft hier geschrieben, respektiert die anderen, in diesem Sinne hoffe ich mal das Du es begreifst und auch umsetzt!


melden

Todestag und Geburtstag

20.09.2013 um 12:58
@silvao
das klingt interessant kannst Du mir dazu Deinen Forum direkt-Link geben? Das suchen dauert immer so lange, danke im Vorraus


melden

Todestag und Geburtstag

20.09.2013 um 13:01
@Sterni

Jeder hat seine Meinung und sein Empfinden.
Ich sehe nur was ich lese und kann mir nur über das was ich lese ein Urteil bilden und das tue ich auch.
In deinem Fall ist eben so rübergekommen, Du als TE hast Dich darum zu kümmern das dein Thread richtig verstanden wird und so wie Du geschrieben hast kam es mir nicht vor wie Kummer von der Seele schreiben und einigen anderen offensichtlich auch nicht.
Sterni schrieb:Keiner weiß wie ich empfinde, wie ich mich fühle
Selbstverständlich weiß ich wie Du Dich fühlst! Wie gesagt, meine Mutter starb als ich 15 jahre alt war und ich wusste ebenfalls nicht wohin mit mir. Ich habe ihren Tod bis heute nicht wirklich verwunden.


melden

Todestag und Geburtstag

20.09.2013 um 13:02
@Sterni
Äm ich schaue heute Abend nach,ob ich es finde und schicke dir per PN, okay?


melden

Todestag und Geburtstag

20.09.2013 um 13:02
@silvao
wäre super, danke


melden

Todestag und Geburtstag

20.09.2013 um 13:08
@BlackPearl
wenn Du alles gelesen hättest dann würdest Du anderes schreiben.
Eine Mutter zu verlieren reißt einem dem Boden unter den Füssen weg.
Ich kann hier offen darüber schreiben, die liebe einer Mutter ist unersetzlich! Wenn SIE stirbt kann niemand Diese Lücke wieder schließen :-(


melden

Todestag und Geburtstag

20.09.2013 um 13:41
@Sterni

Lasse dich nicht einreden das du nicht traurig bist das deine ma verstorben ist..
Ich war es nicht... die schreckliche 6 wochen todeskampf... zwischen hoffen und bangen...
Wo der atem ein zuschnürt wo sich der magen zusammen kneift...die dauerende puschende gefühl von angst...
Seine not... es war gut so!
Und ich liebte meine pa sehr, trotzdem habe ich es verdrängt.
Und von lauter erleichterung das er es geschafft hat.. hatten wir abends meine ma und ich eine tierischen lachkoller.. meine pa war sehr humorvoll.. er hatte sich gefreut..

Der pastor war eine katastrophe... und ich weiß wir bauten so unsere gesammelte spannungen ab...

jeder trauert anders.. und obwohl ich normal drüber reden konnte... waren die gedanken jeden tag da..

Was ich hier nicht gerade sehr emphatisch finden.. dich zu unterstellen.., nicht gebührend zu trauern..


Dabei wollte deine mama bestimmt das dein leben glücklich normal weiter verläuft.. auch ohne sie ;-)


melden

Todestag und Geburtstag

20.09.2013 um 13:51
Einige Menschen sind vom Charakter her eher dazu geneigt, dass sich Gefühle wie Trauer ausschliesslich im innern abspielen und dem entsprechend auch nicht durch Gefühlsäusserungen Ausdruck finden ...

Als meine Mutter damals gestorben ist, sagten auch verschiedene Leute ich wäre "zu cool" und "könnte mehr Gefühle zeigen" ... Das is anmaßend ...

Gefühle nicht zu äussern und keine Gefühle haben, sind logischerweise 2 Dinge ...


melden

Todestag und Geburtstag

20.09.2013 um 14:00
@X-RAY-2
Wenn man schwäche zeigt ist man verletzlich....
Ich wurde oft genug in meinem Leben verletzt, kann sein das ich mir jetzt einen Schutzmantel angezogen haben um mich zu schützen. Das bedeutet aber nicht das ich nichts empfinde, ganz in gegenteil.


melden

Todestag und Geburtstag

20.09.2013 um 14:02
BlackPearl schrieb:Das klingt einfach nur fürchterlich wie Du mit dem Tod deiner Mutter umgehst, kein Wort der Trauer...
also ich finde das schon unglaublich was man hier lesen muss..
jetzt wird der TE schon vorgeschrieben, dass sie scheinbar ihr ganzes Seelenleben hier preisgeben muss, bezüglich ihrem umgang mit dem Tod, und wehe sie geht mit der trauer nicht so um, wie die anderen, dann ist aber was los hier!
gerade bei so einem sensiblem Thema, müssten die Menschen doch selbst wissen, was sie tun oder nicht.
ich wüsste jetzt auch nicht ob ichweinen würde oder nicht. weder am gleichen tag oder ein jahr später. daraus verbiete ich mir über die Beziehung zu meiner mutter etc. zu urteilen. und wenn ich noch 5 beiträge eröffne.
vielleicht ist es genau die art damit umzugehen.


melden

Todestag und Geburtstag

20.09.2013 um 14:02
@waterfalletje
Ich habe in eins durch Monate lang immer zu nur geweint, jetzt kommt das verdrägen :(


melden

Todestag und Geburtstag

20.09.2013 um 14:05
@zett
endlich einer der wenigen der mich versteht, danke.


melden

Todestag und Geburtstag

20.09.2013 um 14:10
X-RAY-2 schrieb:Als meine Mutter damals gestorben ist, sagten auch verschiedene Leute ich wäre "zu cool" und "könnte mehr Gefühle zeigen" ... Das is anmaßend ...
Jop, kenne ich..... dem ist nicht so.
Sterni schrieb:Wenn man schwäche zeigt ist man verletzlich....
Stimmt, aber zeugt auch von Stärke, das zu zugeben.
Sterni schrieb:das ich mir jetzt einen Schutzmantel angezogen haben um mich zu schützen. Das bedeutet aber nicht das ich nichts empfinde, ganz in gegenteil.
Auch wieder meine Zustimmung, man zieht sich nen gewissen "Schutzmantel" an.


melden

Todestag und Geburtstag

20.09.2013 um 14:16
@Sterni
Sterni schrieb:Wenn man schwäche zeigt ist man verletzlich....
Dass heisst man müsste zu einer Person schon sehr grosses Vertrauen haben, um dieser gegenüber Gefühle zu zeigen, von der Art, wie man sie meist eben nicht zeigt, um sich nicht verletzlich zu machen ...

Is ja im Prinzip auch normal, dass man nicht jedem die intimsten Gefühle offenbart ...
Sterni schrieb:Ich wurde oft genug in meinem Leben verletzt, kann sein das ich mir jetzt einen Schutzmantel angezogen haben um mich zu schützen. Das bedeutet aber nicht das ich nichts empfinde, ganz in gegenteil.
Scheinbar denken einige das ... Vergessen dabei aber, dass es sehr unterschiedliche Arten gibt, damit umzugehen ...


melden
Anzeige

Todestag und Geburtstag

20.09.2013 um 14:18
Komisch das man sofort wieder für seine Meinung angegriffen wird.
Ich habe gesagt, dass es mir aufgrund des EPs so vorkam als würde sie einfach zu locker damit umgehen. Ich habe mit keinem Wort gesagt das dies auch so ist!

Ich kann hier nur meine persönlichen Empfindungen niederschreiben, aber ich kann nicht in die Leute reingucken.

Der EP war so emotionslos geschrieben und klang für MICH halt wie alles andere, aber nicht wie Kummer von der Seele schreiben.

Wenn ich mich irre gebe ich es gern zu.


melden
195 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
weibliche geister?88 Beiträge
Anzeigen ausblenden