Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Haus..

66 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Geschichte, Haus, Jugoslawien

Das Haus..

23.02.2014 um 10:00
Guten Morgen zunächst einmal,

ich bin neu hier, jedoch zähle ich zu jemanden, der hier schon etwas länger mitliest, sich aber bis jetzt nicht registriert hat. Hab ich jedoch nun geändert :)
In erster Linie, will ich sagen, dass ich hoffe, dass ich hier überhaupt richtig bin. Ich will euch nämlich etwas erzählen - was mir selbst erzählt worden ist.

Nur zur Information - ich bin 18 Jahre alt (wobei .. das Alter ja jetzt nicht wirklich von Bedeutung ist..)

Es soll vor ca. 30 Jahren stattgefunden haben. Es handelt sich dabei um meine Familie - mein Opa, meine Oma, meine Tante und ... meine Mutter. Meine Mutter befand sich zu dieser Zeit in Pubertät - ich schätze sie war 15 oder 16.
Zu dieser Zeit lebten sie im darmaligen Jugoslawien - das Haus gehörte dem Vater meines Opas, der jedoch zu dieser Zeit schon nicht mehr am Leben war. Das Haus war nicht so richtig - sobald man die Tür öffnet, befindet man sich gleich in der Küche.. weiter sind dann die jeweiligen Zimmern. Es gab ein Garten - insgesamt ein ziemlich schöner Ort.
Mein Opa war/ist eine sehr humorvolle und sehr kommunikative Person, die jedoch (leider) sehr gerne zu Alkohol gegriffen hat und später auch süchtig nach dem Zeug war.

Langweile Anleitung - ich weiß, ich hoffe es wird besser .. ich bekomm immer Gänsehaut, wenn ich das erzähle.

Eines Tages soll mein Opa, wiedereinmal betrunken gewesen sein. Jeder verhält sich anders, wenn er betrunken ist - bei meinen Opa war das so, dass er etwas handgreiflicher geworden ist. So hat er die Fenster seines Hauses zerstört, usw.
Meine Mutter und ihre Schwester (meine Tante) sollen sich zu dieser Zeit im Haus befunden haben und sich versteckt haben, da sie Angst hatten von ihm hatten.
Nach einer Zeit.. wurde Abend.. es war ein stürmischer Abend. Gewitter, Tropfen aus dem Himmel kamen zu uns runter, so schnell dass man sie gar nicht sehen konnte.
Mein Opa hatte sich in der Zwischenzeit etwas beruhigt - es war Abendessen. Es war eine angespannte Situation - immerhin wars vor paar Stunden noch ziemlich laut gewesen, die Fensterscheiben wurden kaputt gemacht, sowie

Sie aßen also alle gemeinsam am Tisch.. bis die Türen sich öffnet und man einen Mann sah. Er war groß, stark gebaut und hatte einen Mantel. Er kam rein und fing an zu schimpfen mit meinen Opa. Er soll ihm gesagt haben, dass er die Kinder (die betonung lag bei "seine Kinder") in Ruhe lassen soll und auch.. das Haus. Dann verschwand er - das Interessante dabei war eigentlich, wer diese Person war. Die Person war.. der eigentliche Besitzer des Hauses - der Vater meines Opas, der ja (siehe Anleitungspost) eigentlich schon verstorben war. Meine Mutter kannte ihn - sie wusste wie er aussah, meine Oma und mein Opa sowieso - sie alle sahen das. Seitdem haben sie darüber nie wieder gesprochen - der Glaube an "Geister" oder sowas.. ist auch nicht vorhanden. Ich weiß nicht.. wieso

Ich hoffe - euch hat es gefallen und würde mich freuen, wenn ich Kommentare erhalten würde.

Grüße


melden
Anzeige

Das Haus..

23.02.2014 um 11:02
@Dopakbu

Das ist eine interessante Geschichte von einer Geister-Erscheinung vor mehreren Personen.
Hat sich denn das aggressive Verhalten deines alkoholkranken Opas kurz nach dieser Erscheinung seines verstorbenen Vaters verbessert?

Es wäre auch interessant, wenn du deine Oma und deine Mutter mal getrennt befragen könntest, wie das mit dieser Erscheinung ablief, um zu schauen, ob sie wirklich beide genau das Gleiche gesehen haben.
Damit könnte man herausbekommen, ob sich solche Erscheinungen eher in der Vorstellung der Zeugen abspielen oder ob sie sich tatsächlich manifestieren.

Kannte deine Mutter den verstorbenen Vater des Opas persönlich oder nur von Fotos?
Wie lange war dein Ur-Opa schon tot, als er erschien?
Lebt dein Opa jetzt noch?

Zuletzt solltest du noch der Frage nachgehen, ob das Ganze eventuell auch von Verwandten inszeniert worden sein könnte, mit einer Person, die ähnlich wie der verstorbenene Vater des Opas aussah, um deinem Opa einen Denkzettel zu verpassen.


melden
Orbiter...
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Haus..

23.02.2014 um 11:02
Ich hab mal ein Buch über 1000 Sagen geschenkt bekommen, da standen auch so Geschichten drin.
Ich hab es bald wieder wegelegt.
Real sind diese Dinge nicht, aber immerhin zweckmäßig. Der Geist schafft sich konstruierte Hilfsmittel um ein Problem zu verarbeiten oder zu bewältigen.


melden

Das Haus..

23.02.2014 um 11:43
Zunächst will ich mich bei euch für die Beiträge bedanken.

@Tajna
Die Situation nachdem soll sich mit meinen Opa gebessert haben - hat aber nur paar Jahre gedauert, dann wurde er Alkoholsüchtig. Hatte auch eine Behandlung und ist jetzt seit Jahren "clean" - er lebt noch, ist Anfang 70, wenn ich mich nicht irre. (aber .. ich irre mich vermutlich :D)

Ich weiß, dass meine Mutter mir gesagt hat, dass sie sich alle nach der Erscheinung nur angesehen haben und nachdem nie darüber gesprochen haben.

Sie war noch am Leben, als mein Ur-Opa verstorben ist .. sie konnte sich an ihn erinnern, wann genau er verstorben ist, weiß ich jedoch nicht.

Meine Oma werd ich konkret wohl nicht mehr befragen können, da die Situation / Verhätnisse in der Familie ziemlich angespannt sind. Ich halt mich zwar überall raus - aber ich wüsste nicht, welchen Effekt ich auslösen würde, wenn ich mich melden würde. Im Endeffekt .. etwas komplizierter, oder sowas und so offen will ich hier auch nicht sein.

Ob real oder nicht - weiß ich nicht. Wenn es nur meine Mutter gesehen hätte, könnte man sichs denken. Aber so.. wenns jeder (vermutlich) gesehen hat.. hmm.. ich weiß nicht. Könnte auch ein Nachbar gewesen sein - ich war ja da nicht dabei, also kann ich dazu nichts sagen.

Grüße


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Haus..

23.02.2014 um 11:51
Dopakbu schrieb: Gewitter, Tropfen aus dem Himmel kamen zu uns runter, so schnell dass man sie gar nicht sehen konnte.
warum "uns"? Du warst doch bei der Geschichte gar nicht dabei.


melden

Das Haus..

23.02.2014 um 11:58
Ich hab es interessant machen wollen - ansprechend, sodass die Geschichte auch etwas besser rüberkommt. Hab dann vergessen, es von der Erzählerposition zu erzählen, aber gut.. 'n Fehler meinerseits

Grüße


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Haus..

23.02.2014 um 12:08
Ach so.
Die Geschichte selbst kenne ich aus dem TV. Weiß nicht mehr, wo ich sie gesehen habe. Ich glaube X Factor, das Unfassbare, bin mir aber nicht mehr sicher.


melden
5X5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Haus..

23.02.2014 um 13:19
@Alano
Das könnte auch aus der Serie MERKWÜRDIGE GESCHICHTEN sein. Jedenfalls ist die Geschichte schon alt.


melden

Das Haus..

23.02.2014 um 14:05
Ich weiß nicht ob ich das erwähnt habe, aber die Geschichte wurde mir von meiner Mutter erzählt. Ich würde sagen, dass sie es sehr ernst gemeint hat und es kein Versuch war, mich zu etwas zu erschrecken. Ich kann eure Skepsis oder was auch immer verstehen (wie gesagt - ich war selbst hier ein stiller Lesen und hab viele.. wie werden sie genannt.. Trolle?! erlebt, der eine schreibt von irgendwelchen Vieher, in sein Keller - liefert Bildert, hin her und am Ende stellt sich heraus, dass es sich wohl um ein Fake gehandelt hat, der andere spricht von Entführung und Aliens)... aber dass konnte meiner Mutter passieren, wie auch irgendwelchen anderen, für mich fremden Personen.

Grüße


melden
5X5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Haus..

23.02.2014 um 14:23
@Dopakbu
Du hast mehrfach betont, das nie über dieses Ereigniss gesprochen wurde. Wie konnte es denn dann weitererzählt werden?


melden

Das Haus..

23.02.2014 um 14:25
Dopakbu schrieb:Ich weiß, dass meine Mutter mir gesagt hat, dass sie sich alle nach der Erscheinung nur angesehen haben und nachdem nie darüber gesprochen haben.
Sowas kann ich einfach überhaupt nicht nachvollziehen. Da kommt ein eigentlich schon verstorbener Mensch in das eigene Haus und macht einem eine "Szene" und dann geht er wieder und alle schauen sich nur an und tun so als wäre nichts passiert :ask:

Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Und das ist es auch, was die Geschichte für mich unglaubwürdig macht.

Passiert einem so etwas, dann bleibt man sicher nicht seelenruhig sitzen und spricht nie wieder darüber.

Ich glaube dir, dass deine Mutter dir das so erzählt hat und ich glaube auch nicht, dass du ein Troll bist. Jedoch denke ich dass dir deine Mutter da eben einfach ne Story erzählt hat. Warum auch immer.


melden

Das Haus..

23.02.2014 um 14:59
@5X5
Ich komm nicht mit. Was meinst du?

@ahri
Also.. von Seelenruhig kann vermutlich nicht die Rede gewesen sein. Ich hatte den Eindruck, dass das viel eher .. als etwas "lehrreiches" angesehen worden ist, dass sie unter Schock gestanden sind.

In dieser Gegend (sagen wirs so) ist .. das Thema Magie, Mystisches .. generell etwas weit vebreitet. Man spricht ungern davon, aber man glaubt dran... Man könnte meinen, dass das dann eine Anbildung war, da man sich Dinge einbildet, wenn man dran glaubt, richtig?
An Geister konkret..weiß ich nicht ob ich glauben oder nicht glauben soll - zu der Sparte, ich "ichglaubnurdaswasichauchsehe" gehöre ich zumindest nicht, es gibt viele optische Täuschungen, wo man beispielsweise einen Drachen sieht, der .. als ob er seinen Kopf bewegen würde, in Wirklichkeit, dass eben einfach nur anders gezeichnet worden ist.

Ich weiß meine Mutter glaubt an Astrologie und kennt sich da gewissermassen aus. Sie hat auch .. etwas Erfahrung und Gründe dazu - selbstverständlich könnte man auch hier kommen und da auch nachfragen und anzweifeln, alles berechtigt und unheimlich intelligent, wie ich finde.


melden

Das Haus..

23.02.2014 um 15:09
Dopakbu schrieb:Also.. von Seelenruhig kann vermutlich nicht die Rede gewesen sein. Ich hatte den Eindruck, dass das viel eher .. als etwas "lehrreiches" angesehen worden ist, dass sie unter Schock gestanden sind.
Trotz allem kann ich es nicht nachvollziehen. Selbst wenn man es als etwas lehrreiches ansieht ist es doch wahnsinnig unheimlich sollte da tatsächlich auf einmal ein Toter in der Tür stehen. Noch dazu, wenn es die eigene Verwandschaft ist. Und auch wenn man unter Schock steht, kann ich nicht glauben dass man das Thema nach einer Weile nicht nochmal anspricht. Die haben dann einfach für den Rest ihres Lebens damit gelebt, dass sie da mal was gesehen haben und hatten nie das Bedürfnis sich darüber auszutauschen?! Nee sorry, das ist einfach der Punkt für mich der mich glauben lässt, dass dir da nur eine Geschichte erzählt wurde. Mehr nicht.
Dopakbu schrieb:In dieser Gegend (sagen wirs so) ist .. das Thema Magie, Mystisches .. generell etwas weit vebreitet. Man spricht ungern davon, aber man glaubt dran... Man könnte meinen, dass das dann eine Anbildung war, da man sich Dinge einbildet, wenn man dran glaubt, richtig?
Wie meinst du das? Du denkst sowas wie Selbstefüllende Prophezeiung? Wenn man nur fest daran glaubt, dann sieht man es am Ende auch?
Dopakbu schrieb:An Geister konkret..weiß ich nicht ob ich glauben oder nicht glauben soll - zu der Sparte, ich "ichglaubnurdaswasichauchsehe" gehöre ich zumindest nicht, es gibt viele optische Täuschungen, wo man beispielsweise einen Drachen sieht, der .. als ob er seinen Kopf bewegen würde, in Wirklichkeit, dass eben einfach nur anders gezeichnet worden ist.
Ist ja auch generell nie schlecht offen für solche Dinge zu sein. Ich möchte es mir nicht anmaßen zu behaupten es gäbe nur das, was wir mit eingen Augen sehen. Dennoch glaube ich die Geschichte deiner Mutter nicht so ganz. Du kannst es natürlich trotz allem glauben, das schreibt dir hier auch sicher niemand vor :)
Dopakbu schrieb:Ich weiß meine Mutter glaubt an Astrologie und kennt sich da gewissermassen aus. Sie hat auch .. etwas Erfahrung und Gründe dazu - selbstverständlich könnte man auch hier kommen und da auch nachfragen und anzweifeln, alles berechtigt und unheimlich intelligent, wie ich finde.
Und was hat Astrologie nun mit dem "Erscheinen" deines Verwandten zu tun? :ask:


melden

Das Haus..

23.02.2014 um 15:23
Möglich, dass Oma und Opa darüber gesprochen haben, meine Mutter hat jedenfalls nichts davon mitbekommen. Hat also.. direkt mit Ihnen nicht darüber gesprochen.
Das Verhätnis ist/war aber auch ziemlich angespannt - paar Monate nachdem.... lebte meine Mutter mit ihrer Oma zusammen, also mit meiner Ur-Oma, die damals noch gelebt hat und meine Mutter ja quasi "grossgezogen" hat.

Nee..
Man glaubt an Magie - an schwarze Magie, an Geister, an einen Gott. Die drei Begriffe.. haben vielleicht rein gar nichts miteinander zu tun, müssen sie aber auch nicht...
Und wenn man beispielsweise an Geister glaubt, ist die Wahrscheinlichkeit doch auch höher, dass das Hirn jemanden einen Streich spielt, oder nicht? Am Ende.. ist dann nur die Frage - war es ein Streich?

Astrologie?
Rein gar nix - ist auch etwas an das man glauben kann, jedoch man es nicht beweisen kann


melden

Das Haus..

23.02.2014 um 15:33
Dopakbu schrieb:Möglich, dass Oma und Opa darüber gesprochen haben, meine Mutter hat jedenfalls nichts davon mitbekommen. Hat also.. direkt mit Ihnen nicht darüber gesprochen.
Und warum fragst du nicht mal bei deinen Großeltern nach? Oder ist das Verhältnis da auch so schlecht?
Dopakbu schrieb:Und wenn man beispielsweise an Geister glaubt, ist die Wahrscheinlichkeit doch auch höher, dass das Hirn jemanden einen Streich spielt, oder nicht? Am Ende.. ist dann nur die Frage - war es ein Streich?
Die Wahrscheinlichkeit ist höher, dass man Kleinigkeiten die man locker rational erklären könnte als "mysteriös" abtut. Vielleicht ist auch die Wahrscheinlichkeit für Halluzinationen oder ähnliches größer, das weiß ich nicht. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass ganz plötzlich aus dem Nichts so eine Halluzination kommen sollte. Vor allem ging ja auch die Tür auf. Sowas kann man sich ja nicht einbilden, wenn sie danach offen ist. Verstehst was ich meine? Deswegen hört es sich für mich eben eher so an, als wäre das einfach eine Geschichte.
Dopakbu schrieb:Astrologie?
Rein gar nix
Hab mich eben nur gefragt, warum du es überhaupt erwähnst wenn es doch keinerlei Bezug zum Thread hier hat :ask:


melden

Das Haus..

23.02.2014 um 15:42
Die Verhätnisse sind kompliziert - es ist hier kein ein Selbsthilfberatungs-Thread, oder sowas :D

Ich verstehe was du meinst.

Deine Zeichnungen sind übrigens.. echt nett, nur so nebenbei erwähnt..


melden

Das Haus..

23.02.2014 um 15:49
Dopakbu schrieb:Die Verhätnisse sind kompliziert - es ist hier kein ein Selbsthilfberatungs-Thread, oder sowas :D
Solls ja auch gar nicht werden. Es wäre eben eine Überlegung wert deine Großeltern zu fragen, was die Sache betrifft. Da du aber schon erwähnt hast, dass die Verhältnisse im allgemeinen nicht so gut sind bei euch, war ich mir nicht sicher ob das eine Möglichkeit wäre ;)

Wenn du es allerdings so spannend findest was da damals passiert ist, würde ich trotzdem einfach mal nachfragen ;)

Im Prinzip kann man hier jetzt ewig rumrätseln was genau es gewesen sein könnte. Es wird nicht mehr nachweisbar sein. Wir kennen auch weder die Umstände des Abends, noch die Umgebung und die Gegebenheiten und somit wird es wohl schwer eine genaue Ursache herauszufinden.
Dopakbu schrieb:Deine Zeichnungen sind übrigens.. echt nett, nur so nebenbei erwähnt..
Vielen Dank :)


melden

Das Haus..

24.02.2014 um 13:07
Bei aller Offenheit, diese Geschichte liest sich nicht wie etwas, das wirkich passiert ist ...


melden

Das Haus..

25.02.2014 um 12:33
X-RAY-2 schrieb:Bei aller Offenheit, diese Geschichte liest sich nicht wie etwas, das wirkich passiert ist
Fuer mich klingt es auch nach einer Urban Legend. Die erzaehlen sich spannender, wenn man sie so verkauft, als haette man sie selbst erlebt. Nachpruefen geht ja offenbar bei den Grosseltern nicht.


melden
Anzeige

Das Haus..

27.02.2014 um 18:59
@X-RAY-2
Hmm..
Was sagt es über die Offenheit aus, wenn ich sage, dass ich dran glaube?

Und wollen mir mal realistisch auch bleiben - wir nehmen an, ich kontaktiere meine Großeltern und sie bestätigen mir die Geschichte, wäre es dann ein Stückchen realer? Für euch z.B....

Grüße


melden
181 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden