Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie weit darf Mysteryglaube gehen?

344 Beiträge, Schlüsselwörter: Mystery, Glaube, Grenzen, Extremismus
WalkingDead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie weit darf Mysteryglaube gehen?

14.02.2014 um 09:43
@waterfalletje
waterfalletje schrieb:Ich war sehr zufrieden, bei fiebrige erkältungen wird oft antibiotika verschrieben.
und viele Eltern verlangen dies einfach, weil sie sonst meinen der arzt nimmt die erkrankung nicht ernst.
Dies kann ich mir gut vorstellen.
Erkältungen werden überwiegend durch Viren verursacht. Antibiotika wirken aber nur gegen Bakterien.
Aus welcher Meinungsbefragung etc. stammt das wissen, dass Eltern nach Antibiotika verlangen?
Heutzutage kann sich jeder Mensch ohne Probleme über Google wissen aneignen. Ich halte das für eine nicht belegbare Behauptung.
Man wird auch gut informiert!
http://www.apotheken-umschau.de/Erkaeltung/Warum-Antibiotika-bei-Erkaeltungen-nicht-helfen-182023.html
http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/antibiotika-gegen-erkaeltung-amoxicillin-wirkt-bei-bronchitis-nicht-a-873796.h...


melden
Anzeige

Wie weit darf Mysteryglaube gehen?

14.02.2014 um 10:49
@WalkingDead

Viele eltern infomieren sich nicht über google, sondern sehen nur ihr krankes kind was kämpft gegen schwere fiebrige erkältung erscheinungen.

Manche hier gehen zuviel einfach von sich aus :-)


melden

Wie weit darf Mysteryglaube gehen?

14.02.2014 um 11:51
Also ich vermeide es so weit es geht meinen Kindern Antibiotika zu verabreichen und frage auch immer beim Arzt nach, ob es nicht etwas anderes gibt, ob es gleich so eine "Chemiekeule" sein muss und ich denke, da bin ich nicht alleine, eher wollen Eltern als allerletztes Mittel ein Antibiotikum für das Kind.

Liebe Grüße
Luma30
@waterfalletje


melden

Wie weit darf Mysteryglaube gehen?

14.02.2014 um 11:58
@Luma30
Luma30 schrieb:frage auch immer beim Arzt nach, ob es nicht etwas anderes gibt, ob es gleich so eine "Chemiekeule" sein muss
Die Frage ist ja aber nicht ob man sofort "Chemie" verabreichen muss, sondern ob es richtig ist die abzulehnen wenn es eben NICHT anders geht...
Und erst recht ob man dann wirklich auf irgendein HokusPokus hören sollte...


melden

Wie weit darf Mysteryglaube gehen?

14.02.2014 um 12:08
@amsivarier
amsivarier schrieb:Ich verstehe es nicht mehr wie eine Spielerei wie Geister/-Dämonenglaube derartige Ausmaße annehmen kann.
Das Leute kriminell werden oder die Gesundheit ihrer Angehörigen riskieren, nur weil Schamane Karl Günther in seinem YT-Channel sagt das intravenös verabreichte Katzenpisse die Intelligenz der Kinder fördert...
Es geht schon etwas zu weit, zu behaupten, dass Geisterglaube direkt dazu führt, dass man sich selbst oder seine Angehörigen mit giftigen Substanzen behandelt.

Der einzig mögliche gemeinsame Nenner bei diesen beiden Verhaltensweisen ist, dass ein kritischer Umgang mit Informationen nicht gelernt wurde.
Wenn man wollte, könnte man das durchaus den Kindern schon in der Schule lehren, das wäre besser als das Auswendiglernen von manch irrelevanten Informationen.

Bei kolloidalem Silber und MMS ist es übrigens nicht leicht, im deutschen Internet Seiten zu finden, die auf die Gefahren hinweisen.

Wenn man dann, wie @mightyrover fordert, dass "wissenschaftlich fundierten Erkenntnissen" allzu naiv vertraut werden sollte, dann ist das das gleiche Leute-für-dumm-verkaufen, das auch von Verkäufern von kolloidalem Silber praktiziert wird.

Ich würde jedenfalls nicht in der direkten Umgebung eines Kernkraftwerks oder einer Hochspannungsleitung leben wollen - um 2 genannte Beispiele herauszugreifen - mir reicht es völlig, wenn z.B. über ein mögliches Leukämierisiko auch nur diskutiert wird.


melden

Wie weit darf Mysteryglaube gehen?

14.02.2014 um 12:15
Tajna schrieb:Ich würde jedenfalls nicht in der direkten Umgebung eines Kernkraftwerks oder einer Hochspannungsleitung leben wollen - um 2 genannte Beispiele herauszugreifen
Das empfinde ich als etwas dick aufgetragen.
Da wird das offensichtlich schlechte aufgeführt um schön laut "Ohgottogott!" sagen zu können.

Zeitgleich zündet man sich in Anwesenheit der Kinder ne Kippe an... (Allgemein gesagt)


melden

Wie weit darf Mysteryglaube gehen?

14.02.2014 um 12:17
Geisonik schrieb:Die Frage ist ja aber nicht ob man sofort "Chemie" verabreichen muss, sondern ob es richtig ist die abzulehnen wenn es eben NICHT anders geht...
Und erst recht ob man dann wirklich auf irgendein HokusPokus hören sollte...
Das habe ich nicht behauptet, dass ich auf einen "Hokus Pokus" höre, aber wenn es mit Nasenspray und Hustensaft auch gut wird, brauch ich meinen Kindern nicht gleich ein Antibiotikum geben.
Ich habe nur auf @waterfalletje Post geantwortet, in dem sie/er gesagt hat, dass die Eltern den Arzt gleich nach Antibiotika bitten. Das ist bei uns nicht der Fall, außer es hilft halt nichts anderes mehr...

Liebe Grüße
Luma30


melden

Wie weit darf Mysteryglaube gehen?

14.02.2014 um 12:17
@amsivarier

Würdest du denn eine Immobilie in so einer Lage kaufen oder beziehen?


melden

Wie weit darf Mysteryglaube gehen?

14.02.2014 um 12:19
Ein lustiges Beispiel:

Ein Chemmie postet ein Bild seines Auto.
Voll gekritzelt mit Parolen wie :"Wir wollen saubere Luft!" und " Haltet die Atmosphäre sauber!"

Toll.
Aber was war das für ein Auto?
Eine uralte versiffte Karre ohne geregelten Katalysator.

Das ist dann doch pure Realsatire...

@Tajna
Ja, würde ich.
Allerdings nicht direkt unter Spannungsleitungen.


melden

Wie weit darf Mysteryglaube gehen?

14.02.2014 um 12:21
@Tajna
Tajna schrieb:Ich würde jedenfalls nicht in der direkten Umgebung eines Kernkraftwerks oder einer Hochspannungsleitung leben wollen
Bei dem Atomkraftwerk kann ich bedenken der Strahlung wegen nachvollziehen.
Aber was ist an einer Hochspannungsleitung so verwerflich?


melden

Wie weit darf Mysteryglaube gehen?

14.02.2014 um 12:22
@amsivarier
amsivarier schrieb:Ein Chemmie postet ein Bild seines Auto.
Voll gekritzelt mit Parolen wie :"Wir wollen saubere Luft!" und " Haltet die Atmosphäre sauber!"

Toll.
Aber was war das für ein Auto?
Eine uralte versiffte Karre ohne geregelten Katalysator.

Das ist dann doch pure Realsatire...
Bist du Lehrer :D?
Genau so hat mein ehemaliger Leherer auch immer Argumentiert :D


melden

Wie weit darf Mysteryglaube gehen?

14.02.2014 um 12:28
@Geisonik
Ahhh... Ich glaube jetzt verstehe ich dich besser, bezügl. deines obigen Posts, ich habe mir gerade die Seite 13 dieses Threads durchgelesen...
Wie dumm können Eltern nur sein, da bleibt mir die Spucke weg.

So meinte ich das nicht, dass ich ein Antibiotikum strikt ablehne, aber ich probiere es halt ein paar Tage mit Nasenspray und Hustensaft zu Hause und wenn es schlimmer wird gehe ich zum Arzt und wenn dieser meint ein Antibiotikum ist dringend notwendig, gebe ich das natürlich meinen Kindern...

Liebe Grüße
Luma30


melden

Wie weit darf Mysteryglaube gehen?

14.02.2014 um 12:29
@Geisonik

Es gibt Untersuchungen, die ein erhöhtes Risiko für Leukämie bei Kindern und für Alzheimer-Erkrankungen in der Nähe (bis 50 m Abstand) von Hochspannungsleitungen zeigen.

Hier geht es ja um den Umgang mit Informationen oder auch darum, ob überhaupt nach zusätzlichen Informationen gesucht wird oder ob man einfach glaubt, was einem gesagt wird und das betrifft solche Fragen genauso wie fragwürdige alternative Heilmethoden.


melden

Wie weit darf Mysteryglaube gehen?

14.02.2014 um 12:30
@Geisonik

Nee, kein Lehrer. Mich regt nur diese "Dummheit" auf.
Einerseits selber zig Schadstoffe in die Luft blasen, aber über unbewiesene Chemtrails meckern.

Anderes Beispiel:

War an der Ostsee und besuchte dort einen Lehrpfad.
Die Führerin war eine typische Öko.
Rastalocken und selbstgestrickte Klamotten gepaart mit ungepflegtem Äusseren.
Zum Schluß beklagte sie das es sehr wenig Spenden gäbe.

Ich sagte:" Ganz ehrlich, hier würde ich nichts spenden weil ich Angst hätte das ihr die Kohle in Drogen verballert!"
Klar, absolut oberflächlich von mir.
Aber es stimmt doch im Endeffekt.
Wer wie ein Drogenjunkie aussieht muss sich nicht wundern wenn er so behandelt wird.

Wenn ich ein Geschäft machen will, muss das Angebot dem Kunden zusagen.
Ist so.
Wer Spenden haben will, muss den Spender überzeugen.


melden

Wie weit darf Mysteryglaube gehen?

14.02.2014 um 12:34
@amsivarier
amsivarier schrieb:Rastalocken und selbstgestrickte Klamotten gepaart mit ungepflegtem Äusseren.
Ich glaub das äußere wie beschrieben verbindet jeder damit ;)

@Luma30
Ok, dann haben wir vorher aneinander vorbei geredet ;)
Tajna schrieb:Es gibt Untersuchungen, die ein erhöhtes Risiko für Leukämie bei Kindern und für Alzheimer-Erkrankungen in der Nähe (bis 50 m Abstand) von Hochspannungsleitungen zeigen.
Fast 100% der verurteilten Mörder haben in ihrem Leben schon mal Brot gegessen ;)


melden
Bekannter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie weit darf Mysteryglaube gehen?

14.02.2014 um 12:35
@Tajna
Tajna schrieb:Es gibt Untersuchungen, die ein erhöhtes Risiko für Leukämie bei Kindern und für Alzheimer-Erkrankungen in der Nähe (bis 50 m Abstand) von Hochspannungsleitungen zeigen.
Warum vergißt Du immer den entsprechenden Link mit zu posten.

Ist mir schon öfter bei Dir aufgefallen. Schreibst irgendwas und vergißt den Link.


melden

Wie weit darf Mysteryglaube gehen?

14.02.2014 um 12:44
@Geisonik

Gut, dann kann man also festhalten, dass du ganz unbesorgt neben eine solche Hochspannungsleitung ziehen würdest, auch wenn du kleine Kinder hättest?

@Bekannter fragt nach Links, das finde ich schon besser.
Ich schaue mal, ob ich die Original-Arbeiten finden kann, denn so eine Seite, auf der das einfach mal behauptet wird (ohne Quellenangabe), nützt dir ja nichts.

Aber ich kann gleich schon mal sagen, dass viele solcher Studien mit solchen Ergebnissen gefordert werden, damit das wissenschaftlich anerkannt wird und das kann bei einer kleinen Anzahl von Erkrankungsfällen lange dauern.


melden

Wie weit darf Mysteryglaube gehen?

14.02.2014 um 12:48
@Tajna
Tajna schrieb:und das kann bei einer kleinen Anzahl von Erkrankungsfällen lange dauern.
Oder zufall sein...
Tajna schrieb:Gut, dann kann man also festhalten, dass du ganz unbesorgt neben eine solche Hochspannungsleitung ziehen würdest, auch wenn du kleine Kinder hättest?
Ja...
Vor Strahlen weglaufen geht heute so und so nicht mehr...also selbst wenn es da so ein wenig rum strahlt...


melden

Wie weit darf Mysteryglaube gehen?

14.02.2014 um 12:58
@Geisonik
Geisonik schrieb:Vor Strahlen weglaufen geht heute so und so nicht mehr...also selbst wenn es da so ein wenig rum strahlt...
Wenn man sich informiert kann man bestimmte radioaktive Strahlenbelastungen (beispielsweise verhindern, dass Radon aus dem Erdreich ins Haus eindringt) oder Belastungen durch elektromagnetische Felder (2km Abstand zu Bahn-, U-Bahn- und Straßenbahnlinien und Hochspannungsleitungen, keine Elektrogeräte im Schlafzimmer) durchaus senken.


melden
Anzeige

Wie weit darf Mysteryglaube gehen?

14.02.2014 um 13:18
@Bekannter

Ein Link zum erhöhten Alzheimer-Risiko durch Hochspannung:
Wer mindestens 15 Jahre in einem Abstand von weniger als 50 Metern an einer Hochspannungsleitung lebt, trägt ein doppelt so hohes Risiko krank zu werden, wie die restliche Bevölkerung.
http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/gehirn/news/demenz-hochspannung-erhoeht-alzheimerrisiko_aid_346669.html

Eine Stellungnahme des deutschen Kinderkrebsregisters, nach der es zwar Hinweise gäbe, dass elektromagnetische Felder das Leukämierisiko von Kindern erhöhen, aber ein Radiowecker am Bett zu einer höheren Belastung durch elektromagnetische Felder führen würde, als eine Hochspannungsleitung vorm Haus:
http://www.kinderkrebsstiftung.de/fileadmin/KKS/files/zeitschriftWIR/2004_4/hochspannungsleitungen.pdf


melden
233 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wer oder was war das?75 Beiträge